Mit MS EUROPA von New York nach Hamburg

Ein Sommermärchen an Kanadas Ostküste

Rückruf Katalog Drucken

Zur Webcam

Entlang des St.-Lorenz-Stroms prägt malerische Natur die Ostküste Kanadas. Und in den bezaubernden Städten weiß man mit britischem Understatement und französischer Lebensart das Leben zu genießen.


von New York nach Hamburg

Reisezeitraum:vom 07.07.2017 bis 28.07.2017 (21 Tage)
Ihr Schiff: MS EUROPA
Reisenummer: EUR1712

Zur Webcam

Höhepunkte Ihrer Reise

  • UNESCO-Weltkulturerbe: Altstadt von Quebec*
  • Ostküste Kanadas – Fjorde und bezaubernde Städte
  • Kanadas Natur auf Aktivtouren* entdecken
  • Gute Jahreszeit für Walbeobachtungen
  • Symposium auf See – die schwimmende Universität
  • Vital auf See – Aktivprogramm und Gesundheitsberatung an Bord
  • Neue Häfen: Cap-aux-Meules/Iles de la Madeleine/Kanada, Saguenay (La Baie)/Kanada, Trois-Rivieres/St.-Lorenz-Strom/Kanada, Havre-St. Pierre/Neufundland/Kanada

Reiseverlauf

Fr, 07.07.2017

Linienflug Deutschland – New York
Transfer zur Einschiffung auf die EUROPA
New York/USA, 18.00 Uhr Abfahrt

New York/USA
Genießen Sie schon im Vorprogramm* die Weltstadt New York – The Big Apple.

Sa, 08.07.2017

Boston/Massachusetts, 13.00 – 19.00 Uhr

Boston/Massachusetts/USA
Im „Herzen von Neuengland“ mischen sich Vergangenheit und Gegenwart zu einem einladenden Ensemble. Stöbern Sie im historischen Quincy Market* durch moderne Shops, und spazieren Sie in Beacon Hill* durch eine filmreife Kulisse aus Kopfsteinpflastergassen und Backsteinhäusern. Nicht nur die Wurzeln der amerikanischen Unabhängigkeit sind hier zu finden. Im nahen Plymouth* landeten 1620 die englischen Pilgerväter. Ein originalgetreuer Nachbau der „Mayflower“ ankert heute im Hafen.

So, 09.07.2017

Halifax/Nova Scotia/Kanada, 19.00 Uhr Ankunft

Halifax/Nova Scotia/Kanada
Folgen Sie den Spuren der frühen Einwanderer vom Pier 21 zur historischen Waterfront. Das „Maritime Museum of the Atlantic“* zeigt eine Sonderausstellung über das Schicksal der Titanic. Unser Tipp: Wer Halifax besucht, darf das „Nationalgericht“ Lobster auf keinen Fall verpassen. Zu den entzückenden Buchten Nova Scotias und dem malerischen Fischerdorf Peggy’s Cove* führt Sie die Lighthouse-Route.

Mo, 10.07.2017

Halifax, 13.00 Uhr Abfahrt

Di, 11.07.2017

Cap-aux-Meules/Iles de la Madeleine, 13.00 – 19.00 Uhr

Cap-aux-Meules/Iles de la Madeleine/Kanada
Weiße Sandstrände, saftig-grüne Hügel und rote Steilklippen – sammeln Sie herrliche Impressionen* des verträumten Eilandes. Unterwegs stoppen Sie am schönsten Strand der Insel und in einem der pittoresken Fischerdörfer, um Köstlichkeiten aus der lokalen Heringsräucherei zu probieren.

Mi, 12.07.2017

Entspannung auf See

Do, 13.07.2017

Kreuzen im Saguenay Fjord
Saguenay (La Baie), 12.00 – 21.00 Uhr

Saguenay Fjord
Kreuzen Sie mit der EUROPA durch den tiefblauen Fjord des Saguenay-Nationalparks und halten Sie Ausschau nach Beluga-Walen, die sich an der Fjordmündung auf Nahrungssuche begeben.

Saguenay (La Baie)/Kanada
Erkunden Sie den Saguenay-Nationalpark* aktiv, ob beim Paddeln über das spiegelglatte Wasser oder einer Wanderung entlang der Fjordhänge. Spektakuläre Aussichten verspricht der Blick aus dem Wasserflugzeug*. Sie wollen mehr über Saguenay erfahren? Bis zu 200 lokale Schauspieler präsentieren bei der Show „La Fabuleuse“* 400 Jahre Stadtgeschichte.

Fr, 14.07.2017

Québec, 8.00 Uhr Ankunft

Québec/Kanada
Malerisch an den Ufern des St.-Lorenz-Stroms gelegen, ist schon die Anfahrt auf die frankophone Stadt ein Erlebnis: Die gut erhaltene Altstadt thront hoch auf einem Hügel und ist bis heute von einer imposanten Stadtmauer umgeben. Eine Stadtrundfahrt* durch die „Haute-Ville“ führt Sie zum Chateau Frontenac und zum lebhaften Place d’Armes: Lassen Sie sich mitreißen vom bunten Treiben rund um die Kathedrale. Wie wäre es mit einem Spaziergang oder einem Restaurantbesuch? Bis in die Nacht können Sie Québec ganz nach Ihren individuellen Wünschen erkunden. Bahnliebhaber lockt eine der traumhaftesten Strecken des Landes entlang des St.-Lorenz-Stroms durch die wunderbare Charlevoix-Region*.

Sa, 15.07.2017

Québec, 6.30 Uhr Abfahrt
Trois-Rivieres, 14.00 – 23.00 Uhr

Trois-Rivieres/St.-Lorenz-Strom/Kanada
Die „Poesie-Hauptstadt der Provinz Québec“ können Sie auf eigene Faust entdecken und stoßen dabei in den Straßen auf Schautafeln mit Versen und Gedichten. Inspiration bieten auch die zahlreichen Museen der Stadt, wie etwa das Museum der Volkskultur Québecs.

So, 16.07.2017

Montréal, 7.00 – 18.00 Uhr

Montréal/Kanada
In der zweitgrößten französischsprachigen Stadt nach Paris erinnert die traumhafte Kathedrale von Notre Dame an die historische Schwester. Grüne Lunge und Namensgeber der weltoffenen Stadt ist der Mont Royal*, von dessen Terrassen Sie weit über die Stadtgrenzen blicken können. Ob in den breiten Boulevards des dynamischen Zentrums oder der kopfsteingepflasterten Altstadt* – überall umgibt Sie die bestechende Mischung aus französischem Flair und britischem Understatement, die Montréal so einnehmend macht. Vor den Toren der Stadt öffnet sich Kanadas einzigartige Natur: Endlose Wälder, abgelegene Täler und glasklare Seen prägen die Laurentinischen Berge – lassen Sie ihre stille Schönheit bei einer Bootsfahrt* über den Lac de Sable auf sich wirken.

Mo, 17.07.2017

Entspannung auf See

Di, 18.07.2017

Havre-St. Pierre, 8.00 – 18.00 Uhr

Havre-St. Pierre/Neufundland/Kanada
Im Delta des St.-Lorenz-Stroms liegt mit dem Mingan-Archipelago-Nationalpark* ein Eldorado für Naturfreunde. Auf rund 40 Inseln verteilen sich Wälder und bizarr geformte weiße Kalksteinfelsen und bieten Bibern und Ottern ebenso ein Zuhause wie Kegelrobben und Seehunden. Mit etwas Glück sichten Sie bei einer Bootsfahrt* sogar vorbeiziehende Wale.

Mi, 19.07.2017

Gaspé, 8.00 – 18.00 Uhr

Gaspé/Québec/Kanada
Gewaltige Steilklippen, von der Brandung unterspülte Felsblöcke und die mit Fichten und Kiefern bewaldeten Hänge des Forillon-Nationalparks* – die Küstenstadt auf der Gaspésie-Halbinsel ist von beeindruckenden Landschaften umgeben. Unvergesslich ist der Anblick des Monolithen Rocher Percé auf der Bootsfahrt* von Percé Village nach Bonaventure Island, einem Vogelparadies, auf dem rund 290 Arten gesichtet wurden.

Do, 20.07.2017

Entspannung auf See

Fr, 21.07.2017

St. John’s/Neufundland, 7.00 – 14.00 Uhr

St. John’s/Neufundland/Kanada
Gehen Sie in einer der ältesten Städte Nordamerikas auf Entdeckungsreise zwischen kolonialen Straßen und dem spektakulären Cabot Tower am Signal Hill. Mit dem Leuchtturm von Cape Spear* erreichen Sie den östlichsten Punkt des Kontinents – und einen herrlichen Aussichtsplatz über den Atlantik. Am Horizont gleiten Seevögel durch die Lüfte – näher kommen Sie Papageientauchern, Dreizehenmöwen und Kormoranen mit Glück auf der Bootstour* nach Bay of Bulls.

Sa, 22.07.2017
- Do, 27.07.2017

Entspannung auf See

Fr, 28.07.2017

Hamburg, 7.00 Ankunft
Individuelle Abreise

Hamburg
Erleben Sie die Elbmetropole und verlängern Sie Ihre Urlaubszeit in Hamburg*.

* Die Landaktivitäten sind nicht im Reisepreis enthalten und in Planung. Änderungen vorbehalten.

= auf Reede

VORPROGRAMM A: NEW YORK – THE BIG APPLE

05.07.2017

Linienflug Deutschland – New York

Transfer ins Four Seasons Hotel. Zwei Übernachtungen mit Frühstück.

06.07.2017

New York

Willkommen in New York! Erleben Sie heute bei einer Rundfahrt/- gang durch Manhattan die kulturelle Vielfalt und das kosmopolitische Flair dieser Weltstadt am Hudson River mit Sehenswürdigkeiten wie Chinatown, Times Square, Wall Street, Ground Zero und Little Italy. Der Rest des Tages gehört Ihnen: Nutzen Sie die Zeit für einen ausgiebigen Shoppingbummel über die Fifth Avenue oder für den Besuch eines der vielen Museen wie dem bekannten Museum of Modern Art oder dem Guggenheim Museum. Oder genießen Sie die atemberaubende Aussicht auf die Stadt vom Empire State Building oder vom Rockefeller Center.

07.07.2017

New York

Bei einer Bootsfahrt rund um die Südspitze Manhattans genießen Sie die Aussicht auf die imposante Skyline und die Freiheitsstatue, Mittagessen unterwegs. Am Nachmittag erfolgt die Einschiffung auf die EUROPA.


PRIVATE REISEARRANGEMENTS NEW YORK

New York – die Stadt, die niemals schläft und ihren Besuchern unbegrenzte Möglichkeiten bietet! Und so ist es kaum möglich, all die aufregenden Sehenswürdigkeiten und unterschiedlichen Stadtviertel mit ihrer ethnischen und kulturellen Vielfalt und imposanten Architektur in nur einem Aufenthalt zu entdecken. Das kulturelle Angebot kennt keine Grenzen, am Tag locken unzählige Museen und Galerien, abends ein breit gefächertes kulturelles Angebot an Konzerten, Opern- und Ballett-Inszenierungen und hochkarätigen Broadway-Shows. Urbane Erholung versprechen der Central Park und ein Spaziergang im High Line Park entlang des Hudson Rivers. Der Reise Concierge arrangiert Ihnen neben dem passenden Hotel wie zum Beispiel dem Mandarin Oriental und dem Four Seasons nahe des Central Parks auch weitere spannende Reiseerlebnisse wie einen privaten Stadtrundgang, Helikopterrundflüge und Restaurantbesuche – ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack.
Weitere Informationen erhalten Sie in Ihrem Reisebüro oder bei Hapag-Lloyd Kreuzfahrten.


VERLÄNGERUNG - HAMBURG INDIVIDUELL

28.07.2017

Hamburg

Transfer vom Hafen Hamburg ins Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten. Bei Shopping oder Sightseeing können Sie einige herrliche Sommerstunden in der Hansestadt verbringen. Eine Übernachtung.

29.07.2017

Hamburg

Frühstück im Hotel. Genießen Sie einen entspannten Spaziergang an Alster oder Elbe. Stöbern Sie in den Boutiquen der großen Designer, oder nutzen Sie das vielfältige kulturelle Angebot. Individuelle Abreise.


Änderungen vorbehalten.
*   Aufpreis zum ausgeschriebenen An- bzw. Abreisepaket.
** Bei nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl erfolgt die Absage spätestens vier Wochen vor Reisebeginn.

Entertainment an Bord

Auf jeder Kreuzfahrt präsentieren wir Ihnen Künstler verschiedener Genres. Freuen Sie sich auf dieser Reise unter anderem auf folgendes Programm.

Amatis Piano Trio

Bereits kurz nach ihrer Gründung begeisterten die drei jungen Musiker, Lea Haus-mann, Violine (Deutschland), Samuel Shepherd, Violoncello (Großbrittanien) und Mengjie Han, Klavier (China/Niederlande), mit dem Gewinn des "Parkhouse Award 2015“ in London. Seitdem entwickelten sie sich in kürzester Zeit zu einem der span-nendsten und vielversprechendsten Klaviertrios mit eigenen, ungewöhnlichen Pro-grammideen. Um das Klaviertrio-Repertoire zu erweitern, initiierte das Trio 2015 den "Dutch Piano Trio Composition Prize" für junge, niederländische Komponisten. Eine besondere Auszeichnung war 2016 die Nominierung als BBC New Generation Artist. 
 Das Trio spielt auf bedeutenden Festivals, wie dem Salzburg Chamber Music Festival, Grachtenfestival Amsterdam, Beethoven Festival Bonn, Janine Jansen’s Utrecht Chamber Music Festival. Im nächsten Jahr sind sie zum Festival Pablo Casals in Frankreich eingeladen. Konzertreisen nach Indonesien, China und in die USA werden sich anschließen.


Symposium auf See

Die zeitgenössische Vortragsreihe Symposium auf See versammelt auf ausgewählten Reisen kluge Köpfe aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Kultur auf der EUROPA, um zusammen mit Ihnen über spannende Themen unserer Zeit zu diskutieren. Freuen Sie sich auf den angeregten Austausch mit namhaften Persönlichkeiten.

"Wem gehört die Welt?"
Wenn jeder Erdenbewohner einen fairen Anteil an den natürlichen Reichtümern unseres Planeten hätte, dann sähe die Welt vermutlich sehr viel anders aus. Aber Macht und Besitz sind fast überall in den Händen Weniger, globale Unternehmen beherrschen die Wirtschaft, Regierungen sind oft abhängig von Lobbyisten und Oligarchen. Und der Kampf um die knapper werdenden Ressourcen bringt neue Konflikte. Wer sind die entscheidenden Akteure? Wie haben sie es geschafft, sich die Erde untertan zu machen? Wie schützen wir künftig das, was eigentlich allen Menschen gemeinsam gehörten sollte?

Namhafte Experten beziehen Stellung, erklären Zusammenhänge und berichten von Alternativen zu den vorherrschenden gesellschaftlichen Systemen, deren Grundlage nur zu häufig das Recht des Stärkeren ist.

Symposiumsleiter Dr. Klaus Liedtke war Kriegsreporter und White-House-Korrespondent, TV Moderator und Buchautor, Herausgeber und Chefredakteur. Der Gründer von "National Geographic Deutschland" und Leiter der Organisation bis 2009 widmet sich heute verstärkt den Themen Umweltschutz, Nachhaltigkeit und der "Versöhnung von Ökonomie und Ökologie". Er ist Fellow des WWF, Aufsichtsrat des europäischen UN-Wissenschaftszentrums GRID Arendal in Norwegen und Vorstand von "investigate!", einer neuen, vom Sender CNN unterstützten Initiative zur Förderung des Qualitätsjournalismus.

Prof. Dr. Heiner Flassbeck

Das Bundesministerium der Finanzen oder die UNO-Organisation für Welthandel und Entwicklung waren wichtige Stationen für Prof. Dr. Heiner Flassbeck, der sich heute intensiv der Aufklärung wirtschaftlicher Fragen und der wirtschaftspolitischen Beratung widmet.

Silke Helfrich

Silke Helfrich ist Gründungsmitglied der Commons Strategies Group und kooperiert eng mit Netzwerken alternativer Ökonomien, von Postwachstum über Solidarische Ökonomie bis zur Transition Town Bewegung.

Klaus Liedtke

Symposiumsleiter Klaus Liedtke war u. a. Kriegsreporter und White- House-Korrespondent, Herausgeber und Chefredakteur. Der Gründer von „National Geographic Deutschland“ beschäftigt sich heute verstärkt mit den Themen Umweltschutz, Nachhaltigkeit und der „Versöhnung von Ökonomie und Ökologie“.

Jacob von Uexküll

Der Deutsch-Schwede ist Gründer des World Future Council, war Mitglied des Europäischen Parlaments sowie des Aufsichtsrats von Greenpeace Deutschland. 1980 stiftete er den „Right Livelihood Award“, weltweit als „alternativer Nobelpreis“ bekannt.

Symposium auf See

Vital auf See

Unser Aktivprogramm Vital auf See schenkt Ihrer Gesundheit besondere Beachtung. Nehmen Sie an Vorträgen und Kursen teil, die je nach Reise variieren und zusammen mit renommierten Partnern angeboten werden, und gönnen Sie sich fernab des Alltags eine wohltuende Auszeit.

Marion Jörgens, BEWEI Firmengründerin

Marion Jörgens wurde 1963 in Dortmund geboren. Schon immer interessierte Sie sich für alles was schöner macht, sei es Mode oder Kosmetik und so lag der Berufseinstieg in der Designermode nahe. Mit 30 wurde ihr klar, dass ein schönes und vitales Aussehen immer auch mit einem gesunden Körper einher geht und sie begann, Seminare für Gesundheit und Vitalität zu geben. Vor 12 Jahren lernte sie einen Hersteller von Medizinprodukten kennen, dessen Arthrosetherapie Gerät als Nebenwirkung schlanker, straffer und jünger machte. Sie entwickelte daraus das BEWEI Vitalitätskonzept und somit war eine überaus erfolgreiche Geschäftsidee geboren, mit heute über 180 BEWEI Lounges in Europa, Asien und Dubai.

Frau Jörgens Motto lautet - Erfolg ist wenn man sich selbst folgt. "Man muss seinem Gefühl folgen und seinen Weg gehen, ohne nach rechts und links zu schauen. Wissen Sie- die Menschen heute möchten sich doch mit 50,60 oder 80 noch genau so schön und begehrenswert fühlen wie mit 30 - und das sollen sie auch! Das zu ermöglichen ist mein Ziel."

Im Rahmen unseres Gesundheits-und Wellnessformates „Vital auf See“ stellt Ihnen die Expertin Marion Jörgens das ‚BEWEI Body Concept‘ vor. Dieses steigert auf einzigartige Weise Ihr persönliches Wohlbefinden, verleiht Ihrer Haut neue Spannkraft und verhilft Ihnen mit seiner ganzheitlichen Wirkung zu einer attraktiveren Figur.

Vital auf See

Ludger K., Kabarettist

Ludger Kusenberg ist Kabarettist, freier Autor und gern gebuchter Moderator in Deutschlands größten Varieté-Häusern (RONCALLI, GOP-Varieté). "Auf der Bühne kürze ich meinen Nachnamen ab, weil das früher sogar die Hauptverdächtigen bei Aktenzeichen XY ein wenig menschlicher hat wirken lassen."

Nach dem Abitur absolvierte er eine kaufmännische Ausbildung und legte ein Studium der Geschichte hin, das er zum Entsetzen seiner Kollegen irgendwann auch erfolgreich abschloss. Schon während der Uni-Zeit begann Ludger seine Laufbahn als freier Autor für Print und Fernsehen, zurzeit ist er vor allem streitbarer Kolumnist bei TICHYS EINBLICK, dem Meinungsportal des Wirtschaftsjournalisten Roland Tichy. Für Ludger Kusenberg haben Journalismus und Kabarett eine große Schnittmenge, jüngste Auszeichnung ist der dritte Platz bei der "Deutschen Kabarettmeisterschaft", die unter anderem vom Deutschlandfunk begleitet wird. Als bekennender Konservativer genießt der Name Ludger K. ein Alleinstellungsmerkmal in der deutschen Kleinkunstszene, weshalb ihm im letzten Jahr die Süddeutsche Zeitung einen ganzseitigen Artikel gewidmet hat. Treffende Überschrift: "Schwarzer Humor".

Ludger K., Kabarettist

Familienreise - Abenteuerland Kanada

Auf dieser Familienreise haben Ihre Liebsten ihr ganz individuelles Programm an Land. Erfahrene Betreuer sorgen dafür, dass bei speziellen Kinder- und Teensausflügen* die Erkundung von Neuland für alle Nachwuchskreuzfahrer ab vier Jahren immer zu einer spannenden Unternehmung wird. Natürlich bieten wir auch Familienausflüge* an, die auf gemeinsame Entdeckungen von Ihnen und Ihren Kindern abgestimmt sind. Zurück an Bord klingt bei einem gemeinsamen Abendessen von Kindern und Betreuern im Lido Café ein ereignisreicher Tag aus. Auf Wunsch kümmert sich danach ein Babysitter* um Ihre Kleinen. Damit Sie auch in Ruhe aus schlafen können, bieten wir an Seetagen den Langschläfer-Service an: Liebevolle Nannies holen dann Ihre Sprösslinge um 8.00 Uhr zum Frühstücken ab. Und an Tagen mit Landgängen erlauben Ihnen angepasste Betreuungszeiten, auch einmal ohne Ihren Nachwuchs an Ausflügen* teilzunehmen

Details zu den Kinder-, Teens- und Familienausflügen finden Sie im Reiseverlauf unter dem jeweiligen Hafen.

*kostenpflichtig

Familienreise - Abenteuerland Kanada