Mit MS HANSEATIC von Kangerlussuaq nach Kangerlussuaq

Expedition Kanada und Nordgrönland - So hoch in den Norden Kanadas wie nie zuvor ...

Rückruf Katalog Drucken

Zur Webcam

Entdeckerträume werden wahr, wenn die HANSEATIC auf einer neuen Route in bisher von ihr unentdeckte Regionen vordringt – weit in den abgeschiedenen hohen Norden. Ein Abenteuer, das von Entdeckergeist, einem flexiblen Kurs, zahlreichen Zodiacfahrten sowie von der bizarren Eislandschaft und der eindrucksvollen Tierwelt geprägt wird.


von Kangerlussuaq nach Kangerlussuaq

Reisezeitraum:vom 27.08.2015 bis 13.09.2015 (17 Tage)
Ihr Schiff: MS HANSEATIC
Reisenummer: HAN1517

Zur Webcam

Andere Reisetermine

Reiseverlauf

Do, 27.08.2015

Sonderflug Hamburg – Kangerlussuaq
Kangerlussuaq/Grönland, Abfahrt 14.00 Uhr

Fr, 28.08.2015

Entspannung auf See

Sa, 29.08.2015
- Di, 01.09.2015

Nunavut/Kanada (Clyde River , Sam Ford-Fjord , Pond Inlet , Beechey Island )

Das Abenteuer beginnt
Majestätische Fjorde, steile Klippen, reißende Flüsse, imposante Gletscher – die Landschaft um die abgeschiedene Inuit-Siedlung Clyde River beeindruckt gleich zu Beginn Ihrer Reise mit fantastischen Perspektiven. Sie gilt als eine der schönsten Nunavuts. Unvergessliche Eindrücke, die bei einer spektakulären Zodiacfahrt in die unberührten Gletscherwelten des Sam Ford-Fjords noch vertieft werden. Doch wie können Menschen in dieser wunderschönen, aber extremen Natur überleben? In dem typischen Inuit-Dorf Pond Inlet finden sich Antworten. Eine Ausstellung gibt Einblicke in die Traditionen der Ureinwohner mit ihren Fertigkeiten beim Fischen und Jagen. Perfekt an das Leben im Eis angepasst sind auch die Eisbären. Mit etwas Glück lassen sie sich vor Beechey Island beobachten, wo die majestätischen Tiere oft umherstreifen. Auf der Insel selbst liegen drei Gräber der verschollenen Expedition von Sir John Franklin, deren Schiffe wahrscheinlich noch immer irgendwo im Packeis verborgen sind. Spazieren Sie zur letzten Ruhestätte dieser Männer, und lassen Sie sich von den Mythen rund um ihr Schicksal faszinieren.

Mi, 02.09.2015

Entspannung auf See

Do, 03.09.2015
- Fr, 04.09.2015

Expedition Ellesmere Island

Faszination pur verspricht auch Ellesmere Island. Die zehntgrößte Insel der Welt ist seit 1985 Nationalpark und raubt Ihnen mit Ausblicken auf spektakuläre Berggipfel und riesige Gletscherformationen den Atem. Genau die richtige Einstimmung für ein Abenteuer, das nur wenigen Menschen vorbehalten ist: Dank höchster Eisklasse für Passagierschiffe bahnt sich die HANSEATIC weiter ihren Weg gen Norden. Wie weit genau? Das hängt von den Wetter- und Eisverhältnissen ab – und wird sich erst unmittelbar vor Ort entscheiden. Eines ist jedoch sicher: Sie werden bei diesem Vorstoß in die weiße Unendlichkeit des Eises unvergessliche Eindrücke gewinnen und wahres Pioniergefühl erleben.

Sa, 05.09.2015

Kreuzen in der Norwegian Bay

Die Faszination der weißen Wunderwelt
Das Kreuzen in der Norwegian Bay wird ebenfalls von der Natur und dem Erlebnis bestimmt.

So, 06.09.2015

Grisefjord , Kreuzen vor dem Jakeman-Gletscher, Craig Harbour

Echte Entdeckerleidenschaft entflammt bei der Anlandung an der von hohen Bergen umrahmten Küste bei Grisefjord und der sich anschließenden Wanderung mit Experten durch die wildromantische Tundralandschaft. Noch mit den Eindrücken des gewaltigen bis ins Meer hinabreichenden Jakeman-Gletschers vor Augen geht es auf Entdeckungstour in der Wildnis von Craig Harbour. Wie ein verstecktes Juwel liegt die grüne Tundra zwischen hohen Bergmassiven, Eisschollen treiben auf dem spiegelglatten Meer – und die Chancen, Walrosse und Eisbären zu erspähen, sind gut.

Mo, 07.09.2015

Kreuzen vor Coburg Island

Robben und Wale können Sie mit etwas Glück vom Zodiac aus vor Coburg Island entdecken, wo die klare Polarluft vom Geschrei der vielen Seevögel erfüllt ist, die auf der vergletscherten Insel brüten.

Di, 08.09.2015

Nordküste Grönlands (Qaanaaq , Siorapaluk )

Fern vom Lärm der Düsenjets der amerikanischen Airbase Thule wurde Qaanaaq im Kalten Krieg an seinen neuen Standort verlegt. Nicht nur deshalb ein geschichtsträchtiger Ort; von diesem Gebiet aus starteten auch viele Expeditionen des Polarforschers Knud Rasmussen. Eine besondere Überraschung hält das abgeschiedene Dorf Siorapaluk bereit, denn es ist die nördlichste Siedlung Grönlands. Erfreuen Sie Daheimgebliebene mit einer Ansichtskarte und dem begehrten Poststempel vom nördlichsten Postamt Grönlands.

Mi, 09.09.2015

Entspannung auf See

Do, 10.09.2015
- Sa, 12.09.2015

Westküste Grönlands (Uummannaq , Ilulissat , Disko Bucht , Sisimiut )

Erfreuen Sie sich selbst an den unbeschreiblichen Panoramen der hohen Eisberge beim Passieren von Kap York. Im wahrsten Sinne ein „Herz“ zeigt Uummannaq, denn der Ort mit bunten Holzhäusern liegt unterhalb eines herzförmigen Berges und gilt als eine der schönsten Siedlungen Grönlands. Für grönländische Verhältnisse ein großer Ort ist Ilulissat. Genießen Sie das Flair des „Stadtlebens“ – und wandern Sie zum UNESCO-Weltnaturerbe Ilulissat-Eisfjord, in dem sich gewaltige Eismassen auftürmen, die die Sonne in magisches Glitzern taucht. Unterwegs passieren Sie den ehemaligen Siedlungsplatz Sermermiut mit Überresten der Saqqaq-Kultur. Aus ganz anderer Perspektive erleben Sie gigantische Eisformationen bei einer Zodiacfahrt in der Disko Bucht. Riesige vom Gletscher gelöste Eisbrocken driften im Meer – eines der imposantesten Naturschauspiele Grönlands. Kunstwerke, von Menschenhand erschaffen, begeistern im Kunsthandwerkszentrum von Sisimiut, der zweitgrößten Stadt Grönlands. Lernen Sie deren modernes Leben kennen, oder wandern Sie mit den Experten zur historischen Teleinsel. Zum Abschluss Ihrer Expedition hat sich die Frage beantwortet, welche nördliche Position Sie mit der HANSEATIC erreicht haben. Einer von zahlreichen Höhepunkten Ihrer facettenreichen Expedition.

So, 13.09.2015

Kangerlussuaq/Grönland, Ankunft 6.00 Uhr
Sonderflug Kangerlussuaq – Hamburg

Bei dieser Expedition in die Arktis kann ein Umstellen des Fahrplans notwendig werden. Je nach Wetter- und Eisbedingungen entscheidet der Kapitän über die bestmögliche Alternative.

= auf Reede

VORPROGRAMM A: ÜBERNACHTUNG IN HAMBURG

11.08.2015

Hamburg

Individuelle Anreise nach Hamburg ins Hotel Radisson Blu Hamburg Airport direkt am Flughafen gelegen. Übernachtung mit Frühstück.

12.08.2015

Hamburg

Sonderflug nach Kangerlussuaq, Transfer zur Einschiffung auf die HANSEATIC.


NACHPROGRAMM A: ÜBERNACHTUNG IN HAMBURG

27.08.2015

Kangerlussuaq

Transfer zum Sonderflug nach Hamburg. Übernachtung mit Frühstück im Hotel Radisson Blu Hamburg Airport, direkt am Flughafen gelegen.

28.08.2015

Hamburg

Individuelle Abreise.

*   Aufpreis zum ausgeschriebenen An- bzw. Abreisepaket.

Spezialist für Biologie im Expertenteam

In der Verhaltensforschung und durch die Erforschung der Evolution von Fortpflanzungsstrategien bei Vögeln und Säugetieren hat sich Prof. Dr. Oliver Krüger international einen Namen gemacht. An Bord wird er Sie für den faszinierenden Kreislauf des Lebens in der Arktis begeistern.