Bilder des Tages: Happy New Year wünschen die Kapitäne von Hapag-Lloyd Cruises

Ein Moment aus unserer Welt des Reisens. An dieser Stelle zeigen wir Fotos, die auf besondere Weise den Spirit einer Reise mit Hapag-Lloyd Cruises einfangen. Sie möchten Ihr Bild an dieser Stelle sehen? Wir freuen uns über jede Einsendung an redaktion-blog@hl-cruises.com

Datum: 01.01.2018
Tags: #mseuropa2 #postformatimage #mshanseatic #europa2 #bilderdestages

MS_HAN_09023866 (1)


Bilder des Tages: Happy New Year
wünschen die Kapitäne von Hapag-Lloyd Cruises


mit Fotos von Dennis Mischko (EUROPA 2), Flora Hübl (BREMEN) und Vivi (EUROPA)


Happy New Year wünschen die Kapitäne von Hapag-Lloyd Cruises. Den Auftakt macht Thilo Natke, Kapitän der HANSEATIC.

Die Crew der HANSEATIC wünscht allen Gästen und Lesern von Hapag-Lloyd Cruises ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr! Wir haben den Jahreswechsel an einem der schönsten Plätze der Welt gefeiert: in der Antarktis.

Wir sind Silvester bereits den ganzen Tag durch die weiße Wunderwelt gekreuzt, mit dem Schiff und mit unseren Zodiacs. Die Kulisse ist atemberaubend, und den Gästen bleibt anschließend nur wenig Zeit, abends vom roten Expeditionsparka zum Silvester-Dress zu wechseln.

Während des Silvester-Dinners gibt es Punkt 20 Uhr eine Ansage von der Brücke: In Mitteleuropa ist es jetzt bereits Mitternacht, und wir denken an unsere Familien und Freunde, die jetzt zu Hause die Korken knallen lassen. Passagiere aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Holland und den USA sind auf dieser Reise ans weiße Ende der Welt an Bord. Eine internationale Gruppe, genauso wie die 120-köpfige Crew, die aus 11 Nationen stammt. Unsere Philippinos laufen bereits am Nachmittag mit „Happy New Year“-Grüßen durch das Schiff, denn in ihrer Heimat ist längst das neue Jahr angebrochen.

Wir haben Glück: Das antarktische Wetter spielt mit an diesem Silvesterabend. Bei Windstille treibt die HANSEATIC im Neumayer Kanal, der ist eigentlich eher ein Sund, eingerahmt von vergletscherten, bis zu 3000 Meter hohen Bergen. Die Luft ist kühl, aber nicht kalt: 6 Grad zeigt das Thermometer. Die Abendsonne taucht die weißen Berghänge in ein mystisches rosa Licht – und die Stille ist fast „hörbar“.

Dann wird gefeiert in der mit hunderten von Luftballons geschmückten Lounge. Fast alle Gäste haben sich versammelt und warten auf das Highlight des Abends: Das „Dinner for one“ darf natürlich bei keiner Silvesterfeier fehlen. Bei uns übrigens live und in Farbe, auf der Bühne der Explorer Lounge. Der Kreuzfahrtdirektor und eine Lektorin schlüpfen gekonnt in die Rollen von Butler James und Miss Sophie. Unsere Passagiere sind sich einig: Besser als das Original!

Zehn Sekunden vor Mitternacht beginnt der Countdown, den alle Passagiere laut mitzählen. Punkt zwölf läute ich laut und anhaltend die Schiffsglocke, die kurzfristig vom Vorschiff auf die Bühne gebracht worden ist: Welcome 2018! Das neue Jahr ist jetzt auch in der Antarktis angekommen.

Kein Tuten des Schiffstyphons und kein Feuerwerk durchbricht die feierliche Ruhe draußen an Deck: Die Antarktis ist ein Kontinent der Stille. Viele Gäste haben sich spontan hinter der Lounge an Deck eingefunden, mit einem Glas Champagner in der Hand. Man braucht noch nicht einmal einen Parka, so mild ist es an diesem Abend. Drinnen füllt sich unterdessen die Tanzfläche, die ersten Paare begrüßen mit einem Walzer das neue Jahr.

Berliner werden serviert, in zweien von ihnen ist Senf statt Marmelade. Wer sie bekommt, soll besonders viel Glück haben. Und als Entschädigung gibt es eine Flasche Champagner!

Auch zwei Decks tiefer, in der Crewmesse geht es hoch her. Hier feiert die dienstfreie Crew Silvester. So langsam haben auch die Mitarbeiter aus der Kombüse und dem Service Feierabend und gesellen sich dazu.

Die Feier in der Lounge geht bis in die frühen Morgenstunden. Aber der Expeditionsfahrplan kennt keine Gnade: Bereits um acht Uhr am Neujahrsmorgen beginnt die Anlandung in Port Lockroy, einer ehemaligen britischen Antarktis-Station, die heute ein kleines Museum ist. Es gibt viel zu entdecken. Und wo könnte man das Jahr trefflicher beginnen, als in der Antarktis? Ohne Hektik und Trubel inmitten einer unvergleichlichen Landschaft, in der Gesellschaft von Pinguinen, Robben und Walen.
Happy New Year!

Ihr Thilo Natke

Sylvester001-X

Sylvester006-X

 


OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Happy New Year wünschen die Kapitäne von Hapag-Lloyd Cruises. Vom Whale-Watching im Südatlantik grüßt Ulf Wolter, Kapitän der EUROPA 2.

In den letzten Stunden eines wirklich guten Jahres wird es sogar noch besser: Die EUROPA 2 geht auf Whale Watching-Tour. Und tatsächlich: Gleich eine ganze Reihe der friedlichen Meeresgiganten verabschiedet unser Schiff zu seiner Fahrt von den Falklandinseln hinüber zum Argentinischen Festland. So fährt die EUROPA 2 in der Silvester Nacht durch den fernen Südatlantik und mitten hinein in das Jahr 2018 – während die Gäste an Deck die Party des Jahres feierten. Stargast: Leslie Clio.

Zwölf Monate voller unzähliger Reiseabenteuer liegen nun wieder vor dem Bug der EUROPA 2. Und hierfür ist das höchstbewertete Schiff der Welt auch bekannt: Sie ist ein überaus neugieriges Schiff. Also: volle Kraft voraus – mit großer Sehnsucht in den Herzen, aufregenden Abenteuern am Horizont und dem festen Vertrauen auf Gesundheit, Frieden und Glück.

Ein herzliches Ahoi
Ihr Ulf Wolter

OLYMPUS DIGITAL CAMERA



BRE_Eis


Happy New Year wünschen die Kapitäne von Hapag-Lloyd Cruises. Von Paulet Island grüßt Roman Obrist, Kapitän der BREMEN.

Silvester bringt uns eine erstmalige Anlandung auf Vortex Island im Weddellmeer, und anschließend umrunden wir die Vega Insel. Schönes und ruhiges Wetter machen es möglich, am Nachmittag mit der BREMEN an einer Eisscholle längsseits zu gehen. Die Nacht verbringen wir auf dem spiegelglatten Antarctic Sound.

Am 1. Januar können wir den antarktischen Kontinent betreten – in Brown Bluff und nach einer kurzen Überfahrt besuchen wir am Nachmittag die Pinguine auf Paulet Island. Im Anschluss geht es zu den South Shetland Inseln, morgen erreichen wir Half Moon Island.

Frohes neues Jahr aus der Antarktis!
Ihr Roman Obrist

BRE_Party_5983



EUR_Silvester


Happy New Year wünschen die Kapitäne von Hapag-Lloyd Cruises. Aus den Gewässern vor Costa Rica grüßt Olaf Hartmann, Kapitän der EUROPA

Die Planungen für eine Silvesterfeier an Bord von MS EUROPA sind immer umfangreich und werden manchmal hin und her verändert, weil neue Unwägbarkeiten und Ideen einfließen. Beispielsweise war ursprünglich beschlossen, das Fest als eine Decksparty zu gestalten, doch leider gab die Wettervorhersage kein grünes Licht, so dass wir mit Regenschauern hätten rechnen müssen (die aber gottlob ausblieben). Somit haben wir die Feier zum Jahreswechsel in die Europa-Lounge verlegt und das schöne Atrium, wie auch die Gatsby‘s Bar in den Party-Bereich einbezogen.

Natürlich sind die Decks bei warmen Temperaturen und einem nahezu vollen Mond auch gut besucht, denn wir haben die Liegezeit des Schiffes in Puntarenas, einem Erholungsort an der Pazifikküste von Costa Rica, über Mitternacht hinaus verlängert. Dies erwies sich als gute Entscheidung, denn unsere EUROPA liegt dort allein und zeigt aus der Bucht mit dem Bug in Richtung Süden, in die Weiten des Stillen Ozeans, der seinem Namen an diesem Tag alle Ehre macht. Der Golfo de Nicoya ist die wundervolle Kulisse für unser Schiff mit grünen, hügeligen Landschaften und uns neugierig umkreisenden Pelikanen. Um die Mitternachtszeit werden ringsum beeindruckende Feuerwerke in Szene gesetzt, die wir in sicherer Entfernung vom Schiff aus bewundern durften.

Zunächst beginnt aber der Abend mit einer feinen Cocktailstunde und dem exzellenten Gala-Dinner, zubereitet unter der Leitung unseres Küchenchefs Jörg Müller. Gestärkt durch beste Kulinarik geht es gegen 2200 Uhr in die Europa Lounge, wo unsere erstklassige „Night-time Band“ erfolgreich zum Tanz einlädt, so dass die aufgenommenen Kalorien keinerlei Chance haben, sich festzusetzen! Später übernehmen die „Gibson Brothers“ mit heißen Rhythmen die Bewegungsanimation und „rockten“ den Saal. Kurz vor Mitternacht hält der Kapitän (und Chronist), dem Anlass entsprechend, eine kleine Ansprache. Schließlich wird voller Freude die Zeit heruntergezählt, bis es hießt: „Prosit Neujahr“! Natürlich prosten wir einander unzählige Male zu, schütteln Hände und umarmten uns mit den allerbesten Wünschen für das neue Jahr 2018!

Viele Gäste betrachten das bis lange nach dem Jahreswechsel aktive Feuerwerk an den Ufern, bevor das große Mitternachts-Bankett mit dem traditionellen Kaviarbuffet eröffnet wird und größten Zuspruch findet.

Es war eine ausgelassene und fröhliche Stimmung, in der sich die Menschen an Bord in gegenseitiger Zuneigung und offenen Herzens begegneten. Der familiäre Geist, der auf einer kleinen Insel der Glückseligkeit herrschen mag, schien durch die EUROPA zu wehen und erfüllt uns mit Freude und Dankbarkeit!

In den frühen Morgenstunden verlassen wir Punta Arenas und streben unserem ersten Ziel im neuen Jahr entgegen, einem kleinen, naturgeschützten Archipel. Leider hat der Wind stark aufgebrist und deshalb können die geplante Zodiac-Cruise nicht umsetzen. Ein „Plan B“, für den wir frühzeitig eine Ausnahmegenehmigung beantragt hatten, bot sich uns in der pittoresken und grün bewachsenen Bucht von Santa Elena, nur wenige Meilen entfernt. Dort treffen wir geschützte Verhältnisse an und können in einem von Mangroven bewachsenen Wasserlauf des Naturschutzgebietes exotische Vögel und rumorende Affen von unseren Zodiacs aus beobachten.

In den späten Abendstunden des Neujahrstages ankern wir, nachdem wir aus Costa Rica ausklariert waren, vor dem nicaraguanischen Städtchen San Juan Del Sur. Dessen bunte Lichtershow, die wir aus der Distanz wahrnahmen, signalisiert uns in dieser wiederum warmen und mondhellen Nacht, dass die Feiern zum Jahreswechsel dort überhaupt noch nicht beendet waren.

Unseren lieben, treuen Gästen und Freunden wünscht die Besatzung von MS Europa alles Gute im neuen Jahr 2018, viel Glück, allerbeste Gesundheit, große Freude und den Segen des Himmels! Mögen Ihre Wünsche und Hoffnungen in Erfüllung gehen!

Prosit Neujahr und Happy New Year 2018!

Ihr Kapitän Olaf Hartmann


01-Silvester006
01-Silvester008

01-Silvester005



 Reisen mit den Schiffen von Hapag-Lloyd Cruises

Vorheriger Beitrag

Bilder des Tages: Frohe Weihnachten wünschen die Kapitäne von Hapag-Lloyd Cruises

...

Nächster Beitrag

„Luxury Cruising. Why the EUROPA 2 is the best luxury cruise ship you've never heard of“ von Gary Walter, Forbes

...
Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Bilder des Tages: Frohe Weihnachten wünschen die Kapitäne von Hapag-Lloyd Cruises

Beitrag lesen »
 

Bilder des Tages: Auslaufparade in Hamburg

Beitrag lesen »
 

Bilder des Tages: Happy Birthday, EUROPA 2!

Beitrag lesen »