Erste Kreuzfahrt in der Geschichte

Ein kalter Nordseewind fuhr den Damen ins frisierte Haar und den Herren unter die eleganten Rockschöße, rüttelte an den Gepäckstapeln auf der Pier. 241 Passagiere gingen im Januar 1891 in Cuxhaven über die Gangway an Bord der AUGUSTA VICTORIA - unter ihnen Direktor Albert Ballin, Chef der Passage-Abteilung der Hamburg-Amerikanischen Packetfahrt-Actien-Gesellschaft (HAPAG). Der Hamburger Reeder begleitete die abenteuerlustige Reisegesellschaft auf dieser "Lustfahrt". Die erste Kreuzfahrt der Geschichte führte in den "Orient", dem damaligen Sehnsuchtsziel wohlhabender Reisender.

Die AUGUSTA VICTORIA geht auf große Fahrt

Am 22. Januar 1891 stach der schwimmende Rokoko-Palast AUGUSTA VICTORIA in See. Die von Albert Ballin als "kühne Reisende" bezeichneten Gäste der ersten "Excursion", unter ihnen viele britische Ladys, bewunderten die verspiegelte Pracht der Säle (etwa das elegante "Damenzimmer"). Einen Dampfer zum Vergnügen zu betreten, galt als exotisch und überdies als ungehörig. Besonders für weibliche Gäste. Ist eine solche Reise nicht geistig und körperlich zu anstrengend für das schwache Geschlecht? Der spätere Generaldirektor der HAPAG teilte diese Einstellung ganz offenbar nicht. Neben seiner Gattin Marianne, waren weitere 67 Frauen an Bord.

Damenzimmer der AUGUSTA VICTORIA

Lichtschacht der AUGUSTA VICTORIA

Zu ersten Kreuzfahrt kam es, weil es den visionären Albert Ballin wurmte, den prächtigen Nordamerika-Schnelldampfer AUGUSTA VICTORIA im Winter nutzlos auf Reede dümpeln zu sehen. Wer wollte zu dieser Jahreszeit schon freiwillig den Atlantik überqueren, grimmigen Stürmen trotzend? Gegen den Widerstand der kopfschüttelnden Kollegen im HAPAG-Direktorium setzte Ballin durch: Die Reederei schickt die AUGUSTA VICTORIA im Januar in Richtung Mittelmeer. Die Nachfrage nach Tickets für bis zu 2.400 Goldmark war enorm. Und die Idee einer luxuriösen Vergnügungsreise als Vorbild heutiger Kreuzfahrten geboren.

Während der ersten "Lustreise" hat die illustre Gesellschaft deutscher, britischer und amerikanischer Gäste den hervorragenden Service an Bord genossen: Butler, Bälle und exquisite Speisen. Eine Reihe von Journalisten und der Reportage-Zeichner Christian Wilhelm Allers begleiteten die Reise und füllten die erste Bordzeitung. In der hieß es, unterwegs seien den Hamburgern "drei Dinge eigen" gewesen: "Sie sind bemüht, sich gleiche Reisemützen anzuschaffen, sich alle Mahlzeiten vortrefflich schmecken zu lassen - und Cavierbrötchen zu essen, als ob sie dafür bezahlt werden."

Die erste Kreuzfahrt in Zahlen

  • 241 Passagiere waren an Bord der AUGUSTA VICTORIA
  • 57 Tage 11 Stunden 3 Minuten dauerte die Reise
  • 14 Häfen wurden angelaufen: Cuxhaven, Southampton, Gibraltar, Genua, Alexandria, Jaffa, Beirut, Konstantinopel, Piräus, Malta, Palermo, Neapel, Lissabon, Southampton und wieder Cuxhaven
  • 1.600 bis 2.400 Goldmark kostete die Reise (heute etwa 28.500 bis 42.800 Euro)

Der junge Direktor Albert Ballin, stets makellos gekleidet, kümmerte sich selbst um beinah alles. Von den Veilchenbouquets für die 67 mitreisenden Damen über die Spiele an Deck bis hin zum Kaisertoast beim festlichen Dinner am Geburtstag von Wilhelm II. - überall waltete Ballins Umsicht, die der HAPAG den Ruf eines "märchenhaften" Gastgebers eintrug.

13 Landausflüge standen auf dem Programm, nachdem der Luxusdampfer die Biskaya passiert hatte, wo - dem üblen Seegang geschuldet - sogar die Musikkapelle verstummte. Am 28. Januar 1891 ging die AUGUSTA VICTORIA mit Blick auf Gibraltar vor Anker. Die weitere Reise führte bei herrlichem Wetter nach Genua. Ein derart glamouröses Schiff hatte man in vielen Mittelmeerhäfen nie zuvor gesehen.  Mancherorts wurden die Kreuzfahrtpioniere mit Salutschüssen begrüßt, in Konstantinopel kam sogar der Sultan auf Besuch.

Im März kehrte das HAPAG-Flaggschiff nach Cuxhaven zurück, von Tausenden enthusiastisch begrüßt. Die Reederei nahm nach der gelungenen Premiere fortan Kreuzfahrten als festen Bestandteil ins Programm auf. Und im Laufe der 125 Jahre sollten weitere Innovationen den Ruhm der Reederei mehren: das erste Schiff, das als reines Kreuzfahrtschiff gebaut wurde. Das erste Hallenbad an Bord. Das erste Expeditionsschiff mit hoher Eisklasse. Das Schiff mit dem größten Raumangebot… Ständig wird die Kreuzfahrt von Hapag-Lloyd Cruises neu erfunden. Doch eins ist immer gleich geblieben: Seit 125 Jahren finden die Gäste in ihren Kabinen frische Blumen – wie zu Ballins Zeiten.

Historische Bilder © Hapag-Lloyd AG, Hamburg


AKTUELLE REISEN

ZU DEN ZIELEN VON EINST

Reisen Sie auf den Spuren der ersten "Vergnügungsreise" der AUGUSTA VICTORIA.

zu den Reisen  


125 JAHRE KREUZFAHRT

PASSAGENBLOG

Wir feiern 125 Jahre Kreuzfahrt! Erfahren Sie mehr in unserem Reiseblog.

zum PassagenBlog
125 JAHRE KREUZFAHRT

INNOVATION & PIONIERGEIST

Erfahren Sie mehr über unsere einzigartige Schiffe und außergewöhnliche Routen.

unsere Schiffe
125 JAHRE KREUZFAHRT

PRIVATJET ALBERT BALLIN

Kommen Sie an Bord und erleben Sie eine "Kreuzfahrt über den Wolken".

zum Privatjet