Cookies helfen uns bei der optimalen Darstellung dieses Internetangebots. Durch die Nutzung des Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen
OK
Ihre Reise EUR1801 wird geladen, einen Moment.
MS EUROPA - von Acapulco nach Tahiti
Reise EUR1801
06.01.2018 - 24.01.2018 (20 Tage)
Merkliste

Vom großen Glück auf kleinen Inseln

von Acapulco nach Tahiti

Reise EUR1801

06.01.2018 - 24.01.2018

20 Tage (19 Tage Seereise)

    Von Mexikos romantischer Küste geht es mitten in das Herz der Südsee: Französisch-Polynesien fasziniert ebenso mit wilder Natur wie mit alten Mythen und einladenden Stränden. Lassen Sie sich jeden Tag neu überraschen.


    Sport & Wellness
    Edutainment/Wissen

    Preistipp - Verlängertes Vergnügen

    Kombinieren Sie diese Reise mit der EUR1802 und sparen € 2.000 pro Person (gilt für Kategorie 1-11).

    Die Highlights Ihrer Reise

    Von malerischen Buchten bis zum Wüstensand, von Tropenwäldern bis zu Kakteen, von modernen Metropolen bis zu urigen Dörfern – MEXIKO erwartet Sie zum Auftakt mit filmreifen Kulissen. In der pittoresken Kirche Nuestra Señora de Guadalupe am Malecón von PUERTO VALLARTA haben einst Elizabeth Taylor und Richard Burton geheiratet. Vielversprechend ist auch eine Bootsfahrt in die Banderas-Bucht*. Um diese Jahreszeit stehen die Chancen gut, Buckelwale aus nächster Nähe zu beobachten.

    Nach einer entspannten Auszeit auf See erreicht die EUROPA Frankreichs wohl paradiesischsten Außenposten: FRANZÖSISCH - POLYNESIEN. Noch heute lassen die MARQUESAS die Entdeckerherzen höherschlagen. Die ungezähmte Natur der Vulkaninseln wächst bis an die Traumstrände heran, und die üppige Pflanzenwelt lockt zu weiteren Erkundungen auf das Tovi’i-Hochplateau* von NUKU HIVA. Zahlreiche mystische Kultstätten zeugen auf den abgelegenen Eilanden von einer reichen Geschichte. Noch heute wachen die moosbewachsenen Ua Pou-Steinstatuen über die mehrstufigen Tempelplattformen. Ebenfalls zur Tradition gehört ein großer Schatz an Legenden. Wie etwa jene zu HIVA OA: Bei der Errichtung der „Erde der Männer“ schufen die Götter zum Schluss das Dach – mit Hiva Oa als tragendem Balken. Auch das TUAMOTU-ARCHIPEL lässt tagträumen: Die größte Korallenatoll-Gruppe der Welt wirkt wie eine Ansammlung im Ozean verstreuter Smaragde, die mit herrlichen Stränden zum süßen Müßiggang verführen. Auf RANGIROA wartet ein besonderes Juwel auf seine Entdeckung: Hier werden die kostbaren Black-Pearls gezüchtet, und wer mehr über die edlen Perlen wissen möchte, bekommt dazu auf einer Perlenfarm* die Gelegenheit.

    Die GESELLSCHAFTSINSELN bestehen aus 14 Inseln, und jede einzelne ist ein kleines Urlaubsmärchen. Umsäumt von wunderschönen Korallenriffen liegen HUAHINE und RAIATÉA, die auf kleinen weißen Motus* inmitten der Lagunen zum Sonnenbaden einladen. Eine der besonderen Schönheiten ist das herzförmige MOOREA. Mit grün bewachsenen Vulkanspitzen und glasklaren Buchten bietet es alles, um sich unsterblich zu verlieben. Ebenso faszinierend ist die Unterwasserwelt*: Beobachten Sie beim Schnorcheln* die farbenfrohen Riffbewohner, und sichten Sie mit etwas Glück sogar Stachelrochen. Die „große Schwester“ Mooreas ist TAHITI. Hier heißt es Abschied nehmen vom Paradies – oder verlängern Sie Ihre Schatzsuche in der Südsee doch mit einer attraktiven Anschlussreise.

    * Die Landaktivitäten sind nicht im Reisepreis enthalten und in Planung. Änderungen vorbehalten.

    Ihr Schiff - MS EUROPA

    MS EUROPA: Das beste Kreuzfahrtschiff der Welt

    Kleiner als andere, ist die EUROPA dennoch um Längen voraus. Ausgestattet mit unvergleichlich viel Freiraum zur persönlichen Entfaltung – und noch mehr Platz für frische Ideen, Genuss und inspirierende Perspektiven. Neugierig? Dann heißen wir Sie herzlich willkommen auf einem Schiff, das im Bereich der Luxuskreuzfahrten weltweit Maßstäbe setzt – und auf dem Ihr Luxusanspruch ganz individuell erfüllt wird.

    Mehr über MS EUROPA

    Ihre Suiten auf MS EUROPA

    Suite
    • 27 m² Suite mit Panoramafenster
    • Deutschsprachiger 24-Stunden-Suitenservice
    • Optisch getrennter Wohn- und Schlafbereich
    • Bad mit Dusche und Badewanne
    • Begehbarer Kleiderschrank
    • Kostenlose Minibar
    Veranda Suite
    • 27 m² Suite mit Veranda
    • Deutschsprachiger 24-Stunden-Suitenservice
    • Optisch getrennter Wohn- und Schlafbereich
    • Bad mit Dusche und Badewanne
    • Begehbarer Kleiderschrank
    • Kostenlose Minibar
    • Teilweise mit Verbindungstür buchbar
    Veranda Suite, barrierefrei
    • Barrierefreie Suite mit Veranda
    • Deutschsprachiger 24-Stunden-Suitenservice
    • Wohnbereich sowie Schlafbereich mit höhenverstellbarem Bett
    • Bad mit ebenerdiger, barrierefreier Dusche und höhenverstellbarem Waschtisch
    • Kleiderschrank mit Schiebetüren
    • Kostenlose Minibar
    Spa Suite
    • 27 m² SPA Suite mit Veranda
    • Deutschsprachiger 24-Stunden-Suitenservice
    • Inkludiertes SPA-Verwöhnpaket
    • Bad mit Tageslicht und Meerblick (großes Fenster mit Jalousie zwischen Bad und Wohn-/Schlafbereich)
    • Beleuchtbare Whirlpool- Badewanne und Erlebnisdusche
    • Begehbarer Kleiderschrank, Tablet und Nespresso-Maschine
    • Kostenlose Minibar (inkl. einer Auswahl an hochwertigen Spirituosen)
    Penthouse Deluxe Suite
    • 45 m2 Penthouse Deluxe Suite mit Veranda
    • Deutschsprachiger 24-Stunden-Butlerservice
    • Private Atmosphäre auf Deck 10
    • Getrennter Wohn- und Schlafbereich
    • Bad mit Fußbodenheizung, zwei Waschbecken, Dusche und Whirlpool-Badewanne
    • Begehbarer Kleiderschrank, Tablet und Nespresso-Maschine
    • Kostenlose Minibar (inkl. einer Auswahl an hochwertigen Spirituosen)
    Penthouse Grand Suite
    • 85 m² Penthouse Grand Suite mit umlaufender, teilüberdachter Veranda
    • Deutschsprachiger 24-Stunden-Butlerservice
    • Private Atmosphäre auf Deck 10
    • Getrennter Wohn- und Schlafbereich
    • Großzügiger Essbereich mit Esstisch für bis zu sechs Personen
    • Bad mit ebenerdiger Dusche, Whirlpool-Badewanne und eigener Sauna
    • Separates Gäste-WC
    • Großer begehbarer Kleiderschrank
    • Kostenlose Minibar (inkl. einer Auswahl an hochwertigen Spirituosen)

    Auf Reede - Wenn das Schiff auf Reede liegt, ist keine Pier vorhanden und das Schiff ankert im freien Wasser. Das Übersetzen an Land erfolgt mit Tenderbooten bzw. Zodiacs.

    Anreisepaket anzeigen
    optional buchbar
    Freitag, 05.01.2018

    Linienflug Frankfurt – Mexiko-Stadt
    Transfer in ein First-Class-Hotel
    Übernachtung mit Frühstück

    Samstag, 06.01.2018

    Transfer zum Flug nach Acapulco
    Transfer zur Einschiffung

    Samstag, 06.01.2018

    Acapulco/Mexiko, Abfahrt 18.00 Uhr

    Sonntag, 07.01.2018

    Manzanillo/Mexiko, 14.00 - 19.00 Uhr

    Montag, 08.01.2018

    Puerto Vallarta/Mexiko, 8.00 - 18.00 Uhr

    Dienstag, 09.01.2018

    Cabo San Lucas/Golf von Kalifornien/Mexiko , 13.00 - 19.00 Uhr

    Mittwoch, 10.01.2018 bis
    Montag, 15.01.2018

    Entspannung auf See

    Dienstag, 16.01.2018

    Taiohae/Nuku Hiva/Marquesasinseln/Franz.-Polynesien , 8.00 - 23.00 Uhr

    Mittwoch, 17.01.2018

    Atuona/Hiva Oa/Marquesasinseln/Franz.-Polynesien , Ankunft 8.00 Uhr

    Donnerstag, 18.01.2018

    Atuona/Hiva Oa/Marquesasinseln/Franz.-Polynesien , Abfahrt 6.00 Uhr
    Hapatoni/Tahuata/Marquesasinseln/Franz.-Polynesien , 8.00 - 17.00 Uhr

    Freitag, 19.01.2018

    Entspannung auf See

    Samstag, 20.01.2018

    Rangiroa/Tuamotuinseln/Franz.-Polynesien , 8.00 - 17.00 Uhr

    Sonntag, 21.01.2018

    Huahine/Gesellschaftsinseln/Franz.-Polynesien , 8.00 - 17.30 Uhr

    Raiatéa/Gesellschaftsinseln/Franz.-Polynesien, Ankunft 21.00 Uhr

    Montag, 22.01.2018

    Raiatéa/Gesellschaftsinseln/Franz.-Polynesien, Abfahrt 18.00 Uhr

    Dienstag, 23.01.2018

    Moorea/Gesellschaftsinseln/Franz.-Polynesien , 7.00 bis 17.00 Uhr
    Papeete/Tahiti/Franz.-Polynesien, Ankunft 19.30 Uhr
    Übernachtung an Bord

    Mittwoch, 24.01.2018

    Papeete/Tahiti/Franz.-Polynesien

    Abreisepaket anzeigen
    optional buchbar
    Mittwoch, 24.01.2018

    Transfer zum Linienflug nach Frankfurt*

     

    * Flugplanbedingt kann eine Änderung des Abreiseprogrammes notwendig werden.

    Donnerstag, 25.01.2018

    Ankunft in Frankfurt

    Vor- & Nachprogramme zu Ihrer Reise

    Diese Angebote können Sie zu Ihrer Reise hinzubuchen.

    Begleitete Vor- und Nachprogramme

    Unsere bewährten Vor- und Nachprogramme umfassen ein breites Spektrum an Ausflügen und Erlebnissen und werden von erfahrenen Hapag-Lloyd Cruises Reiseleitern begleitet. Für alle Reisenden, die Erlebnisse gerne in einer Gruppe Gleichgesinnter teilen.

    VORPROGRAMM A: MEXIKO-STADT
    04.01. - 06.01.2018

    Aufpreis*:

    € 540 pro Person (DZ)
    € 770 pro Person (EZ)

    Mindestteilnehmerzahl:
    20 Personen**

    Linienflug FRANKFURT – MEXIKO-STADT (Donnerstag, 04.01.2018)

    Transfer ins Hotel Four Seasons. Zwei Übernachtungen mit Frühstück.

    MEXIKO-STADT (Freitag, 05.01.2018)

    Lernen Sie die mittelamerikanische Metropole während einer Stadtrundfahrt mit Mittagessen kennen. Neben dem historischen Zentrum mit dem Hauptplatz Zócalo und der Kathedrale besuchen Sie auch das Anthropologische Museum.

    MEXIKO-STADT (Samstag, 06.01.2018)

    Transfer zum Flug nach ACAPULCO und dort zur Einschiffung.

    VORPROGRAMM B: MEXIKO-STADT & TEOTIHUACAN
    03.01. - 06.01.2018

    Aufpreis*:

    € 1.030 pro Person (DZ)
    € 1.490 pro Person (EZ)

    Mindestteilnehmerzahl:
    20 Personen**

    Linienflug FRANKFURT – MEXIKO-STADT (Mittwoch, 03.01.2018)

    Transfer ins Hotel Four Seasons. Drei Übernachtungen mit Frühstück.

    MEXIKO-STADT (Donnerstag, 04.01.2018)

    Lernen Sie die mittelamerikanische Metropole während einer Stadtrundfahrt mit Mittagessen kennen. Neben dem historischen Zentrum mit dem Hauptplatz Zócalo und der Kathedrale besuchen Sie auch den Stadtteil Coyocoán mit dem Haus der berühmten Künstlerin Frida Kahlo.

    MEXIKO-STADT (Freitag, 05.01.2018)

    Der heutige Ausflug führt Sie zu den eindrucksvollen archäologischen Stätten von Teotihuacan. Mit den beiden Pyramiden der Sonne und des Mondes zählt die Anlage zum Welterbe der UNESCO. Zurück in Mexiko-Stadt besuchen Sie nach dem Mittag essen das Anthropologische Museum.

    MEXIKO-STADT (Samstag, 06.01.2018)

    Transfer zum Flug nach ACAPULCO und dort zur Einschiffung.

    Ihre individuellen Reise-Arrangements

    Unser Reise Concierge stellt Ihnen gern maßgeschneiderte Reise-Arrangements nach Ihren Wünschen zusammen. Von trendigen Designhotels über luxuriöse Beach Resorts bis hin zu Insidertipps für die spannendsten Metropolen – exklusive Empfehlungen finden Sie hier und unter www.hl-cruises.de/reise-concierge. Ihr Reise Concierge steht Ihnen vor der Reise und an Bord zur Verfügung.

    IHR INDIVIDUELLES REISE-ARRANGEMENT
     

    FRANZÖSISCH-POLYNESIEN

    Willkommen in der Südsee! Die Bilderbuchpanoramen von Moorea oder Bora Bora sind die perfekte Kulisse für entspannte Urlaubsstunden und laden geradezu zu einer Verlängerung nach der Kreuzfahrt ein. Beim passenden Hotel sowie bei der Ausflugsplanung steht Ihnen der Reise Concierge gern zur Verfügung. Zu den Top-Adressen in Französisch-Polynesien zählen zum Beispiel das Hilton Moorea Lagoon Resort & Spa, das Four Seasons Resort Bora Bora und das The Brando auf Tetiaroa.

    Weitere Informationen und Tipps zu individuellen Reise-Arrangements erhalten Sie in Ihrem Reisebüro oder unter
    www.hl-cruises.de/reise-concierge

    Änderungen vorbehalten.
    * Aufpreis zum ausgeschriebenen An- bzw. Abreisepaket.
    ** Bei nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl erfolgt die Absage spätestens vier Wochen vor Reisebeginn.

    = auf Reede

    Freuen Sie sich auf dieser Reise unter anderem auf folgendes Programm:

    Body & Soul

    Das Aktivprogramm Body & Soul stellt Ihre Gesundheit in den Mittelpunkt. Vorträge und Kurse, die je nach Reise variieren, behandeln Themen wie Bewegung und Ernährung, vermitteln Techniken zur Entspannung oder widmen sich dem Thema Schönheit. Wohlverdiente Aufmerksamkeit für Ihren Körper.

    Auf dieser Reise begrüßt Sie das Team vom VIVAMAYR Gesundheitszentrum.

    VIVAMAYR – mit dieser Marke verbindet man die moderne Mayr-Medizin in einem Gesundheitszentrum, das höchsten Komfort auf allen Ebenen und eine auf individuelle Bedürfnisse abgestimmte kulinarische Diät bietet. VIVAMAYR steht darüber hinaus auch für einen Lebensstil, der die vernünftige Ernährung, die innere Balance und eine achtsame Lebensweise als Grundvoraussetzung für Gesundheit und Wohlbefinden definiert.

    Auf der EUROPA genießen Sie die... Weiterlesen

    Auf dieser Reise begrüßt Sie das Team vom VIVAMAYR Gesundheitszentrum.

    VIVAMAYR – mit dieser Marke verbindet man die moderne Mayr-Medizin in einem Gesundheitszentrum, das höchsten Komfort auf allen Ebenen und eine auf individuelle Bedürfnisse abgestimmte kulinarische Diät bietet. VIVAMAYR steht darüber hinaus auch für einen Lebensstil, der die vernünftige Ernährung, die innere Balance und eine achtsame Lebensweise als Grundvoraussetzung für Gesundheit und Wohlbefinden definiert.

    Auf der EUROPA genießen Sie die gesunde Küche dieses Gesundheitskonzeptes in Form von speziellen Menüs. VIVAMAYR sieht sich als kompetenter und höchst erfahrener Wegbegleiter in der Ausarbeitung und Realisierung eines konsequent gesundheitsbezogenen Lebensstils.

    Mehr Informationen unter: www.vivamayr.com

     

     

     

    schließen

    Auf dieser Reise begrüßt Sie das Team vom VIVAMAYR Gesundheitszentrum.

    VIVAMAYR – mit dieser Marke verbindet man die moderne Mayr-Medizin in einem Gesundheitszentrum, das höchsten Komfort auf allen Ebenen und eine auf individuelle Bedürfnisse abgestimmte kulinarische Diät bietet. VIVAMAYR steht darüber hinaus auch für einen Lebensstil, der die vernünftige Ernährung, die innere Balance und eine achtsame Lebensweise als Grundvoraussetzung für Gesundheit und Wohlbefinden definiert.

    Auf der EUROPA genießen Sie die gesunde Küche dieses Gesundheitskonzeptes in Form von speziellen Menüs. VIVAMAYR sieht sich als kompetenter und höchst erfahrener Wegbegleiter in der Ausarbeitung und Realisierung eines konsequent gesundheitsbezogenen Lebensstils.

    Mehr Informationen unter: www.vivamayr.com

     

     

     

    schließen

    Symposium auf See

    Thema dieser Reise: Das Migrationsphänomen - Wandel und Herausforderung westlicher Gesellschaften

     

    Lassen Sie sich von renommierten Experten inspirieren: Die zeitgenössische Vortragsreihe Symposium auf See versammelt kluge Köpfe aus Wirtschaft, Gesellschaft, Wissenschaft, Politik und Kultur an Bord. Experten-Vorträge und anregende Diskussionen vermitteln mitten auf See neue Horizonte des Wissens.

    Seit Jahrzehnten ist die Geburtenrate in vielen westlichen Ländern so niedrig, dass die Bevölkerungen schrumpfen, in Nicht-Westlichen-Gesellschaften hingegen ist sie höher,... Weiterlesen

    Thema dieser Reise: Das Migrationsphänomen - Wandel und Herausforderung westlicher Gesellschaften

     

    Lassen Sie sich von renommierten Experten inspirieren: Die zeitgenössische Vortragsreihe Symposium auf See versammelt kluge Köpfe aus Wirtschaft, Gesellschaft, Wissenschaft, Politik und Kultur an Bord. Experten-Vorträge und anregende Diskussionen vermitteln mitten auf See neue Horizonte des Wissens.

    Seit Jahrzehnten ist die Geburtenrate in vielen westlichen Ländern so niedrig, dass die Bevölkerungen schrumpfen, in Nicht-Westlichen-Gesellschaften hingegen ist sie höher, vor allem in Afrika. Als Konsequenz wachsen Bevölkerungen außerhalb der "westlichen Welt" auf, was oft damit verbunden ist, dass große Bevölkerungsgruppen von Armut und Chancenlosigkeit betroffen sind. Vermutet wird deshalb, dass es zu weiteren Auswanderungswellen und Flüchtlingsströmen, vor allem aus Teilen Asiens und Afrikas kommen wird. Für westliche Gesellschaften wird dies unweigerlich Fragen nach dem Zusammenhalt und der wirtschaftlichen Entwicklung mit sich bringen.

    Indes ziehen die USA "die Zugbrücke hoch": Donald Trump propagiert die Ergreifung drastischster Maßnahmen zur Anprangerung und Abschiebung von Migranten, ja, gar den Bau einer "Mauer" an der Grenze zu Mexiko. Dabei hat sich der Zuwandererzustrom aus asiatischen und lateinamerikanischen Ländern nach den USA seit Beginn der Wirtschaftskrise 2008 und dem härteren Durchgreifen gegen illegale Immigranten bereits stark verringert.

    schließen
    Prof. Dr. Wolfgang Lauterbach, Soziologe und Leiter des Symposiums

    Vor dem Hintergrund der Globalisierung, des demografischen Wandels und des damit verbundenen Wertewandels beschäftigt sich das Symposium mit dem Thema "Migration und Integration", das schon lange nicht mehr nur Fachleute wie... Weiterlesen

    Vor dem Hintergrund der Globalisierung, des demografischen Wandels und des damit verbundenen Wertewandels beschäftigt sich das Symposium mit dem Thema "Migration und Integration", das schon lange nicht mehr nur Fachleute wie Wissenschaftler oder Politiker beschäftigt, sondern die gesamte Bevölkerung. Unter der Leitung von Prof. Wolfgang Lauterbach diskutieren und referieren namhafte Experten zu Gründen, Formen und Langzeitfolgen dieses Phänomens.

    Prof. Dr. Wolfgang Lauterbach, Jahrgang 1960, wurde in Hof/Saale, Bayern geboren. Er studierte Soziologie, Volkswirtschaft und Statistik an der Freien Universität Berlin.

    Lauterbach ist Mitglied im Beirat des Bundesinstitutes für Bevölkerungsforschung in Wiesbaden sowie des BMAS in Berlin. Ausgewählte Publikationen sind: 2010 „Bildung als Privileg“, 2004 „Die multilokale Mehrgenerationenfamilie“, 2009 „Reichtum und Vermögen. Zur gesellschaftlichen Bedeutung der Reichtums- und Vermögensforschung“, 2011 „Vermögen in Deutschland. Heterogenität und Verantwortung“. Im Jahre 2014 erschien "Reichtum, Philanthropie und Zivilgesellschaft“, zusammen herausgegeben mit der Evangelischen Akademie Berlin.

    schließen
    Prof. Dr. Wolfgang Lauterbach, Soziologe und Leiter des Symposiums

    Vor dem Hintergrund der Globalisierung, des demografischen Wandels und des damit verbundenen Wertewandels beschäftigt sich das Symposium mit dem Thema "Migration und Integration", das schon lange nicht mehr nur Fachleute wie Wissenschaftler oder Politiker beschäftigt, sondern die gesamte Bevölkerung. Unter der Leitung von Prof. Wolfgang Lauterbach diskutieren und referieren namhafte Experten zu Gründen, Formen und Langzeitfolgen dieses Phänomens.

    Prof. Dr. Wolfgang Lauterbach, Jahrgang 1960, wurde in Hof/Saale, Bayern geboren. Er studierte Soziologie, Volkswirtschaft und Statistik an der Freien Universität Berlin.

    Lauterbach ist Mitglied im Beirat des Bundesinstitutes für Bevölkerungsforschung in Wiesbaden sowie des BMAS in Berlin. Ausgewählte Publikationen sind: 2010 „Bildung als Privileg“, 2004 „Die multilokale Mehrgenerationenfamilie“, 2009 „Reichtum und Vermögen. Zur gesellschaftlichen Bedeutung der Reichtums- und Vermögensforschung“, 2011 „Vermögen in Deutschland. Heterogenität und Verantwortung“. Im Jahre 2014 erschien "Reichtum, Philanthropie und Zivilgesellschaft“, zusammen herausgegeben mit der Evangelischen Akademie Berlin.

    schließen
    John Christian Kornblum, ehem. amerikanischer Diplomat

    Botschafter John Kornblum ist einer der erfahrensten und anerkanntesten transatlantischen Politiker der letzten vier Jahrzehnte. Er hatte einen maßgeblichen Anteil an einer Reihe historischer Schritte, die zur Beendigung des... Weiterlesen

    Botschafter John Kornblum ist einer der erfahrensten und anerkanntesten transatlantischen Politiker der letzten vier Jahrzehnte. Er hatte einen maßgeblichen Anteil an einer Reihe historischer Schritte, die zur Beendigung des Kalten Kriegs beigetragen haben, angefangen mit dem Viermächteabkommen von Berlin im Jahre 1972. Er hat Ronald Reagans historischen Auftritt vor dem Brandenburger Tor organisiert und den berühmten Satz „Mr. Gorbachev tear down this wall!“ für den Redetext formuliert. Seit seiner Verabschiedung aus dem Diplomatischen Dienst hat John Kornblum wichtige Posten in der internationalen Wirtschaft bekleidet und auch seine Rolle als Kommentator des internationalen Geschehens weiter ausgebaut.

    Er ist Gründungsmitglied der American Academy in Berlin und auch Gründungsvorsitzender der John F. Kennedy Atlantic Forum, einer privaten Organisation mit dem Ziel die Prinzipien des Unternehmertums stärker in die transatlantische politische Debatte zu Vertreten.

    schließen
    John Christian Kornblum, ehem. amerikanischer Diplomat

    Botschafter John Kornblum ist einer der erfahrensten und anerkanntesten transatlantischen Politiker der letzten vier Jahrzehnte. Er hatte einen maßgeblichen Anteil an einer Reihe historischer Schritte, die zur Beendigung des Kalten Kriegs beigetragen haben, angefangen mit dem Viermächteabkommen von Berlin im Jahre 1972. Er hat Ronald Reagans historischen Auftritt vor dem Brandenburger Tor organisiert und den berühmten Satz „Mr. Gorbachev tear down this wall!“ für den Redetext formuliert. Seit seiner Verabschiedung aus dem Diplomatischen Dienst hat John Kornblum wichtige Posten in der internationalen Wirtschaft bekleidet und auch seine Rolle als Kommentator des internationalen Geschehens weiter ausgebaut.

    Er ist Gründungsmitglied der American Academy in Berlin und auch Gründungsvorsitzender der John F. Kennedy Atlantic Forum, einer privaten Organisation mit dem Ziel die Prinzipien des Unternehmertums stärker in die transatlantische politische Debatte zu Vertreten.

    schließen
    Prof. Ruud Koopmans, Soziologe und Migrationsforscher

    Ruud Koopmans wurde 1961 in den Niederlanden geboren. Seit 2007 leitet er als Direktor die Abteilung „Migration, Integration, Transnationalisierung“ am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) und ist zudem seit... Weiterlesen

    Ruud Koopmans wurde 1961 in den Niederlanden geboren. Seit 2007 leitet er als Direktor die Abteilung „Migration, Integration, Transnationalisierung“ am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) und ist zudem seit 2013 Professor für Soziologie und Migrationsforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin. Von 2003 bis 2010 war er Professor für Soziologie am Lehrstuhl „Soziale Konflikte und Sozialer Wandel“ der Freien Universität Amsterdam (VU) in den Niederlanden. Seine Forschung ist vorrangig ländervergleichend ausgerichtet und beschäftigt sich damit, wie Immigration und Diversität nationale Staaten in Zeiten der Globalisierung in Bezug auf sozialen Zusammenhalt, soziokulturelle und sozioökonomische Integration, nationale Identität und ethnoreligiöse Konflikte verändern. Er gehört zu den meist zitierten europäischen Sozialwissenschaftlern. Neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit hat er Beiträge für Zeitungen wie die NZZ, FAZ und die Zeit verfasst und war in verschiedenen deutschen Talkshows zu Gast. Zuletzt erschien sein Buch „Assimilation oder Multikulturalismus?“.

    schließen
    Prof. Ruud Koopmans, Soziologe und Migrationsforscher

    Ruud Koopmans wurde 1961 in den Niederlanden geboren. Seit 2007 leitet er als Direktor die Abteilung „Migration, Integration, Transnationalisierung“ am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) und ist zudem seit 2013 Professor für Soziologie und Migrationsforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin. Von 2003 bis 2010 war er Professor für Soziologie am Lehrstuhl „Soziale Konflikte und Sozialer Wandel“ der Freien Universität Amsterdam (VU) in den Niederlanden. Seine Forschung ist vorrangig ländervergleichend ausgerichtet und beschäftigt sich damit, wie Immigration und Diversität nationale Staaten in Zeiten der Globalisierung in Bezug auf sozialen Zusammenhalt, soziokulturelle und sozioökonomische Integration, nationale Identität und ethnoreligiöse Konflikte verändern. Er gehört zu den meist zitierten europäischen Sozialwissenschaftlern. Neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit hat er Beiträge für Zeitungen wie die NZZ, FAZ und die Zeit verfasst und war in verschiedenen deutschen Talkshows zu Gast. Zuletzt erschien sein Buch „Assimilation oder Multikulturalismus?“.

    schließen

    Karlheinz Hauser, Sternekoch & Gastronom

    Auf dieser Reise ist Hauser als Gastkoch an Bord und kocht für Sie.

    Die Kochkunst von Karlheinz Hauser, 1967 in Baden geboren, wird bereits seit Jahren von Gourmet-Instanzen belegt. Den begehrten Five Star Diamond Award, der „hervorragende Leistungen im Luxussegment“ prämiert, erhielt Karlheinz Hauser bereits zum siebzehnten Mal in Folge. Sein Wissen in punkto Spitzengastronomie, Catering und Bankett lernte Karlheinz Hauser in der hohen Schule deutscher Spitzengastronomen.

    Entscheidend geprägt wurde er von 1990 bis 1992 durch Eckart Witzigmann. Nach seiner... Weiterlesen

    Auf dieser Reise ist Hauser als Gastkoch an Bord und kocht für Sie.

    Die Kochkunst von Karlheinz Hauser, 1967 in Baden geboren, wird bereits seit Jahren von Gourmet-Instanzen belegt. Den begehrten Five Star Diamond Award, der „hervorragende Leistungen im Luxussegment“ prämiert, erhielt Karlheinz Hauser bereits zum siebzehnten Mal in Folge. Sein Wissen in punkto Spitzengastronomie, Catering und Bankett lernte Karlheinz Hauser in der hohen Schule deutscher Spitzengastronomen.

    Entscheidend geprägt wurde er von 1990 bis 1992 durch Eckart Witzigmann. Nach seiner anschließenden Zeit bei Gerd Käfer, mit dem er Caterings und Bankette auf der ganzen Welt ausrichtete, führte ihn sein Weg nach Berlin. Als Küchendirektor und gastronomischer Leiter im Hotel Adlon organisierte er große Bankette für nationale sowie internationale Prominenz und richtete hochkarätige Diners im Schloss Bellevue aus. Im Frühjahr 2002 folgte Karlheinz Hauser dem Ruf in die Elbmetropole auf den Süllberg. Seitdem lässt er das Wilhelminische Gebäude-Ensemble in neuem Glanz erstrahlen. 

    Sein Konzept umfasst und vereinbart unter einem Dach zahlreiche Restaurants und Gastronomiekonzepte.

    schließen

    Mark Seibert & Friends, Musical & Swing

    Der gebürtige Deutsche erhielt seine Ausbildung in New York und Wien. Schon während dieser Zeit spielte er u. a. Stücke wie West Side Story bei den Bregenzer Festspielen und war als Pygar in Dave Steward‘s Barbarella und darauf als Tybalt im Musical Romeo & Julia am Wiener Raimund Theater zu sehen. 2006 führte ihn sein Weg zurück nach Deutschland, wo er als Radames in Elton John‘s AIDA erstmals im Theater des Westens auf der Bühne stand. Danach verkörperte in der deutschen Originalbesetzung von Wicked - Die Hexen von Oz die Rolle des Fiyero in Stuttgart, bevor er... Weiterlesen

    Der gebürtige Deutsche erhielt seine Ausbildung in New York und Wien. Schon während dieser Zeit spielte er u. a. Stücke wie West Side Story bei den Bregenzer Festspielen und war als Pygar in Dave Steward‘s Barbarella und darauf als Tybalt im Musical Romeo & Julia am Wiener Raimund Theater zu sehen. 2006 führte ihn sein Weg zurück nach Deutschland, wo er als Radames in Elton John‘s AIDA erstmals im Theater des Westens auf der Bühne stand. Danach verkörperte in der deutschen Originalbesetzung von Wicked - Die Hexen von Oz die Rolle des Fiyero in Stuttgart, bevor er erneut am Theater des Westens in Bully Herbigs Musicaladaption Der Schuh des Manitu den Ranger spielte. In 2010 stand er als Galileo im erfolgreichen Queen Musical We Will Rock You in Stuttgart und Berlin auf der Bühne.

    Zurück in Wien spielte er 2012-2014 den Tod im Raimund Theater in dem Erfolgsmusical Elisabeth, was er zudem 2014/15 in Shanghai und in Deutschland spielte. Parallel dazu war Mark als Jesus in Jesus Christ Superstar an der Oper Bonn engagiert. 2015/16 war er als Lanzelot in der Welturaufführung des Musicals Artus am Theater St. Gallen und als Fürsterzbischof Colloredo im Wiener Musical Mozart! zu sehen, was er kurzzeitig auch 2017 in Shanghai spielte.

    Zuletzt spielte er den Graf von Krolock im Musicalerfolg Tanz der Vampire in Berlin. Seit letztem Jahr ist er in der Titelrolle als Schikaneder im gleichnamigen Musical im Wiener Raimund Theater zu sehen. Außerdem steht Mark seit vielen Jahren bei verschiedenen Konzerten im In- und Ausland auf der Bühne.

    schließen

    Mihaela Goldfeld, Flötistin

    Die Flötistin Mihaela Goldfeld wurde 1981 in Bukarest geboren. Mit sieben Jahre begann sie ihre musikalische Ausbildung am Musikgymnasium "Dinu Lipatti" in Bukarest. Nach dem Abitur studierte sie bei Frau Prof. Angela Firkins an der Musikhochschule Lübeck. Dort schloss sie das Masterstudium ab und erwarb anschließend die Konzertreife mit höchstem Prädikat. Mihaela Goldfeld gewann erste Preise bei nationalen und internationalen Musikwettbewerben, wie "Jeunesses Musicales", "Lions"Wettbewerb, "Possehl" Wettbewerb in Lübeck und "Pacem in Terris" in Bayreuth. Im Zuge... Weiterlesen

    Die Flötistin Mihaela Goldfeld wurde 1981 in Bukarest geboren. Mit sieben Jahre begann sie ihre musikalische Ausbildung am Musikgymnasium "Dinu Lipatti" in Bukarest. Nach dem Abitur studierte sie bei Frau Prof. Angela Firkins an der Musikhochschule Lübeck. Dort schloss sie das Masterstudium ab und erwarb anschließend die Konzertreife mit höchstem Prädikat. Mihaela Goldfeld gewann erste Preise bei nationalen und internationalen Musikwettbewerben, wie "Jeunesses Musicales", "Lions"Wettbewerb, "Possehl" Wettbewerb in Lübeck und "Pacem in Terris" in Bayreuth. Im Zuge ihrer solistischen Karriere ist sie mehrmals mit dem Rundfunkorchester Bukarest aufgetreten, mit dem Symphonieorchester Bacau, der Philharmonie "Ramnicu Valcea", dem Lüneburger Bachorchester und den Lübecker Philharmonikern. Nach Engagements bei den Hamburger Symphonikern, beim Philharmonischen Orchester Kiel und der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen nimmt sie jetzt seit 2007 eine Position als Soloflötistin bei den Bremer Philharmonikern wahr.

    Ihre Liebe gilt vor allem auch der Kammermusik, bei der ihre schöne Tongebung in besonderer Weise zum Tragen kommt.

    schließen

    Vadim Goldfeld, Pianist

    Vadim Goldfeld ist 1978 geboren und entstammt der 3. Generation einer Musikerfamilie. Schon im Kindesalter spielte er erste Konzerte mit Orchester und gab Soloabende. 1991 wurde er Frühstudent an der MHL Lübeck. Nur kurze Zeit später gründete er zusammen mit seinem Bruder Denis das Goldfeld-Duo. 2002 gab das Duo sein Debüt im Concertgebouw Amsterdam. Weitere Engagements folgten: Théâtre du Châtelet, Unesco-Saal Paris, Schloss Elmau, Mozarteum Salzburg.

    Sein Diplom erlangte Vadim Goldfeld 2006 an der MHL Köln (Pavel Gililov) mit Auszeichnung und spielte noch im selben... Weiterlesen

    Vadim Goldfeld ist 1978 geboren und entstammt der 3. Generation einer Musikerfamilie. Schon im Kindesalter spielte er erste Konzerte mit Orchester und gab Soloabende. 1991 wurde er Frühstudent an der MHL Lübeck. Nur kurze Zeit später gründete er zusammen mit seinem Bruder Denis das Goldfeld-Duo. 2002 gab das Duo sein Debüt im Concertgebouw Amsterdam. Weitere Engagements folgten: Théâtre du Châtelet, Unesco-Saal Paris, Schloss Elmau, Mozarteum Salzburg.

    Sein Diplom erlangte Vadim Goldfeld 2006 an der MHL Köln (Pavel Gililov) mit Auszeichnung und spielte noch im selben Jahr im Gewandhaus Leipzig das 1. Klavierkonzert von Prokofjev. Später legte er das Konzertexamen ab.

    Zahlreiche Rundfunkproduktionen sowie DVD und CD- Aufnahmen dokumentieren das Zusammenwirken der beiden Brüder. Ihre erste CD erschien 1998 bei Sony. Die aktuelle CD mit Werken von Ysaye ist seit einiger Zeit im Handel.

    Weitere Projekte, wie die Klarinettennacht mit Sabine Meyer, Reiner Wehle, Konzerte mit Tanja Vasssilieva vervollständigen seine Vielfältigkeit. Seit 2015 ist er Leiter der Lübecker Begabtenförderung “Mut zur Muse”.

    schließen

    Denis Goldfeld, Geiger

    Denis Goldfeld gehört heute zu den herausragenden Geigern seiner Generation. Als Sohn einer Musikerfamilie in Ufa (ehem. UdSSR) geboren, gewann er mit 11 Jahren den Nationalen Russischen Violinwettbewerb. 1990 lud ihn Zakhar Bron nach Lübeck ein, um dort sein Meisterschüler zu werden. Während seiner Studienzeit gewann er renommierte internationale Wettbewerbe wie den Wieniawski- und Oistrakh-Violinwettbewerb und zahlreiche Preise, darunter den Verbier Festival Academy Preis, überreicht von Isaac Stern. Hierdurch gelangte er zu internationalem Ansehen. Er spielt mit... Weiterlesen

    Denis Goldfeld gehört heute zu den herausragenden Geigern seiner Generation. Als Sohn einer Musikerfamilie in Ufa (ehem. UdSSR) geboren, gewann er mit 11 Jahren den Nationalen Russischen Violinwettbewerb. 1990 lud ihn Zakhar Bron nach Lübeck ein, um dort sein Meisterschüler zu werden. Während seiner Studienzeit gewann er renommierte internationale Wettbewerbe wie den Wieniawski- und Oistrakh-Violinwettbewerb und zahlreiche Preise, darunter den Verbier Festival Academy Preis, überreicht von Isaac Stern. Hierdurch gelangte er zu internationalem Ansehen. Er spielt mit renommierten Musikern wie Pavel Gililov, Henri Sigfridsson, Nicolas Altstaedt, Sergei Nakariakov, Lera Auerbach, Eldar Nebolsin, Cedric Tiberghien, Vassili Lobanov, Sofja Gülbadamova, Alexander Rudin, David Geringas und gab Soloabende in Europa, den USA (Carnegie Weil Recital Hall), Asien, Russland und Israel.

    Denis Goldfeld ist Gast bedeutender Festivals, wie Schleswig-Holstein, Colmar, Biarritz, Korsholm, Musiksommer Tours, Rheingau, Dias da Musica em Belem in Lisabon, Adam Chamber in New Zealand.

    Als Solist konzertiert er mit renommiertesten Orchestern wie dem Deutschen Symphonie Orchester Berlin, der Moskauer Philharmonie, dem Sinfonieorchester St. Petersburg, dem Helsinki Philharmonic Orchestra, der Radiophilharmonie des NDR, dem MDR Symphonieorchester, dem Ural Philharmonikern, dem Hamburger Symphonikern, dem Estonian National Orchestra, dem Singapur Symphony Orchestra, dem Orchestre National Bordeaux Aquitaine, dem National Taiwan Symphony Orchestra, dem Münchener Kammerorchester, den Moskauer Solisten, dem Radio-Symphonieorchester Wien im Musikverein Wien sowie den Freiburger, Lübecker, Würzburger, Tampere und Sarajevo Philharmonikern unter Dirigenten wie Andrei Boreyko, Yuri Bashmet, Eivind Gullberg Jensen, Günther Herbig, Vassili Sinaiski, Alexander Dmitriev, Dmitry Lyss, Okko Kamu, Christoph Poppen, Lawrence Renes, Donald Runnicles, Lan Shui, Enrico Calesso, Uroš Lajovic, Arnold Katz, Bruno Weil, um nur einige zu nennen.

    Zahlreiche CD-Einspielungen für Sony Classical, MCA Classic und Zig-Zag Territoires liegen vor.

    schließen

    Johannes Kirchberg, Schauspieler, Sänger, Kabarettist, Pianist

    Johannes kirchberg ist zum Glück nicht Skispringer geworden... Er wurde 1973 in Leipzig geboren und wuchs im Vogtland auf, wo er Klavierunterricht bekam, und wie alle Jungs auch zum Skispringer avancierte.

    1995 begann er ein Musikstudium an der „Hochschule für Musik Franz Liszt“ in Weimar. Nach seinem Diplom feierte er als freischaffender Künstler mit seinen verschiedenen Kabarettprogrammen Premieren u. a. im Leipziger Schauspielhaus und im berühmten Kabarett „Leipziger Pfeffermühle“. Kirchberg wurde engagiert vom Volkstheater Rostock für das Stück „Solo Sunny“. Er war... Weiterlesen

    Johannes kirchberg ist zum Glück nicht Skispringer geworden... Er wurde 1973 in Leipzig geboren und wuchs im Vogtland auf, wo er Klavierunterricht bekam, und wie alle Jungs auch zum Skispringer avancierte.

    1995 begann er ein Musikstudium an der „Hochschule für Musik Franz Liszt“ in Weimar. Nach seinem Diplom feierte er als freischaffender Künstler mit seinen verschiedenen Kabarettprogrammen Premieren u. a. im Leipziger Schauspielhaus und im berühmten Kabarett „Leipziger Pfeffermühle“. Kirchberg wurde engagiert vom Volkstheater Rostock für das Stück „Solo Sunny“. Er war Gast im MDR Fernsehen und im Radio. 2006 zog es ihn nach Hamburg. Dort ist er Ensemblemitglied auf dem Theaterschiff „DAS SCHIFF“. Er brachte erfolgreich seinen Wolfgang Borchert Abend „Meine Seele ist noch unterwegs“ zur Uraufführung und präsentierte auf Gastspielen deutschlandweit seine musikalisch-literarischen Abende zu Kurt Tucholsky und Erich Kästner und sein "unpolitisch-korrektes" Kabarett. Kirchberg bekam den „Preis für Songpoeten“ verliehen und gewann den Chansonpreis „Troubadour“. Er war Teilnehmer der Kabarettbundesliga, und hat mittlerweile 6 CDs veröffentlicht.

    Im Mai 2016 erschien seine neue CD "Wie früher. Nur besser". Für die Reise mit der EUROPA 2 hat er sein Musikkabarett "Wie früher. Nur besser" und den literarisch-musikalischen Abend "Auf den Spuren von Erich Kästner" einstudiert.

    schließen

    Andy Lee Lang, Entertainer und Musicaldarsteller

    Andy Lee Lang – offizieller „Botschafter des Rock ’n’ Roll“, vielseitiger Entertainer und Musicaldarsteller, ist seit 32 Jahren erfolgreich im internationalen Musikgeschäft. Er veröffentlichte bisher 28 CDs. Zuletzt feierte er mit Shows wie „Turn Your Radio On“, „Happy Birthday Frank Sinatra, Merci Udo Jürgens“ und „The Elvis Presley Story“ große Erfolge.
    Ihm wurden 59 nationale und internationale Auszeichnungen zuteil: Seit 2004 ist der Träger der Goldenen Verdienstzeichen des Landes Wien und er wurde als erster und einziger Österreicher in die American Hall Of Fame... Weiterlesen

    Andy Lee Lang – offizieller „Botschafter des Rock ’n’ Roll“, vielseitiger Entertainer und Musicaldarsteller, ist seit 32 Jahren erfolgreich im internationalen Musikgeschäft. Er veröffentlichte bisher 28 CDs. Zuletzt feierte er mit Shows wie „Turn Your Radio On“, „Happy Birthday Frank Sinatra, Merci Udo Jürgens“ und „The Elvis Presley Story“ große Erfolge.
    Ihm wurden 59 nationale und internationale Auszeichnungen zuteil: Seit 2004 ist der Träger der Goldenen Verdienstzeichen des Landes Wien und er wurde als erster und einziger Österreicher in die American Hall Of Fame aufgenommen.

    Als Schauspieler war er zuletzt in den Erfolgsproduktionen „Strangers In The Night“, „Die Wonderboys von Hernois“ und „Go West Again“ zu sehen. Im Oktober 2015 feierte Andy sein 30-jähriges Bühnenjubiläum in der Wiener Stadthalle. International hatte er Shows in Las Vegas, New Orleans, Los Angeles, Konzerte in China, Nordafrika sowie ganz Europa, spielte 50 Konzerte mit Peter Kraus in Deutschland „Für immer in Jeans“ und arbeitete mit weit mehr als 60 internationalen Pop- und Rock ’n’ Roll-Legenden. Andy Lee Lang kann mittlerweile auf eine Konzert-Besucher-Zahl von 250.000 begeisterten Besuchern zurückblicken.

    Foto: © Manfred Baujmann

    schließen

    MS EUROPA - Ihre schönste Yacht der Welt

    Die EUROPA

    Herzlich willkommen auf einem Schiff, das im Bereich der Luxuskreuzfahrten weltweit Maßstäbe setzt! Kleiner als andere Kreuzfahrtschiffe, ist die EUROPA dennoch um Längen voraus. Im Kreis von maximal 400 Gästen genießen Sie an Bord unvergleichlich viel Freiraum zur persönlichen Entfaltung – und noch mehr Platz für frische Ideen, Genuss und inspirierende Perspektiven. Freuen Sie sich auf die legendäre Vertrautheit einer deutschsprachigen Crew, die mit einem Crew-Gäste-Verhältnis von nahezu eins zu eins individuell auf Ihre Wünsche eingeht. Eine gelebte Gastfreundschaft, die bis ins letzte Detail perfektioniert ist. Auf dem Weg zu den schönsten Zielen dieser Erde erleben Sie auf der EUROPA immer eine außergewöhnliche Reise, vielleicht sogar zu sich selbst.

    Die EUROPA anzeigen

    Suiten

    Vom guten Gefühl, angekommen zu sein: Mit viel Liebe zum Detail und durchdachten Raumkonzepten bietet Ihnen jede Suite an Bord der EUROPA ein einladendes wie gemütliches Zuhause. Ausgestattet mit allen Annehmlichkeiten und dem Freiraum für ganz persönliche Momente. Sie haben einen Wunsch? Unser Suitenservice ist rund um die Uhr für Sie da.

    Suiten anzeigen

    Restaurants

    Jeder Tag ein Hochgenuss. Vier erstklassige Restaurants für unzählige Geschmackserlebnisse: Lassen Sie sich im eleganten Europa Restaurant verwöhnen, und genießen Sie die moderne Küche des „Restaurants Dieter Müller“. Der Geschmack des Südens im Spezialitätenrestaurant Venezia und legerer Genuss unter freiem Himmel im Lido Café machen Ihre kulinarische Entdeckungsreise perfekt.

    Restaurants anzeigen

    Bars

    Wo der Tag stilvoll ausklingt: Fünf Bars versprechen angenehme und entspannte Stunden und sind die perfekte Location um jeden Urlaubstag wunderbar ausklingen zu lassen. Ebenfalls sind sie beliebte Orte für die ein oder andere Veranstaltung, die wir auf jeder Reise für Sie organisieren.

    Bars anzeigen

    SPA & Fitness

    Eine Reise auf der EUROPA ist immer auch eine Reise zu sich selbst. Mit unserem ganzheitlichen Wellness- und Gesundheitskonzept sind Sie ganz bei sich und gönnen sich Raum für Achtsamkeit, Selbstverwirklichung und Gesundheit. Freuen Sie sich auf innovative Aktivprogramme und ganzheitliche Wohlfühlkonzepte, die Körper und Geist in Einklang bringen. Bei uns sind Sie in den besten Händen – etwa im OCEAN SPA, das Ihnen von der klassischen Massage bis zur Beauty-Behandlung alle Möglichkeiten bietet oder bei einem unserer Fitness-Kurse oder mit Ihrem Personal Trainer (kostenpflichtig).

    SPA & Fitness anzeigen

    Entertainment

    Alle Aspekte Ihrer Neugier treffen an Bord auf zahlreiche Möglichkeiten, Neues kennenzulernen und Bewährtes zu genießen. Bei vielseitigen Angeboten erfahren Sie das Außergewöhnliche und erleben, was es heißt, neue Impulse mitzunehmen. Im Austausch mit unseren namhaften Experten und Persönlichkeiten an Bord werden Sie selbst zu echten Kennern – und entdecken vielleicht eine ganz neue Seite an sich. Freuen Sie sich auf Wissen und Geschichten, die in keinem Buch der Welt zu finden sind sowie auf mitreißende Unterhaltungsmomente auf der Bühne, die für jede Reise individuell mit renommierten Künstlern aus Musik, Film und TV, Kultur und Wissenschaft zusammengestellt werden.

    Entertainment anzeigen
    MS EUROPA - von Acapulco nach Tahiti MS EUROPA
    »