Großbritannien – London, Dublin und das Herz der Highlands

Wie ein smaragdgrünes Juwel ragt sie aus dem Atlantischen Ozean. Mit einer Fläche von knapp 220 Tausend Quadratkilometern ist Großbritannien die neuntgrößte Insel der Welt. Unter Europas und den Britischen Inseln, zu denen auch Irland und die Isle of Man gehören, ist sie die Nummer eins.

Reisenden bietet das Vereinigte Königreich eine Fülle von Möglichkeiten. Da wäre zum Beispiel das lebhafte London. Jahrtausende alte Kulturdenkmäler, die auf eine verwegene futuristische Architektur treffen, belebte Straßen, die in ruhigen Parkanlagen münden. Menschen aus den verschiedensten Ländern der Welt, stilbewusste Trendsetter, schrille Performancekünstler. Es sind die vielen Gesichter und die kosmopolitische Atmosphäre, die London so unwiderstehlich machen. Mit irischem Charme verführt die irische Hauptstadt Dublin. Sie liegt im Osten an der Mündung des Liffey in der Dublin Bay. Für eine Reise in die irische Hauptstadt sprechen viele Gründe: zum Beispiel die gastfreundlichen Menschen und gemütlichen Pubs, aber auch die vielen keltischen Artefakte und Reste aus prähistorischen Zeiten.

Landschaften, geprägt von sattgrünen Tälern und rauen Bergkulissen erwarten Sie in Schottlands Highlands. Cairngorms ist mit einer stolzen Fläche von 4.528 Quadratkilometern der größte Nationalpark Großbritanniens. Szenen aus dem Film "Highlander" werden vor Ihrem inneren Auge auftauchen, wenn Sie Castle Urquhart am Ufer des legendären Loch Ness besuchen. Für mystische Momente sorgen die berühmten Steinkreise Ring of Brodgar und die jungsteinzeitliche Siedlung Skara Brae auf Orkney. Musikalisch abgerundet wird Ihr Schottland-Erlebnis von den Dudelsackklängen des Edinburgh Military Tattoo. Als unser Gast können Sie die spektakuläre Militärparade direkt vor Ort erleben.