Cookies helfen uns bei der optimalen Darstellung dieses Internetangebots. Durch die Nutzung des Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen
OK
Ihre Reise EUR1711 wird geladen, einen Moment.
MS EUROPA - von Acapulco nach New York
Reise EUR1711
16.06.2017 - 07.07.2017 (23 Tage)
Merkliste
16.06.2017 - 07.07.2017

Sagenhafte Begegnungen im Reich der Maya

MS EUROPA - von Acapulco nach New York

ab 0 €

Reise EUR1711

16.06.2017 - 07.07.2017

23 Tage (21 Tage Seereise)

    Das sagenumwobene Maya-Reich, koloniale Städte und amerikanische Geschichte – erwarten Sie eine abwechslungsreiche Reise, und lassen Sie sich nach Ihren Erkundungen bei entspannten Seetagen von unserer Servicecrew verwöhnen.


    Preistipp - Attraktiver Kombirabatt bis € 1.400

    Bei Kombination der Reisen EUR1710 und EUR1711 und sparen Sie € 1.400 oder bei EUR1711 und EUR1712 sparen Sie € 1.000.

    Die Highlights Ihrer Reise

    • UNESCO-Weltkulturerbe: Tikal-Nationalpark*, barocke Kolonialarchitektur von Antigua*, Casco Viejo* von Panama-Stadt, Altstadt von Cartagena*, Ruinen­städte Copan* und Chichen Itza*
    • UNESCO-Weltnaturerbe: Everglades-Nationalpark*
    • Das Erbe der Maya* – Mittelamerika intensiv
    • Tagespassage Panamakanal
    • Golf & Cruise-Reise mit umfangreichem Golfpaket*

    Ihr Schiff - MS EUROPA

    MS EUROPA: ein Kreuzfahrtschiff für Momente, die bleiben

    Auf der EUROPA wird schon Ihr Aufenthalt an Bord zu einem unvergesslichen Erlebnis. Im kleinen Kreis von maximal 400 Gästen genießen Sie den Luxus einer klassischen Kreuzfahrt auf einem außergewöhnlichen Schiff, das bereits zum 18. Mal in Folge mit dem Prädikat 5-Sterne-plus (laut Berlitz Cruise Guide 2018) ausgezeichnet wurde. Dabei setzen der perfekte Service unserer deutschsprachigen Crew und die erstklassige Gastronomie ebenso Maßstäbe wie die persönliche Atmosphäre Ihrer schönsten Yacht der Welt.

    Mehr über MS EUROPA

    Ihre Suiten auf MS EUROPA

    Suite
    • 27 m² Suite mit Panoramafenster
    • Deutschsprachiger 24-Stunden-Suitenservice
    • Optisch getrennter Wohn- und Schlafbereich
    • Bad mit Dusche und Badewanne
    • Begehbarer Kleiderschrank
    • Kostenlose Minibar
    Veranda Suite
    • 27 m² Suite mit Veranda
    • Deutschsprachiger 24-Stunden-Suitenservice
    • Optisch getrennter Wohn- und Schlafbereich
    • Bad mit Dusche und Badewanne
    • Begehbarer Kleiderschrank
    • Kostenlose Minibar
    • Teilweise mit Verbindungstür oder als behindertengerechte Suite buchbar
    Spa Suite
    • 27 m² SPA Suite mit Veranda
    • Deutschsprachiger 24-Stunden-Suitenservice
    • Inkludiertes SPA-Verwöhnpaket
    • Bad mit Tageslicht und Meerblick (großes Fenster mit Jalousie zwischen Bad und Wohn-/Schlafbereich)
    • Beleuchtbare Whirlpool- Badewanne und Erlebnisdusche
    • Begehbarer Kleiderschrank, Tablet und Nespresso-Maschine
    • Kostenlose Minibar (inkl. einer Auswahl an hochwertigen Spirituosen)
    Penthouse Deluxe Suite
    • 45 m2 Penthouse Deluxe Suite mit Veranda
    • Deutschsprachiger 24-Stunden-Butlerservice
    • Private Atmosphäre auf Deck 10
    • Getrennter Wohn- und Schlafbereich
    • Bad mit Fußbodenheizung, zwei Waschbecken, Dusche und Whirlpool-Badewanne
    • Begehbarer Kleiderschrank, Tablet und Nespresso-Maschine
    • Kostenlose Minibar (inkl. einer Auswahl an hochwertigen Spirituosen)
    Penthouse Grand Suite
    • 85 m² Penthouse Grand Suite mit umlaufender, teilüberdachter Veranda
    • Deutschsprachiger 24-Stunden-Butlerservice
    • Private Atmosphäre auf Deck 10
    • Getrennter Wohn- und Schlafbereich
    • Großzügiger Essbereich mit Esstisch für bis zu sechs Personen
    • Bad mit ebenerdiger Dusche, Whirlpool-Badewanne und eigener Sauna
    • Separates Gäste-WC
    • Großer begehbarer Kleiderschrank
    • Kostenlose Minibar (inkl. einer Auswahl an hochwertigen Spirituosen)

    Auf Reede - Wenn das Schiff auf Reede liegt, ist keine Pier vorhanden und das Schiff ankert im freien Wasser. Das Übersetzen an Land erfolgt mit Tenderbooten bzw. Zodiacs.

    Anreisepaket anzeigen
    optional buchbar
    Donnerstag, 15.06.2017

    Linienflug Frankfurt – Mexiko-Stadt
    Transfer in ein First-Class-Hotel, Übernachtung mit Frühstück

    Freitag, 16.06.2017

    Mexiko-Stadt
    Transfer zum Flug nach Acapulco
    Transfer zur Einschiffung auf die EUROPA
    Acapulco/Mexiko, 19.00 Uhr Abfahrt

    Acapulco/Mexiko
    Reisen Sie früher an für unser Vorprogramm* im Land der Maya, bevor Sie über Mexiko-Stadt nach Acapulco zur Einschiffung fliegen.

    Samstag, 17.06.2017

    Entspannung auf See

    Sonntag, 18.06.2017

    Puerto Quetzal/Guatemala, 8.00 Uhr – 20.00 Uhr

    Puerto Quetzal/Guatemala
    Nach einem entspannten Seetag lockt das Erbe der Maya in den Regenwald: Fliegen Sie zum Tikal-Nationalpark*, dessen Pyramiden, Tempel und Paläste zu Ehren der Götter und Gottkönige erbaut wurden. Die 80.000 Menschen, die hier gelebt haben sollen, verschwanden plötzlich im 8. Jh. Viel kolonialen Charme hat sich Antigua* bewahrt: Beim Bummel durch die Altstadt können Sie sich vor den barocken Fassaden vom früheren Wohlstand überzeugen.

    Montag, 19.06.2017 bis
    Dienstag, 20.06.2017

    Entspannung auf See

    Mittwoch, 21.06.2017

    Isla Flamenco (Panama-Stadt)/Panama, 7.00 Uhr Ankunft

    Isla Flamenco (Panama-Stadt)/Panama
    Am südlichen Eingang des Panamakanals liegt die moderne Hauptstadt, die auch mit ihrer Vergangenheit begeistert: Die hübsche Altstadt Casco Viejo* gehört mit dem weißen Palacio Presidencial zum UNESCO-Weltkulturerbe. Zeugen der Moderne sind dagegen die riesigen Miraflores-Schleusen*. Für den Bau des Panamakanals wurde der Gatunsee* künstlich aufgestaut. Heute sind seine Seitenarme ein Tummelplatz für Kapuzineraffen, Kaimane und Tukane. Eine spektakuläre Sicht auf den Regenwald haben Sie aus der Seilbahn*, die Sie hoch über den Wipfeln schweben lässt.

    Donnerstag, 22.06.2017

    Isla Flamenco (Panama-Stadt), 6.00 Uhr Abfahrt
    Tagespassage Panamakanal

    Tagespassage Panamakanal
    Der Panamakanal, eine der wichtigsten Wasserstraßen der Welt, lässt die EUROPA rund 26 Höhenmeter auf- und absteigen, bevor der Atlantik Sie begrüßt.

    Freitag, 23.06.2017

    Isla Aguja/San Blas Inseln, 8.00 Uhr – 14.00 Uhr

    Isla Aguja/San Blas Inseln/Panama
    Weiße Strände und türkis-blaues Wasser bilden eine traumhafte Karibikkulisse. Planen Sie den Vormittag ganz nach Ihren Vorstellungen.

    Samstag, 24.06.2017

    Cartagena/Kolumbien, 8.00 Uhr – 20.00 Uhr

    Cartagena/Kolumbien
    Hinter mächtigen Mauern verbirgt sich die im neuen Glanz erstrahlende Altstadt von Cartagena. Erkunden Sie ihre charmanten Gassen zu Fuß oder mit der Pferdekutsche*. In die ehemaligen militärischen Anlagen Las Bovedas* locken heute kleine Läden mit traditioneller Handwerkskunst unter die bunten Arkaden.

    Sonntag, 25.06.2017

    Entspannung auf See

    Montag, 26.06.2017

    Puerto Limon/Costa Rica, 8.00 Uhr – 19.00 Uhr

    Puerto Limon/Costa Rica
    Costa Rica, die „reiche Küste“, schmückt sich mit vielfältigen Naturschönheiten. Gleiten Sie mit überdachten Mawamba-Booten* auf den Tortugueros-Kanälen entlang der Regenwälder. Hügel, üppige tropische Wälder und weite Zuckerrohr- und Kaffeeplantagen prägen das Hochland Costa Ricas – lernen Sie es bei einer Landschaftsfahrt* näher kennen.

    Dienstag, 27.06.2017

    Entspannung auf See

    Mittwoch, 28.06.2017

    Coxen Hole Port/Roatan/Honduras, 8.00 Uhr – 18.00 Uhr

    Coxen Hole Port/Roatan/Islas de la Bahia/Honduras
    Karibisches Flair erwartet Sie: Träumen Sie unter Palmen, oder gehen Sie in den Korallengärten auf Tauchgang – Roatan bietet viel für einen unbeschwerten individuellen Urlaubstag.

    Donnerstag, 29.06.2017

    Puerto Cortes, 6.00 Uhr – 20.00 Uhr

    Puerto Cortes/Honduras
    Besichtigen Sie die Ruinen einer der eindrucksvollsten Maya-Städte der Welt – Copan*. Auf dem riesigen Gelände können Sie das Erbe von Mundo Maya entdecken, unter anderem die Hieroglyphentreppe, deren 63 Stufen den längsten je gefundenen Text in Mayaschrift darstellen. In Omoa* tauchen Sie ein in die Geschichte der Konquistadoren: Besuchen Sie das Fort San Fernando, eine beeindruckende Festung aus der spanischen Kolonialzeit.

    Freitag, 30.06.2017

    Belize/Belize, 8.00 Uhr – 16.00 Uhr

    Belize/Belize
    Erfahren Sie bei einer Rundfahrt* mehr über die kleine Hauptstadt, und besuchen Sie danach die antiken Mayastätten von Altun Ha*. Ein Ort der Ruhe, umgeben von Regenwald – und Heimat zahlreicher Vogelarten. Auf Begegnungen mit Jaguaren und Ozelots, Krokodilen oder Adlern können Sie sich im Zoologischen Garten* freuen.

    Samstag, 01.07.2017

    Cozumel/Mexiko , 7.00 Uhr – 19.00 Uhr

    San Miguel de Cozumel/Cozumel/Mexiko
    In den Boutiquen, Bars, und Restaurants entlang der Uferpromenade pulsiert das Leben. Bleiben Sie an den Stränden von Jaques Cousteaus Tauchparadies oder finden Sie mehr über die Welt der Maya heraus: Eine ihrer wichtigsten Kultstätten war Chichen Itza*, deren 365 Stufen der Pyramide des Kukulkán noch heute Rätsel aufgeben. Direkt an der Küste errichteten die Maya ihre Tempelstadt Tulum*. Genießen Sie die herrliche Aussicht über Ozean und Festungsruine, bevor im Naturschutzpark Xel-Ha* die Lagune zum Baden lockt.

    Sonntag, 02.07.2017

    Entspannung auf See

    Montag, 03.07.2017

    Miami/Florida/USA, 7.00 Uhr – 18.00 Uhr

    Miami/Florida/USA
    Schon die leuchtenden Farben der Häuser am Ocean Drive künden von der Lebensfreude dieser kubanisch geprägten Stadt. Wolkenkratzer, palmengesäumte Strände, das Art-Déco-Viertel* oder das Künstlerviertel Coconut Grove* – die multikulturelle Metropole zeigt sich mit Glanz und Glamour, aber auch Tradition und Geschichte. Vor der Stadt beginnt das riesige Sumpfgebiet des Everglades-Nationalparks. Durchkreuzen Sie mit dem Luftkissenboot* die Seenlandschaft und mit etwas Glück sichten Sie Alligatoren.

    Dienstag, 04.07.2017 bis
    Mittwoch, 05.07.2017

    Entspannung auf See

    Donnerstag, 06.07.2017

    New York, 9.00 Uhr Ankunft
    Übernachtung an Bord

    Freitag, 07.07.2017

    New York
    Transfer zum Linienflug nach Deutschland

    New York/USA
    Treten Sie die Heimreise an, oder bleiben Sie für ein Nachprogramm* in New York – The Big Apple.

    Abreisepaket anzeigen
    optional buchbar
    Samstag, 08.07.2017

    Ankunft in Deutschland

    Vor- & Nachprogramme zu Ihrer Reise

    Diese Angebote können Sie zu Ihrer Reise hinzubuchen.

    VORPROGRAMM A: HÖHEPUNKTE VON MEXIKO-STADT
    13.06. - 16.06.2017

    Aufpreis*:

    €    940 pro Person im Doppelzimmer
    € 1.390 pro Person im Einzelzimmer

    Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen**

    Linienflug Frankfurt – Mexiko-Stadt (Dienstag, 13.06.2017)

    Transfer ins Hotel Four Seasons. Drei Übernachtungen mit Frühstück.

    Mexiko-Stadt (Mittwoch, 14.06.2017)

    Heute unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch die mittelamerikanische Metropole. Neben dem historischen Zentrum mit dem Hauptplatz Zócalo und der Kathedrale besuchen Sie auch den Stadtteil Coyoacán mit dem Haus der berühmten Künstlerin Frida Kahlo. Das Mittagessen nehmen Sie unterwegs ein.

    Mexiko-Stadt (Donnerstag, 15.06.2017)

    Ein Ausflug führt Sie zur archäologischen Stätte von Teotihuacán mit den Pyramiden der Sonne und des Mondes. Zurück in Mexiko-Stadt besuchen Sie nach dem Mittagessen das Anthropologische Museum.

    Mexiko-Stadt (Freitag, 16.06.2017)

    Transfer zum Flug nach Acapulco und dort zur Einschiffung auf die EUROPA.

    VORPROGRAMM B: DAS LAND DER MAYA
    10.06. - 16.06.2017

    Aufpreis*:

    € 2.890 pro Person im Doppelzimmer
    € 3.890 pro Person im Einzelzimmer

    Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen**
    Begrenzte Teilnehmerzahl

    Linienflug Frankfurt – Mexiko-Stadt (Samstag, 10.06.2017)

    Transfer ins Hotel Four Seasons. Zwei Übernachtungen mit Frühstück.

    Mexiko-Stadt (Sonntag, 11.06.2017)

    Heute unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt mit Mittagessen durch die mittelamerikanische Metropole. Neben dem historischen Zentrum mit dem Hauptplatz Zócalo und der Kathedrale besuchen Sie auch das Anthropologische Museum.

    Mexiko-Stadt (Montag, 12.06.2017)

    Transfer zum Linienflug nach Merida. Nach einer Besichtigung der charmanten Kolonialstadt geht es weiter zur liebevoll eingerichteten Hacienda Temozon, 50 km nördlich von Uxmal. Vier Übernachtungen mit Halbpension.

    Hacienda Temozon (Dienstag, 13.06.2017)

    Die Ausgrabungen von Uxmal mit der imposanten Pyramide des Zauberers und dem Gouverneurspalast laden heute zu tiefen Einblicken in die faszinierende Mayakultur ein. Mittagessen unterwegs.

    Hacienda Temozon (Mittwoch, 14.06.2017)

    Eine Landschaftsfahrt mit Mittagessen führt Sie in das 160 km entfernte Chichen Itza zum Besuch der Ausgrabungsstätten. Chichen Itza war über Jahrhunderte ein heiliger Ort und galt als Machtzentrum der Maya.

    Hacienda Temozon (Donnerstag, 15.06.2017)

    Gestalten Sie den Tag ganz nach Ihrem Geschmack, und entspannen Sie im Garten, am Pool oder im Spa des aus dem 16. Jahrhundert stammenden Landhauses.

    Hacienda Temozon (Freitag, 16.06.2017)

    Transfer nach Merida zum Linienflug über Mexiko-Stadt nach Acapulco zur Einschiffung auf die EUROPA.

    NACHPROGRAMM A: NEW YORK – THE BIG APPLE
    07.07. - 10.07.2017

    Aufpreis*:

    €    950 pro Person im Doppelzimmer/City-View
    € 1.450 pro Person im Einzelzimmer/City-View

    € 1.370 pro Person im Doppelzimmer/Panoramic Park-View
    € 2.290 pro Person im Einzelzimmer/Panoramic Park-View

    Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen**

    New York (Freitag, 07.07.2017)

    Willkommen in New York! Erleben Sie heute bei einer Rundfahrt/- gang durch Manhattan die kulturelle Vielfalt und das kosmopolitische Flair dieser Weltstadt am Hudson River mit Sehenswürdigkeiten wie Chinatown, Times Square, Wall Street, Ground Zero und Little Italy. Nach dem Mittagessen erfolgt der Transfer ins Four Seasons Hotel. Zwei Übernachtungen mit Frühstück.

    New York (Samstag, 08.07.2017)

    Der Tag gehört Ihnen: Nutzen Sie die Zeit für einen ausgiebigen Shoppingbummel über die Fifth Avenue oder für den Besuch eines der vielen Museen wie dem bekannten Museum of Modern Art oder dem Guggenheim Museum. Oder genießen Sie die atemberaubende Aussicht auf die Stadt vom Empire State Building oder vom Rockefeller Center.

    New York (Sonntag, 09.07.2017)

    Transfer zum Linienflug nach Deutschland.

    Ankunft in Deutschland (Montag, 10.07.2017)
    PRIVATE REISEARRANGEMENTS NEW YORK
     

    New York – die Stadt, die niemals schläft und ihren Besuchern unbegrenzte Möglichkeiten bietet! Und so ist es kaum möglich, all die aufregenden Sehenswürdigkeiten und unterschiedlichen Stadtviertel mit ihrer ethnischen und kulturellen Vielfalt und imposanten Architektur in nur einem Aufenthalt zu entdecken. Das kulturelle Angebot kennt keine Grenzen, am Tag locken unzählige Museen und Galerien, abends ein breit gefächertes kulturelles Angebot an Konzerten, Opern- und Ballett-Inszenierungen und hochkarätigen Broadway-Shows. Urbane Erholung versprechen der Central Park und ein Spaziergang im High Line Park entlang des Hudson Rivers. Der Reise Concierge arrangiert Ihnen neben dem passenden Hotel wie zum Beispiel dem Mandarin Oriental und dem Four Seasons nahe des Central Parks auch weitere spannende Reiseerlebnisse wie einen privaten Stadtrundgang, Helikopterrundflüge und Restaurantbesuche – ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack.
    Weitere Informationen erhalten Sie in Ihrem Reisebüro oder bei Hapag-Lloyd Kreuzfahrten.


    Änderungen vorbehalten.
    *   Aufpreis zum ausgeschriebenen An- bzw. Abreisepaket.
    ** Bei nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl erfolgt die Absage spätestens vier Wochen vor Reisebeginn.

    * Die Landaktivitäten sind nicht im Reisepreis enthalten und in Planung. Änderungen vorbehalten.

    = auf Reede

    MS EUROPA Concert Series

    In Zusammenarbeit mit einigen der renommiertesten Opernhäusern und Partnern präsentieren wir Ihnen auf fast jeder Reise unter den 'MS EUROPA Concert Series' strahlende Stimmen, virtuose Instrumentalisten und berauschendes Ensemblespiel. Und manche Überraschung: Denn nicht selten finden sich... Weiterlesen

    In Zusammenarbeit mit einigen der renommiertesten Opernhäusern und Partnern präsentieren wir Ihnen auf fast jeder Reise unter den 'MS EUROPA Concert Series' strahlende Stimmen, virtuose Instrumentalisten und berauschendes Ensemblespiel. Und manche Überraschung: Denn nicht selten finden sich internationale Künstler ganz spontan zusammen und sorgen für - im wahrsten Sinne des Wortes - einmalige Konzerterlebnisse an Bord und an Land. 

    Auf dieser Reise erleben Sie Jacques Ammon (Pianist), Eckart Runge (Cello), Hiyoli Togawa (Viola), Andreas Borregaard (Akkordeon) und Vineta Sareika (Violine).

    schließen
    Jacques Ammon

    In Deutschland tritt Jacques Ammon als Solist und Kammermusikpartner in renommierten Konzerthäusern u.a. in der Alten Oper Frankfurt, der Hamburger Musikhalle, beim Schleswig-Holstein Musikfestival, beim... Weiterlesen

    Jacques Ammon

    In Deutschland tritt Jacques Ammon als Solist und Kammermusikpartner in renommierten Konzerthäusern u.a. in der Alten Oper Frankfurt, der Hamburger Musikhalle, beim Schleswig-Holstein Musikfestival, beim Oberstdorfer Musiksommer und beim Rheingau Musikfestival auf. Darüber hinaus konzertierte er in Österreich (Wiener Konzerthaus), Frankreich (Chatelet Paris), Holland (Concertgebouw Amsterdam), England (Wigmore Hall, London), Spanien (Palau de la Musica). Jacques Ammon konzertiert seit zwanzig Jahren im Duo „Runge&Ammon“ mit dem Cellisten Eckart Runge zusammen.

    Aus dieser Zusammenarbeit  entstanden fünf CD Produktionen (Ars Musici und Genuin Records). Auf Einladung der „12 Cellisten der Berliner Philharmoniker“ war Jacques Ammon musikalischer Berater und Arrangeur bei einer CD-Produktion (EMI), welche eine Grammy-Nominierung und den „Echo-Preis“ erhielt. 2008/09 gastierte Jacques Ammon als Kammermusikpartner auf Einladung des „Artemis Quartetts“ in den wichtigsten Musikzentren Europas. Zusammen mit dem Geiger Daniel Hope spielt Jacques Ammon 2012 auf der CD „Spheres“, 2013 die CD „Hollywood Exil“ 2015 „A tribute to Menuhin“ und 2017 „For Seasons“ bei dem Label „Deutsche Grammophon“.

    Neben dieser regen Konzerttätigkeit, wirkt er als passionierter Lehrer bei Festivals im In- und Ausland. Darüber hinaus lehrt er als Professor für Klavier an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig.

    schließen
    Jacques Ammon

    In Deutschland tritt Jacques Ammon als Solist und Kammermusikpartner in renommierten Konzerthäusern u.a. in der Alten Oper Frankfurt, der Hamburger Musikhalle, beim Schleswig-Holstein Musikfestival, beim Oberstdorfer Musiksommer und beim Rheingau Musikfestival auf. Darüber hinaus konzertierte er in Österreich (Wiener Konzerthaus), Frankreich (Chatelet Paris), Holland (Concertgebouw Amsterdam), England (Wigmore Hall, London), Spanien (Palau de la Musica). Jacques Ammon konzertiert seit zwanzig Jahren im Duo „Runge&Ammon“ mit dem Cellisten Eckart Runge zusammen.

    Aus dieser Zusammenarbeit  entstanden fünf CD Produktionen (Ars Musici und Genuin Records). Auf Einladung der „12 Cellisten der Berliner Philharmoniker“ war Jacques Ammon musikalischer Berater und Arrangeur bei einer CD-Produktion (EMI), welche eine Grammy-Nominierung und den „Echo-Preis“ erhielt. 2008/09 gastierte Jacques Ammon als Kammermusikpartner auf Einladung des „Artemis Quartetts“ in den wichtigsten Musikzentren Europas. Zusammen mit dem Geiger Daniel Hope spielt Jacques Ammon 2012 auf der CD „Spheres“, 2013 die CD „Hollywood Exil“ 2015 „A tribute to Menuhin“ und 2017 „For Seasons“ bei dem Label „Deutsche Grammophon“.

    Neben dieser regen Konzerttätigkeit, wirkt er als passionierter Lehrer bei Festivals im In- und Ausland. Darüber hinaus lehrt er als Professor für Klavier an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig.

    schließen
    Eckart Runge

    Eckart Runge wurde in Heidelberg geboren und studierte bei Edmond Baert in Brüssel und David Geringas in Lübeck, sowie beim Alban Berg Quartett in Wien. Preise u.a. beim Premio Stradivari Cremona und dem Concours... Weiterlesen

    Eckart Runge wurde in Heidelberg geboren und studierte bei Edmond Baert in Brüssel und David Geringas in Lübeck, sowie beim Alban Berg Quartett in Wien. Preise u.a. beim Premio Stradivari Cremona und dem Concours International de Genève legten den Grundstein für eine solistische Tätigkeit. 1989 gründete er das des Artemis Quartett, mit dem er weltweit konzertiert und dessen Einspielungen mehrfach ausgezeichnet wurden, darunter viermal mit dem ECHO-Klassik.

    Seine große künstlerische Leidenschaft gilt den kammermusikalischen Grenzgängen um Jazz, Tango, Rock- und Filmmusik, die er seit 1996 mit seinem Duo Runge&Ammon unternimmt, um ein breiteres Publikum für anspruchsvolle Musik zu erreichen. Das Duo gastierte sowohl in wichtigen Konzertserien wie auch in Jazzclubs in Europa, Asien, den USA und Südamerika. Sein künstlerisches Selbstverständnis sieht Eckart Runge auch in sozialem und pädagogischem Engagement.

    So unterstützt er Organisationen wie “Jeunesses Musicales Deutschland“, “Yehudi Menuhin- Life Music Now“ sowie ‚Mit-Mach-Musik’, ein Integrationsprojekt von Flüchtlingskindern. Eckart Runge ist Professor an der Universität der Künste Berlin und an der Chapelle de la Reine Elisabeth in Brüssel.

    schließen
    Eckart Runge

    Eckart Runge wurde in Heidelberg geboren und studierte bei Edmond Baert in Brüssel und David Geringas in Lübeck, sowie beim Alban Berg Quartett in Wien. Preise u.a. beim Premio Stradivari Cremona und dem Concours International de Genève legten den Grundstein für eine solistische Tätigkeit. 1989 gründete er das des Artemis Quartett, mit dem er weltweit konzertiert und dessen Einspielungen mehrfach ausgezeichnet wurden, darunter viermal mit dem ECHO-Klassik.

    Seine große künstlerische Leidenschaft gilt den kammermusikalischen Grenzgängen um Jazz, Tango, Rock- und Filmmusik, die er seit 1996 mit seinem Duo Runge&Ammon unternimmt, um ein breiteres Publikum für anspruchsvolle Musik zu erreichen. Das Duo gastierte sowohl in wichtigen Konzertserien wie auch in Jazzclubs in Europa, Asien, den USA und Südamerika. Sein künstlerisches Selbstverständnis sieht Eckart Runge auch in sozialem und pädagogischem Engagement.

    So unterstützt er Organisationen wie “Jeunesses Musicales Deutschland“, “Yehudi Menuhin- Life Music Now“ sowie ‚Mit-Mach-Musik’, ein Integrationsprojekt von Flüchtlingskindern. Eckart Runge ist Professor an der Universität der Künste Berlin und an der Chapelle de la Reine Elisabeth in Brüssel.

    schließen
    Hiyoli Togawa

    Hiyoli Togawa ist Bratschistin aus Leidenschaft. Die Klangfarbe des Instruments begeisterte sie vom ersten Augenblick. Mit der Bratsche verbindet sie Wärme, Sinnlichkeit und Melancholie.

    Kammermusikalische und... Weiterlesen

    Hiyoli Togawa

    Hiyoli Togawa ist Bratschistin aus Leidenschaft. Die Klangfarbe des Instruments begeisterte sie vom ersten Augenblick. Mit der Bratsche verbindet sie Wärme, Sinnlichkeit und Melancholie.

    Kammermusikalische und solistische Auftritte führten sie durch Europa und Japan. Sie war aktiv in Ensembles mit Igor Levit, Veronika Eberle, Jörg Widmann und Hariolf Schlichtig bei Festivals wie dem Schleswig Holstein Musikfestival, den Festspielen Mecklenburg Vorpommern oder dem Heidelberger Frühling. Als Solistin präsentierte sie sich mit der Philharmonie Bad Reichenhall, der Klassischen Philharmonie Bonn und der Nordic Chamber Orchestra.

    Zu ihren Wettbewerbserfolgen zählen der Gewinn des Internationalen Violawettbewerbs Markneukirchen und der 2.Preis beim Internationalen Brahms-Wettbewerb. Hiyoli Togawa erhielt zahlreiche Sonderpreise. Sie studierte bei Rainer Moog, Antoine Tamestit und beim Artemis-Quartett. An der Hochschule für Musik und Theater München schloss sie ihr Studium 2015 mit einem Zertifikatssstudium für Solisten bei Hariolf Schlichtig ab. Hiyoli Togawa lebt und arbeitet in Berlin.

    schließen
    Hiyoli Togawa

    Hiyoli Togawa ist Bratschistin aus Leidenschaft. Die Klangfarbe des Instruments begeisterte sie vom ersten Augenblick. Mit der Bratsche verbindet sie Wärme, Sinnlichkeit und Melancholie.

    Kammermusikalische und solistische Auftritte führten sie durch Europa und Japan. Sie war aktiv in Ensembles mit Igor Levit, Veronika Eberle, Jörg Widmann und Hariolf Schlichtig bei Festivals wie dem Schleswig Holstein Musikfestival, den Festspielen Mecklenburg Vorpommern oder dem Heidelberger Frühling. Als Solistin präsentierte sie sich mit der Philharmonie Bad Reichenhall, der Klassischen Philharmonie Bonn und der Nordic Chamber Orchestra.

    Zu ihren Wettbewerbserfolgen zählen der Gewinn des Internationalen Violawettbewerbs Markneukirchen und der 2.Preis beim Internationalen Brahms-Wettbewerb. Hiyoli Togawa erhielt zahlreiche Sonderpreise. Sie studierte bei Rainer Moog, Antoine Tamestit und beim Artemis-Quartett. An der Hochschule für Musik und Theater München schloss sie ihr Studium 2015 mit einem Zertifikatssstudium für Solisten bei Hariolf Schlichtig ab. Hiyoli Togawa lebt und arbeitet in Berlin.

    schließen
    Andreas Borregaard

    Andreas Borregaard ist einer der spannendsten Akkordeonisten seiner Generation. Besonders wichtig ist ihm auf seinem Instrument, dem Akkordeon, vor allem das Ausloten der verschiedenen Möglichkeiten und... Weiterlesen

    Andreas Borregaard

    Andreas Borregaard ist einer der spannendsten Akkordeonisten seiner Generation. Besonders wichtig ist ihm auf seinem Instrument, dem Akkordeon, vor allem das Ausloten der verschiedenen Möglichkeiten und Klangfarben, die es bietet. Er arbeitet so mit Komponisten aus aller Welt zusammen, immer auf der Suche nach neuem Repertoire und Anregungen zur Weiterentwicklung seines so jungen Instrumentes. Gleichzeitig ist ihm aber auch die Musik der vergangenen Jahrhunderte ein Anliegen - er beschäftigt sich besonders mit der Literatur für Tasteninstrumente seit dem 18. Jahrhundert, stets neu und frisch interpretiert auf dem Akkordeon.

    1986, im Alter von fünf Jahren, begann Borregaard in seiner Heimatstadt Allerød (DK) mit erstem Akkordeonunterricht. 2006 schloss er das Studium an der Königlichen Dänischen Musikakademie (KDM) mit einem Master, mit den bestmöglichen Noten in allen Fächern, ab. Er wurde daraufhin in die Solistenklasse von Professor James Crabb aufgenommen, ein Studium, das er mit seinem Debütkonzert im Frühjahr 2010 abschloss.

    Borregaard wohnt heute in Berlin und unterrichtet seit 2010 an der KDM in Kopenhagen.

    schließen
    Andreas Borregaard

    Andreas Borregaard ist einer der spannendsten Akkordeonisten seiner Generation. Besonders wichtig ist ihm auf seinem Instrument, dem Akkordeon, vor allem das Ausloten der verschiedenen Möglichkeiten und Klangfarben, die es bietet. Er arbeitet so mit Komponisten aus aller Welt zusammen, immer auf der Suche nach neuem Repertoire und Anregungen zur Weiterentwicklung seines so jungen Instrumentes. Gleichzeitig ist ihm aber auch die Musik der vergangenen Jahrhunderte ein Anliegen - er beschäftigt sich besonders mit der Literatur für Tasteninstrumente seit dem 18. Jahrhundert, stets neu und frisch interpretiert auf dem Akkordeon.

    1986, im Alter von fünf Jahren, begann Borregaard in seiner Heimatstadt Allerød (DK) mit erstem Akkordeonunterricht. 2006 schloss er das Studium an der Königlichen Dänischen Musikakademie (KDM) mit einem Master, mit den bestmöglichen Noten in allen Fächern, ab. Er wurde daraufhin in die Solistenklasse von Professor James Crabb aufgenommen, ein Studium, das er mit seinem Debütkonzert im Frühjahr 2010 abschloss.

    Borregaard wohnt heute in Berlin und unterrichtet seit 2010 an der KDM in Kopenhagen.

    schließen
    Vineta Sareika

    Vineta Sareika wurde im lettischen Jurmala geboren und erhielt ihren ersten Violinunterricht im Alter von fünf Jahren. Sie studierte am Conservatoire National Supérieur de Paris bei Gérard Poulet und am Queen... Weiterlesen

    Vineta Sareika

    Vineta Sareika wurde im lettischen Jurmala geboren und erhielt ihren ersten Violinunterricht im Alter von fünf Jahren. Sie studierte am Conservatoire National Supérieur de Paris bei Gérard Poulet und am Queen Elisabeth Music College bei Augustin Dumay. Als Preisträgerin des Brüsseler Queen Elisabeth Wettbewerb 2009 wurde Vineta Sareika von zahlreichen renommierten Orchestern als Solistin eingeladen.

    Als Solistin und Kammermusikerin konzertiert sie regelmäßig in namhaften Konzerthäusern in Europa, Asien, Australien sowie in den Vereinigten Staaten. Mit dem Trio Dali gewann Vineta Sareika internationale Wettbewerbe in Osaka, New York, Wien und Frankfurt. Aufnahmen des Trios mit Werken von Ravel und Schubert wurden vielfach ausgezeichnet. Gemeinsam gab das Ensemble Meisterkurse in Sydney und Melbourne, an der Nashville Vanderbilt University sowie an der Londoner Royal Academy of Music. 2011 wurde Vineta Sareika zur Ersten Konzertmeisterin des Royal Flemish Philharmonic Orchestra ernannt. In den vergangenen Jahren war sie regelmäßig als Konzertmeisterin in verschiedenen belgischen Orchestern zu Gast und spielte dabei unter der Leitung von Riccardo Muti, Donald Runnicles, Kurt Masur, Jaap van Zweden und Hervé Niquet.

    Vineta Sareika spielt eine Violine von Antonio Stradivari von 1683, die ihr aus der Ruggieri Stiftung zur Verfügung gestellt wird. Seit 2012 ist sie Mitglied des Artemis Quartetts.

    schließen
    Vineta Sareika

    Vineta Sareika wurde im lettischen Jurmala geboren und erhielt ihren ersten Violinunterricht im Alter von fünf Jahren. Sie studierte am Conservatoire National Supérieur de Paris bei Gérard Poulet und am Queen Elisabeth Music College bei Augustin Dumay. Als Preisträgerin des Brüsseler Queen Elisabeth Wettbewerb 2009 wurde Vineta Sareika von zahlreichen renommierten Orchestern als Solistin eingeladen.

    Als Solistin und Kammermusikerin konzertiert sie regelmäßig in namhaften Konzerthäusern in Europa, Asien, Australien sowie in den Vereinigten Staaten. Mit dem Trio Dali gewann Vineta Sareika internationale Wettbewerbe in Osaka, New York, Wien und Frankfurt. Aufnahmen des Trios mit Werken von Ravel und Schubert wurden vielfach ausgezeichnet. Gemeinsam gab das Ensemble Meisterkurse in Sydney und Melbourne, an der Nashville Vanderbilt University sowie an der Londoner Royal Academy of Music. 2011 wurde Vineta Sareika zur Ersten Konzertmeisterin des Royal Flemish Philharmonic Orchestra ernannt. In den vergangenen Jahren war sie regelmäßig als Konzertmeisterin in verschiedenen belgischen Orchestern zu Gast und spielte dabei unter der Leitung von Riccardo Muti, Donald Runnicles, Kurt Masur, Jaap van Zweden und Hervé Niquet.

    Vineta Sareika spielt eine Violine von Antonio Stradivari von 1683, die ihr aus der Ruggieri Stiftung zur Verfügung gestellt wird. Seit 2012 ist sie Mitglied des Artemis Quartetts.

    schließen

    Michael Begasse, Moderator & Royal Expert

    Michael Begasse arbeitet seit 25 Jahren beim Radio und Fernsehen. Vor und hinter dem Mikrofon, vor und hinter der Kamera. Als Moderator, Produzent, Reporter und Stimme, als Kommentator, Texter und Entwickler neuer Formate und Sendungen.

    Sein Gesicht kennen Sie vielleicht, wenn sie bei RTL, VOX... Weiterlesen

    Michael Begasse arbeitet seit 25 Jahren beim Radio und Fernsehen. Vor und hinter dem Mikrofon, vor und hinter der Kamera. Als Moderator, Produzent, Reporter und Stimme, als Kommentator, Texter und Entwickler neuer Formate und Sendungen.

    Sein Gesicht kennen Sie vielleicht, wenn sie bei RTL, VOX oder n-tv Themen und Talks aus den Königshäusern dieser Welt sehen. Etwa wöchentlich im RTL-Frühmagazin 'Guten Morgen Deutschland', in den letzten Jahren bei den royalen Traumhochzeiten in London und Monaco, 2012, als er für RTL und n-tv live das 60. Thronjubiläum von Königin Elisabeth II kommentierte oder vor knapp zwei Jahren beim glanzvollen Thronwechsel in den Niederlanden. 

    Im Radio hören Sie ihn bei WDR4, wo er seiner zweiten großen Leidenschaft freien Lauf lassen kann: dem deutschen Schlager. Und auch wenn Sie nicht in Nordrhein-Westfalen wohnen, hören Sie Michael Begasse deutschladweit am Wochenende in der ARD mit seiner erfolgreichen Party-Sendung "Rhythmus der Nacht".

    Auf dieser Reise folgen Sie ihm auf den Spuren der spanischen Könige.

    schließen

    Gerd Spiekermann, plattdeutscher Erzähler und Entertainer

    Gerd Spiekermann wurde 1952 in der Wesermarsch geboren. Seine Eltern betrieben dort einen Landgasthof. Plattdeutsch war in seinem Elternhaus die selbstverständliche Umgangssprache. Nach dem Abitur studierte Spiekermann Französisch und Politik in Marburg und Rennes (Frankreich), absolvierte sein... Weiterlesen

    Gerd Spiekermann wurde 1952 in der Wesermarsch geboren. Seine Eltern betrieben dort einen Landgasthof. Plattdeutsch war in seinem Elternhaus die selbstverständliche Umgangssprache. Nach dem Abitur studierte Spiekermann Französisch und Politik in Marburg und Rennes (Frankreich), absolvierte sein Referendariat in Wilhelmshaven und leistete seinen Zivildienst in einer Werkstatt für psychisch Kranke beim Diakonischen Werk in Hamburg ab. Da in den frühen 80er Jahren in Hamburg kaum noch Lehrer eingestellt wurden, suchte sich Spiekermann ein anderes Tätigkeitsfeld. Er begann plattdeutsche Alltagsgeschichten zu schreiben und wurde freier Mitarbeiter beim NDR, der ihn 1985 fest anstellte. Dort blieb er 30 Jahre, leitete das legendäre Hamburger Hafenkonzert und wurde zu „der plattdeutschen Stimme des Nordens“ - zu „Mr. Plattdüütsch“. Sein Markenzeichen sind bis heute seine pointierten Betrachtungen in der Reihe „Hör mal’n beten to“. Inzwischen hat Gerd Spiekermann 15 Bücher und 7 CDs mit seinen Geschichten veröffentlicht und wurde mehrfach für seine Arbeiten ausgezeichnet. Sein Kommentar: „Und das freut ein’ denn ja auch“.

    schließen

    MS EUROPA - Ihre schönste Yacht der Welt

    Die EUROPA

    Unterwegs zu den schönsten Zielen wird Ihr Aufenthalt an Bord der EUROPA selbst zu einem Erlebnis: Ob beim Captains Handshake oder einem brillanten Galaabend – genießen Sie den traditionellen Luxus einer klassischen Kreuzfahrt im kleinen Kreis von maximal 400 Gästen. Es erwarten Sie allerhöchste Standards in Service und Gastronomie, die vom Berlitz Cruise Guide 2018 bereits zum 18. Mal in Folge mit dem Prädikat 5-Sterne-plus ausgezeichnet wurden. Verlassen Sie sich dabei jederzeit auf unsere deutschsprachige Crew, die mit diskreter Aufmerksamkeit und einem Blick fürs Detail gerne Ihre individuellen Wünsche erfüllt.

    Kommen Sie an Bord der EUROPA. Ein Ort, wo das Besondere zu Hause ist. Tauchen Sie ein in eine Welt von bewegenden Erlebnissen und exklusiven Augenblicken. Und sehen Sie, wo modernster Komfort und luxuriöse Kreuzfahrttradition zusammentreffen.

    Die EUROPA anzeigen

    Suiten

    Vom guten Gefühl, angekommen zu sein: Mit viel Liebe zum Detail und durchdachten Raumkonzepten bietet Ihnen jede Suite an Bord der EUROPA ein einladendes wie gemütliches Zuhause. Ausgestattet mit allen Annehmlichkeiten und dem Freiraum für ganz persönliche Momente. Sie haben einen Wunsch? Unser Suitenservice ist rund um die Uhr für Sie da.

    Suiten anzeigen

    Restaurants

    Jeder Tag ein Hochgenuss. Vier erstklassige Restaurants für unzählige Geschmackserlebnisse: Lassen Sie sich im eleganten Europa Restaurant verwöhnen, und genießen Sie die moderne Küche des „Restaurants Dieter Müller“. Der Geschmack des Südens im Spezialitätenrestaurant Venezia und legerer Genuss unter freiem Himmel im Lido Café machen Ihre kulinarische Entdeckungsreise perfekt.

    Restaurants anzeigen

    Bars

    Wo der Tag stilvoll ausklingt: Fünf Bars versprechen angenehme und entspannte Stunden und sind die perfekte Location um jeden Urlaubstag wunderbar ausklingen zu lassen. Ebenfalls sind sie beliebte Orte für die ein oder andere Veranstaltung, die wir auf jeder Reise für Sie organisieren.

    Bars anzeigen

    Fitness & Wellness

    Lassen Sie auf der EUROPA den Alltag weit hinter sich – etwa im OCEAN SPA, das Ihnen von der klassischen Massage bis zur Beauty-Behandlung alle Möglichkeiten für eine gleichermaßen wohltuende wie inspirierende Auszeit bietet. Ganz aktiv erholen Sie sich beim Fitnesstraining an Bord – ob bei einem unserer Kurse oder mit Ihrem Personal Trainer (kostenpflichtig).

    Fitness & Wellness anzeigen

    Entertainment

    Auf der EUROPA erwartet Sie Unterhaltung der Spitzenklasse. Ob Klassik oder Musical, Jazz oder Pop, Lesung oder Theaterstück – erleben Sie ausgewählte Künstler, die auf renommierten internationalen Bühnen zu Hause sind, bei exklusiven Auftritten im ganz persönlichen Ambiente Ihrer schönsten Yacht der Welt.

    Entertainment anzeigen

    Zusätzliche Inklusivleistungen

    Diese Leistungen sind für uns selbstverständlich, und für Sie im Reisepreis (Seereise) bereits enthalten:

    Suiten

    • Champagner und Köstlichkeiten zur Begrüßung
    • Minibar (alkoholfreie Erfrischungsgetränke und Bier) und frische Früchte, täglich neu aufgefüllt
    • 24-Stunden-Suitenservice; Butlerservice in den Penthouse Suiten
    • Flatscreen in Ihrer Suite mit Unterhaltungs- und Informationssystem (Media4Cruises), mit persönlichem EUROPA E-Mail-Postfach, einer Auswahl von über 200 Kinofilmen und Filmklassikern, Musik aus diversen Genres sowie Hörspielen
    • Zeitungsservice: jeden Morgen „Die Welt“ als verkürzte Bordausgabe
    • Exklusive Serviceprivilegien in den SPA Suiten und Penthouse Suiten

    Resaturants

    • Vier Restaurants ohne Aufpreis: Europa Restaurant mit einer Sitzung und fester Tischordnung beim Abendessen, zwei Spezialitätenrestaurants und ein Buffetrestaurant
    • Hauptmahlzeiten, Zwischenmahlzeiten, Spätaufsteherfrühstück, Kaffee- und Teespezialitäten sowie Patisserie und Mitternachtssnacks, auch individuelle Kostzusammenstellung

    Spa & Fitness

    • 15 m langer Meerwasser-Pool, Whirlpool, Fitnessbereich mit Meerblick sowie Golfsimulator
    • Vielfältiges Angebot an Fitnesskursen, im Innenbereich oder unter freiem Himmel
    • OCEAN SPA mit Sauna, Dampfbad und Ruheraum

    Kultur & Unterhaltung

    • Sorgsam ausgewählte Gastkünstler und namhafte Stars in intimer und exklusiver Atmosphäre
    • Hochkarätige Klassik, feinste Tanzmusik, Musicalmelodien, Varietékünstler verschiedenster Couleur, Lesungen und Theaterstücke
    • Aktivprogramme und Vortragsreihen von renommierten Lektoren und Experten
    • Bordgeistlicher
    • Gut sortierte Bordbibliothek und Zeitschriftenauswahl
    • Kunst-Galerie mit vielfältigen und wechselnden Ausstellungen

    Erlebnisse an Land

    • Shuttletransfer in ausgewählten Häfen
    • Zum Ausleihen: Fahrräder (soweit von den örtlichen Behörden genehmigt), Schnorchelausrüstung, warme Parkas, Regen- und Sonnenschirme
    • Hafeninformationen mit Stadtplan und Tipps für den Landgang
    • Zodiacfahrten zu versteckten Stränden und Buchten (wetter- und routenabhängig)

    Rundum sorglos

    • Deutsche Schiff- und Kreuzfahrtleitung sowie eine deutschsprachige Servicecrew
    • Hafen- und Flughafengebühren
    • Reiserücktrittskosten- und Insolvenzversicherung
    MS EUROPA - von Acapulco nach New York Sagenhafte Begegnungen im Reich der Maya
    »