Mit MS HANSEATIC von Breveskanäle nach Iquitos

Flussaufwärts in das grüne Herz Südamerikas

Rückruf Katalog Drucken

Zur Webcam

Quer durch den größten Regenwald der Welt fließt der größte Strom der Welt, dem Sie auf dieser Expedition von der Mündung tief hinein in den Dschungel bis zur peruanischen Stadt Iquitos folgen. Durch den Zusammenfluss des Rio Ucayali und des Rio Marañon entsteht hier der legendäre Amazonas. Nur ein wendiges Expeditionsschiff wie die HANSEATIC kann so weit in die grüne Schatzkammer Amazoniens vorstoßen, in der die Natur eine unvergleichliche Vielfalt hervorgebracht hat. Mit den Zodiacs entdecken Sie im dichten Grün des Dschungels unzählige Tier- und Pflanzenarten und erleben Ihre ganz persönliche Expedition.


von Breveskanäle nach Iquitos

Reisezeitraum:vom 07.04.2013 bis 27.04.2013 (21 Tage)
Ihr Schiff: MS HANSEATIC
Reisenummer: HAN1306

Zur Webcam

Reiseverlauf

So, 07.04.2013

Linienflug Frankfurt - São Paulo

Mo, 08.04.2013

Übernachtung mit Frühstück (Mittelklassehotel)

Di, 09.04.2013

Linienflug nach Belém/Brasilien, Abfahrt 22.00 Uhr (tidenabhängig)

Faszinierende Tierwelt am Unterlauf des Amazonas
Von Belém aus bahnt sich die HANSEATIC ihren Weg durch das Was­serlabyrinth der Breveskanäle - die berühmten Nebenarme des Amazonas bilden somit den Auftakt Ihrer Expedition. Freuen Sie sich auf die Passage im ewigen Grün des Flussdeltas. In den folgenden Tagen sind die Zodiacs - abhängig vom Wetter und von den Strömungsverhältnissen - im Dauereinsatz, um die Geheimnisse der dichten Ufer zu ergründen, an denen sich 40 m hohe Baumriesen in den Himmel strecken. Unzählige Nebenflüsse winden sich durch den Dschungel, einige davon werden Sie mit den wendigen Zodiacs erkunden. Immer dabei sind die Experten, die Sie im richtigen Augenblick auf die Wunder der Natur aufmerksam machen.

Mi, 10.04.2013

Tagesfahrt durch die Breveskanäle

Do, 11.04.2013
- Mo, 15.04.2013

Stromaufwärts auf dem unteren Amazonas mit Zodiacanlandungen (u.a. Gurupá, Alter do Chão)

In dem Urwalddorf Gurupá heißen die Bewohner Sie herzlich willkommen und gewähren Ihnen Einblicke in ein Leben, das komplett vom Fluss bestimmt wird. An der Mündung des Rio Guajara beobachten Sie vom Zodiac aus mit etwas Glück sogar rosa Flussdelfine. Die hiesige Tierwelt ist einmalig - verschiedene Arten von Reihern stolzieren durch das Wasser, aus den Baumkronen hören Sie vielleicht Brüllaffen schreien, während Sie tellergroße Schmetterlinge fotografieren. Dass es auch am Amazonas Strände gibt, die der Karibik in nichts nachstehen, werden Sie im kleinen Städtchen Alter do Chão erfahren. Mitten im Regenwald genießen Sie hier entspannte Stunden am weißen Sandstrand und nehmen ein Bad im Rio Tapajos.

Di, 16.04.2013
- Mi, 17.04.2013

Manaus/Brasilien

Rendezvous der Tänzer und ein grandioses Schauspiel der Natur
Purer brasilianischer Lebensfreude begegnen Sie in der Stadt Pa­rintins, wenn Sie in die Musik und die Tänze der farbenprächtigen Sambashow „Bumba-meu-boi" eintauchen. Bizarren Konzerten von Tier- und Vogelstimmen lauschen Sie dagegen frühmorgens an Deck der HANSEATIC oder bei Zodiacausfahrten in Canaçari, bevor Sie beim „Treffen der Wasser" Zeuge eines besonderen Naturschauspiels werden: Wenn der dunkle Rio Negro und der schlammgelbe Rio Solimões zusammenfließen, vermischen sich die beiden Flüsse nicht sofort, sondern strömen in einem Flussbett nebeneinanderher. Immer weiter gleitet die HANSEATIC in den Dschungel und erreicht Manaus. Die Stadt erlebte um 1900 eine Blütezeit, als der Kautschukhandel sie zu einer der reichsten Städte der Welt machte. Vom Wohlstand vergangener Tage zeugt heute noch das Teatro Amazonas. Für dieses imposante Opernhaus wurden Baumaterialien aus ganz Europa in den Dschungel verschifft.

Do, 18.04.2013
- Mi, 24.04.2013

Stromaufwärts auf dem oberen Amazonas mit Zodiacanlandungen (u.a. Badajos, Cuxiu Muni, Jutaí Fluss, Leticia)

Weiterfahren, wo andere beidrehen müssen
Freuen Sie sich auch am oberen Amazonas auf unvergessliche Natur- und Tierbeobachtungen. In Badajos zum Beispiel wächst die riesige Seerosenart Victoria amazonica, deren Blätter einen Durch­messer von bis zu 3 m erreichen und sogar einen Menschen tragen können. Während Sie zusammen mit den erfahrenen Experten im Zodiac schmale Nebenflüsse erkunden, erspähen Sie in den Baumwipfeln um Cuxiu Muni vielleicht Faultiere, Totenkopfäffchen und eine Vielzahl von Vogel­arten. Immer tiefer geht es in den Regenwald: Auf dem Jutaí Fluss erleben Sie das Ökosystem des tropischen Regenwaldes mit seinen Geräuschen, Farben und Düften noch einmal besonders intensiv. Hier leben auch die Ticuna- und Yagua-Indios, die ihre traditionelle Lebensweise pflegen und auch heute noch mit Pfeil und Blasrohr auf die Jagd gehen. Leticia, die südlichste Stadt Kolumbiens, liegt an der Grenze zu Peru und Brasilien. Lassen Sie sich von der Exotik des bunten Marktes einfangen, bevor Ihre faszinierende Expedition in die grüne Lunge des Planeten in Iquitos ihr Ende findet.

Do, 25.04.2013

Iquitos/Peru, Ankunft 6.00 Uhr
Sonderflug nach Lima
Übernachtung mit Frühstück

Fr, 26.04.2013

Stadtrundfahrt Linienflug Lima - Frankfurt

Sa, 27.04.2013

Ankunft in Frankfurt

Bei dieser Expedition auf dem Amazonas kann ein Umstellen des Fahrplans notwendig werden. Je nach örtlichen Bedingungen entscheidet der Kapitän über die bestmöglichen Alternativen.

= auf Reede

VORPROGRAMM A: RIO DE JANEIRO - DIE LEBENSFROHE METROPOLE

05.04.2013

Linienflug Frankfurt - Rio de Janeiro

06.04.2013

Rio de Janeiro

Transfer in ein gutes Mittelklassehotel. Erleben Sie die Höhepunkte dieser aufregenden Metropole voller Lebenslust. Am Nachmittag starten Sie zu einer ersten Orientierungsfahrt mit Auffahrt auf eines der Wahrzeichen der Stadt, den Zuckerhut, und anschließen-dem zünftigem brasilianischem Essen „a rodízio" in einer typischen Churrascaria. Drei Übernachtungen mit Frühstück

07.04.2013

Rio de Janeiro

Beim Ausflug nach Petrópolis wandeln Sie auf Kaisers Spuren: Die einstige Sommerresidenz des Kaiserhauses ist heutzutage wegen ihres gepflegten Ambientes und der kühlen Höhenlage ein beliebter Erholungsort. Nach dem Mittagessen geht es zurück nach Rio.

08.04.2013

Rio de Janeiro

Heute geht es auf den Corcovado und entlang des wahrscheinlich berühmtesten Strandes der Welt, der Copacabana. Gestalten Sie den Rest des Tages ganz nach Ihrem Geschmack. Wie wäre es am Abend mit dem Besuch einer Sambashow?

09.04.2013

Rio de Janeiro

Transfer zum Linienflug nach Belém und dort zur Einschiffung auf die HANSEATIC


NACHPROGRAMM A: MACHU PICCHU - AUF DEN SPUREN DER INKA

25.04.2013

Iquitos

Transfer zum Sonderflug nach Lima und dort in ein First-Class-Hotel, Übernachtung mit Frühstück

26.04.2013

Lima

Transfer zum Linienflug nach Cuzco und dort in ein First-Class-Hotel. Der Nachmittag gehört Ihnen, damit Sie sich an die Höhe von ca. 3.400 m über dem Meeresspiegel gewöhnen können. Gemeinsames Abendessen, vier Übernachtungen mit Frühstück

27.04.2013

Cuzco

Heute besichtigen Sie die koloniale Altstadt und die oberhalb der Stadt gelegenen Ruinen von Sacsayhuaman, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Mittagessen unterwegs. Gestalten Sie den Rest des Tages ganz nach Ihrem Geschmack.

28.04.2013

Cuzco

Ein Ganztagesausflug führt Sie in das „Heilige Tal der Inka" und zu den Ruinen der Inka-Festungen bei Ollantayambo und Pisac. Mittagessen unterwegs

29.04.2013

Cuzco

Ihr heutiges Ausflugsziel sind die sagenumwobenen Ruinen von Machu Picchu. Allein die An- und Abreise ist ein besonderes Erlebnis, denn wir laden Sie zu einer Fahrt mit dem Orient-Express-Luxuszug „Hiram Bingham" ein. An Bord genießen Sie einen Brunch und ein Abendessen.

30.04.2013

Cuzco

Transfer zum Linienflug nach Lima und dort zurück in ein First-Class-Hotel, Übernachtung mit Frühstück

01.05.2013

Lima

Bei einer Rundfahrt mit Mittagessen entdecken Sie die prächtigen Gebäude der historischen Altstadt sowie die moderne Neustadt. Anschließend Linienflug nach Frankfurt

02.05.2013

Ankunft in Frankfurt