Mit MS HANSEATIC von Vancouver nach Tokio

Expedition Tschuktschen Halbinsel und Kamtschatka: In einem Land vor unserer Zeit

Rückruf Katalog Drucken

Zur Webcam

Ein Entdeckerrevier, so ursprünglich, wie die wilden Kräfte der Natur es einst geschaffen haben: Herzlich willkommen in Russlands Fernem Osten! Wo mächtige Vulkane eine Landschaft von herber Schönheit prägen und eine reiche Tierwelt einen fast unberührten Lebensraum gefunden hat, erleben Sie mit der HANSEATIC und den wendigen Zodiacs eine intensive Expedition jenseits Ihrer Vorstellungskraft.


von Vancouver nach Tokio

Reisezeitraum:vom 08.09.2013 bis 01.10.2013 (24 Tage)
Ihr Schiff: MS HANSEATIC
Reisenummer: HAN1317

Zur Webcam

Reiseverlauf

So, 08.09.2013

Linienflug Deutschland – Vancouver
Übernachtung mit Frühstück

Mo, 09.09.2013

Sonderflug nach Nome/Alaska/USA, Abfahrt 19.00 Uhr

Di, 10.09.2013

Überschreiten der Datumsgrenze (Tag entfällt)

Mi, 11.09.2013
- So, 15.09.2013

Tschuktschen Halbinsel/Russland (u. a. Prowidenija , Yittigran Island , Janrakynnot , Kap Deschnjow , Lorino , Achen Lagune , Preobrazhenija Bucht )

Expedition Pur auf der Tschuktschen Halbinsel
Nachdem Sie an Bord der HANSEATIC von Nome aus die Datumsgrenze passiert haben, erreichen Sie in Prowidenija eine ganz eigene Welt: Tschukotka im äußersten Nordosten Russlands ist eine Region fern unserer Zivi­lisation, wo Sie unvergessliche Tage voller Pioniergeist erwarten. Die HANSEATIC zählt zu den wenigen Schiffen, mit denen Sie nicht nur die Ost-, sondern auch die Nordküste dieser Halbinsel erreichen – für faszi­nierende Expeditionserlebnisse. So besuchen Sie auf Yittigran Island eine jahrhundertealte Kultstätte der Ureinwohner, deren Allee aus Wal­knochen Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist. Wie die Nachfahren der Walfänger heute leben, erkunden Sie im Tschuktschen-Dorf Janrakynnot, bevor Sie beim Kreuzen vor Big Diomede nach großen Walrosskolo­nien Ausschau halten. Bei klarer Sicht erblicken Sie am Kap Deschnjow, dem nordöstlichsten Punkt der eurasischen Landmasse, nicht nur die Diomede-Inseln, sondern auch die gegenüberliegende Küste Alaskas. Während Sie bei einem Besuch des Dorfes Lorino den Alltag, die Tänze und die Traditionen der Tschuktschen kennenlernen, stehen die beiden nächsten Tage im Zeichen spektakulärer Naturerlebnisse. Durchstreifen Sie mit den Experten der HANSEATIC die blühende Tundra in der Achen Lagune, und beobachten Sie in der Preobrazhenija Bucht die reiche Vogelwelt mit Hornschopflunden, Puffins und Zwergalken. Bei einem Spaziergang zu den Klippen genießen Sie das faszinierende Panorama der Bucht. Und mit etwas Glück sichten Sie bei gutem Wetter vor dem abgelegenen traditionellen Fischerdorf Meynipilgino Village Grauwale.

Mo, 16.09.2013

Kamtschatka (Anastasia Bucht , Natalii Bucht )

Wildes, weites Kamtschatka
Brodelnde und erloschene Vulkane, eisige Gletscher und üppige Wälder, majestätische Wale in den Küstengewässern und seltene Seevögel, die auf zerklüfteten Felsen nisten: Kamtschatka bietet atemberaubende Naturschauspiele. Hier können an einem einzigen Tag alle vier Jahreszeiten auftreten. Je nach den Bedingungen vor Ort reagiert die Crew flexibel und spontan, um Ihnen spannende Expeditionserfahrungen zu ermöglichen, unter anderem in der Anastasia Bucht und der Natalii Bucht.

Di, 17.09.2013

Entspannung auf See

Mi, 18.09.2013

Bering-Insel

In der Komandor Bucht entdecken Sie auf der Bering-Insel nicht nur das Grab von Vitus Bering, sondern auch ein wahres Vogelparadies, in dem Gelbschopf­lunde, Seeschwalben und Stellersche Seeadler nisten.

Do, 19.09.2013
- Sa, 21.09.2013

Kamtschatka (Chazma Fluss , Kamenistaya Bucht , Petropawlowsk)

Spektakuläre Momente erwarten Sie auch südlich des Chazma Flusses und in der Kamenistaya Bucht, die mit einem großartigen Panorama aus Vulkangipfeln, rauschenden Wasserfällen und zerklüfteten Buchten begeistert. Einen absoluten Höhepunkt Ihrer Expedition erleben Sie beim grandiosen Flug in das Tal der Geysire*, in dem im Minutentakt Wasser­säulen gen Himmel schießen. Sie erreichen das bizarre Tal von Petro­pawlowsk aus, dem wissenschaftlichen und kulturellen Zentrum Kamtschatkas. In die atemberaubende Vulkanlandschaft vor den Toren der Stadt führt Sie eine Fahrt zum Avacha-Vulkan mit Wanderung*. Oder Sie starten zu einem Flug in den Nalychevo-Naturpark*, der Sie mit heißen Quellen zu einem Bad mitten in der Wildnis einlädt.

So, 22.09.2013
- Di, 24.09.2013

Kurilen (u.a. Shumshu , Atlasova , Matua , Yankicho )

Spannende Zodiactouren bei den Kurilen
Wie eine 1.200 km lange Perlenkette vulkanischen Ursprungs reihen sich die traumhaften Inseln der Kurilen auf. An den unberührten Stränden ermöglichen Ihnen die Zodiacs überwältigende Naturerfahrungen und Tiersichtungen wie auf Shumshu, wo Sie aus unmittelbarer Nähe Seeotter beobachten. Auf Atlasova zieht der mit über 2.000 m Höhe alles überragende Vulkan Alaid Ihre bewundernden Blicke auf sich. Von der ungezähmten Kraft des Feuers wird auch Matua beherrscht, während Sie auf Yankicho bei gutem Wetter mitten hinein in die steile Caldera fahren, die Robben, Füchsen und Seevögeln ein einzigartiges Refugium bietet.

Mi, 25.09.2013
- Do, 26.09.2013

Sachalin (Tyuleniy , Korsakow)

Auf riesige Kolonien von Seebären und Seelöwen treffen Sie bei einer Zodiacfahrt vor Tyuleniy vor der Ostküste Sachalins. Vom Hauch der Geschichte wird Korsakow umweht: Hier unterhielt Russland einst eine große Strafkolonie, die Anton Tschechow in einem berühmten Reisebericht literarisch verarbeitet hat. Und auch Sie werden von Ihrer Expedition prägende Eindrücke und Erinnerungen mit nach Hause nehmen.

Fr, 27.09.2013

Entspannung auf See

Sa, 28.09.2013

Aomori/Japan

So, 29.09.2013

Sado

Mo, 30.09.2013

Kanazawa/Japan, Ankunft 7.00 Uhr
Fahrt nach Komatsu, Linienflug nach Tokio
Übernachtung mit Frühstück

Di, 01.10.2013

Linienflug Tokio - Frankfurt

Bei dieser Expedition zur Tschuktschen Halbinsel und nach Kamtschatka sind die Zodiacanlandungen vorbehaltlich behördlicher Genehmigung, und ein Umstellen des Fahrplans kann notwendig werden. Je nach Wetter- und örtlichen Bedingungen entscheidet der Kapitän über die bestmöglichen Alternativen.

* Diese Arrangements sind nicht im Reisepreis enthalten. Die aufgeführten Landaktivitäten sind in Planung. Änderungen vorbehalten.

= auf Reede

VORPROGRAMM A: VANCOUVER – PERLE AM PAZIFIK

06.09.2013

Linienflug Deutschland – Vancouver

Transfer in ein First-Class-Hotel, drei Übernachtungen mit Frühstück.

07.09.2013

Vancouver

Bei einer Rundfahrt mit Mittagessen entdecken Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der abwechslungsreichen Pazifik-Metropole, die aufgrund ihrer unvergleichlichen Lage auf einer Halbinsel als eine der schönsten Städte der Welt gilt.

08.09.2013

Vancouver

Gestalten Sie den heutigen Tag ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack.

09.09.2013

Vancouver

Transfer zum Sonderflug nach Nome und dort zur Einschiffung auf die HANSEATIC.


VORPROGRAMM B: ROCKY MOUNTAINS

01.09.2013

Linienflug Deutschland – Calgary

Transfer in ein Mittelklassehotel., Übernachtung mit Frühstück.

02.09.2013

Calgary

Stadtrundfahrt mit Mittagessen und Besuch des Calgary Tower, von dem Sie einen wunderbaren Blick auf die kanadischen Rockys haben. Am Nachmittag Transfer nach Banff (ca. 150 km). Zwei Übernachtungen mit Frühstück in einem Mittelklassehotel.

03.09.2013

Banff

Bei einer Rundfahrt durch den Banff-Nationalpark sehen Sie unter anderem den Sulphur Mountain und den Lake Minnewanka.

04.09.2013

Banff

Ein besonderes Erlebnis ist die Fahrt nach Jasper (ca. 300 km) über die eindrucksvolle Panoramastraße Icefield Parkway. Höhepunkte sind der Lake Louise und der breite und mächtige Athabasca-Gletscher. Mittag­essen unterwegs. Übernachtung mit Frühstück in einem Mittelklassehotel.

05.09.2013

Jasper

Sie starten den Tag mit einem Ausflug zum Maligne Canyon und einer Bootsfahrt auf dem Gletschersee Maligne. Anschließend führt Sie eine Landschaftsfahrt mit Picknick-Mittagessen vorbei am Mount Robson, dem höchsten Gipfel der Rockys, nach Kamloops (ca. 450 km). Übernachtung mit Frühstück in einem Mittelklassehotel.

06.09.2013

Kamloops

Das heutige Ziel ist der bekannte Olympia-Austragungsort Whistler. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie eine Fahrt mit der spektakulären Peak-2-Peak-Gondelbahn, die den Blackcomb und den Whistler Mountain miteinander verbindet. Übernachtung mit Frühstück in einem First-Class-Hotel.

07.09.2013

Whistler

Landschaftsfahrt entlang der malerischen Szenerie der Rocky Mountains nach Vancouver. Zwei Übernachtungen mit Frühstück in einem First-Class-Hotel.

08.09.2013

Vancouver

Bei einer Rundfahrt mit Mittagessen entdecken Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der abwechslungsreichen Pazifik-Metropole, die aufgrund ihrer unvergleichlichen Lage auf einer Halbinsel als eine der schönsten Städte der Welt gilt.

09.09.2013

Vancouver

Transfer zum Sonderflug nach Nome und dort zur Einschiffung auf die HANSEATIC.


NACHPROGRAMM A: TOKIO – ZWISCHEN TRADITION UND HIGHTECH

30.09.2013

Kanazawa

Transfer nach Komatsu zum Linienflug nach Tokio und dort in ein First-Class-Hotel. Drei Übernachtungen mit Frühstück.

01.10.2013

Tokio

Bei einer Rundfahrt tauchen Sie ein in die pulsierende japanische Hauptstadt. Sicher wird die Metropole voller Kontraste auch Sie immer wieder in Staunen versetzen. Am Vormittag besuchen Sie den Sengaku-ji-Tempel. Hier befinden sich die Gräber der legendären 47 Samurai, die rituellen Selbstmord begingen, nachdem sie den Tod ihres Herrn gerächt hatten. Die Krieger stehen in Japan als Musterbeispiel für Samurai- Loyalität und Gefolgstreue, und an ihren Gräbern werden noch heute ­täglich Räucherstäbchen angezündet. Weiter geht es mit der S-Bahn zum Meiji-Schrein, der den Seelen des Kaisers Meiji und seiner Frau, Kaiserin Shoken, gewidmet ist. Nach dem Mittagessen erschließen sich Ihnen von der Aussichtsplattform eines bedeutenden Wolkenkratzers erst die wahren Ausmaße der fast 9-Millionen-Stadt.

02.10.2013

Tokio

Beim Spaziergang durch den Ostgarten des Kaiserpalasts erfahren Sie Wissenswertes über die Bedeutung des Kaiserhauses im heutigen Japan. Ein Eldorado für Elektronik-Fans ist der Stadtteil Akihabara, denn hier werden alle elektronischen Neuheiten zuerst vermarktet. Anschließend unternehmen Sie einen Bummel durch Yanaka. In dem Stadtviertel mit ­seinen engen Gassen und alten Holzhäusern hat noch ein Hauch von Alt-Tokio überlebt. Weiter geht es zum Besuch des Asakusa-Kanon-Tempels, des ältesten buddhistischen Tempels Tokios. Mittagessen unterwegs.

03.10.2013

Tokio

Transfer zum Linienflug nach Frankfurt.


NACHPROGRAMM B: JAPANISCHE KAISERSTÄDTE: TOKIO, KYOTO UND NARA

30.09.2013

Kanazawa

Transfer nach Komatsu zum Linienflug nach Tokio und dort in ein First-Class-Hotel. Drei Übernachtungen mit Frühstück.

01.10.2013

Tokio

Bei einer Rundfahrt mit Mittagessen tauchen Sie ein in die pulsierende japanische Hauptstadt. Sicher wird die Metropole voller Kontraste auch Sie immer wieder in Staunen versetzen.

02.10.2013

Tokio

Ein Ganztagesausflug führt Sie heute in die alte Kaiserstadt Nikko, die vor allem für ihre prunkvollen Tempelanlagen bekannt ist. Besonders beeindruckend ist der Toshugo-Schrein, das mit reichen Ornamenten verzierte Mausoleum des ersten Shoguns. Die berühmtesten Schnitzereien der Anlage sind die drei Affen, die nichts Böses hören, sehen und sagen. Mittagessen unterwegs.

03.10.2013

Tokio

Fahrt mit einem der schnellsten Züge der Welt, dem Shinkansen, nach Kyoto. Bei einer Rundfahrt mit Mittagessen entdecken Sie die geschichtlich und kulturell wichtigste Stadt Japans, die mit ihren bedeutenden Bauwerken als Einzige von den Bombardierungen des Zweiten Weltkriegs verschont blieb und deshalb eine der am besten erhaltenen Großstädte Japans ist. Lassen Sie sich von den zahlreichen Tempeln, Schreinen, Palästen und Gärten verzaubern. Zwei Übernachtungen mit Frühstück in einem First-Class-Hotel.

04.10.2013

Kyoto

Der heutige Ganztagesausflug mit Mittagessen führt Sie nach Nara. Zahlreiche Tempel und Schreine sowie der große kaiserliche Palast vermitteln die Größe und Schönheit der einstigen Kaiserstadt.

05.10.2013

Kyoto

Frühmorgens Transfer (ca. 120 km) nach Osaka zum Linienflug nach Frankfurt.

Spezialist für Vulkanologie im Expertenteam

Die Landschaften in Russlands Osten hat der studierte Physiker und Geophysiker Steffen Graupner auf zahlreichen Bergund Vulkanexpeditionen mehrfach selbst bereist. Freuen Sie sich auf seine fundierten und anschaulichen Erläuterungen.