Mit MS EUROPA von Nouméa nach Manila

Wo die Sehnsucht das Ziel bestimmt

Rückruf Katalog Drucken

Zur Webcam

Die verstreuten Inselwelten des Pazifiks sind ein Sehnsuchtsziel, das vielerorts noch genauso ursprünglich ist, wie bei seiner Entdeckung. Gehen Sie auf eine einzigartige Reise, die jeden Tag neue Überraschungen bereithält.


von Nouméa nach Manila

Reisezeitraum:vom 20.02.2017 bis 16.03.2017 (24 Tage)
Ihr Schiff: MS EUROPA
Reisenummer: EUR1704

Zur Webcam

Höhepunkte Ihrer Reise

  • Entspannung an Traumstränden
  • Spannende Anlandungen mit Expeditionscharakter
  • Schlammmänner im Hochland von Goroka*
  • Der Sepik Fluss, eines der größten Flusssysteme der Welt
  • Vital auf See – Aktivprogramm und Gesundheitsberatung an Bord
  • Neue Häfen: Garove Island/Vitu Inseln/Papua-Neuguinea, Pulau Aibai/Yapenstraße/Indonesien

Reiseverlauf

Mo, 20.02.2017

Linienflug Frankfurt – Sydney

Di, 21.02.2017

Sydney
Transfer in ein First-Class-Hotel, Übernachtung mit Frühstück

Mi, 22.02.2017

Sydney
Transfer zum Flug nach Nouméa,
Transfer zur Einschiffung auf die EUROPA
Übernachtung an Bord

Do, 23.02.2017

Nouméa/Grande Terre/Neukaledonien, 6.00 Uhr Abfahrt

Nouméa/Grande Terre/Neukaledonien
Starten Sie mit der EUROPA zu tropischen Inselwelten – vielleicht bereits inspiriert von Ihren Eindrücken aus dem Vorprogramm* in Sydney – Der Traumstadt am Wasser.

Fr, 24.02.2017

Entspannung auf See

Sa, 25.02.2017
- Di, 28.02.2017

Salomoninseln,
Wetter- und tideabhängige Anlandungen
z. B. in Nendö, auf Santa Ana Island, Gizo Island, Pirumeri Island oder Onua Island

Salomoninseln
Rund 1.000 Inseln zählt der paradiesische Inselstaat, der mit traumhaften Stränden und tropischen Regenwäldern jeden Abenteurer begeistert. Erkunden Sie die ursprünglichen Eilande ganz im Expeditionsstil: mit wetter- und tideabhängigen Anlandungen, die erst vor Ort endgültig entschieden werden. Freuen Sie sich z. B. auf Nendö über einen herzlichen Willkommensgruß des Dorfältesten, der traditionell von Tänzen begleitet wird. Um abgelegene Strände wie Santa Ana Island oder Onua Island zu erreichen und entspannte Stunden im weißen Sand oder beim Schnorcheln im seichten Wasser zu verbringen, werden die wendigen Zodiacs zu Wasser gelassen. Immer wieder können Sie auf den verstreuten Inseln den überlieferten Riten begegnen und in das einfache Dorfleben eintauchen – vielleicht beim Bummel über den Markt von Gizo oder auf Pirumeri Island. Sammeln Sie spannende Eindrücke und finden Sie unter den inseltypischen Intarsienarbeiten das ein oder andere Souvenir als Erinnerung an eine außergewöhnliche Zeit.

Mi, 01.03.2017

Rabaul/Papua-Neuguinea, 14.00 Uhr – 19.00 Uhr

Rabaul/Papua-Neuguinea
Ungezähmte Natur, geheimnisvolle Riten und wechselvolle Geschichte – Papua-Neuguineas über 600 Inseln lassen bis heute jedes Entdeckerherz höher schlagen. Gleich sechs mächtige Vulkankegel bilden die eindrucksvolle Begrüßungskulisse um Rabauls kleinen Hafen, ehemaliges Zentrum von Papuas zweitgrößter Insel. Die Kraft der Vulkane lässt sich an den in Asche versunkenen Häusern oder beim Besuch des vulkanologischen Observatoriums* nachvollziehen. Die historische Entwicklung der Insel wird Ihnen bei einem Besuch des japanischen Tunnelsystems* oder im Kokopo Kriegsmuseum* näher gebracht.

Do, 02.03.2017

Garove Island/Vitu Inseln, 8.00 Uhr – 15.00 Uhr

Garove Island/Vitu Inseln/Papua-Neuguinea
Eine vom Ozean geflutete Caldera bildet das beeindruckende Zentrum der winzigen Vulkaninsel. Erkunden Sie die Insel bei einem individuellen Landgang.

Fr, 03.03.2017

Madang, 7.00 Uhr – 18.00 Uhr

Madang/Papua-Neuguinea
Schon aus der Ferne weist das Coastwatcher Memorial Lighthouse den Weg. Die Stadt mit Villenviertel, Mangrovenwald und lokalem Markt lädt zu näheren Erkundungen ein. Im Madang Museum* stoßen Sie neben Relikten von Deutsch-Neuguinea auf traditionelle Masken und Artefakte. Hautnah lernen Sie die uralten Bräuche beim Flug* in das Goroka-Hochland kennen – Heimat der faszinierenden Schlammmänner, die ihre Gegner früher das Fürchten lehrten.

Sa, 04.03.2017

Kopar/Sepik Fluss, 7.00 Uhr – 17.00 Uhr

Kopar/Sepik Fluss/Papua-Neuguinea
Mit den bordeigenen Zodiacs entdecken Sie eines der größten Flusssysteme der Welt. Im Mündungsgebiet des Sepik Flusses kreuzen Sie entlang dichter Dschungelwälder und Sumpfgebiete und passieren die einfachen Stelzenhäuser und Einbaum-Boote der Fischer.

So, 05.03.2017

Port Numbay (Jayapura)/Irian Jaya/Indonesien, 12.00 Uhr – 18.00 Uhr

Port Numbay (Jayapura)/Irian Jaya/Indonesien
„Selamat Datang“ – willkommen im weltgrößten Inselstaat und in Indonesiens östlichster Provinz. Während Jayapura mit dem Loka Budaya-Museum* und eigener Universität ein fast schon modernes Gesicht zeigt, erstreckt sich im Hochland von Irian Jaya ein unberührtes Gebiet, in dessen tropischen Nebelwäldern noch mit Pfeil und Bogen gejagt wird. Auch die Fischer rund um den Sentani See* leben und arbeiten nach ihren überlieferten Stammesriten.

Mo, 06.03.2017

Pulau Aibai/Yapenstraße, 14.00 Uhr – 19.00 Uhr

Pulau Aibai/Yapenstraße/Indonesien
Einsame Strände und eine farbenprächtige Unterwasserwelt – genießen Sie unbeschwerte Stunden auf Pulau Aibai.

Di, 07.03.2017

Entspannung auf See

Mi, 08.03.2017

Koror/Palau, 8.00 Uhr Ankunft

Koror/Palau
Wie ein schwimmender Garten Eden breitet sich der unabhängige Inselstaat Palau aus – eine rasante Bootsfahrt* durch die Rock Islands führt Sie entlang der üppig bewachsenen Eilande, die wie Pilzköpfe aus dem türkisblauen Ozean aufragen. Überraschendes versteckt sich auch im Inselinneren: Beim Bad im salzhaltigen Jelly-Fish Lake* schwimmen Sie mit tausenden der filigranen Meeresbewohner, die sich hier als völlig harmlos entpuppen.

Do, 09.03.2017

Koror, 16.00 Uhr Abfahrt

Fr, 10.03.2017
- Sa, 11.03.2017

Entspannung auf See

So, 12.03.2017

Tagbilaran/Bohol/Philippinen, 7.00 Uhr – 18.00 Uhr

Tagbilaran/Bohol/Philippinen
Die Hauptstadt der philippinischen Provinz Bohol ist Ihr Ausgangspunkt zu einem einzigartigen Naturwunder. Die Chocolate Hills* ragen über die grünen Wälder hinaus und verdanken ihren Namen dem dichten Grasteppich, der sich in der Trockenzeit braun verfärbt. Einblicke in das ruhige Alltagsleben der Landbevölkerung erhalten Sie beim Besuch von Loon* und Maribojok* – zwei typischen Küstenorten mit viel Charme.

Mo, 13.03.2017

Boracay, 11.30 Uhr – 19.00 Uhr

Boracay/Philippinen
Die Füße tief im weichen Sand vergraben und den Blick über kristallklares Wasser schweifen lassen – entspannen Sie am White Beach, einem der schönsten Strände des Inselstaates, oder bummeln Sie über die lebhafte Promenade.

Di, 14.03.2017

Malcapuya Island/Calamian Gruppe, 8.00 Uhr – 17.00 Uhr

Malcapuya Island/Calamian Gruppe/Philippinen
Schnorcheln, Baden, Muscheln sammeln: Gestalten Sie in der unberührten Lagune einen wunderbaren Urlaubstag ganz nach Ihren Wünschen.

Mi, 15.03.2017

Manila, 7.00 Uhr Ankunft
Rundfahrt mit Mittagessen, anschließend Linienflug nach Frankfurt

Manila/Philippinen
In der Hauptstadt der Philippinen geht eine unvergessliche Reise für Sie zu Ende.

Do, 16.03.2017

Ankunft in Frankfurt

* Die Landaktivitäten sind nicht im Reisepreis enthalten und in Planung. Änderungen vorbehalten.

= auf Reede
= Zodiacanlandung

VORPROGRAMM A: SYDNEY – DIE TRAUMSTADT AM WASSER

18.02.2017

Linienflug Frankfurt – Sydney

19.02.2017

Sydney

Transfer in ein First-Class-Hotel. Drei Übernachtungen mit Frühstück.

20.02.2017

Sydney

Die australische Metropole gibt sich kosmopolitisch, modern und vital. Bei einer Stadtrundfahrt mit Mittagessen darf eine Besichtigung des berühmten Opernhauses natürlich nicht fehlen.

21.02.2017

Sydney

Gestalten Sie den Tag ganz nach Ihrem Geschmack. Wie wäre es mit einer Bootsfahrt durch Sydneys wunderschönen Hafen, einem Spaziergang durch den Botanischen Garten oder einem Einkaufsbummel?

22.02.2017

Sydney

Transfer zum Flug nach Nouméa und dort zur Einschiffung auf die EUROPA.

Vital auf See

Unser Aktivprogramm Vital auf See schenkt Ihrer Gesundheit besondere Beachtung. Nehmen Sie an Vorträgen und Kursen teil, die je nach Reise variieren und zusammen mit renommierten Partnern angeboten werden, und gönnen Sie sich fernab des Alltags eine wohltuende Auszeit.

Vital auf See

Live an Bord

Sigmar Solbach, Schauspieler

Nachseinem Theaterdebut 1970 am Schauspielhaus Bochum folgten diverse Theater-Engagements bevor Sigmar Solbach 1973 für das Fernsehen entdeckt wurde. Mit seiner ersten Hauptrolle im Dreiteiler "Ein Sommer, der ein Winter war" wurde er beim großen Publikum ebenso beliebt wie bekannt und hat seither in über 90 Fernsehproduktionen mitgewirkt.

Von 1994 bis 2001 stand Sigmar Solbach als Dr. Stefan Frank in der gleichnamigen RTL - Fernsehserie vor der Kamera und wurde zum beliebtesten Fernseharzt aller Zeiten gewählt. Außerdem spielt er weiter mit großem Erfolg Theater und ist gefragter Synchronsprecher.

Auf dieser Reise erleben Sie Sigmar Solbach im Rahmen einer Lesung.

Vocaldente, A-Cappella

2004 in Hannover gegründet, haben sich vocaldente zu einem international gefragten Vokal-Akt entwickelt. Sie sind Preisträger bei den größten und bedeutendsten nationalen wie internationalen Vokal- und A Cappella-Wettbewerben in Asien, Europa und den USA.

Was vocaldente besonders macht? Sie pflegen eine fast verloren gegangene Kunst: A-Cappella in Reinform. Während viele A-Cappella-Gruppen auf technische Hilfsmittel, Verstärker und Effekte setzen, formen vocaldente ihre Klänge rein akustisch und mit klassischen Mitteln.

Das Repertoire ist dabei modern und umfasst die Unterhaltungsmusik der letzten 80 Jahre von den Goldenen Zwanzigern bis hin zum aktuellen Popsong. Mit dieser Mischung schaffen vocaldente eine einzigartige und unmittelbare Form des A-Cappella, die berührt und mitreißt. Kurzum: "Deutschlands erfolgreichster A-Cappella-Export", das ist vocaldente - das ist a cappella art.

Myra Maud, Sängerin

Die Sängerin und Songwriter aus Martinique und Madagaskar, begann ihre Karriere in Paris als Solistin der Claude Bolling Jazz Bigband und l'Orchestre National Symphonique de France. Sie verließ Paris für Hamburg, wo sie die Hauptrolle "Nala" in dem Musical König der Löwen spielte. Im Laufe der Jahre trat Myra mit Superstars wie Udo Lindenberg, Marius M. Westernhagen, Jan Delay, Céline Dion auf. Zur Eröffnungsfeier der WM in Frankfurt gab sie eine atemberaubenden Live-Performance und in 2016 präsentierte Myra die schönsten Songs der legendären Whitney Houston begleitet von der Philharmonie Leipzig.