Kleine Schiffe für große Momente

Wo die Wildnis ruft, sind die BREMEN und die HANSEATIC ganz in ihrem Element. Sie sind besonders klein, extrem wendig und haben nur wenig Tiefgang. So dringen sie in entlegene Gebiete vor, die anderen Kreuzfahrtschiffen verborgen bleiben. Die geringe Schiffsgröße und die Kompetenz der Menschen an Bord ermöglichen außergewöhnliche Routen und spontane Kursänderungen, etwa um Walen zu folgen, Eisbären zu beobachten oder Neuland zu entdecken.

Unsere Schiffe sind Expeditionsbasis, Entdeckerterrain, Studienort und Ihr ganz persönliches Rückzugsgebiet in einem.
– Karl J. Pojer, Vorsitzender der Geschäftsführung

Exzellenter Komfort an jedem Tag und Ort

Unsere beiden Expeditionsschiffe BREMEN und HANSEATIC schaffen auf innovativen Routen, die sogar preisgekrönt sind, mit ihrem besonderen Ambiente ein außergewöhnlich persönliches Umfeld. Aufgrund ihrer geringen Größe fühlen Sie sich rasch in die kleine Expeditionsfamilie aufgenommen und teilen Ihre Eindrücke mit Gleichgesinnten. Die Atmosphäre an Bord ist herzlich und Ihr Freiraum groß – ob gemessen an den komfortablen Kabinen und Suiten, den kulinarischen Genüssen oder den vielen Erlebnismomenten.

Spaziergänge über das Schiff werden in der Arktis zur Rundumsicht über das Reich der Eisbären. Ihr Platz im Restaurant erweist sich vor den Azoren als Loge bei den Spielen der Wale. Die Sonnenliege an Deck wird auf dem Amazonas zu einem Ausguck nach exotischen Vögeln. Aus einem Drink an der Bar entwickelt sich in der Südsee eine anregende Diskussion mit einem Experten über die Unterwasserwelt. Bei all den Möglichkeiten für leidenschaftliche Entdecker bleibt nur eine Frage offen: Wann dürfen wir Sie an Bord begrüßen?

Schiffe entdecken

Tauchen Sie ein in die Welt der HANSEATIC und der BREMEN. Hier erfahren Sie alles rund um das Leben an Bord. Machen Sie sich vertraut mit unseren Kabinen, Suiten und Restaurants oder entdecken Sie die Schiffe bei einem virtuellen Rundgang. Dank der Deckspläne finden Sie sich schnell an Bord zurecht und Schiffsposition und Webcam geben Ihnen einen Einblick in die aktuelle Lage vor Ort. Außerdem finden Sie hier alle aktuellen Informationen zu unseren neuen Expeditionsschiffen HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration. 

Kurs mitten ins Abenteuer

Auf den Expeditionen der BREMEN und der HANSEATIC werden oft mehrmals am Tag die Zodiacs zu Wasser gelassen. Wo es keine Häfen gibt, bringen Sie die expeditionstauglichen Schlauchboote an Land. Immer mit dabei: das pure Abenteuergefühl.

In kleinen Gruppen und ohne lange Wartezeiten erkunden Sie mit den Zodiacs die Natur aus einzigartiger Perspektive: Wenige Zentimeter über der Wasseroberfläche erreichen Sie Regionen, die sich ihre Ursprünglichkeit bewahrt haben. Zwischen Eisformationen der Arktis und Antarktis hindurch bahnen sich die robusten Schlauchboote den Weg zu beeindruckenden Tierbeobachtungen. Sie erkunden Küsten, deren Felsmalereien sich nur vom Wasser aus studieren lassen. In Amazonien gleiten Sie durch einen Teppich aus Riesenseerosen, exotischen Spezies auf der Spur. Mitreisende Experten lenken Ihren Blick auf besondere Details. Ihre Exkursionen sind zeitlich großzügig bemessen und lassen viel Raum für intensive Beobachtungen - für neue spannende Einblicke, die sich Ihnen nur auf diese Weise eröffnen.

Die BREMEN verfügt über 12, die HANSEATIC sogar über 14 Zodiacs an Bord, die wie geschaffen sind für extreme Bedingungen. Gesteuert werden sie von eigens dafür ausgebildeten Fahrern. Diese sind auch geschult im Umgang mit den Elektrozodiacs, die von Hapag-Lloyd Cruises eingesetzt werden. Schließlich sitzen wir auch beim Umweltschutz alle in einem Boot.

I shall find a way or make one
– Robert Edwin Peary (1856-1920)

Das Credo des Polarforschers Robert Edwin Peary könnte es nicht treffender ausdrücken. Damit sich der Pioniergeist jedoch sicher gegen die eisigen Kräfte der Natur stellen kann, bedarf es einer kraftvollen Unterstützung: der Eisklasse. Die BREMEN und die HANSEATIC sind vollkommen anders konstruiert als ein "normales" (Kreuzfahrt-)Schiff. Zum Beispiel mit höherer Stahlplattendichte und deutlich erweitertem Haupteisbereich des Rumpfes. Nur so haben sie die Zertifizierung mit der höchsten Eisklasse E4 erhalten. Die Grundlage für außergewöhnlich intensive, sichere Erlebnisse in den Eisregionen am Rande der Welt.

Aufgrund ihrer Eisklasse können die BREMEN und die HANSEATIC gebrochenes Packeis mühelos zur Seite schieben und sogar eine Eisdecke von ca. 50 cm durchfahren. So bahnen sie sich sicher ihren Weg zu den Wundern der Arktis und Antarktis.