Cookies helfen uns bei der optimalen Darstellung dieses Internetangebots. Durch die Nutzung des Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen
OK
Ihre Reise EUR1802 wird geladen, einen Moment.
MS EUROPA - von Tahiti nach Melbourne
Reise EUR1802
24.01.2018 - 15.02.2018 (23 Tage)
Merkliste

Sonne, Sehnsucht, Südseestrände

von Tahiti nach Melbourne

Reise EUR1802

24.01.2018 - 15.02.2018

23 Tage (22 Tage Seereise)

    Genießen Sie Entspannung, soweit das Auge reicht – ob an den legendären Stränden der Südsee oder an traumhaften Seetagen an Bord. Zur Krönung begrüßt Sie im Anschluss das weltoffene Sydney zu zwei abwechslungsreichen Tagen.


    Sport & Wellness
    Edutainment/Wissen

    Preistipp - Verlängertes Vergnügen

    Kombinieren Sie diese Reise mit der EUR1803 und sparen € 1.500 pro Person (gilt für Kategorie 1-11).

    Die Highlights Ihrer Reise

    Es gibt nicht nur ein Paradies auf Erden, sondern viele. Zu Tausenden liegen sie im Pazifik verstreut, und schon ihre Namen wecken das Fernweh. Das Tor zur Südsee ist TAHITI. Wer durch die Hauptstadt Papeete schlendert, um ein besonderes Souvenir zu erstehen, wird vom Südseeflair gefangen. Ukulelen-Spieler gehören hier ebenso zum Bild wie Frauen mit Blumenschmuck, die traditionelles Kunsthandwerk fertigen. Wie ein Kleinod der Natur scheint BORA BORA: ein grüner Vulkankegel, eingefasst von Korallengärten und Buchten, die in der Sonne glitzern. Das Kaleidoskop der Farben setzt sich unter Wasser fort, und fasziniert beim Schnorcheln* oder aus dem Glasbodenboot* gleichermaßen. Die COOKINSELN tragen ihren Namen zu Ehren des großen Seefahrers, und jede für sich ist eine Entdeckung. Ein Traum in Türkis und Smaragd ist das AITUTAKI ATOLL. Rund 45 km erstreckt sich die blaue Lagune um das Riff, in der kleine Eilande neben weißen Sandbänken hübsche Farbkleckse bilden. Eine Bootsfahrt* durch die wahrscheinlich größte Badewanne der Welt weckt den Wunsch, hier für immer zu verweilen.

    „Malo e lelei“ – so heißt man Sie auf TONGA willkommen. Mit rund 170 Eilanden bietet das letzte Königreich Polynesiens Stoff für Tagträume. Regiert wird das Inselparadies Tongas von NUKU’ALOFA aus, wo sich seit 1867 auch der Königspalast befindet. Wie wohl kaum einer anderen Südseeinsel, eilt FIDSCHI ihr Ruf voraus: Prächtige Blüten, rauschende Wasserfälle und malerische Strände prägen die Kulisse des Inselstaates. Berühmt ist auch die herzliche Gastfreundschaft der Bewohner, die Sie traditionell mit einer Kava-Zeremonie begrüßen. Mit den Zodiacs erreichen Sie FULAGA, das mit einem faszinierenden Naturphänomen überrascht: Üppig bewachsene Felsnadeln wachsen wie Pilze aus dem tiefblauen Meer. Aus dem Südsee-Bilderbuch entsprungen scheint auch DRAVUNI ISLAND. Lassen Sie im Schatten einer Kokospalme die Füße im weichen Sand versinken, während die Stunden vorüberziehen – der Ausblick über die glasklare Bucht lässt sich endlos genießen. Das „Juwel des Pazifiks“ ist die ILE DES PINS von Neukaledonien. In die menschenleeren Sandbuchten, die immergrünen Araukarien-Wälder und das kristallklare Meer werden auch Sie sich für immer verlieben.

    Zwei volle Tage haben Sie Zeit, SYDNEY zu genießen. Bei einem Helikopterflug* macht der Blick aus der Vogelperspektive Lust, die kilometerlangen Strände, die Harbour Bridge oder das Opernhaus näher zu erkunden. Im Anschluss führt Sie Ihre Reise weiter bis nach MELBOURNE, wo Sie die Heimreise antreten.

    * Die Landaktivitäten sind nicht im Reisepreis enthalten und in Planung. Änderungen vorbehalten.

    Ihr Schiff - MS EUROPA

    MS EUROPA: ein Kreuzfahrtschiff für Momente, die bleiben

    Auf der EUROPA wird schon Ihr Aufenthalt an Bord zu einem unvergesslichen Erlebnis. Im kleinen Kreis von maximal 400 Gästen genießen Sie den Luxus einer klassischen Kreuzfahrt auf einem außergewöhnlichen Schiff, das bereits zum 18. Mal in Folge mit dem Prädikat 5-Sterne-plus (laut Berlitz Cruise Guide 2018) ausgezeichnet wurde. Dabei setzen der perfekte Service unserer deutschsprachigen Crew und die erstklassige Gastronomie ebenso Maßstäbe wie die persönliche Atmosphäre Ihrer schönsten Yacht der Welt.

    Mehr über MS EUROPA

    Ihre Suiten auf MS EUROPA

    Suite
    • 27 m² Suite mit Panoramafenster
    • Deutschsprachiger 24-Stunden-Suitenservice
    • Optisch getrennter Wohn- und Schlafbereich
    • Bad mit Dusche und Badewanne
    • Begehbarer Kleiderschrank
    • Kostenlose Minibar
    Veranda Suite
    • 27 m² Suite mit Veranda
    • Deutschsprachiger 24-Stunden-Suitenservice
    • Optisch getrennter Wohn- und Schlafbereich
    • Bad mit Dusche und Badewanne
    • Begehbarer Kleiderschrank
    • Kostenlose Minibar
    • Teilweise mit Verbindungstür buchbar
    Veranda Suite, barrierefrei
    • Barrierefreie Suite mit Veranda
    • Deutschsprachiger 24-Stunden-Suitenservice
    • Wohnbereich sowie Schlafbereich mit höhenverstellbarem Bett
    • Bad mit ebenerdiger, barrierefreier Dusche und höhenverstellbarem Waschtisch
    • Kleiderschrank mit Schiebetüren
    • Kostenlose Minibar
    Spa Suite
    • 27 m² SPA Suite mit Veranda
    • Deutschsprachiger 24-Stunden-Suitenservice
    • Inkludiertes SPA-Verwöhnpaket
    • Bad mit Tageslicht und Meerblick (großes Fenster mit Jalousie zwischen Bad und Wohn-/Schlafbereich)
    • Beleuchtbare Whirlpool- Badewanne und Erlebnisdusche
    • Begehbarer Kleiderschrank, Tablet und Nespresso-Maschine
    • Kostenlose Minibar (inkl. einer Auswahl an hochwertigen Spirituosen)
    Penthouse Deluxe Suite
    • 45 m2 Penthouse Deluxe Suite mit Veranda
    • Deutschsprachiger 24-Stunden-Butlerservice
    • Private Atmosphäre auf Deck 10
    • Getrennter Wohn- und Schlafbereich
    • Bad mit Fußbodenheizung, zwei Waschbecken, Dusche und Whirlpool-Badewanne
    • Begehbarer Kleiderschrank, Tablet und Nespresso-Maschine
    • Kostenlose Minibar (inkl. einer Auswahl an hochwertigen Spirituosen)
    Penthouse Grand Suite
    • 85 m² Penthouse Grand Suite mit umlaufender, teilüberdachter Veranda
    • Deutschsprachiger 24-Stunden-Butlerservice
    • Private Atmosphäre auf Deck 10
    • Getrennter Wohn- und Schlafbereich
    • Großzügiger Essbereich mit Esstisch für bis zu sechs Personen
    • Bad mit ebenerdiger Dusche, Whirlpool-Badewanne und eigener Sauna
    • Separates Gäste-WC
    • Großer begehbarer Kleiderschrank
    • Kostenlose Minibar (inkl. einer Auswahl an hochwertigen Spirituosen)

    Auf Reede - Wenn das Schiff auf Reede liegt, ist keine Pier vorhanden und das Schiff ankert im freien Wasser. Das Übersetzen an Land erfolgt mit Tenderbooten bzw. Zodiacs.

    Zodiac - Dort, wo selbst unsere kleinen und wendigen Schiffe nicht weiterkommen, setzen Sie Ihre Abenteuer in robusten Schlauchbooten sicher fort (wetterabhängig).

    Anreisepaket anzeigen
    optional buchbar
    Dienstag, 23.01.2018

    Linienflug Frankfurt – Papeete*

     

    * Flugplanbedingt kann eine Änderung des Anreiseprogrammes notwendig werden.

    Mittwoch, 24.01.2018

    Transfer in ein First-Class-Hotel, Tageszimmer
    Transfer zur Einschiffung

    Mittwoch, 24.01.2018

    Übernachtung an Bord

    Donnerstag, 25.01.2018

    Papeete/Tahiti/Franz. Polynesien, Abfahrt 14.00 Uhr

    Freitag, 26.01.2018

    Bora Bora/Franz. Polynesien , 8.00 - 18.00 Uhr

    Samstag, 27.01.2018

    Entspannung auf See

    Sonntag, 28.01.2018

    Rarotonga/Cookinseln , 8.00 - 18.00 Uhr

    Montag, 29.01.2018

    Aitutaki Atoll/Cookinseln** , 8.00 - 18.00 Uhr

    Dienstag, 30.01.2018

    Entspannung auf See

    Mittwoch, 31.01.2018

    Überqueren der Datumsgrenze, dieser Tag entfällt

    Donnerstag, 01.02.2018

    Entspannung auf See

    Freitag, 02.02.2018

    Nuku’alofa/Tonga, 7.00 - 17.00 Uhr

    Samstag, 03.02.2018

    Fulanga/Fidschi , 9.00 - 18.00 Uhr

    Sonntag, 04.02.2018

    Dravuni Island/Fidschi , 8.00 - 18.00 Uhr

    Montag, 05.02.2018

    Port Denarau/Denarau Island/Fidschi , 7.00 - 15.00 Uhr

    Dienstag, 06.02.2018

    Entspannung auf See

    Mittwoch, 07.02.2018

    Maré/Neukaledonien , 8.00 - 18.00 Uhr

    Donnerstag, 08.02.2018

    Ile des Pins/Neukaledonien , 8.00 - 18.00 Uhr

    Freitag, 09.02.2018 bis
    Sonntag, 11.02.2018

    Entspannung auf See

    Montag, 12.02.2018

    Sydney/Australien , Ankunft 8.00 Uhr

    Dienstag, 13.02.2018

    Sydney/Australien , Abfahrt 17.00 Uhr

    Mittwoch, 14.02.2018

    Entspannung auf See

    Donnerstag, 15.02.2018

    Melbourne/Australien, Ankunft 7.00 Uhr

    Abreisepaket anzeigen
    optional buchbar
    Donnerstag, 15.02.2018

    Transfer zum Linienflug nach Frankfurt

    Freitag, 16.02.2018

    Ankunft in Frankfurt

    Vor- & Nachprogramme zu Ihrer Reise

    Diese Angebote können Sie zu Ihrer Reise hinzubuchen.

    Begleitete Vor- und Nachprogramme

    Unsere bewährten Vor- und Nachprogramme umfassen ein breites Spektrum an Ausflügen und Erlebnissen und werden von erfahrenen Hapag-Lloyd Cruises Reiseleitern begleitet. Für alle Reisenden, die Erlebnisse gerne in einer Gruppe Gleichgesinnter teilen.

    NACHPROGRAMM A: MELBOURNE
    15.02. - 19.02.2018

    Aufpreis*:

    € 1.490 pro Person (DZ)
    € 1.880 pro Person (EZ)

    Mindestteilnehmerzahl:
    20 Personen**

    MELBOURNE (Donnerstag, 15.02.2018)

    Das lebendige Melbourne ist bis heute ein beliebtes Ziel für Einwanderer aus aller Welt und besticht durch kulturelle Vielfalt. Bei einer Rundfahrt entdecken Sie am Vormittag die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der zweitgrößten Stadt des Landes. Nach dem Mittagessen checken Sie in einem First-Class-Hotel ein. Am frühen Abend haben Sie die Möglichkeit zur Teilnahme an einem optionalen Ausflug nach Phillip Island, um die berühmte abendliche Pinguin-Parade zu besuchen (gegen Gebühr). Drei Übernachtungen mit Frühstück.

    MELBOURNE (Freitag, 16.02.2018)

    Ein Ganztagesausflug mit Mittags-Snack führt Sie entlang der Küstenstraße Great Ocean Road. Unterwegs bieten sich immer wieder faszinierende Ausblicke auf schroffe Steilküsten und malerische Buchten. Ein unvergessliches Erlebnis ist ein Helikopterrundflug über die berühmten Felsnadeln der Zwölf Apostel (wetterabhängig).

    MELBOURNE (Samstag, 17.02.2018)

    Gestalten Sie den Vormittag ganz nach Ihrem Geschmack, bevor Sie am Nachmittag zu einem Ausflug mit Abendessen ins Yarra Valley, eines der wichtigsten Weinanbaugebiete Australiens, starten. Bei einer Führung durch einen Weinkeller erfahren Sie Wissenswertes über die lokalen Weine.

    MELBOURNE (Sonntag, 18.02.2018)

    Der Vormittag gehört Ihnen für weitere Entdeckungen. Transfer zum Linienflug nach FRANKFURT.

    Ankunft in FRANKFURT (Montag, 19.02.2018)


    NACHPROGRAMM B: MELBOURNE & AYERS ROCK
    15.02. - 21.02.2018

    Aufpreis*:

    € 4.650 pro Person (DZ)
    € 6.450 pro Person (EZ)

    Mindestteilnehmerzahl:
    10 Personen**
    Begrenzte Teilnehmerzahl

    MELBOURNE (Donnerstag, 15.02.2018)

    Das lebendige Melbourne ist bis heute ein beliebtes Ziel für Einwanderer aus aller Welt und besticht durch kulturelle Vielfalt. Bei einer Rundfahrt entdecken Sie am Vormittag die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der zweitgrößten Stadt des Landes. Nach dem Mittagessen checken Sie in einem First-Class-Hotel ein. Am frühen Abend haben Sie die Möglichkeit zur Teilnahme an einem optionalen Ausflug nach Phillip Island, um die berühmte abendliche Pinguin-Parade zu besuchen (gegen Gebühr). Übernachtung mit Frühstück.

    MELBOURNE (Freitag, 16.02.2018)

    Transfer zum Linienflug zum AYERS ROCK und dort in die exklusive Lodge Longitude 131°, die inmitten des Wüstengebiets im roten Zentrum Australiens liegt und sich harmonisch in die spektakuläre Natur des Outback einfügt. Entdecken Sie dieses magische Reiseziel, und lassen Sie sich von der individuellen Atmosphäre dieser außergewöhnlichen Unterkunft überraschen. Die Lodge verfügt über nur 15 elegant eingerichtete Luxuszelte mit allen Annehmlichkeiten. Von Ihrer Terrasse aus genießen Sie einen einzigartigen Panoramablick über die unendliche Weite auf den gewaltigen Ayers Rock. Jedes Zelt ist einem australischen Abenteurer gewidmet und erzählt seine Geschichte. Zwei Übernachtungen mit Vollpension.

    AYERS ROCK (Samstag, 17.02.2018)

    Freuen Sie sich auf spannende Exkursionen rund um den Ayers Rock und die Olgas mit erfahrenen Guides (englischsprachig), die Ihnen tiefe Einblicke in die Geschichte und Gebräuche der Aborigines geben. Sicherlich werden das fantastische Farbenspiel des Uluru und die majestätische Berglandschaft der Olgas auch Sie in ihren Bann ziehen. Ein besonderer Höhepunkt ist ein Dinner unter dem beeindruckenden Sternenhimmel in der Abgeschiedenheit des Outback – ein unvergessliches Erlebnis (wetterabhängig).

    AYERS ROCK (Sonntag, 18.02.2018)

    Transfer zum Linienflug nach MELBOURNE und dort zurück in ein First-Class-Hotel. Zwei Übernachtungen mit Frühstück.

    MELBOURNE (Montag, 19.02.2018)

    Ein Ganztagesausflug mit Mittags-Snack führt Sie entlang der Küstenstraße Great Ocean Road. Unterwegs bieten sich immer wieder faszinierende Ausblicke auf schroffe Steilküsten und malerische Buchten. Ein unvergessliches Erlebnis ist ein Helikopterrundflug über die berühmten Felsnadeln der Zwölf Apostel (wetterabhängig).

    MELBOURNE (Dienstag, 20.02.2018)

    Der Vormittag gehört Ihnen für weitere Entdeckungen. Transfer zum Linienflug nach FRANKFURT.

    Ankunft in FRANKFURT (Mittwoch, 21.02.2018)

    Ihre individuellen Reise-Arrangements

    Unser Reise Concierge stellt Ihnen gern maßgeschneiderte Reise-Arrangements nach Ihren Wünschen zusammen. Von trendigen Designhotels über luxuriöse Beach Resorts bis hin zu Insidertipps für die spannendsten Metropolen – exklusive Empfehlungen finden Sie hier und unter www.hl-cruises.de/reise-concierge. Ihr Reise Concierge steht Ihnen vor der Reise und an Bord zur Verfügung.

    IHR INDIVIDUELLES REISE-ARRANGEMENT
     

    FRANZÖSISCH-POLYNESIEN

    Willkommen in der Südsee! Die Bilderbuchpanoramen von Moorea oder Bora Bora sind die perfekte Kulisse für entspannte Urlaubsstunden und laden geradezu zu einer Verlängerung vor oder nach der Kreuzfahrt ein. Beim passenden Hotel sowie bei der Ausflugsplanung steht Ihnen der Reise Concierge gern zur Verfügung. Zu den Top-Adressen in Französisch-Polynesien zählen zum Beispiel das Hilton Moorea Lagoon Resort & Spa, das Four Seasons Resort Bora Bora und das The Brando auf Tetiaroa.

    Weitere Informationen und Tipps zu individuellen Reise-Arrangements erhalten Sie in Ihrem Reisebüro oder unter
    www.hl-cruises.de/reise-concierge

    IHR INDIVIDUELLES REISE-ARRANGEMENT
     

    AUSTRALIEN

    Eine Reise nach Australien ist vor allem eines – abwechslungsreich! Das riesige Land lockt mit belebten Städten, einsamen Stränden und atemberaubender Natur: von kargen Wüstenlandschaften, die sich scheinbar endlos bis zum Horizont erstrecken, bis zu tropischen Regenwäldern in den Küstenregionen. Neben den begleiteten Vor- und Nachprogrammen arbeiten wir Ihnen gern vor Reisebeginn individuell nach Ihren Wünschen und Vorstellungen Ihr persönliches Programm aus – als krönenden Abschluss. Weinfreunde kommen zum Beispiel im charmanten Peppers Guest House im Hunter Valley auf ihre Kosten, während die Insel-Resorts rund um das Great Barrier Reef wie das One&Only Hayman Island ideale Ziele für Wassersportler sind. Ein besonderer Tipp für anspruchsvolle Naturfreunde: das Wolgan Valley Resort & Spa mit 40 Luxusvillen in einzigartiger Lage in den Blue Mountains.

    Weitere Informationen und Tipps zu individuellen Reise-Arrangements erhalten Sie in Ihrem Reisebüro oder unter
    www.hl-cruises.de/reise-concierge

    Änderungen vorbehalten.
    * Aufpreis zum ausgeschriebenen An- bzw. Abreisepaket.
    ** Bei nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl erfolgt die Absage spätestens vier Wochen vor Reisebeginn.

    ** Wetterabhängige Anlandungen

    Freuen Sie sich auf dieser Reise unter anderem auf folgendes Programm:

    Symposium auf See

    Lassen Sie sich von renommierten Experten inspirieren: Die zeitgenössische Vortragsreihe Symposium auf See versammelt kluge Köpfe aus Wirtschaft, Gesellschaft, Wissenschaft, Politik und Kultur an Bord. Experten-Vorträge und anregende Diskussionen vermitteln mitten auf See neue Horizonte des Wissens.

    Starkes Herz, starkes Leben

    Unter diesem Motto begrüßen wir einige der renommiertesten Präventivmediziner Deutschlands an Bord zu einem breit gefächerten Vortrags-und Aktivprogramm. Der Diabetologe Prof. Dr. med. habil. Peter Egbert Hermann Schwarz, der Kardiologe Prof.... Weiterlesen

    Lassen Sie sich von renommierten Experten inspirieren: Die zeitgenössische Vortragsreihe Symposium auf See versammelt kluge Köpfe aus Wirtschaft, Gesellschaft, Wissenschaft, Politik und Kultur an Bord. Experten-Vorträge und anregende Diskussionen vermitteln mitten auf See neue Horizonte des Wissens.

    Starkes Herz, starkes Leben

    Unter diesem Motto begrüßen wir einige der renommiertesten Präventivmediziner Deutschlands an Bord zu einem breit gefächerten Vortrags-und Aktivprogramm. Der Diabetologe Prof. Dr. med. habil. Peter Egbert Hermann Schwarz, der Kardiologe Prof. Dr. med. Erland Erdman, der Sportwissenschaftler und Autor Prof. Dr. Gerhard Huber und die Präventionstrainerin und Gesundheitsexpertin Gabi Ganser haben für Sie ein umfassendes Angebot zu Themen wie Kraft, Bewegung und Vitalität zusammengestellt.

    Nutzen Sie die erstklassige Gelegenheit für persönliche Beratungsgespräche aus erster Hand und für eine Verbesserung Ihrer Fitness - schon während der Reise. So haben Sie die Möglichkeit, an Bord einen Fitness-Check zu machen, der Ihnen verrät, wie fit Sie im Verhältnis zu Ihrem Alter wirklich sind, und Ihr individuelles Fitness-Level unter fachkundiger Anleitung zu steigern.

    schließen
    Prof. Dr. med. habil. Peter Egbert Hermann Schwarz, Diabetologe

    Prof. Schwarz wurde 1971 in Eisenberg/Thüringen geboren. Seit dem vierten Lebensjahr war es sein Ziel, Mediziner zu werden, sodass er nach dem Abitur ein Medizinstudium in Dresden begann. Von Anfang an war seine Passion, neue... Weiterlesen

    Prof. Schwarz wurde 1971 in Eisenberg/Thüringen geboren. Seit dem vierten Lebensjahr war es sein Ziel, Mediziner zu werden, sodass er nach dem Abitur ein Medizinstudium in Dresden begann. Von Anfang an war seine Passion, neue medizinische Methoden zu entwickeln, die nicht nur einzelnen Patienten, sondern gleichzeitig vielen Betroffenen zugute kommen. Anfänglich war er ein hochdotierter Forscher zur Untersuchung komplexer genetischer Ursachen für Diabetes mellitus. Mit dem Wissen um die Ursachen der Erkrankung, fing er an, Methoden zur Vorbeugung zu entwickeln. 2009 wurde diese Berufung nach seiner Habilitation zu seinem Aufgabengebiet als erster Professor für Prävention und Versorgung des Diabetes in Europa. Professor Schwarz ist einer der Vorreiter für moderne Therapieverfahren und Vorsorgemaßnahmen für chronische Erkrankungen in Europa und international und hat dabei den Blick auf die praktischen Bedürfnisse von Patienten nie verloren. Er ist der Spiritus Rektor internationaler Netzwerke, in denen Ärzte zusammenarbeiten, um der Epidemie chronischer Erkrankungen Einhalt zu gebieten. Sein Anspruch aber ist es, praktische Empfehlungen zu entwickeln, wie jeder Einzelne chronischen Erkrankungen den Kampf ansagen kann. In den letzten Jahren erwarb er noch einen betriebswirtschaftliche Ausbildung und arbeitet auch wirtschaftswissenschaftlich um Produkte, die einen gesunden Lebensstil unterstützen zu entwickeln. 10 000 Schritte täglich verhindern nahezu jede chronische Erkrankung – das ist eines seiner Leitsätze. Die Leidenschaft von Prof. Schwarz ist, komplexe medizinische Sachverhalte auf einfache Art und Weise darzustellen und medizinische Methoden auf ihre Basis – einen gesunden Lebensstil – zurückzuführen.

    schließen
    Prof. Dr. med. habil. Peter Egbert Hermann Schwarz, Diabetologe

    Prof. Schwarz wurde 1971 in Eisenberg/Thüringen geboren. Seit dem vierten Lebensjahr war es sein Ziel, Mediziner zu werden, sodass er nach dem Abitur ein Medizinstudium in Dresden begann. Von Anfang an war seine Passion, neue medizinische Methoden zu entwickeln, die nicht nur einzelnen Patienten, sondern gleichzeitig vielen Betroffenen zugute kommen. Anfänglich war er ein hochdotierter Forscher zur Untersuchung komplexer genetischer Ursachen für Diabetes mellitus. Mit dem Wissen um die Ursachen der Erkrankung, fing er an, Methoden zur Vorbeugung zu entwickeln. 2009 wurde diese Berufung nach seiner Habilitation zu seinem Aufgabengebiet als erster Professor für Prävention und Versorgung des Diabetes in Europa. Professor Schwarz ist einer der Vorreiter für moderne Therapieverfahren und Vorsorgemaßnahmen für chronische Erkrankungen in Europa und international und hat dabei den Blick auf die praktischen Bedürfnisse von Patienten nie verloren. Er ist der Spiritus Rektor internationaler Netzwerke, in denen Ärzte zusammenarbeiten, um der Epidemie chronischer Erkrankungen Einhalt zu gebieten. Sein Anspruch aber ist es, praktische Empfehlungen zu entwickeln, wie jeder Einzelne chronischen Erkrankungen den Kampf ansagen kann. In den letzten Jahren erwarb er noch einen betriebswirtschaftliche Ausbildung und arbeitet auch wirtschaftswissenschaftlich um Produkte, die einen gesunden Lebensstil unterstützen zu entwickeln. 10 000 Schritte täglich verhindern nahezu jede chronische Erkrankung – das ist eines seiner Leitsätze. Die Leidenschaft von Prof. Schwarz ist, komplexe medizinische Sachverhalte auf einfache Art und Weise darzustellen und medizinische Methoden auf ihre Basis – einen gesunden Lebensstil – zurückzuführen.

    schließen
    Prof. Dr. med. Erland Erdmann, Kardiologe

    Prof. Erland Erdmann wurde 1944 in Cammin/Pommern geboren, verbrachte 1962 ein Jahr als Schüler in Michigan/USA, studierte Medizin in Oxford/England und Göttingen, wo er 1970 sein Staatsexamen ablegte und mit einer Arbeit... Weiterlesen

    Prof. Erland Erdmann wurde 1944 in Cammin/Pommern geboren, verbrachte 1962 ein Jahr als Schüler in Michigan/USA, studierte Medizin in Oxford/England und Göttingen, wo er 1970 sein Staatsexamen ablegte und mit einer Arbeit über die Herzglykosidwirkung promoviert wurde.
    Nach einer Ausbildung in Biochemie in der Universität Gießen begann er 1973 seine Weiterbildung zum Facharzt für innere Medizin an der Georg-August-Universität Göttingen, die er ab 1974 in der Ludwig-Maximilians-Universität München fortsetzte, wo er 1984 (nach der Habilitation 1979) zum Professor für innere Medizin und Leiter des Herzkatheterlabors ernannt wurde. 1993 folgte er einem Ruf auf den Lehrstuhl für Innere Medizin (Kardiologie, Pneumologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin) der Universität zu Köln. Von 1997 – 2001 fungierte Prof. Erdmann als Prorektor für Forschung, die er bis 2010 auch in der Hochschulrektorenkonferenz vertrat. Prof. Erdmann erhielt zahlreiche nationale und internationale Preise und Auszeichnungen, 2006 wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet. Er gibt u. a. das Standardwerk der deutschen Kardiologie, „Klinische Kardiologie“, inzwischen in 8. Auflage im Springer-Verlag, heraus und ist Schriftleiter der Deutschen Medizinischen Wochenschrift.

    Seit 10/2012 ist Prof. Erdmann emeritiert und widmet sich seitdem vorwiegend der Entwicklung neuer Medikamente und Methoden zur Therapie von Herzerkrankungen, der ärztlichen Fortbildung sowie der Aufklärung der Mitbürger über die Möglichkeiten der Prävention kardiovaskulärer Erkrankungen.

    schließen
    Prof. Dr. med. Erland Erdmann, Kardiologe

    Prof. Erland Erdmann wurde 1944 in Cammin/Pommern geboren, verbrachte 1962 ein Jahr als Schüler in Michigan/USA, studierte Medizin in Oxford/England und Göttingen, wo er 1970 sein Staatsexamen ablegte und mit einer Arbeit über die Herzglykosidwirkung promoviert wurde.
    Nach einer Ausbildung in Biochemie in der Universität Gießen begann er 1973 seine Weiterbildung zum Facharzt für innere Medizin an der Georg-August-Universität Göttingen, die er ab 1974 in der Ludwig-Maximilians-Universität München fortsetzte, wo er 1984 (nach der Habilitation 1979) zum Professor für innere Medizin und Leiter des Herzkatheterlabors ernannt wurde. 1993 folgte er einem Ruf auf den Lehrstuhl für Innere Medizin (Kardiologie, Pneumologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin) der Universität zu Köln. Von 1997 – 2001 fungierte Prof. Erdmann als Prorektor für Forschung, die er bis 2010 auch in der Hochschulrektorenkonferenz vertrat. Prof. Erdmann erhielt zahlreiche nationale und internationale Preise und Auszeichnungen, 2006 wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet. Er gibt u. a. das Standardwerk der deutschen Kardiologie, „Klinische Kardiologie“, inzwischen in 8. Auflage im Springer-Verlag, heraus und ist Schriftleiter der Deutschen Medizinischen Wochenschrift.

    Seit 10/2012 ist Prof. Erdmann emeritiert und widmet sich seitdem vorwiegend der Entwicklung neuer Medikamente und Methoden zur Therapie von Herzerkrankungen, der ärztlichen Fortbildung sowie der Aufklärung der Mitbürger über die Möglichkeiten der Prävention kardiovaskulärer Erkrankungen.

    schließen
    Prof. Dr. Gerhard Huber, Sportwissenschaftler und Autor

    Gerhard Huber wurde 1954 im schwäbischen Unterland geboren, wuchs dort auf und lebt heute immer noch dort. Nach dem Abitur begann er ein Studium der Politologie, der Germanistik und der Sportwissenschaft. Den Lebensunterhalt... Weiterlesen

    Gerhard Huber wurde 1954 im schwäbischen Unterland geboren, wuchs dort auf und lebt heute immer noch dort. Nach dem Abitur begann er ein Studium der Politologie, der Germanistik und der Sportwissenschaft. Den Lebensunterhalt während des Studiums verdient er sich u. a. als Schlagzeuger in verschiedenen Bands. Schon während des Studiums begann er in einer psychiatrischen Klinik als Sporttherapeut zu arbeiten. Fasziniert von den therapeutischen Möglichkeiten der Bewegung, konzentrierte er sich auf die wissenschaftliche Erschließung dieses Thermengebietes. Nach seiner Promotion zum Thema „Sport und Depression“ wechselte er 1987 an die Universität Heidelberg, wo er sich 1997 habilitierte. Gesundheit und Bewegung ist in den letzten Jahren ein Mainstreamthema geworden und so hat sich das Spektrum seiner Forschungsfelder stark erweitert. Ein übergeordnetes Thema ist die Diskrepanz zwischen dem was wir über die Gesundheitswirkung der Bewegung wissen und der geringen Nutzung dieses Wissens. Dazu hat er zahlreiche Vorträge gehalten, mehr als 250 Arbeiten veröffentlicht und ist Herausgeber einer Fachzeitschrift. Er lehrt an der Universität Heidelberg und ist Lehrbeauftragter an verschiedenen europäischen Universitäten.

    schließen
    Prof. Dr. Gerhard Huber, Sportwissenschaftler und Autor

    Gerhard Huber wurde 1954 im schwäbischen Unterland geboren, wuchs dort auf und lebt heute immer noch dort. Nach dem Abitur begann er ein Studium der Politologie, der Germanistik und der Sportwissenschaft. Den Lebensunterhalt während des Studiums verdient er sich u. a. als Schlagzeuger in verschiedenen Bands. Schon während des Studiums begann er in einer psychiatrischen Klinik als Sporttherapeut zu arbeiten. Fasziniert von den therapeutischen Möglichkeiten der Bewegung, konzentrierte er sich auf die wissenschaftliche Erschließung dieses Thermengebietes. Nach seiner Promotion zum Thema „Sport und Depression“ wechselte er 1987 an die Universität Heidelberg, wo er sich 1997 habilitierte. Gesundheit und Bewegung ist in den letzten Jahren ein Mainstreamthema geworden und so hat sich das Spektrum seiner Forschungsfelder stark erweitert. Ein übergeordnetes Thema ist die Diskrepanz zwischen dem was wir über die Gesundheitswirkung der Bewegung wissen und der geringen Nutzung dieses Wissens. Dazu hat er zahlreiche Vorträge gehalten, mehr als 250 Arbeiten veröffentlicht und ist Herausgeber einer Fachzeitschrift. Er lehrt an der Universität Heidelberg und ist Lehrbeauftragter an verschiedenen europäischen Universitäten.

    schließen
    Gabi Ganser, Präventionstrainerin und Gesundheitsexpertin

    Gabi Ganser wurde 1960 in München geboren. Seit jeher gelten ihr Interesse und ihre Leidenschaft dem Menschen. Sie ist medizinisch geprüfte Ernährungsberaterin, Sporttrainerin mit B-Lizenz, Präventionstrainerin sowie... Weiterlesen

    Gabi Ganser wurde 1960 in München geboren. Seit jeher gelten ihr Interesse und ihre Leidenschaft dem Menschen. Sie ist medizinisch geprüfte Ernährungsberaterin, Sporttrainerin mit B-Lizenz, Präventionstrainerin sowie Systemischer Coach und Beraterin für Top-Manager*innen, Leistungssportler*innen, Politiker*innen und Firmen. Mehr als zehn Jahre lang hat sie Sportler*innen im Ski-Alpin Rennsport mental begleitet und selbst an zahlreichen Trans-Alp-Touren mit dem Mountainbike teilgenommen. Seit Jahren begleitet sie nun Menschen in unterschiedlichsten Lebenssituationen und Leistungsansprüchen bei der Erreichung individueller Ziele.
    Ihr Selbstverständnis rekrutiert sie aus jahrelanger Erfahrung als Trainerin für Sport, Ausdauer, Kraft und Prävention. Dies und die jahrzehntelange Praxiserfahrung im Mehrkampftraining geben ihr nach der Prämisse "aus der Praxis für die Praxis" ein tiefes Wissen über Psyche und Physis des menschlichen Körpers. Das Studium der westlichen und fernöstlichen Ernährungslehren (Fokus: Traditionelle Chinesische Medizin) sowie der Prävention und Gesundheitspsychologie ergänzen ihr profundes Wissen. In ihrer über 25-jährigen Erfahrung verknüpft sie die polarisierenden Theorien westlicher Wissenschaft und fernöstlicher Erfahrungsmedizin: ihr Konzept Zell-Mediation® entsteht.

    So bezeichnet sich die Referentin für verschiedene Ausbildungsinstitute wie z. B. dem BLSV und Zentrum für Naturheilkunde, selbst gerne auch als „Energieberaterin für den Mensch“. Hierzu erscheint im Frühjahr 2018 ihr Buch im Kiener-Verlag München.

    Exklusiv für Sie und diese Reise gibt Gabi Ganser im Rahmen des Symposiums „Starkes Herz, starkes Leben“ aus ihrem Portfolio Pilates und Progressive Muskelrelaxation nach Jacobsen.

    schließen
    Gabi Ganser, Präventionstrainerin und Gesundheitsexpertin

    Gabi Ganser wurde 1960 in München geboren. Seit jeher gelten ihr Interesse und ihre Leidenschaft dem Menschen. Sie ist medizinisch geprüfte Ernährungsberaterin, Sporttrainerin mit B-Lizenz, Präventionstrainerin sowie Systemischer Coach und Beraterin für Top-Manager*innen, Leistungssportler*innen, Politiker*innen und Firmen. Mehr als zehn Jahre lang hat sie Sportler*innen im Ski-Alpin Rennsport mental begleitet und selbst an zahlreichen Trans-Alp-Touren mit dem Mountainbike teilgenommen. Seit Jahren begleitet sie nun Menschen in unterschiedlichsten Lebenssituationen und Leistungsansprüchen bei der Erreichung individueller Ziele.
    Ihr Selbstverständnis rekrutiert sie aus jahrelanger Erfahrung als Trainerin für Sport, Ausdauer, Kraft und Prävention. Dies und die jahrzehntelange Praxiserfahrung im Mehrkampftraining geben ihr nach der Prämisse "aus der Praxis für die Praxis" ein tiefes Wissen über Psyche und Physis des menschlichen Körpers. Das Studium der westlichen und fernöstlichen Ernährungslehren (Fokus: Traditionelle Chinesische Medizin) sowie der Prävention und Gesundheitspsychologie ergänzen ihr profundes Wissen. In ihrer über 25-jährigen Erfahrung verknüpft sie die polarisierenden Theorien westlicher Wissenschaft und fernöstlicher Erfahrungsmedizin: ihr Konzept Zell-Mediation® entsteht.

    So bezeichnet sich die Referentin für verschiedene Ausbildungsinstitute wie z. B. dem BLSV und Zentrum für Naturheilkunde, selbst gerne auch als „Energieberaterin für den Mensch“. Hierzu erscheint im Frühjahr 2018 ihr Buch im Kiener-Verlag München.

    Exklusiv für Sie und diese Reise gibt Gabi Ganser im Rahmen des Symposiums „Starkes Herz, starkes Leben“ aus ihrem Portfolio Pilates und Progressive Muskelrelaxation nach Jacobsen.

    schließen

    Body & Soul

    Das Aktivprogramm Body & Soul steht auf dieser Reise unter dem gleichen Motto (Starkes Herz, starkes Leben) wie Symposium auf See und stellt Ihre Gesundheit in den Mittelpunkt.

    Genießen Sie wohlverdiente Aufmerksamkeit für Ihren Körper.


    Comedian Harmonists Today, Musikgruppe

    Die Comedian Harmonists Today sind bekannt aus dem Film von Oliver Berben unter der Regie von Uli Edel: "Das Adlon. Eine Familiensaga" (ZDF 2013). Aktuell sind Sie zu sehen im Schlosspark Theater Berlin unter der Leitung von Dieter Hallervorden. Sie sind die Hauptdarsteller aus der Uraufführung "Comedian Harmonists 2. Teil - Jetzt oder Nie" am Theater am Kurfürstendamm in Berlin (Regie: Martin Wölffer, Autor: Gottfried Greiffenhagen). Das Theaterstück konnte direkt an den Erfolg des 1. Teils "Veronika, der Lenz ist da" anknüpfen. Seitdem stehen die 5 hervorragenden... Weiterlesen

    Die Comedian Harmonists Today sind bekannt aus dem Film von Oliver Berben unter der Regie von Uli Edel: "Das Adlon. Eine Familiensaga" (ZDF 2013). Aktuell sind Sie zu sehen im Schlosspark Theater Berlin unter der Leitung von Dieter Hallervorden. Sie sind die Hauptdarsteller aus der Uraufführung "Comedian Harmonists 2. Teil - Jetzt oder Nie" am Theater am Kurfürstendamm in Berlin (Regie: Martin Wölffer, Autor: Gottfried Greiffenhagen). Das Theaterstück konnte direkt an den Erfolg des 1. Teils "Veronika, der Lenz ist da" anknüpfen. Seitdem stehen die 5 hervorragenden Sänger und der Pianist gemeinsam auf der Bühne. Mittlerweile können sie auf zahlreiche Premieren und viele Gala- und Fernsehauftritte zurückblicken.

    Der musikalische Theaterabend "Ein neuer Frühling" ist voll mit bekannten Liedern der Comedian Harmonists und vereint beide Teile der Theateraufführungen. So wird auch ihre bewegende Geschichte auf der Bühne lebendig. Und wenn man sich fragt, wie die weltberühmte Gruppe aus den goldenen Zwanzigern heute klingen würde, kann man das in den neuen Arrangements von z. B. Songs der neuen deutschen Welle nicht nur hören, sondern erleben.

    schließen

    Hera Lind, Bestsellerautorin, Sängerin und Entertainerin

    Hera Lind wurde 1957 in Bielefeld geboren. Nach einem Lehramtsstudium und einem Gesangstudium in Köln, Salzburg, Wien und Düsseldorf arbeitete sie zunächst 14 Jahre lang hauptberuflich als Sängerin und war fest angestellt beim WDR Köln, bevor ihr mit dem Bestseller „Das Superweib“ 1995 der Durchbruch als Schriftstellerin gelang. Es folgten die ZDF Fernsehshow „Hera Lind und Leute“ und die ARD Kuppelshow „Herzblatt“, von denen sie insgesamt 150 Sendungen moderierte. Aus der seriösen Konzertsängerin wurde nach und nach Deutschlands bekannteste Autorin leichter... Weiterlesen

    Hera Lind wurde 1957 in Bielefeld geboren. Nach einem Lehramtsstudium und einem Gesangstudium in Köln, Salzburg, Wien und Düsseldorf arbeitete sie zunächst 14 Jahre lang hauptberuflich als Sängerin und war fest angestellt beim WDR Köln, bevor ihr mit dem Bestseller „Das Superweib“ 1995 der Durchbruch als Schriftstellerin gelang. Es folgten die ZDF Fernsehshow „Hera Lind und Leute“ und die ARD Kuppelshow „Herzblatt“, von denen sie insgesamt 150 Sendungen moderierte. Aus der seriösen Konzertsängerin wurde nach und nach Deutschlands bekannteste Autorin leichter Frauenromane, die in hunderten von Talkshows und auf tausenden von Lesungen im deutschsprachigen Raum zu Gast war. Viele ihrer Romane wurden für Kino und Fernsehen verfilmt, mit bekannten Schauspielern wie Veronica Ferres, Heiner Lauterbach, Katja Riemann, Uwe Ochsenknecht, Henri Hübchen und Lieselotte Pulver.

    Seit 12 Jahren hat Hera Lind sich den wahren Geschichten verschrieben, Schicksale, die ihre Leserinnen und Leser ihr senden. Ihre spannenden Tatsachenromane landen alle auf der Spiegel Bestsellerliste und werden für das ZDF verfilmt. Die Mutter von vier erwachsenen Kindern lebt mit ihrem Mann, dem Hotelmanager Engelbert Lainer Wartenberg, den sie 1999 auf der MS Deutschland kennen lernte, in Salzburg und findet Entspannung in täglichem Joggen, Wandern und Mountainbiken in der herrlichen Umgebung des Salzkammergutes. Nach wie vor ist sie begeistert von klassischer Musik und genießt als Chorsängerin wie als Zuhörerin bei Proben und Premieren jedes Jahr die Salzburger Festspiele.

    Foto: © Regina Hügli

    schließen

    Pauline Sachse, Bratschistin

    Die Suche nach Wahrhaftigkeit im Ausdruck und die musikalische Übersetzung in einen poetischen erzählenden Klang ist zentrales Element in der künstlerischen Arbeit der Bratschistin Pauline Sachse.

    2013 folgt Pauline Sachse dem Ruf als Professorin an die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden. Ihre Position als Solo-Bratschistin des Rundfunk Sinfonieorchesters Berlin und ihre Gastprofessur an der Hanns Eisler Musikhochschule gibt sie wenig später auf, um sich ganz der Professur in Dresden und ihren umfangreichen kammermusikalischen und künstlerischen... Weiterlesen

    Die Suche nach Wahrhaftigkeit im Ausdruck und die musikalische Übersetzung in einen poetischen erzählenden Klang ist zentrales Element in der künstlerischen Arbeit der Bratschistin Pauline Sachse.

    2013 folgt Pauline Sachse dem Ruf als Professorin an die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden. Ihre Position als Solo-Bratschistin des Rundfunk Sinfonieorchesters Berlin und ihre Gastprofessur an der Hanns Eisler Musikhochschule gibt sie wenig später auf, um sich ganz der Professur in Dresden und ihren umfangreichen kammermusikalischen und künstlerischen Tätigkeiten zu widmen.

    Als gefragte Kammermusikerin konzertiert sie mit Künstlern wie Isabelle Faust, Stella Doufexis, Tabea Zimmermann, Lars Vogt, Lauma Skride, Christian Tetzlaff, Anna Prohaska, Martin Helmchen, Marie-Elisabeth Hecker, Harriet Krijgh, Martin Fröst, Antje Weithaas, Carolin Widmann, Benjamin Schmid und Janine Jansen. Sie ist regelmäßig zu Gast bei Festivals wie den Salzburger Festspielen, dem Heidelberger Frühling, dem Festival „Spannungen“ in Heimbach, dem Moritzburg Festival, den Schwetzinger Festspielen und den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern.

    Pauline Sachse spielt auf einer Viola von Paolo Maggini aus dem Jahr 1610.

    schließen

    Marianna Shirinyan, Pianistin

    Die gebürtige Armenierin Marianna Shirinyan ist eine der führenden Pianistinnen ihrer Generation. Sie gastierte u. a. bei den Schwetzinger SWR Festspielen, dem Mosel Musikfestival, dem MDR Musiksommer, dem Bergen International Festival, den Kammermusikfestivals in Stavanger, Risør sowie dem Reykjavik Summer Music Festival.

    Die Pianistin musiziert regelmäßig mit Orchestern wie dem Danish National Symphony Orchestra, der Potsdamer Kammerakademie, den Münchner Symphonikern, dem Oslo Philharmonic, dem Helsinki Philharmonic, Copenhagen Philharmonic und der Tapiola... Weiterlesen

    Die gebürtige Armenierin Marianna Shirinyan ist eine der führenden Pianistinnen ihrer Generation. Sie gastierte u. a. bei den Schwetzinger SWR Festspielen, dem Mosel Musikfestival, dem MDR Musiksommer, dem Bergen International Festival, den Kammermusikfestivals in Stavanger, Risør sowie dem Reykjavik Summer Music Festival.

    Die Pianistin musiziert regelmäßig mit Orchestern wie dem Danish National Symphony Orchestra, der Potsdamer Kammerakademie, den Münchner Symphonikern, dem Oslo Philharmonic, dem Helsinki Philharmonic, Copenhagen Philharmonic und der Tapiola Sinfonietta.

    Seit Herbst 2015 ist Marianna Shirinyan Professorin an der Norwegian Academy of Music in Oslo. Sie ist Steinway Artist.

    schließen

    Carolin Widmann, Violinsolistin

    Carolin Widmann hat als Violinsolistin mit Orchestern wie dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Deutsches Symphonieorchester Berlin, Gewandhausorchester Leipzig, Tonhalleorchester Zürich, Orchestre National de France Paris, Radiosymphonieorchester Wien, Czech Philharmonic Prag, Orchestra Santa Cecilia Rom, Seattle Symphony Orchestra, BBC Symphony Orchestra, London Philharmonic, Chamber Orchestra of Europe, Royal Stockholm Philharmonic, China Philharmonic Peking oder dem Royal Danish Orchestra unter Dirigenten wie Sir Simon Rattle, Sir Roger Norrington,... Weiterlesen

    Carolin Widmann hat als Violinsolistin mit Orchestern wie dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Deutsches Symphonieorchester Berlin, Gewandhausorchester Leipzig, Tonhalleorchester Zürich, Orchestre National de France Paris, Radiosymphonieorchester Wien, Czech Philharmonic Prag, Orchestra Santa Cecilia Rom, Seattle Symphony Orchestra, BBC Symphony Orchestra, London Philharmonic, Chamber Orchestra of Europe, Royal Stockholm Philharmonic, China Philharmonic Peking oder dem Royal Danish Orchestra unter Dirigenten wie Sir Simon Rattle, Sir Roger Norrington, Daniel Harding, Riccardo Chailly, Vladimir Jurowski, Christoph v. Dohnányi und Marek Janowski musiziert.

    Widmanns CD-Einspielungen reichen von Violinkonzerten von Schumann und Mendelssohn bis hin zu den modernen Klassikern von Xenakis, Feldman und Boulez und erhielten internationale Auszeichnungen wie den Diapason d'Or, Gramophone Award, BBC Music Magazine Award, Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik und 'Concerto of the Year' bei den International Classical Music Awards 2017.

    Die Violinsolistin ist Professorin für Violine an der Hochschule 'Felix Mendelssohn-Bartholdy' in Leipzig.

    schließen

    Britta Schwarz, Mezzosopranistin

    In zahlreichen Konzerten mit renommierten Orchestern u. a. den Berliner Philharmonikern, der Staatskapelle Dresden, dem Concertgebouworkest Amsterdam, dem Israel Philharmonic Orchestra, der Academy of St. Martin in the Fields und der Cappella Andrea Barca bringt die Mezzosopranistin Britta Schwarz ihr umfangreiches Repertoire zur Geltung. Hervorzuheben ist die äußerst inspirierende Zusammenarbeit mit Sir András Schiff. Gastspiele führten Britta Schwarz in fast alle Länder Europas, nach Israel, Japan und in die USA.

    Britta Schwarz arbeitet mit bedeutenden... Weiterlesen

    In zahlreichen Konzerten mit renommierten Orchestern u. a. den Berliner Philharmonikern, der Staatskapelle Dresden, dem Concertgebouworkest Amsterdam, dem Israel Philharmonic Orchestra, der Academy of St. Martin in the Fields und der Cappella Andrea Barca bringt die Mezzosopranistin Britta Schwarz ihr umfangreiches Repertoire zur Geltung. Hervorzuheben ist die äußerst inspirierende Zusammenarbeit mit Sir András Schiff. Gastspiele führten Britta Schwarz in fast alle Länder Europas, nach Israel, Japan und in die USA.

    Britta Schwarz arbeitet mit bedeutenden Barock-Ensembles wie z. B. dem Freiburger Barockorchester, mit Musica Antiqua Köln, der Akademie für Alte Musik Berlin und dem Rias Kammerchor zusammen.

    Im Sommer 2015 wurde sie an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin zur Honorarprofessorin ernannt.

    schließen

    MS EUROPA - Ihre schönste Yacht der Welt

    Die EUROPA

    Unterwegs zu den schönsten Zielen wird Ihr Aufenthalt an Bord der EUROPA selbst zu einem Erlebnis: Genießen Sie den traditionellen Luxus einer klassischen Kreuzfahrt im kleinen Kreis von maximal 400 Gästen. Es erwarten Sie allerhöchste Standards in Service und Gastronomie, die vom Berlitz Cruise Guide 2018 bereits zum 18. Mal in Folge mit dem Prädikat 5-Sterne-plus ausgezeichnet wurden. Verlassen Sie sich dabei jederzeit auf unsere deutschsprachige Crew, die mit diskreter Aufmerksamkeit und einem Blick fürs Detail gerne Ihre individuellen Wünsche erfüllt.

    Kommen Sie an Bord der EUROPA. Ein Ort, wo das Besondere zu Hause ist. Tauchen Sie ein in eine Welt von bewegenden Erlebnissen und exklusiven Augenblicken. Und sehen Sie, wo modernster Komfort und luxuriöse Kreuzfahrttradition zusammentreffen.

    Die EUROPA anzeigen

    Suiten

    Vom guten Gefühl, angekommen zu sein: Mit viel Liebe zum Detail und durchdachten Raumkonzepten bietet Ihnen jede Suite an Bord der EUROPA ein einladendes wie gemütliches Zuhause. Ausgestattet mit allen Annehmlichkeiten und dem Freiraum für ganz persönliche Momente. Sie haben einen Wunsch? Unser Suitenservice ist rund um die Uhr für Sie da.

    Suiten anzeigen

    Restaurants

    Jeder Tag ein Hochgenuss. Vier erstklassige Restaurants für unzählige Geschmackserlebnisse: Lassen Sie sich im eleganten Europa Restaurant verwöhnen, und genießen Sie die moderne Küche des „Restaurants Dieter Müller“. Der Geschmack des Südens im Spezialitätenrestaurant Venezia und legerer Genuss unter freiem Himmel im Lido Café machen Ihre kulinarische Entdeckungsreise perfekt.

    Restaurants anzeigen

    Bars

    Wo der Tag stilvoll ausklingt: Fünf Bars versprechen angenehme und entspannte Stunden und sind die perfekte Location um jeden Urlaubstag wunderbar ausklingen zu lassen. Ebenfalls sind sie beliebte Orte für die ein oder andere Veranstaltung, die wir auf jeder Reise für Sie organisieren.

    Bars anzeigen

    SPA & Fitness

    Lassen Sie auf der EUROPA den Alltag weit hinter sich – etwa im OCEAN SPA, das Ihnen von der klassischen Massage bis zur Beauty-Behandlung alle Möglichkeiten für eine gleichermaßen wohltuende wie inspirierende Auszeit bietet. Ganz aktiv erholen Sie sich beim Fitnesstraining an Bord – ob bei einem unserer Kurse oder mit Ihrem Personal Trainer (kostenpflichtig).

    SPA & Fitness anzeigen

    Entertainment

    Auf der EUROPA erwartet Sie Unterhaltung der Spitzenklasse. Ob Klassik oder Musical, Jazz oder Pop, Lesung oder Theaterstück – erleben Sie ausgewählte Künstler, die auf renommierten internationalen Bühnen zu Hause sind, bei exklusiven Auftritten im ganz persönlichen Ambiente Ihrer schönsten Yacht der Welt.

    Entertainment anzeigen
    MS EUROPA - von Tahiti nach Melbourne MS EUROPA
    »