Mit MS HANSEATIC von Hamburg nach Hamburg

Rund um Großbritannien - Best of Britain

Rückruf Katalog Drucken

Zur Webcam

Begeben Sie sich auf eine Zeitreise durch 5.000 Jahre bewegte Geschichte Großbritanniens im Spiegel der Kunst, Architektur und Gartenanlagen. Von steinzeitlichen Monumenten über Spuren der Römer bis hin zur Avantgarde der Gegenwart – gekrönt von der Schönheit rauer Inseln und herrschaftlicher Gärten.


von Hamburg nach Hamburg

Reisezeitraum:vom 09.06.2016 bis 22.06.2016 (13 Tage)
Ihr Schiff: MS HANSEATIC
Reisenummer: HAN1610

Zur Webcam

Reiseverlauf

Do, 09.06.2016

Individuelle Anreise nach Hamburg, Abfahrt 17.00 Uhr

Fr, 10.06.2016

Entspannung auf See

Sa, 11.06.2016

Torquay/England, von 12.30 Uhr bis 19.30 Uhr

Grafschaften als offenes Buch der Geschichte
Mit einer besonders reizvollen Seite Großbritanniens beginnen Ihre Erlebnisse auf dieser Reise: Südengland. Im eleganten Seebad Torquay inspirierte die englische Riviera bereits Agatha Christie, die hier geboren wurde. In eine Welt, wie ihren Romanen entsprungen, entführt Sie Dr. Carsten Seick auf seinem Experten-Ausflug: Garten, Literatur und Kultur – mit dem Dampfzug zum Herrenhaus „Greenway“*. Die georgianische Villa gehörte der Krimiautorin, die hier ihre Ferien verbrachte. Spannende Seiten der Grafschaft öffnen Ihnen auch das mittelalterliche Totnes und Besuch der Buckfast Abbey*, 1018 von Benediktinermönchen erbaut.

So, 12.06.2016

Scillyinseln

Die blühende Natur steht der Kulturblüte Englands in nichts nach: Der milde Golfstrom lässt auf Tresco, der zweitgrößten der Scillyinseln, subtropische Pflanzen aus aller Welt gedeihen. Ganz entspannt genießen Sie die Vielfalt der Gärten, die einzigartig in Großbritannien ist.

Mo, 13.06.2016

Avonmouth (Bristol), von 6.00 Uhr bis 15.45 Uhr (tidenabhängig)

Eindrucksvoll ist auch das von Kreuzfahrtschiffen selten besuchte Bristol, das Sie von Avonmouth aus erreichen und dessen Geschichte bis in die römische Zeit zurückgeht. Entdecken Sie historische Pilger- und Versammlungsstätten sowie Überreste keltischer Besiedlungen auf den Spuren des Christentums: Wells und Glastonbury*. Fühlen Sie sich ins Mittelalter zurückversetzt, wenn beim Besuch von Cardiff Castle* bewegte Geschichte hinter den Festungsmauern lebendig wird. Neben der normannischen Burg erzählt das viktorianische Herrenhaus mit Wand- und Glasmalereien bildhafte Historie.

Di, 14.06.2016

Holyhead/Wales, von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Von Holyhead aus erreichen Sie entlang reizvoller Landschaften ein für Englands Monarchen bedeutendes Burgschloss aus dem 13. Jh. Im königlichen Caernarfor Castle* findet bis heute die Verleihung des Titels „Prince of Wales“ statt, zuletzt 1969 an Prinz Charles. Als Naturfreund können Sie sich auf eine Krönung ganz anderer Art freuen: den Experten-Ausflug: Bodnant Garden, einer der schönsten Gärten der Welt*. Die Besonderheiten der stilistisch vollendeten Terrassen­ebenen mit Rosen und Rhododendren, Kamelien und Magnolien lernen Sie hier kennen.

Mi, 15.06.2016

Greenock/Schottland, von 11.00 Uhr bis 23.00 Uhr

Ein Reich, so gehaltvoll wie sein Whisky
Die schottische Hafenstadt Greenock ist Ihr Tor in das raue Hochland. Vorbei an typischen Dörfern und kleinen Seen führt Sie eine imposante Landschaftsfahrt zum Loch Lomond*. Seit Jahrhunderten Schauplatz von überlieferten Geschichten und Gesängen. In ihrer Fantasie könnten sich Gärtner den durch den Golfstrom bedingten Pflanzenreichtum der Westküste kaum schöner ausmalen. Einige der großartigsten Schöpfungen des milden Klimas zeigt Ihnen der Experten-Ausflug: Geilston Garden und Glenarn*. Auch der dortige Obergärtner lässt es sich nicht nehmen, Sie mit der Vielfalt des Küchengartens, der Staudenrabatte und dem 100-jährigen Mammutbaum willkommen zu heißen. Die Inneren Hebriden beeindrucken als zerklüftete Inselwelt vor Schottlands Küste bereits von Deck aus. Wind und Wetter haben hier raue Naturschönheiten geformt. Mit den Zodiacs und bei vielfältigen Exkursionen an Land kommen Sie der Natur und Kultur ganz nah.

Do, 16.06.2016

Islay, 13.30 Uhr bis 18.30 Uhr

Erstmals läuft die HANSEATIC Port Ellen im Süden von Islay an. Das Panorama der „Königin der Whiskyinseln“ wird von weiter, bis zu 500 m hoher Hügellandschaft bestimmt. Ein fruchtbarer Boden für die Herstellung der berühmten Single Malt Whiskys der Isle of Islay*, die torfig-rauchig den Reiz der Region schmecken lassen. Charaktervoll von Natur aus ist die Passage durch den Sound of Islay. Erst spät geht die Sonne unter und lässt bei gutem Wetter die Küstenpanoramen als einen besonderen Sommernachtstraum erstrahlen.

Fr, 17.06.2016

Kreuzen vor Fingal’s Cave/Staffa

Die „Werke“ wilder Natur erleben Sie, wenn die HANSEATIC vor der Hebrideninsel Staffa kreuzt. Wo die Gischt gegen die Klippen brandet, hat sich über Jahrtausende die berühmte Basalthöhle Fingal’s Cave geformt, die Felix Mendelssohn Bartholdy zu seiner „Hebriden-Ouvertüre“ inspirierte. Die schottischen Orkneyinseln lassen bereits von See aus faszinierende Geheimnisse erahnen – eine mystische Aura umweht die rauen Klippen und imposanten Steilküsten.

Sa, 18.06.2016

Stromness/Orkneyinseln, von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Von Stromness aus reisen Sie zurück in die Frühgeschichte der Inseln bei einer Landschaftsfahrt mit Ring of Brodgar, Skara Brae und Skaill House*. Wozu diente der gewaltige Steinkreis, der um 2.700 v.?Chr. errichtet wurde? Wie gestaltete sich das Leben in einer jungsteinzeitlichen Siedlung und wie im 17. Jh. in einem ehrwürdigen Herrenhaus? Ohne Frage ist auch die pure Natur spannend – wie Sie beim Ausflug Wind, Wasser und Wandern: aktiv auf den Orkneys* feststellen können.

So, 19.06.2016

Aberdeen/Schottland, von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Im Nordosten Schottlands fließen kulturelle Traditionen und moderne Industrie an der Mündung der Flüsse Dee und Don zusammen: Aberdeen – die Blumen- und Granitstadt* weiß mit dem tropischen Wintergarten im Duthie Park genauso zu faszinieren wie mit massiven Granitgebäuden und der Altstadt. Eine Kostprobe der schottischen Seele gibt Ihnen auch der Besuch einer historischen Whiskydestille und von Dunnottar Castle*, einst Versteck der schottischen Kronjuwelen.

Mo, 20.06.2016

Leith (Edinburgh), von 11.00 Uhr bis 19.30 Uhr

Königliche Gesellschaft genießen Sie in Leith: Seit 1997 ankert die „Britannia“, die einstige Yacht der Queen, im Hafen von Edinburgh. Ebenso majestätisch thront inmitten der Stadt die Burg auf einem erloschenen Vulkan – nur einer der Höhepunkte Ihrer Erkundung von Edinburgh mit Schlossbesichtigung*, Heimat vieler schottischer Könige. Einen ebenso krönenden Abschluss Ihrer vielen Impressionen erleben Sie beim Experten-Ausflug: der königliche botanische Garten*. Einer der ältesten Europas mit prachtvollem Baumbestand und dem Jubiläumsgarten für „Queen Mum“. Ein herrschaftliches Ambiente, in dem Sie Ihre Expedition „Best of Britain“ stilvoll Revue passieren lassen können.

Di, 21.06.2016

Entspannung auf See

Mi, 22.06.2016

Hamburg, Ankunft 9.00 Uhr
Individuelle Abreise

* Die Landaktivitäten sind nicht im Reisepreis enthalten und in Planung. Änderungen vorbehalten.

= auf Reede

IHR PRIVATES REISEARRANGEMENT - HAMBURG

Verlängern Sie doch nach der Kreuzfahrt Ihren Aufenthalt in der vielseitigen Hansestadt! Am Tag locken unzählige Museen und Galerien, abends ein breit gefächertes kulturelles Angebot mit Konzerten, Opern- und Ballettinszenierungen und hochkarätigen Musical-Produktionen. Urbane Erholung verspricht ein Spaziergang entlang der Elbe oder Alster, und die Boutiquen großer Designer laden zum Shopping ein. Auf Anfrage und nach Verfügbarkeit bieten wir Ihnen gern ein individuell abgestimmtes Hotelprogramm an. Zu Hamburgs Topadressen an der Alster gehören die „Klassiker“ Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten und Hotel Atlantic Kempinski. Zahlreiche weitere Alternativen wie das Designhotel The George oder das moderne Radisson Blu runden das breite Hotelangebot ab. Wir können auch weitere spannende Reiseerlebnisse wie einen privaten Stadtrundgang, einen Restaurant- oder Theaterbesuch für Sie arrangieren – ganz nach Ihrem Geschmack. Ihr Reisebüro und Hapag-Lloyd Kreuzfahrten beraten Sie dazu gern.

Ihr Spezialist für Britanniens Gärten

Der gelernte Landschaftsgärtner und studierte Gartenkunsthistoriker Dr. Carsten Seick bereist die Britischen Inseln bereits seit dem Kindesalter. Er hat am University College in London studiert und im Museum of London sowie im Kensington Palace gearbeitet.

Erfahren Sie mehr über die Gärten, die Sie auf dieser Reise erkunden können.

Informationen zu den Gärten