Mit MS HANSEATIC von Rio de Janeiro nach Ushuaia

Expedition Antarktis - Bizarres Reich der Eisgiganten

Rückruf Katalog Drucken

Zur Webcam

Machen Sie sich bereit für ein faszinierendes Land der Extreme: Gewaltige Gletscher und majestätische Eisberge wechseln sich ab mit riesigen Pinguinkolonien und Revieren der Wale, der über- dimensionalen Herrscher der Meere. Immer wieder werden die Zodiacs zu Wasser gelassen und sorgen für ergreifende Expeditions- momente. Intensive Erlebnisse, die über Ihre Vorstellungskraft weit hinausgehen. Jenseits der Zivilisation ist die HANSEATIC mit ihrer höchsten Eisklasse für Passagierschiffe ganz in ihrem Element und führt Sie hinein in das Wunder Antarktis.


von Rio de Janeiro nach Ushuaia

Reisezeitraum:vom 14.11.2015 bis 06.12.2015 (22 Tage)
Ihr Schiff: MS HANSEATIC
Reisenummer: HAN1522

Zur Webcam

Reiseverlauf

Sa, 14.11.2015

Linienflug Deutschland – Rio de Janeiro

So, 15.11.2015

Tageszimmer (Mittelklassehotel)
Rio de Janeiro/Brasilien, Abfahrt 17.00 Uhr

Mo, 16.11.2015
- Fr, 20.11.2015

Entspannung auf See

Sa, 21.11.2015
- Mo, 23.11.2015

Südgeorgien

Südgeorgien - im Tierparadies
Bereits die Einstimmung auf dem Weg ins Reich der Pinguine wird zu einem fesselnden Erlebnis. Bei zahlreichen Vorträgen der Experten erfahren Sie Spannendes zur Tierwelt und Natur der Polarregion. Umso geschulter ist Ihr Blick für die Facetten, die Sie dann in Südgeorgien kennenlernen. Flexibel, spontan, eindrucksvoll: Die Zodiacs sind mehrmals täglich im Einsatz, um Ihnen atemberaubende Expeditionserlebnisse und Tierbeobachtungen zu ermöglichen. Zum Beispiel dann, wenn Sie vor einer gigantischen Kolonie von Königspinguinen stehen. Abertausende dieser Tiere bevölkern die Hänge und Küsten der Insel. Bei spektakulären Anlandungen an drei intensiven Tagen, unter anderem wie in Salisbury Plain und Gold Harbour, begegnen Sie an den Stränden der zerklüfteten Küste auch Seebären und behäbigen See-Elefanten, während in den Felsen Schwarzbrauenalbatrosse und Riesensturmvögel nisten. Renommierte Experten, darunter Biologen, Geologen oder Glaziologen, begleiten Sie und vertiefen mit überraschenden Details Ihre einzigartigen Naturerlebnisse. Oder machen für Sie die Pioniertage der Antarktis-Forschung lebendig: In der ehemaligen Walfangstation Grytviken besuchen Sie das Grab von Sir Ernest Shackleton und erinnern sich an die heldenhaften Anstrengungen, mit denen dieser Mann einst seine Mannschaft rettete.

Di, 24.11.2015

Entspannung auf See

Mi, 25.11.2015
- Di, 01.12.2015

Passieren der Süd-Orkney-Inseln, Süd-Shetland-Inseln ,
Antarktische Halbinsel

Auf Ihrem Weg weiter südlich Richtung Antarktische Halbinsel passieren Sie bei guten Eisbedingungen die Süd-Orkney-Inseln.

Wunderwelt antarktische Halbinsel
Beeindruckend erhebt sich Brown Bluff vor Ihnen, dessen über 700 m hohe braune Tuffklippen zwischen zwei mächtigen Gletschern thronen. Untermalt wird dieses Panorama vom Kreischen unzähliger Dominikanermöwen, Kap- und Schneesturmvögel. Die Zodiacs bringen Sie an Land, damit Sie Bekanntschaft mit den Adelie-Pinguinen machen, die hier in einer großen Kolonie mit mehreren Tausend Tieren brüten. Eine Wanderung entlang der Küste mit den Erläuterungen der Experten zur Biologie der Kolonie und zur Geologie der Insel verspricht Ihnen faszinierende Einblicke.

Die erfahrene Crew reagiert flexibel und spontan, um Ihnen im Eisparadies der Antarktis unvergessliche Momente zu bescheren. Dennoch bestimmt die Natur, welche überwältigenden Entdeckungen Sie erwarten – so auch bei einer spannenden Zodiacfahrt durch die eisverwöhnte Bucht Cierva Cove. Mit Glück beobachten Sie hier Seeleoparden und Zwergwale. Ebenso faszinierend sind die Wunder der Paradies Bucht. Mit den Zodiacs geht es vorbei an schillernden Eisbergen zu majestätisch aufragenden Gletschertürmen, deren Spalten blau leuchten. Wenn die Eis- und Wetterverhältnisse eine Anlandung erlauben, setzen Sie erneut einen Fuß auf das antarktische Festland – ein besonders erhabener Moment Ihrer Expedition. Weiter südlich führt Sie die Fahrt durch den schmalen Lemaire-Kanal (eisabhängig): Spektakuläre Gipfel zu beiden Seiten machen aus dieser Wasserstraße eine der schönsten Schiffspassagen der Welt.
Zum Schluss steigt noch einmal die Spannung an Bord: Wie weit kann die HANSEATIC in den Süden vordringen? Eine Frage, die erst an Bord geklärt wird. Doch mit Sicherheit werden Sie bei den Anlandungen mit den Zodiacs die ganze Schönheit dieser antarktischen Wunderwelt genießen.
In der klaren Luft an Deck herrscht echte Pionierstimmung, die Sie auch auf dem Weg zurück nach Norden begleitet, wenn Sie den Neumayer-Kanal mit seinen fantastischen Gletscherpanoramen durchfahren. Den unvergesslichen Abschluss Ihrer Reise bildet die Vulkaninsel Deception Island. Schon die Einfahrt in die Caldera ist ein Erlebnis. An den schwarzen Lavastränden können Sie entspannt die zahlreichen Erlebnismomente dieser facettenreichen Expedition noch einmal Revue passieren lassen.

Mi, 02.12.2015
- Do, 03.12.2015

Fahrt durch die Drake Passage

Fr, 04.12.2015

Ushuaia/Argentinien, Ankunft 6.00 Uhr
Sonderflug nach Buenos Aires
Übernachtung mit Frühstück

Sa, 05.12.2015

Stadtrundfahrt
Linienflug Buenos Aires – Deutschland

So, 06.12.2015

Ankunft in Deutschland

* Die Landaktivitäten sind nicht im Reisepreis enthalten und in Planung. Änderungen vorbehalten.

Bei dieser Expedition in die Antarktis kann ein Umstellen des Fahrplans notwendig werden. Je nach Wetter- und Eisbedingungen entscheidet der Kapitän über die bestmögliche Alternative.

= auf Reede

VORPROGRAMM A: RIO DE JANEIRO - DIE LEBENSFROHE METROPOLE

12.11.2015

Linienflug Deutschland – Rio de Janeiro

13.11.2015

Rio de Janeiro

Transfer in ein gutes Mittelklassehotel. Erleben Sie die Höhepunkte dieser aufregenden Metropole voller Lebenslust. Am Nachmittag starten Sie zu einer ersten Orientierungsfahrt mit Auffahrt auf eines der Wahrzeichen der Stadt, den Zuckerhut. Zwei Übernachtungen mit Frühstück.

14.11.2015

Rio de Janeiro

Beim Ganztagesausflug nach Petropolis wandeln Sie auf Kaisers Spuren: Die einstige Sommerresidenz des Kaiserhauses ist heutzutage wegen ihres gepflegten Ambientes und der kühlen Höhenlage ein beliebter Erholungsort. Mittagessen unterwegs. Vielleicht haben Sie am Abend ja noch Lust, das nächtliche Rio zu erleben? Dann empfehlen wir Ihnen den optionalen Besuch einer Samba-Show (gegen Gebühr).

15.11.2015

Rio de Janeiro

Heute geht es auf den Corcovado und entlang des wahrscheinlich berühmtesten Strandes der Welt, der Copacabana. Nach einem zünftigen brasilianischen Mittagessen „a rodizio“ in einer typischen Churrascaria gehen Sie am Nachmittag an Bord der HANSEATIC.


NACHPROGRAMM A: IGUACU

04.12.2015

Ushuaia

Transfer zum Sonderflug nach Buenos Aires und dort in ein First-Class-Hotel. Übernachtung mit Frühstück.

05.12.2015

Buenos Aires

Nach dem Linienflug nach Iguacu erfolgt der Transfer in ein gutes Mittelklassehotel. Nachmittags sehen Sie die beeindruckenden Wasserfälle von der argentinischen Seite. Übernachtung mit Halbpension.

06.12.2015

Iguacu

Heute geht es auf die brasilianische Seite zur Besichtigung der berühmten Wasserfälle – ein spektakuläres Naturschauspiel. Danach erfolgt der Linienflug nach Buenos Aires. Transfer zurück in ein First-Class­Hotel. Übernachtung mit Frühstück.

07.12.2015

Buenos Aires

Bei einer Rundfahrt entdecken Sie die argentinische Metro­pole mit ihren prachtvollen Boulevards und dem historischen Viertel San Telmo. Anschließend erfolgt der Transfer zum Linienflug nach Deutschland.

08.12.2015

Ankunft in Deutschland

*   Aufpreis zum ausgeschriebenen An- bzw. Abreisepaket.
** Bei nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl erfolgt die Absage spätestens vier Wochen vor Reisebeginn.

Ihr Abenteuer zwischen Eis und Ehrfurcht

Der Atem stockt. Das Staunen wird neu erlernt. Mit einer einzigartigen Ergriffenheit erleben Sie auf den Expeditionen der HANSEATIC die faszinierendsten Seiten des sechsten Kontinents. Majestätisch aufragende Gletscher, die sich zwischen steilen, schroffen Gebirgsketten zum Meer hin ausbreiten. Das grandiose Schauspiel der riesigen Tafeleisberge. Eine vielfältige Tierwelt, die jeden Naturfreund ins Schwärmen geraten lässt. Wo immer es möglich ist, bringen Sie die Zodiacs mitten in eine glitzernde Wunderwelt – auch mehrmals am Tag. Es ist viel mehr als eine Neuentdeckung der Antarktis: Es ist die Erfüllung eines Lebenstraumes.

Mehr erfahren


Spezialistin für Geologie im Expertenteam

Schon zu Studienzeiten weckten die kalbenden Gletscher an beiden Polen der Erde das Interesse von Heike Fries. Seit 2001 verbringt die Geowissenschaftlerin hier den Sommer und Winter. Ihre Leidenschaft für die Eisformationen der Antarktis weiß sie faszinierend zu vermitteln – in Vorträgen an Bord und bei Ausflügen an Land.