Bilder des Tages: der Fels von Gibraltar

Ein Moment aus unserer Welt des Reisens. An dieser Stelle zeigen wir Fotos, die auf besondere Weise den Spirit einer Reise mit Hapag-Lloyd Kreuzfahrten einfangen. Sie möchten ihr Bild an dieser Stelle sehen? Wir freuen uns über jede Einsendung an redaktion-blog@hlkf.de

Datum: 10.11.2014
Tags: #postformatimage #bilderdestages #felsvongibraltar

Der Fels von Gibraltar gilt als einer der berühmtesten der Welt, vergleichbar mit dem Uluru (Ayers Rock) oder der Loreley. Wie diese verdankt auch der zu den Britischen Überseegebieten gehörende und im Englischen nur “The Rock” genannte Fels von Gibraltar seinen Ruhm vor allem den Mythen der Vergangenheit: Er galt als eine der beiden Säulen des Herakles, auf denen das Firmament ruhte. Heute wird das manchen verwundern, denn rein von den Zahlen her, ist der 426 Meter hohe Kalkstein-Klotz alles andere als ein Riese. Doch vom Wasser aus betrachtet, hat der Monolith am Übergang zwischen Atlantik und Mittelmeer nach wie vor eine imposante Erscheinung. Das zeigt auch dieses Foto der Vorbeifahrt mit der BREMEN. Die andere Säule war übrigens der 830 Meter hohe Jbel Musa. Die beiden Felsen flankieren die Straße von Gibraltar. In der Antike markierten sie zudem das Ende der Welt. Davon ist heute wahrlich nur noch wenig zu spüren, rund 300 Schiffe passieren die Meerenge täglich. Geblieben ist der Mythos.

Vorheriger Beitrag

Expedition Kapverden: Mit der HANSEATIC ins Insel-Reich

...

Nächster Beitrag

Begegnung im Altantik: die BREMEN, Peter und Paul

...
Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Bilder des Tages: Auslaufparade in Hamburg

Beitrag lesen »
 

Bilder des Tages: Happy Birthday, EUROPA 2!

Beitrag lesen »
 

Bilder des Tages: Die EUROPA 2 vor der Skyline Hongkongs

Beitrag lesen »