Abenteuer im Zodiac

Dort, wo selbst unsere kleinen und wendigen Expeditionsschiffe nicht weiterkommen, setzen Sie Ihre Abenteuer in robusten Schlauchbooten sicher fort. Oft mehrmals am Tag werden die Zodiacs für Ausfahrten und Anlandungen zu Wasser gelassen. In kleinen Gruppen und ohne lange Wartezeiten erkunden Sie die Natur. In Amazonien etwa gleiten Sie durch einen Teppich aus Riesenseerosen, exotischen Spezies auf der Spur. Ebenso bahnen Sie sich in der Arktis und Antarktis den Weg zwischen Eisformationen hindurch zu beeindruckenden Tierbeobachtungen. Ihre Exkursionen sind zeitlich großzügig bemessen und lassen viel Raum für intensive Erlebnisse. Die BREMEN verfügt über 12 Zodiacs für maximal 155 Gäste, die HANSEATIC über 14 Zodiacs für maximal 175 Gäste.

Faszination aus nächster Nähe

Gebaut für dichtes Packeis, enge Fjorde und schwer zugängliche Buchten: Die HANSEATIC und die BREMEN kommen ganz nah heran an die Wunder dieser Welt. Extrem wendig und mit geringem Tiefgang, können die beiden Schiffe in Gebiete vordringen, die anderen Kreuzfahrtschiffen verborgen bleiben.

Und wenn dann kurz vor dem Ufer sogar ein kleines Expeditionsschiff stoppen muss, startet das Abenteuer mit den robusten Zodiacs. Die BREMEN verfügt über 12 Zodias, die HANSEATIC besitzt 14 Zodiacs. Diese leistungsfähigen Schlauchboote sind mit ihren 36 PS starken Motoren wie geschaffen für extreme Bedingungen. Sie bringen Sie an verborgene Orte und lassen Sie dort an Land gehen, wo es besonders ursprünglich ist. Ob auf dem schmalen Sepik Fluss in Papua-Neuguinea oder in einer kleinen Bucht auf Südgeorgien vor Tausenden von Königspinguinen.

Die zahlreichen Zodiacfahrten und –anlandungen sind nicht nur eindrucksvoll, sondern auch zeitlich großzügig bemessen. Den Umgang mit den robusten Schlauchbooten haben die eigens dafür ausgebildeten Fahrer über mehrere Wochen in Theorie und Praxis gelernt. Darüber hinaus sind sie auch mit den navigatorischen Besonderheiten der jeweiligen Region vertraut. Denn eine Anlandung in der Antarktis mit ihren wechselnden Eisverhältnissen setzt andere Kenntnisse voraus als die Fahrt in einem Südsee-Atoll. Damit Sie die interessantesten Winkel ausgiebig erforschen und die Geheimnisse abgelegener Naturparadiese entschlüsseln können.