Mit MS HANSEATIC von Callao nach Ushuaia

Expedition Chilenische Fjorde - Der Schöpfung so nah

Rückruf Katalog Drucken

Jetzt buchen Jetzt buchen

Die majestätische Natur am Ende der Welt lädt Sie ein zum Wandern, Entdecken und Staunen. Chiles Naturschätze begeistern mit imposanten Gletschern und bizarren Vulkanen, stillen Fjorden und kleinen Inseln sowie einer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt. Nur mit einem Expeditionsschiff wie der HANSEATIC und ihren Zodiacs lässt sich das Land der 1.000 Kontraste besonders intensiv erleben.


von Callao nach Ushuaia

Reisezeitraum:vom 13.11.2017 bis 04.12.2017 (21 Tage)
Ihr Schiff: MS HANSEATIC
Reisenummer: HAN1721

18 Tage Seereise ab € 8.541 pro Person
inkl. An- & Abreisepaket ab € 10.631 pro Person

Jetzt buchen Jetzt buchen

Reiseverlauf

Mo, 13.11.2017

Linienflug Frankfurt – Lima
Übernachtung mit Frühstück

Di, 14.11.2017

Stadtrundfahrt
Callao (Lima)/Peru, Abfahrt 18.00 Uhr

Callao ist der größte Hafen Perus in der Nähe der Hauptstadt Lima. Trotz chaotischer Verkehrsverhältnisse, ständigen grauen Dunstes (Garua) und der sich rasant vergrößernden Elendsviertel, die früher „Barriadas“, heute „Pueblos Jovenes“ genannt werden, bieten zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten der Kolonialzeit und beachtliche Sammlungen peruanischer Kunst dem Besucher eine Fülle von interessanten Eindrücken.

Mi, 15.11.2017

Paracas

Geheimnisvolle Wunder
Auf dieser spannenden Expedition entlang der Küste des Pazifischen Ozeans erleben Sie täglich neue Charakterzüge Südamerikas. Freuen Sie sich auf die spektakulärsten Naturlandschaften der Welt. Abhängig von den Bedingungen vor Ort, bringen Ihnen unvergessliche Exkursionen und Zodiacfahrten das archaische Reich des Anden-Kondors zum Greifen nah. Eindrucksvoll ist es bereits im peruanischen Paracas, an einem der größten Meeresnaturschutzgebiete des Kontinents. Besondere Faszination liegt hier bei einer Bootsfahrt zu den Islas Ballestas* wortwörtlich in der Luft in Form von Tölpeln und Inkaschwalben, die sich die Inseln mit Robben teilen. Aus der Vogelperspektive eröffnet sich Ihnen auch die ganze Magie geometrischer Figuren und monumentaler Tierbilder im Wüstenboden: Rätseln Sie bei einem Flug über die geheimnisvollen Linien von Nazca*. Um die Entstehung des über 2.000 Jahre alten UNESCO-Weltkulturerbes ranken sich verschiedene Theorien. Im Zeichen von Tieren – allerdings lebendigen – stehen Ihre folgenden Erlebnistage in Chile.

Do, 16.11.2017
- Fr, 17.11.2017

Entspannung auf See

Sa, 18.11.2017
- So, 19.11.2017

Chiles Inselwelten (Isla Pan de Azucar, Kreuzen vor der Isla Chanaral, Isla Damas)

Als kleines Paradies gilt die geschützte Isla Pan de Azucar. Beobachten Sie vom Zodiac aus Pelikane, Seelöwen und vielleicht sogar Humboldt-Pinguine in ihrem natürlichen Lebensraum. An Deck der HANSEATIC halten Sie beim Kreuzen vor der Isla Chanaral Ausschau nach Robben und weiteren Seevögeln. Deren Lebensweise erforschen Sie auch nach einer Zodiacanlandung auf der kleineren Isla Damas (abhängig von behördlicher Genehmigung).

Mo, 20.11.2017

Valparaiso, Ankunft 16.00 Uhr

Wie pulsierend das Leben der menschlichen Einwohner Chiles verläuft, zeigt die kulturelle Hauptstadt Valparaiso. Entdecken Sie von hier aus Santiago de Chile*, den Schmelztiegel der Kulturen. Alternativ staunen Sie bei einer Wanderung im Nationalpark La Campana* über die Bestände jahrhundertealter Palmenwälder. Hier bestieg einst Charles Darwin den über 1.800 m hohen Gipfel des La Campana und beschrieb erstmals die heimischen Tier- und Pflanzenarten. Die chilenische Lebensart erkunden Sie in all ihren Facetten bei der Fahrt durch Valparaiso und Vina del Mar*.

Di, 21.11.2017

Valparaiso, Abfahrt 18.00 Uhr

Mi, 22.11.2017

Entspannung auf See

Do, 23.11.2017

Isla de Chiloe

Wunderschöne Buchten, an deren Stränden sich manchmal sogar Seelöwen in der Sonne räkeln: Neben ihrer Natur ist die Isla de Chiloe berühmt für die präsente Mythologie des indigenen Volkes der Huilliche. Deren Spuren und Relikte aus Kolonialzeiten zeigen die Dörfer Chiloes*. Mitten in die Heimat flugunfähiger Seevögel bringt Sie die Tour zur Pinguinbeobachtung auf der Insel Punihuil* – weltweit der einzige Ort, an dem Humboldt- und Magellan-Pinguine direkt nebeneinander brüten.

Fr, 24.11.2017

Puerto Montt

Dramatik der Natur
Ein Sinnbild für die überragenden Eindrücke dieser Reise ist auch der schneebedeckte Vulkan Osorno unweit von Puerto Montt. Bewundern Sie diesen auf einer Landschaftsfahrt zur chilenischen Seenplatte* mit magischem „Smaragdsee“ und den Petrohue-Wasserfällen. Rasanter verläuft dagegen das Wildwasser-Rafting auf dem Petrohue-Fluss*, bei dem Sie noch tiefer in die unberührten Wälder und die majestätische Bergwelt eintauchen.

Sa, 25.11.2017

Entspannung auf See/Fahrt durch Chiles nördliche Fjorde

So, 26.11.2017
- Fr, 01.12.2017

Chiles südliche Fjordwelt (Passieren des Pio-XI- Gletschers, intensives Kreuzen durch die chilenische Fjordwelt, Puerto Natales, Punta Arenas, Fahrt durch die Magellanstraße, Passieren des Garibaldi-Gletschers, Fahrt durch den Beaglekanal)

Ein Glanzpunkt Ihrer Patagonien-Impressionen ist der Pio-XI-Gletscher, einer der größten der südlichen Hemisphäre. Seine blau-weiß leuchtende Abbruchkante bietet mehrere Kilometer weit imposante Anblicke. Von der Kraft der Schöpfung wird auch der erlebnisreiche Kurs durch die chilenischen Fjorde bestimmt. Im Labyrinth aus Kanälen und Inseln spielt die HANSEATIC ihre Vorteile als kleines, wendiges Expeditionsschiff perfekt aus. Sie nimmt sich viel Zeit für deren Erkundung, zum Beispiel bei der Fahrt durch den Conception-, Inocentes- und Sarmientokanal. Im Anschluss erreichen Sie Puerto Natales, Hauptstadt der Region und Ausgangspunkt Ihrer Entdeckungen im Nationalpark Torres del Paine*, in dem aquamarinblaue Bergseen, Wasserfälle und ausgedehnte Wälder die malerische Landschaft bestimmen. Alles überragend sind die drei nadelartigen, rund 3.000 m hohen Granitberge. Ebenso atemberaubende Panoramen genießen Sie in den schmalen Wasserstraßen, unter anderem im Kirke- und Smythkanal. Immer wieder spüren Sie pures Expeditionsgefühl, das in Punta Arenas noch intensiviert wird. Bestaunen Sie bei einer Wanderung im Magellan-Nationalpark* oder bei einer Kajaktour in der Magellanstraße* aus besonderer Perspektive die Flora und Fauna Südchiles. Im Kielwasser des ersten Weltumseglers passiert die HANSEATIC die Magellanstraße. Mit einem unvergesslichen Szenario im Beaglekanal wird Feuerland Ihre Begeisterung entzünden, wenn sich beeindruckend der Garibaldi-Gletscher vor Ihnen erhebt. Der Ausblick auf die mächtige Abbruchkante beim Kreuzen im Sund wird Ihnen ebenso unvergesslich bleiben wie die vielen anderen Impressionen dieser besonderen Expedition.

Sa, 02.12.2017

Ushuaia/Argentinien, Ankunft 6.00 Uhr
Sonderflug nach Buenos Aires
Übernachtung mit Frühstück

So, 03.12.2017

Stadtrundfahrt
Linienflug Buenos Aires – Deutschland

Mo, 04.12.2017

Ankunft in Deutschland

* Die Landaktivitäten sind nicht im Reisepreis enthalten und in Planung. Änderungen vorbehalten.
= auf Reede

Verständlich und vereinfacht – unsere Preismodelle

¹ Butlerservice inklusive in Kategorie 6 und 7

Weitere Informationen, insbesondere über Impf- und Visabestimmungen finden Sie in den Allgemeinen Informationen.

Zu den Themen Reiseplanung, An- und Abreise, das Leben an Bord sowie zu unseren Reisen im Privatjet finden Sie eine Zusammenstellung von häufig gestellten Fragen samt Antworten.


Inklusivleistungen

Der Reisepreis (Seereise) umfasst unter anderem Folgendes:

  • Expedition in der gebuchten Kategorie
  • Vollpension an Bord (Frühaufsteherfrühstück, Frühstück, Bouillon, Mittag- und Abendessen, Nachmittagskaffee und -teezeit, Mitternachtssnack)
  • Alle Anlandungen/Fahrten in bordeigenen Zodiacs (eventuell anfallende lokale Eintrittsgelder/Führungen nicht eingeschlossen)
  • Erfahrene Experten halten Vorträge, beantworten fundiert Fragen zum Fahrtgebiet und begleiten Zodiacanlandungen
  • Champagner zur Begrüßung in der Kabine
  • Mit alkoholfreien Getränken täglich neu gefüllte Minibar in der Kabine
  • Kostenloser Versand und Empfang von E-Mails (bis 1 MB)
  • Deutsche Schiffs-, Kreuzfahrt- und Expeditionsleitung sowie deutschsprachige Servicecrew an Bord
  • Umfangreiche Informationen zur Reise, Handbücher zu Flora und Fauna des Amazonas, der Arktis und Antarktis, der Südsee und des Beringmeeres sowie Expeditionslandkarten
  • Hafen- oder Destinationsinformationen (nach Verfügbarkeit) in der Kabine in Form von Reiseführern im handlichen Format
  • Je nach Reiseziel erhalten Sie leihweise an Bord warme Parkas und Gummistiefel sowie Schnorchelausrüstungen und Nordic-Walking-Stöcke (gebietsabhängig und nach Verfügbarkeit)
  • Hafen- und Flughafengebühren
  • Reiserücktrittskosten- und Insolvenzversicherung

VORPROGRAMM A: MACHU PICCHU – AUF DEN SPUREN DER INKA

08.11.2017

Linienflug Frankfurt – Lima

Transfer in ein First-Class-Hotel. Zwei Übernachtungen mit Frühstück.

09.11.2017

Lima

Bei einer Rundfahrt mit Mittagessen entdecken Sie die Höhepunkte der peruanischen Hauptstadt. Besonders sehenswert ist das historische Zentrum rund um den Plaza Mayor mit seinen prächtigen Gebäuden.

10.11.2017

Lima

Transfer zum Linienflug nach Cuzco und dort in ein First-Class-Hotel. Der Nachmittag gehört Ihnen, damit Sie sich an die Höhe von 3.400 m über dem Meeresspiegel gewöhnen können. Gemeinsames Abendessen. Vier Übernachtungen mit Frühstück.

11.11.2017

Cuzco

Heute besichtigen Sie die koloniale Altstadt und die oberhalb der Stadt gelegenen Ruinen von Sacsayhuaman, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Mittagessen unterwegs. Gestalten Sie den Rest des Tages ganz nach Ihrem Geschmack.

12.11.2017

Cuzco

Ein Ganztagesausflug führt Sie in das „Heilige Tal der Inka“ und zu den Ruinen der Inka-Festungen bei Ollantayambo und Pisac. Mittagessen unterwegs.

13.11.2017

Cuzco

Ihr heutiges Ausflugsziel sind die sagenumwobenen Ruinen von Machu Picchu. Allein die An- und Abreise sind ein besonderes Erlebnis, denn wir laden Sie zu einer Fahrt mit dem Luxuszug „Belmond Hiram Bingham“ ein. An Bord genießen Sie ein Mittag- und ein Abendessen.

14.11.2017

Cuzco

Transfer zum Linienflug nach Lima und dort weiter nach Callao zur Einschiffung auf die HANSEATIC.


NACHPROGRAMM A: IGUACU

02.12.2017

Ushuaia

Transfer zum Sonderflug nach Buenos Aires und dort in ein First-Class-Hotel. Übernachtung mit Frühstück.

03.12.2017

Buenos Aires

Transfer zum Linienflug nach Iguacu. Freuen Sie sich auf ein faszinierendes Naturschauspiel im Dreiländereck zwischen Argentinien, Paraguay und Brasilien. In mehr als 270 Kaskaden stürzt das Wasser auf einer Länge von fast 3 km bis zu 82 m rauschend in die Tiefe. Zunächst besuchen Sie die argentinische Seite des Nationalparks. Auf zahlreichen Pfaden und an verschiedenen Aussichtspunkten kommen Sie hier den tosenden Wasserfällen sehr nah. Zwei Übernachtungen mit Frühstück in einem Mittelklassehotel.

04.12.2017

Iguacu

Heute geht es erneut zu den berühmten Wasserfällen – beim Panoramablick von der brasilianischen Seite bekommen Sie einen Eindruck von den unglaublichen Dimensionen der Fälle.

05.12.2017

Iguacu

Transfer zum Linienflug zurück nach Buenos Aires und weiter in ein First-Class-Hotel. Übernachtung mit Frühstück.

06.12.2017

Buenos Aires

Bei einer Rundfahrt entdecken Sie die argentinische Metropole mit ihren prachtvollen Boulevards und dem historischen Viertel San Telmo. Anschließend Linienflug nach Deutschland.

07.12.2017

Ankunft in Deutschland

* Aufpreis zum ausgeschriebenen An- bzw. Abreisepaket.
** Bei nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl erfolgt die Absage spätestens vier Wochen vor Reisebeginn.

Historiker im Expertenteam

Wie Geschichte bildhaft zu vermitteln ist, weiß Dr. Hartmut Roder, langjähriger Abteilungsleiter im Übersee-Museum Bremen. Sein Wissen über fremde Kontinente sammelte der Wissenschaftler und Buchautor bei vielen Reisen auf allen Ozeanen. Ein Erfahrungsschatz, der Sie an Chiles Küste zu neuen Ufern führt.

Historiker im Expertenteam