Mit MS EUROPA 2 von Kapstadt nach Kapstadt

Traditionen, Trends und Tafelberg.

Rückruf Katalog Drucken

Jetzt buchen Jetzt buchen

Der Klassiker: eine Safari in freier Wildbahn auf den Spuren der „Big Five“. Der urbane Kontrast: dynamische Metropolen wie Kapstadt und Durban. Eine Reise zwischen den Legenden und dem Lifestyle Afrikas.


von Kapstadt nach Kapstadt

Reisezeitraum:vom 15.01.2018 bis 31.01.2018 (16 Tage)
Ihr Schiff: MS EUROPA 2
Reisenummer: EUX1802

14 Tage Seereise ab € 9.290 pro Person
inkl. An- & Abreisepaket ab € 10.790 pro Person

Jetzt buchen Jetzt buchen

Reiseverlauf

Mo, 15.01.2018

Linienflug von Deutschland nach Kapstadt

Di, 16.01.2018

Transfer zur Einschiffung
Kapstadt/Südafrika, Abfahrt 18.00 Uhr

Reisen Sie etwas früher an, und erkunden Sie mit unseren Vorprogrammen* Kapstadt – wenn Sie wollen, in Kombination mit einer Safari.

Mi, 17.01.2018

Entspannung auf See

Do, 18.01.2018

Lüderitz/Namibia, 7.00 – 15.00 Uhr

Ein Zeitsprung in die Vergangenheit: Erleben Sie individuell die farbenprächtige Stadt mit ihren historischen, liebevoll gepflegten Jugendstilgebäuden.

Fr, 19.01.2018

Walfischbai/Namibia , Ankunft 8.00 Uhr

Reizvoll an einer Lagune gelegen, ist der Naturhafen der ideale Ausgangspunkt für faszinierende Wüstenexkursionen: in die Namib* mit Allradfahrzeugen, in die Wüstenstadt Swakopmund* oder per Rundflug über das Sossusvlei* (wetterabhängig). Die Empfehlung unseres Reise Concierge: eine Jeeptour* durch die Namib abseits der Touristenpfade mit einem Local Guide. Ihre Erlebnisse können Sie an den zwei folgenden Seetagen Revue passieren lassen.

Sa, 20.01.2018

Walfischbai, Abfahrt 19.00 Uhr

So, 21.01.2018
- Mo, 22.01.2018

Entspannung auf See

Di, 23.01.2018

Port Elizabeth/Südafrika, Ankunft 18.00 Uhr

Sandstrände, die fast bis in das Zentrum der Stadt reichen, laden zum Sonnenbaden ein. Die aufregenden Alternativen: ein zweitägiger Safari-Überlandausflug (Wiedereinstieg in Durban) in das Phinda-Wildreservat* mit sieben verschiedenen Ökosystemen oder ein Abstecher in den Addo-Elefanten-Park*, der ganz im Zeichen der kolossalen Dickhäuter steht.

Mi, 24.01.2018

Port Elizabeth , Abfahrt 19.00 Uhr

Do, 25.01.2018

Entspannung auf See

Fr, 26.01.2018

Durban/Südafrika , 6.00 – 19.00 Uhr

Die Traditionen Afrikas, Indiens und Europas verschmelzen zu einer besonderen Atmosphäre. In der Stadt lockt unter anderem die von Palmen gesäumte Uferpromenade, außerhalb der Metropole ein Canopy-Abenteuer* und unvergessliche Begegnungen mit Tier und Mensch: auf einer Pirschfahrt im Tala-Wildreservat* oder in einem Dorf der Zulu* im Tal der 1.000 Hügel.MosselbaaiVor der imposanten Kulisse der Outeniqua-Berge erstreckt sich die berühmte Garden Route, der Sie auf einer Entdeckungsfahrt* folgen. Spannende Perspektiven versprechen zudem der Besuch einer Straußenfarm* und die Cango Caves*, eines der schönsten Höhlensysteme der Welt.

UNSER TIPP:
Flower-Power
Exotische Pflanzen und Scones im Teehaus: Die Botanischen Gärten in Durban sind ein perfekter Rückzugsort inmitten der Metropole.

Sa, 27.01.2018

Entspannung auf See

So, 28.01.2018

Mosselbaai/Südafrika , 8.00 – 18.00 Uhr

Vor der imposanten Kulisse der Outeniqua- Berge erstreckt sich die berühmte Garden Route, der Sie auf einer Entdeckungsfahrt* folgen. Spannende Perspektiven versprechen zudem der Besuch einer Straußenfarm* und die Cango Caves*, eines der schönsten Höhlensysteme der Welt.

Mo, 29.01.2018

Kapstadt/Südafrika, Ankunft 13.00 Uhr
Übernachtung an Bord

Von Ihrer Veranda aus genießen Sie traumhafte Aussichten, wenn die EUROPA 2 in den Hafen von Kapstadt einläuft. Tauchen Sie in das Treiben der Metropole ein, zum Beispiel an der berühmten Waterfront. Weitere Höhepunkte: ein Helikopterflug über zwei Ozeane* (wetterabhängig) sowie die Kirstenbosch-Gärten* und das Constantia-Weingut*. Nach einer letzten Nacht an Bord verabschieden Sie sich von Südafrika – oder starten eines unserer Nachprogramme*.

Di, 30.01.2018

Kapstadt
Transfer zum Linienflug nach Deutschland

Mi, 31.01.2018

Ankunft in Deutschland

* Die Vor- und Nachprogramme sowie die Landaktivitäten sind nicht im Reisepreis enthalten und in Planung. Änderungen vorbehalten.
= auf Reede / = Golfplatz

Preistipp

Verlängertes Vergnügen

Kombinieren Sie diese Reise mit der EUX1803 und sparen € 1.500 pro Person (gilt für Kategorie 1-14).

Verständlich und vereinfacht - unsere Preismodelle

¹ Bitte beachten Sie die Wahlmöglichkeit zwischen einer Veranda Suite und einer Ocean Suite.

² Sie bezahlen lediglich den aufgeführten Garantiepreis zur Doppelnutzung pro Person. Die Unterbringung erfolgt je nach Verfügbarkeit in einer Veranda Suite oder Ocean Suite der Kategorie 1 – 4. Bei Kombination einer Reise mit einer weiteren Reise in einer Garantie-Veranda/-Ocean Suite wird kein Kombirabatt gewährt, und es ist ein Umzug zwischen den einzelnen Reisen erforderlich. Die Zuteilung einer durchgängigen Suite ist nicht möglich. Ihre genaue Suitennummer erhalten Sie zu Beginn der Reise an Bord (begrenztes Kontingent).

Weitere Reiseinformationen finden Sie in der Rubrik Allgemeine Informationen.

Zu den Themen Reiseplanung, An- und Abreise, das Leben an Bord sowie zu unseren Reisen im Privatjet finden Sie eine Zusammenstellung von häufig gestellten Fragen samt Antworten.


Inklusivleistungen

Der Reisepreis (Seereise) umfasst unter anderem Folgendes:

  • Kreuzfahrt in der gebuchten Kategorie.
  • Vollpension: Frühstück, Spätaufsteherfrühstück, Bouillon, Mittag‑ und Abendessen, Nachmittagskaffee und ‑tee mit Gebäck, Mitternachtssnack.
  • Individuelle Kostzusammenstellung nach Absprache.
  • 24‑Stunden‑Suitenservice.
  • Champagner am Anreisetag in Ihrer Suite.
  • Eine täglich mit Softdrinks und Bier gefüllte Minibar in der Suite.
  • Täglich wechselndes Unterhaltungsprogramm mit Vorträgen, Konzerten, Seminaren sowie einem anspruchsvollen Abendprogramm, zum Beispiel mit Live‑Shows und Lesungen.
  • Kostenlose Benutzung der Bordeinrichtungen und ‑ausrüstungen:
    3‑D‑Kino, Auditorium mit länderkundlichen Vorträgen, Bibliothek, Sauna, Fitness‑Bereich, Golfsimulator, Tablet‑PCs, Schnorchelausrüstungen, Citybikes (nach behördlicher Genehmigung) u. a. m.
  • Fernseher mit umfangreichem Unterhaltungs‑ und Informationsprogramm sowie E‑Mail und Internet (kostenpflichtig).
  • Zodiacfahrten (je nach Route und Wetterverhältnissen) sowie Anlandungen oder Rundfahrten in bordeigenen Zodiacs oder Tendern.
  • Umfangreiche EUROPA 2 Reisematerialien mit detaillierten Länderinformationen, Dokumententasche, Koffer anhängern und Kartenmaterial.
  • Eine deutsche Schiffs- und Kreuzfahrtleitung sowie eine deutschsprachige Servicecrew mit Reise Concierge, Guest Relation Manager, Kreuzfahrtberatung, Touristikbüro, Reiseleitern etc.
  • Hafen- und Flughafengebühren.
  • Reiserücktrittskosten- und Insolvenzversicherung.

FÜR DIE VERLÄNGERUNG IHRER REISE HABEN SIE DIE WAHL:

IHRE INDIVIDUELLEN REISE-ARRANGEMENTS

Unser Reise Concierge stellt Ihnen gern maßgeschneiderte Reise-Arrangements nach Ihren Wünschen zusammen. Von trendigen Designhotels über luxuriöse Beach Resorts bis hin zu Insidertipps für die spannendsten Metropolen – exklusive Empfehlungen finden Sie hier und unter www.hl-cruises.de/reise-concierge. Ihr Reise Concierge steht Ihnen vor der Reise und an Bord zur Verfügung.

IHRE PRIVATEN VOR- UND NACHPROGRAMME

Entdecken Sie Ihre Reiseziele in ganz persönlichem Rahmen zu zweit – ideal für alle, die sich keiner Gruppe anschließen möchten. Die im Programm eingeschlossenen Ausflüge werden von einem örtlichen Reiseleiter begleitet, der auf Ihre individuellen Wünsche eingeht. Zusätzlich bleibt genügend Zeit und Raum für eigene Aktivitäten. Transfers finden ausschließlich mit Pkws und Privatfahrern statt. Preise für mehr oder weniger als zwei Personen erfahren Sie auf Anfrage.

BEGLEITETE VOR- UND NACHPROGRAMME

Unsere bewährten Vor- und Nachprogramme umfassen ein breites Spektrum an Ausflügen und Erlebnissen und werden von erfahrenen Hapag-Lloyd Cruises Reiseleitern begleitet. Für alle Reisenden, die Erlebnisse gerne in einer Gruppe Gleichgesinnter teilen.


IHR PRIVATES VORPROGRAMM: MONT ROCHELLE PRIVAT ENTDECKEN

Weinliebhabern empfehlen wir das kleine, luxuriöse Weingut und Hotel Mont Rochelle, das inmitten der Provinz Westkap beim kleinen Städtchen Franschhoek liegt und zur exklusiven Virgin Limited Edition von Multimillionär Sir Richard Branson gehört. Genießen Sie die einmalige Ruhe des Hotels mit nur 22 Zimmern und einem fantastischen Blick auf die umliegenden Weinberge. Eine Weinverkostung ist in Ihrem Aufenthalt bereits enthalten. Der Hotelconcierge ist Ihnen gern bei der Beratung und Buchung verschiedener weiterer Aktivitäten behilflich. Wie wäre es mit einem romantischen Picknick in den Weinbergen oder einem Besuch von Franschhoek mit seinen Galerien und preisgekrönten Restaurants? Am Einschiffungstag stehen Ihnen auf dem Weg von Franschhoek nach Kapstadt ein Reiseleiter (englischsprachig) und ein privater Wagen zur Verfügung. Möchten Sie ein weiteres Weingut besuchen oder lieber die Kap-Metropole näher erkunden? Ihr Reiseleiter geht gern auf Ihre Wünsche ein und gibt Ihnen unterwegs sicherlich noch den ein oder anderen Geheimtipp.

12.01.2018

Linienflug Deutschland – Kapstadt

13.01.2018

Kapstadt

Transfer (ca. 1 Stunde) nach Franschhoek ins Hotel Mont Rochelle, drei Übernachtungen mit Frühstück.

14.01.2018 - 15.01.2018

Franschhoek

Tage zur freien Verfügung.

16.01.2018

Franschhoek

Private Rundfahrt (5 Stunden) und Transfer nach Kapstadt zur Einschiffung auf die EUROPA 2.


BEGLEITETES VORPROGRAMM A: KAPSTADT – DAS SCHÖNSTE ENDE DER WELT

13.01.2018

Linienflug Deutschland – Kapstadt

14.01.2018

Kapstadt

Ankunft am Morgen und Transfer in Ihr Hotel: Sie haben die Wahl zwischen dem modernen Radisson Blu Hotel Waterfront und dem stilvollen Cape Grace Hotel. Ihr Zimmer ist bereits bei Ankunft bezugsfertig. Lassen Sie den Tag stimmungsvoll mit einer Katamaranfahrt oder einer Auffahrt auf den Signal Hill ausklingen (wetterabhängig). Zwei Übernachtungen mit Frühstück.

15.01.2018

Kapstadt

Entdecken Sie Kapstadt heute Vormittag aktiv mit dem Fahrrad (englischsprachig) oder klassisch während einer Rundfahrt. Die ca. 3-stündige Fahrradtour führt Sie entlang der Highlights der Stadt wie Parlament, Company Gardens sowie Long Street und durch das bunte Viertel Bo-Kaap. Die Rundfahrt mit dem Bus geht zusätzlich auf den Tafelberg (wetterabhängig) und schließt ein Mittagessen ein. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

16.01.2018

Kapstadt

Auf der Kap-Halbinsel und am südwestlichsten Punkt Afrikas befindet sich das berühmte Kap der Guten Hoffnung. Über Küstenstraßen mit fantastischen Ausblicken und charmanten Dörfern erreichen Sie diese atemberaubende Felsenlandschaft. Nach dem Mittagessen besuchen Sie auf der Rückfahrt die Pinguinkolonie am Boulders Beach. Anschließend erreichen Sie Kapstadt zur Einschiffung auf die EUROPA 2.


BEGLEITETES VORPROGRAMM B: SAFARI IM NGALA PRIVATE GAME RESERVE

11.01.2018

Linienflug Frankfurt – Johannesburg

12.01.2018

Johannesburg

Weiterflug nach Hoedspruit und dort Transfer mit Geländewagen ins Ngala Private Game Reserve, das am größten und bekanntesten Wildschutzgebiet Südafrikas liegt: dem Krüger-Nationalpark. Sie übernachten im komfortablen Ngala Tented Safari Camp mit nur neun luxuriösen und geräumigen Zeltsuiten, die über Außendusche, Badezimmer, Klimaanlage und Veranda verfügen. Die Zeltsuiten stehen auf erhöhten Plattformen mit Blick auf den Timbavati-Fluss, der viele Wildtiere anlockt. Drei Übernachtungen mit Vollpension.

13.01.2018 - 14.01.2018

Ngala Private Game Reserve

Erleben Sie auf Pirschfahrten und Buschwanderungen die faszinierende heimische Tierwelt (englischsprachiger Ranger). Mit etwas Glück sehen Sie auch die „Big Five“. Am Abend erstrahlt das Camp bei Kerzenlicht, und Sie können die einmaligen Nachtgeräusche der afrikanischen Wildnis auf sich wirken lassen.

15.01.2018

Ngala Private Game Reserve

Transfer nach Hoedspruit zum Linienflug über Johannesburg nach Kapstadt und dort ins Radisson Blu Hotel Waterfront, Übernachtung mit Frühstück.

16.01.2018

Kapstadt

Bei einer Stadtrundfahrt bzw. einem Stadtrundgang entdecken Sie Kapstadt mit dem Tafelberg (wetterabhängig), Mittagessen unterwegs. Anschließend Transfer zur Einschiffung auf die EUROPA 2.


BEGLEITETES VORPROGRAMM C: SAFARI IM SANBONA WILDLIFE RESERVE

11.01.2018

Linienflug Deutschland – Kapstadt

12.01.2018

Kapstadt

Transfer (ca. 3,5 Stunden) ins Sanbona Wildlife Reserve, das abgeschieden in einer faszinierenden Berg- und Steppenlandschaft liegt. Weltweit ist es einer der wenigen Orte, wo weiße Löwen in freier Wildbahn beheimatet sind. Sie übernachten in der Dwyka Tented Lodge in luxuriösen Zelten, die mit Bad, Klimaanlage, Terrasse und Plunge Pool ausgestattet sind, drei Übernachtungen mit Vollpension.

13.01.2018 - 14.01.2018

Sanbona Wildlife Reserve

Sie unternehmen verschiedene Pirschfahrten und Buschwanderungen in dem 54.000 Hektar großen Reservat (englischsprachiger Ranger). Mit etwas Glück entdecken Sie neben den seltenen weißen Löwen auch Elefanten, Nashörner, Zebras und Geparde, aber auch kleinere Tiere wie Luchse. Besonders eindrucksvoll: die Felsmalereien der San-Buschmänner, die mehrere Tausend Jahre alt sind. Entspannen Sie zwischendurch auf Ihrer Terrasse, oder nehmen Sie ein erfrischendes Bad im Pool. Am Abend können Sie einen einzigartigen Sternenhimmel bewundern.

15.01.2018

Sanbona Wildlife Reserve

Transfer nach Kapstadt ins Radisson Blu Hotel Waterfront, Übernachtung mit Frühstück.

16.01.2018

Kapstadt

Bei einer Stadtrundfahrt bzw. einem Stadtrundgang entdecken Sie Kapstadt mit dem Tafelberg (wetterabhängig), Mittagessen unterwegs. Anschließend Transfer zur Einschiffung auf die EUROPA 2.


BEGLEITETES NACHPROGRAMM A: KAPSTADT – DAS SCHÖNSTE ENDE DER WELT

30.01.2018

Kapstadt

Auf der Kap-Halbinsel und am südwestlichsten Punkt Afrikas befindet sich das berühmte Kap der Guten Hoffnung. Über Küstenstraßen mit fantastischen Ausblicken und charmanten Dörfern erreichen Sie diese atemberaubende Felsenlandschaft. Nach dem Mittagessen besuchen Sie auf der Rückfahrt nach Kapstadt die Pinguinkolonie am Boulders Beach. Anschließend Ankunft in Ihrem Hotel: dem modernen Radisson Blu Hotel Waterfront, zwei Übernachtungen mit Frühstück.

31.01.2018

Kapstadt

Entdecken Sie Kapstadt heute Vormittag aktiv mit dem Fahrrad (englischsprachig) oder klassisch während einer Rundfahrt. Die ca. 3-stündige Fahrradtour führt Sie entlang der Highlights der Stadt wie Parlament, Company Gardens sowie Long Street und durch das bunte Viertel Bo-Kaap. Die Rundfahrt mit dem Bus geht zusätzlich auf den Tafelberg (wetterabhängig) und schließt ein Mittagessen ein. Lassen Sie den Tag stimmungsvoll mit einer Katamaranfahrt oder einer Auffahrt auf den Signal Hill ausklingen (wetterabhängig).

01.02.2018

Kapstadt

Transfer zum Linienflug nach Deutschland.

02.02.2018

Ankunft in Deutschland

 

 


BEGLEITETES NACHPROGRAMM B: SAFARI IM NGALA PRIVATE GAME RESERVE

30.01.2018

Kapstadt

Die Weinregion Südafrikas liegt direkt vor den Toren Kapstadts und hat einen ganz besonderen Reiz für Liebhaber edler Tropfen. Bei einem Ganztagesausflug inklusive Mittagessen erfahren Sie Wissenswertes über die Produktion und Verarbeitung der Reben. Und natürlich verkosten Sie auch verschiedene Weine. Am Nachmittag Transfer ins Radisson Blu Hotel Waterfront, Übernachtung mit Frühstück.

31.01.2018

Kapstadt

Transfer zum Linienflug nach Hoedspruit und dort mit Geländewagen ins Ngala Private Game Reserve, das am größten und bekanntesten Wildschutzgebiet Südafrikas liegt, dem Krüger-Nationalpark. Sie übernachten im komfortablen Ngala Tented Safari Camp mit nur neun luxuriösen und geräumigen Zeltsuiten, die über Außendusche, Badezimmer, Klimaanlage und Veranda verfügen. Die Zeltsuiten stehen auf erhöhten Plattformen, umgeben von Bäumen und mit Blick auf den saisonal Wasser führenden Timbavati-Fluss, der verschiedene Wildtiere anlockt. Drei Übernachtungen mit Vollpension.

01.02.2018 - 02.02.2018

Ngala Private Game Reserve

Erleben Sie auf Pirschfahrten und Buschwanderungen die faszinierende heimische Tierwelt (englischsprachiger Ranger). Mit etwas Glück sehen Sie auch die „Big Five“. Am Abend erstrahlt das Camp bei Kerzenlicht, und Sie können die einmaligen Nachtgeräusche der afrikanischen Wildnis auf sich wirken lassen.

03.02.2018

Ngala Private Game Reserve

Transfer nach Hoedspruit zum Linienflug über Johannesburg nach Frankfurt.

04.02.2018

Ankunft in Frankfurt

 

 


BEGLEITETES NACHPROGRAMM C: SAFARI IM SANBONA WILDLIFE RESERVE

30.01.2018

Kapstadt

Transfer (ca. 3,5 Stunden) ins Sanbona Wildlife Reserve, das abgeschieden in einer faszinierenden Berg- und Steppenlandschaft liegt. Weltweit ist es einer der wenigen Orte, wo weiße Löwen in freier Wildbahn beheimatet sind. Sie übernachten in der Dwyka Tented Lodge in luxuriösen Zelten, die mit Bad, Klimaanlage, Terrasse und Plunge Pool ausgestattet sind, drei Übernachtungen mit Vollpension.

31.01.2018 - 01.02.2018

Sanbona Wildlife Reserve

Sie unternehmen verschiedene Pirschfahrten und Buschwanderungen in dem 54.000 Hektar großen Reservat (englischsprachiger Ranger). Mit etwas Glück entdecken Sie neben den seltenen weißen Löwen auch Elefanten, Nashörner, Zebras und Geparde, aber auch kleinere Tiere wie Luchse. Besonders eindrucksvoll: die Felsmalereien der San-Buschmänner, die mehrere Tausend Jahre alt sind. Entspannen Sie zwischendurch auf Ihrer Terrasse, oder nehmen Sie ein erfrischendes Bad im Pool. Am Abend können Sie einen einzigartigen Sternenhimmel bewundern.

02.02.2018

Sanbona Wildlife Reserve

Transfer nach Kapstadt ins Radisson Blu Hotel Waterfront, Übernachtung mit Frühstück.

03.02.2018

Kapstadt

Transfer zum Linienflug nach Deutschland.

04.02.2018

Ankunft in Deutschland

 

 


IHR PRIVATES NACHPROGRAMM: MONT ROCHELLE PRIVAT ENTDECKEN

Weinliebhabern empfehlen wir das kleine, luxuriöse Weingut und Hotel Mont Rochelle, das inmitten der Provinz Westkap beim kleinen Städtchen Franschhoek liegt und zur exklusiven Virgin Limited Edition von Multimillionär Sir Richard Branson gehört. Genießen Sie die einmalige Ruhe des Hotels mit nur 22 Zimmern und einem fantastischen Blick auf die umliegenden Weinberge. Eine Weinverkostung ist in Ihrem Aufenthalt bereits enthalten. Der Hotelconcierge ist Ihnen gern bei der Beratung und Buchung verschiedener weiterer Aktivitäten behilflich. Wie wäre es mit einem romantischen Picknick in den Weinbergen oder einem Besuch von Franschhoek mit seinen Galerien und preisgekrönten Restaurants? Am Einschiffungstag stehen Ihnen auf dem Weg von Franschhoek nach Kapstadt ein Reiseleiter (englischsprachig) und ein privater Wagen zur Verfügung. Möchten Sie ein weiteres Weingut besuchen oder lieber die Kap-Metropole näher erkunden? Ihr Reiseleiter geht gern auf Ihre Wünsche ein und gibt Ihnen unterwegs sicherlich noch den ein oder anderen Geheimtipp.

30.01.2018

Kapstadt

Ausschiffung, private Rundfahrt (ca. 5 Stunden) und Transfer nach Franschhoek ins Hotel Mont Rochelle, drei Übernachtungen mit Frühstück.

31.01.2018 - 01.02.2018

Franschhoek

Tage zur freien Verfügung.

02.02.2018

Franschhoek

Transfer (ca. 1 Stunde) nach Kapstadt zum Linienflug nach Deutschland.

03.02.2018

Ankunft in Deutschland

 

 

Änderungen vorbehalten.
* Aufpreis zum ausgeschriebenen An- bzw. Abreisepaket.
** Bei nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl erfolgt die Absage spätestens vier Wochen vor Reisebeginn.

Entertainment an Bord

Auf jeder Kreuzfahrt präsentieren wir Ihnen Künstler verschiedener Genres. Freuen Sie sich auf dieser Reise unter anderem auf folgendes Programm.

Lars Redlich, Comedian

«Mit Lars Redlich wächst gerade einer der kommenden großen, vielseitigen Entertainer dieses Landes heran», schreibt die Berliner Morgenpost über den Ausnahmekünstler aus Berlin. Wie kaum ein anderer besitzt Lars Redlich die Fähigkeit, sowohl als Sänger auf großen Showbühnen, als sympathischer Moderator vor der Kamera, als auch als Musik-Kabarettist und Comedian die Zuschauer zu unterhalten und mitzureißen.

Er war Starsolist bei der Stadientournee von „Disney in Concert“ , verkörperte diverse Hauptrollen in großen Musicalproduktionen, wie u.a. „Danny Zuko“ bei der Europatour von "Grease", „Dr. Frank´n´Furter“ in der „Rocky Horror Show“ oder „Ché“ in „Evita“, ist Preisträger beim renommierten Bundeswettbewerb Gesang, war Top-Act im größten Revue Theater Europas, dem Berliner Friedrichstadt Palast und brillierte zuletzt beim Classic Open Air Festival am Berliner Gendarmenmarkt als Multiinstrumentalist, Sänger und Gastgeber.

Vor der Kamera stand Lars Redlich sowohl als Schauspieler für diverse TV-Serien wie zuletzt für „SOKO Wismar“ als auch als Moderator u.a. für die große Silvestershow des rbb zusammen mit Jürgen von der Lippe oder der für ihn konzipierten Weihnachtsshow „Lars´ Christmas“. Darüber hinaus hat er seine eigene monatliche Live-Late-Night Show „Berlin in einem Zug“.  

In seiner einzigartigen Comedy-Soloshow „Lars But Not Least!“ kombiniert der Tausendsassa seine Musikalität mit viel Selbstironie und intelligentem Humor. „Lars But Not Least!“ wurde mit diversen renommierten Kabarett-Preisen ausgezeichnet und begeistert Publikum und Presse, ob in New York, Hamburg oder sogar in Durlangen im Allgäu.

Markus Schneider, Winzer

„Ein Leben vor dem Wein gab es nicht.“

Das Zitat von Markus Schneider bringt auf den Punkt, wie sehr der Winzer mit dem Thema Wein verbunden ist. Das scheint zunächst nicht weiter verwunderlich, schließlich ist der Pfälzer in Ellerstadt aufgewachsen, einer kleinen Gemeinde, in der sich Weinberg an Weinberg und Weingut an Weingut reihen. Und doch hat sich Markus Schneider hier etwas ganz Besonderes aufgebaut: Ein Weingut, das er 1994 mit nur einem Hektar Fläche gegründet und inzwischen zu einer internationalen Marke ausgebaut hat. Heute bewirtschaftet er rund 92 Hektar Rebfläche – bei internationalen Top-Restaurants und Hotels, den besten Airlines und Kreuzfahrtflotten der Welt gehören seine Weine zum Portfolio. Die Weite des Anbaugebiets bietet Markus Schneider und seinem Team ganz entscheidende Vorteile: Denn wenn in den Sommermonaten im Tal hohe Temperaturen von bis zu 38 °C die Trauben zur physiologischen Reife treiben, geht am Haardtrand mit seiner frühen Beschattung, den kühlen Böden und Winden alles ganz langsam voran. Besonders großen Wert legt der Winzer dabei auf eine biologische Arbeitsweise, also eine Bewirtschaftung ohne Herbizide, Insektizide und Kunstdünger, dafür aber mit sorgfältiger Unterstockbearbeitung, rein organischem Dünger und Einsaat verschiedener Gräser und Kräuter zur Kräftigung des Weinbergs.

Dass man es aus einem kleinen Winzerdorf in die große Welt schaffen kann, hat Markus Schneiders Meinung nach vor allem mit Fleiß und Ehrgeiz, einer starken Vision und einem ordentlichen Schuss Pfälzer Emotionalität zu tun. Die Geschichte vom Weingut Markus Schneider zeigt: Wir leben im „Land der Ideen.“ Mut, Fleiß und Zielstrebigkeit werden tatsächlich belohnt.

Salomé Chamber Orchestra, Kammerorchester

In einem so schnelllebigen, kosmopolitischen Umfeld wie New York erfordert die Weiterentwicklung, ja sogar das bloße Überleben der klassischen Musik einen dynamischen Mix aus Freude am Neuen, Respekt vor der Tradition und harter Arbeit. Aus diesem Gedanken heraus gründeten die Geschwister Sean und Lauren Carpenter, Violine, und David Carpenter, Bratsche, im September 2009 in New York das Salomé Chamber Orchestra, ein Streicherensemble ohne Dirigenten. Als anerkannte Nonprofit-Organisation und eines der renommiertesten Orchester der USA arbeitet das Salomé Chamber Orchestra regelmäßig mit anderen Nonprofit-Organisationen zusammen, wirbt für philanthropische Anliegen und führt neue Zuhörerkreise ans klassische Repertoire heran. Das Salomé Chamber Orchestra ist bereits an zahlreichen Veranstaltungsorten in und um Manhattan aufgetreten, beispielsweise in der Steinway Hall, der Carnegie Hall, bei Christie’s, in den MILK Studios, im Metropolitan Museum, beim NPR (National Public Radio) und dem National Television. Regelmäßig arbeitet das Orchester mit führenden Solisten zusammen, darunter die Gitarristin Sharon Isbin und der Bratschist David Aaron Carpenter. In den Jahren 2012 und 2013 gab das Orchester Konzerte mit Alan Gilbert, Christoph Eschenbach, Joshua Bell, Daniel Hope, Karen Gomyo, Helene Grimaud und Rufus Wainwright. Darüber hinaus tritt das Orchester bei bekannten Nonprofit-Organisationen auf, wie dem Trevor Project, dem FEED Project, Camfed und der Somaly Mam Foundation. Das Salomé Chamber Orchestra setzt sich aus herausragenden Absolventen des Curtis Institute of Music, der Juilliard School, der Manhattan School of Music sowie der Universitäten Princeton und Yale zusammen.

Sean Carpenter (Violin)
David Carpenter (Viola)
Lauren Carpenter (Violin)
Yanni Burton (Bass)
Daniel Lelchuk (Cello)


Golf - Exklusives Golfen in Südafrika

Fr 19.01. Walfischbai – Rossmund Golf Club
Dieser am Rande der Namibwüste gelegene 18-Loch-Course ist eine bizarre Mischung aus Wüstenlandschaft und Golfplatz. Hiervon sind auch zahlreiche Springböcke und Oryxantilopen begeistert, die das Grün der Fairways auch schon mal gern zum Mittagstisch werden lassen. Dennoch ist der Platz in einem sehr guten Zustand, wobei sich die Grüns nicht einfach lesen lassen.

Mi 24.01. Port Elizabeth – Humewood Golf Club
Das anspruchsvolle Layout eines Links-Course präsentiert sich hier bereits seit 1929 inmitten der Dünenlandschaft der Algoa Bay. Diese 18-Loch-Anlage begründete maßgeblich die Golftradition Südafrikas und war Austragungsort von zahlreichen internationalen Turnieren.

Fr 26.01. Durban – Durban Country Club
Der bereits 1922 erbaute Platz wurde direkt am Strand des Indischen Ozeans in die Dünen gebettet. Die weit ausladenden welligen Fairways ziehen sich verträumt durch die einst sandige Landschaft, die immer wieder Blicke auf die Skyline der City von Durban freigibt. Dieser Platz war bereits mehrfach Austragungsort der South African Open.

So 28.01. Mosselbaai – Pinnacle Point Golf Club
Direkt an der Steilküste von Mosselbaai gelegen, ist dieser Championship-Course ein einmaliges Naturerlebnis. Auf dem 2006 eröffneten Platz spielt man quasi in einer Drei-Farben-Welt: Grün ist der Untergrund, hellblau der Himmel über dem Spieler und dunkelblau das Meer im Hintergrund. Die breit angelegten Fairways kommen Golfern jeglicher Spielstärke entgegen. Auf dieser Anlage lohnt es, neben genügend Bällen auch die Kamera dabei zu haben!

Golf - Exklusives Golfen in Südafrika
Olaf Schäfer