Datum: 04.04.2015
Tags: #postformatimage #mshanseatic


Premiere am Strand


Einen zauberhaften Sonntagnachmittag erleben die Gäste der HANSEATIC auf der venezolanischen Insel La Blanquilla. Es war das erste Mal, dass das Schiff dieses Eiland in der Karibik angesteuert hat. La Blanquilla liegt etwa 300 Kilometer nordöstlich  von Caracas, der Hauptstadt Venezuelas. Sie gehört geographisch zu den „Inseln unter dem Winde“. Die unbewohnte Insel ist von Korallenriffen mit schwarzen Korallen umgeben. Am Ufer fanden sich Spuren von Einsiedlerkrebsen entdeckt und sie konnten tauchende Pelikane aus nächster Nähe beobachten. Wunderschöne weiße Sandstrände luden ein zum Baden und Schnorcheln. Der ungewöhnliche Sonntagnachmittag auf dieser einsamen Insel endete mit einem „Sundowner“ am Strand.


Vorheriger Beitrag

Faszination Ostasien: im Privatjet ALBERT BALLIN nach Nikko

Nächster Beitrag

Abenteuer Canaima: HANSEATIC und die Wasserfälle