Datum: 25.11.2015
Tags: #postformatimage #geburtstag


MS BREMEN – und der Geburtstag

von Page Chichester (Fotos)


Kann ein Schiff überhaupt so etwas haben wie: „Geburtstag“? Viele werden zu Recht antworten: „Nein.“ Ein Schiff wird nicht geboren, sondern gebaut. Und wenn die ersten Arbeiten abgeschlossen sind, kommt es zum Stapellauf. Meist wird danach noch die Einrichtung vollendet, erste Probefahrten finden statt. Und irgendwann, nachdem das Schiff abgenommen worden ist, startet die erste Reise. Welcher dieser vielen Termine wäre also am ehesten zu feiern? Ganz klar: der Termin der Indienststellung.

Am 20. November – irgendwo im Pazifik – auf der Reise von der Osterinsel nach Punta Arenas, feierte die 1990 auf Kiel gelegte MS BREMEN Geburtstag. Ein kleine Zeremonie: Eine Torte wird angeschnitten, eine Flasche Champagner geöffnet. Und die Gäste freuen sich, auf dieses Datum anstoßen zu dürfen. Vielleicht ist Geburtstag nicht ganz der passende Begriff. Aber eine gewisse Verbundenheit gibt es dann doch zwischen Mensch und Schiff. Herzlichen Glückwunsch!


28666
28674

 


Übersichts-Seite mit Reise-Angeboten der Expeditionsschiffe im Pazifik und in der Südsee.

Vorheriger Beitrag

Expedition Austral-Inseln mit MS BREMEN: Seele der Südsee

Nächster Beitrag

Privatjet ALBERT BALLIN: Südamerika – Straße der Vulkane

Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

MS EUROPA neu gedacht: Das große Upgrade – der Überblick

Beitrag lesen »
 

In 72 Tagen um die Arktis. Weltpremiere mit MS BREMEN: im extremen Norden Sibiriens.

Beitrag lesen »
 

In 72 Tagen um die Arktis. Erfolgreiche Weltpremiere für MS BREMEN – die Umrundung der Arktis

Beitrag lesen »