Mit MS EUROPA von Kapstadt nach Mauritius

Zum Kap der großen Abenteuer

Rückruf Katalog Drucken

Jetzt buchen Jetzt buchen

Afrikas Südspitze ist die Heimat einer einzigartigen Tierwelt, die Sie auf der Pirsch durch die weitläufigen Reservate entdecken. Nach spannenden Tagen klingt die schönste Zeit des Jahres auf den Inseln des Indischen Ozeans aus.


von Kapstadt nach Mauritius

Reisezeitraum:vom 02.11.2016 bis 20.11.2016 (18 Tage)
Ihr Schiff: MS EUROPA
Reisenummer: EUR1623

14 Tage Seereise ab € 7.990 pro Person
inkl. An- & Abreisepaket ab € 9.670 pro Person

Jetzt buchen Jetzt buchen

Höhepunkte Ihrer Reise

  • Einzigartige Tierwelt – Pirschfahrten durch Südafrikas Reservate*
  • Große Unbekannte – Madagaskar und Mosambik
  • Vulkan Piton de la Fournaise* auf Réunion
  • Golf & Cruise-Reise mit umfangreichem Golfpaket*

Reiseverlauf

Mi, 02.11.2016

Linienflug Frankfurt – Kapstadt

Do, 03.11.2016

Kapstadt
Transfer zur Einschiffung auf die EUROPA
Übernachtung an Bord

Kapstadt/Südafrika
Gehen Sie im Vorprogramm* auf Safari im Singita Sabi Sand Private Game Reserve. Die grandiose Kulisse des Tafelberges begrüßt Sie in Kapstadt nach Ihrer ersten Übernachtung an Bord und begleitet Sie auf Ihren Wegen. Bei gutem Wetter können Sie mit der Seilbahn* das 1.086 m hohe Plateau des Tafelberges problemlos erreichen – überwältigend ist der Blick auf die Stadt, die vielen Strände, den Ozean und die markanten Spitzen von Signal Hill und Lions Head.

Fr, 04.11.2016

Kapstadt/Südafrika, 13.00 Uhr Abfahrt

Sa, 05.11.2016

Mosselbaai, 7.00 Uhr – 18.00 Uhr

Mosselbaai/Südafrika
In der „Muschelbucht“ betrat Bartholomeus Diaz 1488 als erster Europäer südafrikanischen Boden. Vor dem Panorama der Outeniqua Berge verläuft heute die traumhafte „Garden Route“*. Über einen der schönsten Abschnitte der Küstenstraße führt Sie die Landschaftsfahrt bis nach Knysna*. Viel Spannendes über den größten lebenden Vogel der Welt erfahren Sie beim Besuch einer Straußenfarm*, der Ihnen die Verhaltensweisen dieser Art auf anschauliche Weise näher bringt.

So, 06.11.2016

Port Elizabeth, 8.30 Uhr Ankunft

Port Elizabeth/Südafrika
Am Morgen erreicht die EUROPA eines der beliebtesten Seebäder Afrikas und bleibt über Nacht. Widmen Sie sich ganz der wilden Tierwelt: Große Dickhäuter sind die Attraktion des Addo Elefanten-Parks*. Beobachten Sie bei einer Pirschfahrt in offenen Geländewagen Elefanten an den Wasserlöchern, oder sichten Sie mit etwas Glück Strauße oder Kapbüffel. Gute Chancen, Südafrikas „Big Five“ zu sichten, haben Sie im Buschland des Kariega Wildreservats*. Ein unvergessliches Erlebnis ist die Übernachtung im Pumba Wildreservat*: Begeben Sie sich auf Spurensuche, bevor Sie in der Abenddämmerung der exotischen Geräuschkulisse der Wildnis lauschen.

Mo, 07.11.2016

Port Elizabeth, 13.00 Uhr Abfahrt

Di, 08.11.2016

Durban, 18.00 Uhr Ankunft

Durban/Südafrika
Die Mischung aus indischer, europäischer und afrikanischer Kultur ist einzigartig in Südafrika. Beeindruckend ist die Palmen gesäumte, dreispurige Uferpromenade Victoria Embankment und die Esplanade mit Ausblick auf Port Natal. Bummeln Sie über die geschäftige Smith Street, und lernen Sie Durbans Sehenswürdigkeiten* wie das Old Station Building oder die majestätische City Hall näher kennen.

Mi, 09.11.2016

Durban, 18.00 Uhr Abfahrt

Do, 10.11.2016

Richard’s Bay, 5.00 Uhr Ankunft

Richard’s Bay/Südafrika
Erwachen Sie voller Vorfreude auf spannende Begegnungen mit Südafrikas berühmter Tierwelt. Der tropische Greater St. Lucia Wetland Park* ist ein Eldorado für Vögel wie Reiher, Pelikane und Flamingos. Auf Ihrer Bootsfahrt über den See haben Sie zudem gute Chancen, Krokodile und Flusspferde zu erspähen. Afrikas ältester Nationalpark ist das Hluhluwe-Umfolozi- Naturreservat*. In den 1895 unter Schutz gestellten Savannen wurden große Erfolge beim Erhalt der seltenen Breitmaul-Nashörner erzielt. Einen Einblick in die alten Bräuche der stolzen Zulu schenkt Ihnen ein Besuch in der kleinen Stadt Eshowe* und des Shakalandes*.

Fr, 11.11.2016

Richard’s Bay, 16.00 Uhr Abfahrt

Sa, 12.11.2016

Maputo/Mosambik, 11.00 Uhr – 19.00 Uhr

Maputo/Mosambik
Auf dem Sprung in die Moderne ist Mosambiks Hauptstadt, die sich noch viel von ihrem traditionellen Charme bewahrt hat. Machen Sie sich auf zu einer Entdeckungsreise*, die Sie zu dem von Gustave Eiffel erbauten Bahnhof, dem quirligen Markt und hübschen Bauwerken aus der portugiesischen Kolonialzeit führt.

So, 13.11.2016
- Mo, 14.11.2016

Entspannung auf See

Di, 15.11.2016

Port d’Ehoala/Madagaskar, 7.00 Uhr – 19.00 Uhr

Port d’Ehoala/Madagaskar
Jahrmillionen lag Madagaskar isoliert vor Afrikas Küste und ließ die Natur einzigartige Schätze hervorbringen. Auch um Taolanaro blühen seltene Orchideen und fleischfressende Pflanzen und ebenso paradiesisch präsentiert sich der Nahampoana-Park*. Mit Glück können Sie hier zwischen Palmen und Baobabs auf die nur auf Madagaskar lebenden Lemuren treffen.

Mi, 16.11.2016

Entspannung auf See

Do, 17.11.2016

Le Port/Réunion/Frankreich, 7.00 Uhr – 17.30 Uhr

Le Port/Réunion/Frankreich
Mitten im Indischen Ozean ragt das gebirgige Eiland mit üppiger tropischer Vegetation empor, die im spannenden Kontrast zur Mondlandschaft am aktiven Vulkan Piton de la Fournaise* steht. „Erwandern“ Sie sich entlang der Hänge die schönsten Aussichten, oder bleiben Sie zu seinen Füßen, um sich ganz der Entspannung an einem der traumhaften Strände hinzugeben.

Fr, 18.11.2016

Port Louis/Mauritius, 8.00 Uhr Ankunft
Übernachtung an Bord

Port Louis/Mauritius
Bekannt für die legendären Strände, die Ile des Deux Cocos*, eine farbenfrohe Unterwasserwelt und die schöne Bergkulisse – lassen Sie Ihre Reise auf Mauritius entspannt ausklingen. Ein Besuch der Markthalle in Port Louis sollten dabei nicht fehlen. Nach einer letzten Übernachtung an Bord treten Sie die Heimreise an oder bleiben mit unserem Nachprogramm* auf Mauritius noch etwas länger im Paradies.

Sa, 19.11.2016

Port Louis
Transfer zum Linienflug nach Frankfurt

So, 20.11.2016

Ankunft in Frankfurt

* Die Landaktivitäten sind nicht im Reisepreis enthalten und in Planung. Änderungen vorbehalten.

= auf Reede

Preistipp

Attraktiver Kombirabatt € 1.000

Bei Kombination der Reisen EUR1622 und EUR1623 oder EUR1623 und EUR1624 sparen Sie € 1.000.

Verständlich und vereinfacht – unsere Preismodelle

¹ Sie bezahlen lediglich den aufgeführten Garantiepreis zur Doppelnutzung pro Person. Die Unterbringung erfolgt je nach Verfügbarkeit in einer Suite der Kategorie 1 – 6. Bei Kombination mehrerer Reisen in einer Garantiesuite ist ein Umzug zwischen den einzelnen Reisen erforderlich. Die Zuteilung einer durchgängigen Suite ist nicht möglich. Ihre genaue Suitennummer erhalten Sie zu Beginn der jeweiligen Reise an Bord (begrenztes Kontingent).

Weitere Reiseinformationen finden Sie in der Rubrik Allgemeine Informationen.

Zu den Themen Reiseplanung, An- und Abreise, das Leben an Bord sowie zu unseren Reisen im Privatjet finden Sie eine Zusammenstellung von häufig gestellten Fragen samt Antworten.


Inklusivleistungen

Der Reisepreis (Seereise) umfasst unter anderem Folgendes:

  • Kreuzfahrt in der gebuchten Kategorie
  • Vollpension (Frühstück, Spätaufsteherfrühstück, Bouillon, Mittagessen, Nachmittagskaffee und -teezeit, Abendessen, Mitternachtssnack), auch individuelle Kostzusammenstellung
  • 24-Stunden-Suitenservice
  • Champagner und Obst am Anreisetag in Ihrer Suite
  • Täglich neu gefüllte Minibar in Ihrer Suite
  • Täglich wechselndes Unterhaltungsprogramm mit Seminaren, wissenschaftlichen Vorträgen und Workshops, Filmvorführungen und Gesprächsrunden sowie einem niveauvollen Abendprogramm z. B. mit Live-Konzerten und Lesungen
  • Kostenlose Benutzung der Bordeinrichtungen und -ausrüstungen wie Bibliothek, Sauna, Fitnessbereiche, Golfsimulator, Laptops, Schnorchelausrüstung, Fahrräder (nach behördlicher Genehmigung)
  • Fernseher mit umfangreichem Unterhaltungs- und Informationsprogramm sowie E-Mail und Internet (kostenpflichtig) in Ihrer Suite
  • Erlebnis-Zodiacfahrten (abhängig von Route und Wetterverhältnissen) sowie Anlandungen oder Rundfahrten in bordeigenen Zodiacs oder Tendern
  • Verleih von wasserdichten, warmen Parkas für Zodiacanlandungen (abhängig von Destination)
  • Umfangreiche EUROPA Reiseausrüstung mit detaillierten Länderinformationen, Pocket-Reiseführer und Kartenmaterial, Schulter- und Dokumententasche, Kofferanhängern
  • Deutsche Schiff- und Kreuzfahrtleitung sowie eine deutsch-sprachige Servicecrew mit Reise Concierge, Hostess, Kreuzfahrtberatung, Touristikbüro, Reiseleitern etc.
  • Hafen- und Flughafengebühren
  • Reiserücktrittskosten- und Insolvenzversicherung

VORPROGRAMM A: KAPSTADT – DAS SCHÖNSTE ENDE DER WELT

30.10.2016

Linienflug Frankfurt – Kapstadt

31.10.2016

Kapstadt

Transfer ins Hotel Cape Grace. Bei einer Auffahrt auf den Signal Hill (wetterabhängig) erhalten Sie erste Eindrücke von der Stadt am Kap. Drei Übernachtungen mit Frühstück.

01.11.2016

Kapstadt

Heute entdecken Sie das historische Zentrum der Stadt. Außerdem geht es hinauf auf den Tafelberg (wetterabhängig) für einen grandiosen Ausblick auf die Stadt, den Hafen und den Indischen Ozean. Mittagessen unterwegs.

02.11.2016

Kapstadt

Über Küstenstraßen mit fantastischen Ausblicken geht es auf die Kaphalbinsel zum südlichsten Punkt Afrikas, dem Kap der Guten Hoffnung. Nach dem Mittagessen besuchen Sie auf der Rückfahrt nach Kapstadt eine Pinguinkolonie.

03.11.2016

Kapstadt

Der heutige Tag ist dem Weinanbau gewidmet, der in Südafrika eine lange Tradition hat. Bei einem Ganztagesausflug in die Weinregion inklusive Mittagessen sowie Führung durch einen Weinkeller erfahren Sie Wissenswertes über die lokalen Weine. Am Nachmittag erfolgt die Einschiffung auf die EUROPA.


VORPROGRAMM B: SAFARI IM SINGITA SABI SAND PRIVATE GAME RESERVE

29.10.2016

Linienflug Frankfurt – Johannesburg

30.10.2016

Johannesburg

Weiter per Flug zum Singita Sabi Sand Private Game Reserve, das direkt an den Krüger-Nationalpark grenzt. Transfer zur Singita Ebony Lodge. Die luxuriösen Suiten mit eigenem kleinem Privatpool auf der Terrasse sind liebevoll im afrikanischen Stil eingerichtet. Drei Übernachtungen mit Vollpension.

31.10.2016 - 01.11.2016

Singita Ebony Lodge

Genießen Sie den erstklassigen Service Ihrer Lodge, und erleben Sie auf Pirschfahrten die faszinierende afrikanische Tierwelt. Das Wildreservat ist Heimat der Big Five (Löwe, Leopard, Elefant, Nashorn und afrikanischer Büffel) und bekannt für seine ausgezeichneten Tierbeobachtungsmöglichkeiten.

02.11.2016

Singita Ebony Lodge

Transfer zum Flug nach Johannesburg. Weiter per Linienflug nach Kapstadt und dort Transfer ins Hotel Cape Grace. Übernachtung mit Frühstück.

03.11.2016

Kapstadt

Heute entdecken Sie das historische Zentrum der Stadt. Außerdem geht es hinauf auf den Tafelberg (wetterabhängig) für einen grandiosen Ausblick auf die Stadt, den Hafen und den Indischen Ozean. Mittagessen unterwegs. Am Nachmittag erfolgt die Einschiffung auf die EUROPA.


NACHPROGRAMM A: MAURITIUS – TRAUMINSEL IM INDISCHEN OZEAN

19.11.2016

Port Louis

Bei einer Inselfahrt mit Mittagessen entdecken Sie die Vielfalt der legendären Urlaubsinsel. Östlich von Madagaskar im Indischen Ozean gelegen, bietet Mauritius eine abwechslungsreiche Landschaft aus Kratern und Schluchten, immergrünen Wäldern, bizarren Bergspitzen und Wasserfällen. Anschließend checken Sie im Four Seasons Resort Mauritius at Anahita ein. Zwei Übernachtungen mit Halbpension in einer Garten-Poolvilla.

20.11.2016

Mauritius

Dieser Tag in einem der schönsten Badeparadiese gehört Ihnen. Lassen Sie die Seele baumeln und entspannen Sie am Strand oder in Ihrer Villa. Oder nutzen Sie die verschiedenen Angebote Ihres Hotels.

21.11.2016

Mauritius

Gestalten Sie einen weiteren Tag ganz nach Ihrem Geschmack, bevor am Abend der Transfer zum Linienflug nach Frankfurt erfolgt.

22.11.2016

Ankunft in Frankfurt


PRIVATE REISEARRANGEMENTS MAURITIUS

Warum nicht den Urlaub nach der Kreuzfahrt auf dieser exotischen Insel verlängern? Genießen Sie die Vielfalt, die Mauritius mit seinen Traumstränden und seiner abwechslungsreichen Landschaft aus immergrünen Wäldern, bizarren Bergspitzen und Wasserfällen zu bieten hat. Der Reise Concierge findet für Sie das passende Hotel und auch nach Ihren Wünschen ausgerichtete Freizeitaktivitäten. Zu den führenden Häusern zählen unter anderem das One&Only Le Saint Géran, das Shangri-La Le Touessrok Hotel & Spa oder das The St. Regis Mauritius Resort. Besuchen Sie während Ihres Aufenthaltes den zweitältesten Rennclub der Welt, das Champ de Mars. Die Pferde-Rennbahn ist von nationaler Bedeutung, seit dort 1968 die Unabhängigkeit Mauritius’ offiziell eingeläutet wurde.
Weitere Informationen erhalten Sie in Ihrem Reisebüro oder bei Hapag-Lloyd Kreuzfahrten.


Änderungen vorbehalten.
*  Aufpreis zum ausgeschriebenen An- bzw. Abreisepaket.
** Bei nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl erfolgt die Absage spätestens vier Wochen vor Reisebeginn.

Golf - Golferglück unter Afrikas Sonne

Sa 5.11. George, Südafrika – Hyatt Regency Oubaii Resort & Golfclub
Eine Golfrunde mit 18 wunderbar modulierten Fairways, die sich insbesondere durch ihre klare Streckenführung und ihre breite Spielbarkeit auszeichnen. Durch die Lage auf dem Ozean nahen Hochplateau bieten sich immer wieder traumhafte Ausblicke auf den Pazifik und die Mossel Bay. Der Championship Course, der nach seinem südafrikanischen Designer, Ernie Els Course genannt wird, nimmt die landschaftlichen Gegebenheiten auf und schafft in einigen Passagen eine eher schottische Golfunterlage. Alles in allem nicht nur ein Golf-, sondern auch ein Naturerlebnis.

So 6.11. Port Elizabeth – Humewood Golf Club
Der Links-Course, mit seinem in die Landschaft passenden Layout, präsentiert sich seit 1934 inmitten der Dünenlandschaft der Alogoa Bay. Die naturbelassenen Bahnen mit ihren Dünenhindernissen lassen den Golfer an schottische Vorbilder denken. Diese sehr ursprüngliche Art des Spiels unterscheidet sich wohltuend von den sonstigen Golf-Angeboten Südafrikas. Nicht zuletzt deshalb war der Platz bereits mehrfach Austragungsort internationaler Turniere.

Mi 9.11. Durban – Durban Country Club
Direkt am Strand des Indischen Ozeans in der Dünenlandschaft angelegt, steht dieser bereits 1922 erbaute Platz heute inmitten der City von Durban. Die weiten, oftmals sehr welligen Fairways ziehen mit Blick auf die Skyline am Ozean entlang und der Club war bereits mehrfacher Ausrichter der South African Open.

Do 10.11. Richard’s Bay – Richard’s Bay Golf Club (Zusatzplatz)
Der Parkland-Course mit seinen breiten Fairways ist nicht nur golferisch eine besondere Herausforderung. So sollten Sie nicht jedem Ball ins Rough oder in die Wasserhindernisse folgen, da Sie dort auf manches einheimische „Getier“ stoßen könnten: Die Wasserlöcher sind für ihre Krokodile bekannt. Nach Sonnenuntergang dienen die Fairways auch gern als Weidegrund für Flußpferde. Nicht umsonst weisen die lokalen Platzregeln deshalb auch eine „Hippo Rule“ aus.

Do 17.11. Le Port, Réunion, Frankreich – Bassin Bleu Golf &Country Club
Der 18-Loch-Platz ist auf einem Hochplateau (400 m) gelegen und überblickt den Badeort St. Gilles im Westen der Insel. Von hier aus genießen Sie herrliche Ausblicke auf die Bucht. Die Golfbahnen werden darüber hinaus von herrlichen Eukalyptusbäumen umsäumt.

Fr 18.11. Port Louis, Mauritius – Four Seasons Golf Club at Anahita
Der Platz mit seinem subtropischen Ambiente ist nicht nur ein Traum für jeden Spieler, auch „Sehleute“ kommen bei diesem Golfplatz auf ihre Kosten. Das Layout kann seine amerikanische Herkunft nicht verleugnen.

Golf - Golferglück unter Afrikas Sonne
André Sallmann