Mit MS EUROPA von Lissabon nach Hamburg

Westeuropa für Genießer

Rückruf Katalog Drucken

Zur Webcam

Edle Tropfen und große Kultur, raffinierte Süßspeisen und betörende Landschaften – Westeuropa begeistert mit Abwechslung und weltberühmten Leckerbissen. Probieren Sie in Portos Kellereien vom süßen Wein, spazieren Sie im mittelalterlichen La Rochelle entlang des Vieux Ports, und folgen Sie Frankreichs Schönheiten weiter zu den wundervollen Fachwerkhäuser von Honfleur. Zum Gourmetfestival laden wir vor Antwerpen: Bei EUROPAs Beste warten unwiderstehliche Gaumenfreuden.


von Lissabon nach Hamburg

Reisezeitraum:vom 03.06.2015 bis 17.06.2015 (14 Tage)
Ihr Schiff: MS EUROPA
Reisenummer: EUR1511

Zur Webcam

Höhepunkte Ihrer Reise

  • UNESCO-Weltkulturerbe: Altstädte von Porto*und Santiago de Compostela*, Zentren von Bordeaux* und St.-Emilion*, Altstadt von Brügge*, Grand-Place in Brüssel*
  • Ein Tag im idyllischen Honfleur
  • Belgische Schokolade in Gent*
  • Auf Rubens Spuren* durch Antwerpen
  • Schwesterntreffen: MS EUROPA meets MS EUROPA 2
  • Gourmetfestival EUROPAs Beste in Antwerpen an Bord
  • Kim Wilde Konzert in Bordeaux
  • Workshop „Die perfekte Gastgeberin“ mit Gräfin von Hardenberg
  • Golf & Cruise-Reise mit umfangreichem Golfpaket*

Reiseverlauf

Mi, 03.06.2015

Linienflug Deutschland – Lissabon
Transfer zur Einschiffung auf die EUROPA
Lissabon/Portugal, 18.00 Uhr Abfahrt

Lissabon/Portugal
Erleben Sie Portugals Hauptstadt schon im Vorprogramm* Lissabon für Entdecker.

Do, 04.06.2015

Leixoes (Porto), 8.00 – 17.00 Uhr

Leixoes (Porto)/Portugal
Die alte Kaufmannsstadt am Douro erlebte ihre Blüte im 18. Jh., als der süße Portwein viel Wohlstand nach Porto* brachte. Die Altstadt zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe, und auch am linken Flussufer wartet ein Genuss: Besuchen Sie eine Portweinkellerei. Als „Wiege der Nation“ gilt Guimarães* mit kleinen, verwinkelten Gassen und dem feudalen Adelspalast Paço Ducal.

Fr, 05.06.2015

La Coruna/Spanien, 8.00 – 17.00 Uhr

La Coruna/Spanien
Entdecken Sie beim Bummeln um das historische Hafenbecken den Charme dieser galizischen Schönheit. Den Blick über „Spaniens grünen Balkon“ lassen Sie auf der Panoramafahrt zur Kathedrale von Santiago de Compostela* schweifen. Natürlich können Sie die letzte Etappe des berühmten Jakobsweges* auch selbst erwandern.

Sa, 06.06.2015

St.-Jean-de-Luz/Frankreich, 13.00 – 19.00 Uhr

St.-Jean-de-Luz/Frankreich
Das Baskenland* begeistert mit hübschen Dörfern wie Ainhoa und lokalen Spezialitäten wie Cidre und Käse. Als Königin der Seebäder gilt Biarritz* mit seiner Grande Plage und dem altehrwürdigen Hôtel du Palais. Genießen Sie einen Bummel durch die schönen Gassen des Ortes.

So, 07.06.2015

Bordeaux, 12.30 Uhr Ankunft

Bordeaux/Frankreich
Willkommen in der zauberhaften Weinmetropole an der Garonne, deren Altstadt* zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Auch das Umland entzückt: In den Hängen rund um das Weinstädtchen St.-Emilion* pflanzten schon die Römer ihre Reben. Die herrliche Kulisse aus Weinbergen und ehrwürdigen Chateaux lockt zu einer ausgiebigen Erkundung mit dem Mountainbike*.

Mo, 08.06.2015

Bordeaux, 23.00 Uhr Abfahrt

Di, 09.06.2015

La Pallice (La Rochelle), 9.00 – 18.00 Uhr

La Pallice (La Rochelle)/Frankreich
Vor der Küste der mittelalterlichen Hugenottenstadt La Rochelle* liegt die Île de Ré* mit ihren hübschen Fischerdörfern und langen Sandstränden. Viele Künstler fühlen sich von der Insel angezogen, deren landschaftliche Schönheit auch Sie zu einem Besuch inspirieren dürfte.

Mi, 10.06.2015

Entspannung auf See

Do, 11.06.2015

Honfleur, 7.00 – 18.00 Uhr

Honfleur/Frankreich
Schon Monet und Renoir ließen sich von Honfleurs* pittoresken Gassen inspirieren. Oder sammeln Sie lieber bei einer Wanderung atemberaubende Eindrücke von der französischen Alabasterküste*? Die Heimat von Cidre und Calvados ist die ländliche Pays d’Auge* mit ihren Apfelbäumen und Fachwerkhäusern. In einer Destillerie können Sie einen typischen Brandwein verkosten.

Fr, 12.06.2015

Zeebrugge/Belgien, 9.00 – 20.00 Uhr

Zeebrugge/Belgien
Nachdem der direkte Seezugang versandete, wurde Zeebrugge zum Hafen für das romantische Brügge*. Hier fasziniert in der Liebfrauenkirche die Madonna von Michelangelo, und nach einer Kanalfahrt* haben Sie die mittelalterlich anmutende Stadt für immer ins Herz geschlossen. Ein Rundgang durch Gent* führt Sie zu historischen Prachtbauten und süßem Vergnügen: Die berühmten belgischen Pralinen müssen Sie probiert haben.

Sa, 13.06.2015

Amsterdam/Niederlande, 8.00 Uhr – 18.00 Uhr

Amsterdam/Niederlande
Spazieren Sie durch die multikulturelle Hauptstadt oder bewundern Sie bei einer Grachtenfahrt* die typischen Giebelhäuser von der Wasserseite aus. Überall sofort ins Auge fällt die hohe Begeisterung der Holländer für ihre „Drahtesel“. Eine wunderbare Gelegenheit für Sie, die Stadt mit dem Fahrrad* zu erobern.

So, 14.06.2015

Antwerpen, 10.00 Uhr Ankunft

Antwerpen/Belgien
Spazieren Sie in der flämischen Hafenstadt über den Grote Markt mit dem imposanten Rathaus, oder bewundern Sie die Kunstsammlung in Rubens ehemaligem Wohnhaus*. Von Flandern ist es nicht weit in Europas Hauptstadt: Zwischen Manneken Pis und Atomium erfahren Sie mehr über die Geschichte Brüssels*. Zurück in Antwerpen, wartet ein genussvolles Fest an Bord: Beim Gourmetfestival EUROPAs Beste kredenzen meisterliche Köche, Fromagers, Chocolatiers, Pâtissiers, Affineure und Winzer erlesene Gaumenfreuden auf dem Lido Deck.

Mo, 15.06.2015

Antwerpen, 18.00 Uhr Abfahrt

Antwerpen, eine der ältesten und größten Städte Flanderns und Weltzentrum der Diamantenindustrie und des Diamantenhandels. Seit über fünf Jahrhunderten wird die Tradition des Diamantenschleifens gepflegt und gefördert. Brüssel, Belgiens Hauptstadt und zugleich Hauptsitz der Europäischen Union und der NATO verfügt über eine große Zahl sehenswerter historischer Bauwerke und Sammlungen in den Museen mit Weltruf. Mittelpunkt der Stadt Gent bildet die gewaltigste Wasserburgs Europas. Von hier erheben sich auf einer Strecke von nur 500 m eine Vielzahl von großartigen Bauwerken, die zusammen ein eindrucksvolles Bild mittelalterlicher Stadtbaukunst geben.

Di, 16.06.2015

Entspannung auf See

Mi, 17.06.2015

Hamburg, 6.00 Uhr Ankunft
Individuelle Abreise

Hamburg
Die Elbmetropole verführt zu einer Verlängerung Ihrer Reise: Genießen Sie Hamburg individuell*.

* Die Landaktivitäten sind nicht im Reisepreis enthalten und in Planung. Änderungen vorbehalten.

=auf Reede

VORPROGRAMM A: LISSABON FÜR ENTDECKER

01.06.2015

Linienflug Deutschland – Lissabon

Transfer ins Four Seasons Hotel Ritz. Zwei Übernachtungen mit Frühstück.

02.06.2015

Lissabon

Ein Ganztagesausflug mit Mittagessen führt Sie in die Umgebung Lissabons. Unter anderem entdecken Sie das mittelalterliche Städtchen Óbidos mit seiner in weiten Teilen erhaltenen Stadtmauer.

03.06.2015

Lissabon

Heute entdecken Sie die Stadt am Tejo. Neben dem Stadtzentrum besuchen Sie auch den historischen Stadtteil Belém mit dem Hieronymuskloster, UNESCO-Weltkulturerbe, und dem Entdeckerdenkmal. Das Mittagessen genießen Sie unterwegs. Am Nachmittag erfolgt die Einschiffung auf die EUROPA.


VERLÄNGERUNG – HAMBURG INDIVIDUELL

17.06.2015

Transfer von den Häfen Hamburg ins Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten. Bei Shopping oder Sightseeing können Sie einige herrliche Sommerstunden in der Hansestadt ver­bringen. Eine Übernachtung.

18.06.2015

Frühstück im Hotel. Genießen Sie einen entspannten Spaziergang an Alster oder Elbe. Stöbern Sie in den Boutiquen der großen Designer, oder nutzen Sie das vielfältige kulturelle Angebot. Individuelle Abreise.


HOTEL LANDHAUS WACHTELHOF: 2-TAGES-KREUZFAHRT-ARRANGEMENT „ATLANTIK“

Für alle, die bewusst etwas Abstand vom Alltag gewinnen möchten, empfiehlt sich dieses Arrangement: Verlängern Sie Ihren Urlaub, und genießen Sie entweder vor oder nach Ihrer Kreuzfahrt eine erholsame Zeit in Niedersachsen. Zudem besteht die Möglichkeit, den Aufenthalt zu splitten und jeweils eine Nacht vor und nach der Reise in dem exklusiven Hotel zu verbringen.

Weitere Informationen zum Arrangement "Atlantik"  finden Sie hier.

 

 


Änderungen vorbehalten.
*  Aufpreis zum ausgeschriebenen An- bzw. Abreisepaket.
** Bei nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl erfolgt die Absage spätestens vier Wochen vor Reisebeginn.

Gourmetfestival EUROPAs Beste in Antwerpen

Ein Tag voller Entdeckungen und milde Temperaturen – beste Voraussetzungen, um an Bord der schönsten Yacht der Welt unvergessliche Stunden zu erleben. Denn für das elfte Gourmetfestival EUROPAs Beste verwandelt die internationale Genusselite das Lido Deck in ein wahres Schlemmerparadies. An verschiedenen Kochstationen beweisen die renommierten Sterneköche ihr meisterliches Können und bereiten vor Ihren Augen unwiderstehliche Köstlichkeiten zu. Nehmen Sie sich Zeit, ganz entspannt von Station zu Station zu schlendern und den Ausnahmetalenten bei der Arbeit zuzuschauen. Umgeben von herrlichen Düften und dem stilvollen Ambiente der EUROPA können Sie sich dann mit dem Besten verwöhnen lassen, was die Küchen unseres Kontinents zu bieten haben. Darf es dazu ein gutes Glas Wein sein oder ein herrliches Dessert? EUROPAs Beste lässt keine kulinarischen Wünsche offen. Lassen Sie sich verführen von diesem einzigartigen Genusserlebnis, das in einer stimmungsvollen Partynacht unter freiem Himmel seine Krönung findet.

Freuen Sie sich In diesem Jahr unter anderem auf diese Spitzenköche:
Kevin Fehling (3 Michelin-Sterne, 3 Gault-Millau-Hauben, La Belle Epoque)
Christian Jürgens (3 Michelin-Sterne, Überfahrt)
Gerhard Wieser (2 Michelin Sterne, 3 Gault-Millau-Hauben, Restaurant Trenkerstube)
Alexandro Pape (2 Michelin Sterne, 3 Gault-Millau-Hauben, Fährhaus Munkmarsch)
Heiko Nieder (2 Michelin Sterne, 3 Gault-Millau-Hauben, The Dolder Grand)
Karlheinz Hauser (2 Michelin Sterne, 3 Gault-Millau-Hauben, Restaurant Seven Seas)
Jörg Sackmann (2 Michelin Sterne, 3 Gault-Millau-Hauben, Restaurant Schlossberg)
Anna Sgroi (1 Michelin Stern, 2 Gault-Millau-Hauben, Restaurant Anna Sgroi)
Simon Taxacher (2 Michelin Sterne, 4 Gault-Millau Hauben, Rosengarten)
Stéphane Buyens, (2 Michelin Sterne, Restaurant Le Fox)
Sternekochlegende Dieter Müller (Restaurant Dieter Müller, MS EUROPA)

Impressionen aus 20144
Fotos
Video

Gourmetfestival EUROPAs Beste in Antwerpen

Pop-Ikone Kim Wilde

„Kids in America“, „Cambodia“, „Keep me hanging on“ oder „You came“ – Schon bei den ersten Takten ihrer Songs verfallen die Zuhörer in lässiges Kopfwippen. Der unverkennbare Kim Wilde-Sound steht für Synthipop at its best. Mit ihrer Musik traf die junge Britin den Nerv ihrer Zeit und begleitete damit nichts weniger als die Jugend einer ganzen Generation. Kim Wilde gehört zu den Ikonen der modernen Musikgeschichte und euphorisiert nach wie vor ein weltweites Publikum mit einer ordentlichen Dosis musikalischer Nostalgie. Bei ihrem erfolgreichen Comeback vor zehn Jahren überraschte die Sängerin mit Star-Kollegin Nena an ihrer Seite und der deutsch-englischen Neuauflage ihres Superhits „Irgendwie, Irgendwo, Irgendwann – Anyplace, Anywhere, Anytime“ (2003). Ihre Fans waren begeistert. Seither produziert sie mehrere Alben, darunter den Chartstürmer „Come out & Play“ (2010), gibt zahlreiche Live-Konzerte und tourt auf Festivals durch ganz Europa. Vom coolen Understatement der einstigen Pop-Queen ist dabei keine Spur. Mit 40-köpfigem Orchester, Gospelchor oder Rockband im Gepäck gibt die gestandene Künstlerin ordentlich Gas und setzt mit Covern eigener Lieblingssongs von The Cure bis David Bowie emotionale Höhepunkte. Im März 2014 reiste Kim nach Berlin für die erste Show der „Rock meets Classic Arena-Tour“, gefolgt von 20 Auftritten in Deutschland, Österreich und der Schweiz, bei denen sie u.a. gemeinsam mit Rocklegende Alice Cooper performte.

Pop-Ikone Kim Wilde

Schauspielerin Barbara Auer

Barbara Auer, geboren 1959 in Konstanz, hat Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Hamburg studiert. Im Stadttheater Mainz debütierte sie 1981. Es folgten diverse Theaterengagements u.a. am St. Pauli Theater Hamburg und dem Burgtheater Wien. Ihr Kinodebüt gab sie in Alexander Kluges Film „Die Macht der Gefühle“ (1982). Einem breiten Publikum wurde sie durch ihre Rolle in Vivian Naefes „Der Boss aus dem Westen“ (1988) bekannt, für die sie die Goldene Kamera erhielt. Seitdem hat Barbara Auer mit ihrer schauspielerische Leistung in unzähligen und mehrfach preisgekrönten Kino- und Fernsehfilmen brilliert. Für die Hauptrolle in "Meine Tochter gehört mir“ (Regie: Vivian Naefe) erhielt sie 1993 das Filmband in Gold und für ihre schauspielerische Leistung in "Die Innere Sicherheit" (Regie: Christian Petzold) und "Der Liebeswunsch" (Regie: Torsten C. Fischer) war sie 2001 und 2007 für den Deutschen Filmpreis nominiert. 2012 erhielt sie den Deutschen Fernsehpreis für ihre schauspielerische Leistung in "Das Ende einer Nacht" (Regie: Matti Geschonneck) und 2013 wurde sie ebenfalls für "Das Ende einer Nacht" mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet. Darüber hinaus spielte sie in den Krimireihen „Donna Leon“ und „Nachtschicht“ . Im Kino sah man sie zuletzt in „Das Wochenende“ (2013, Regie: Nina Grosse) und der gleichnamigen Verfilmung des internationalen Bestsellers von Markus Zusak „Die Bücherdiebin“ (2014, Regie: Brian Percival). Barbara Auer lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

Schauspielerin Barbara Auer

Workshop „Die perfekte Gastgeberin“ von Isa Gräfin von Hardenberg

Die Grande Dame der Berliner High Society und Gründerin der Eventagentur Hardenberg Concept GmbH lädt Sie auf dieser Reise herzlich zu ihrem Workshop „Die perfekte Gastgeberin“ ein.

„Ein erstklassiges Event zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es bis ins kleinste Detail konzipiert ist. Die Veranstaltung muss ein Gesamtkunstwerk sein“.

Isa Gräfin von Hardenberg organisiert die interessantesten und exklusivsten Veranstaltungen Berlins und prägt dadurch mit Ihrer Eventagentur Hardenberg Concept das gesellschaftliche Leben der Hauptstadt. Veranstaltungen wie die Reichtagsverhüllung des Künstlerehepaares Christo und Jeanne-Claude, die Eröffnung des Jüdischen Museums oder die Verleihung der Roland Berger „Best of European Business Awards“ festigten den Ruf ihres Unternehmens. 2006 erweiterte Gräfin Hardenberg ihre Tätigkeit mit der Gründung der Hardenberg Communications, in der Sie Führungspersonen der Wirtschaft im Bereich Kommunikation, Networking und gesellschaftlichen Stilfragen berät.

2009 wurde Sie für ihre Unterstützung von UNICEF und von Organisationen für autistische Kinder sowie für ihr Engagement in der Organisation „Innocence in Danger“, die sich gegen Kindesmissbrauch einsetzt, mit dem Verdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

Workshop „Die perfekte Gastgeberin“ von Isa Gräfin von Hardenberg

Golf - Europas Westküste bittet zum Spiel

Do 4.6. Leixoes (Porto), Portugal – Amarante GC
Putten und Pitchen Sie mit Ausblick auf die Gebirgszüge der Serra da Abobareira. Für Abwechslung sorgen Wasserfälle und schmale Fairways, die höchste Präzision bei den Abschlägen erfordern.

Mo 8.6. Bordeaux, Frankreich – Golf du Médoc
Inmitten einer berühmten Weinregion liegt dieser französische Top-Platz mit langen Par-4-Bahnen und pfeilschnellen Grüns.

Di 9.6. La Pallice (La Rochelle) – Golf la Prée la Rochelle (Zusatzplatz 1)
Hindernisse wie Bäche und Seen und der Blick aufs Meer mit der dazugehörigen Brise machen diesen Platz zu einem einzigartigen Golferlebnis.

Do 11.6. Honfleur – Golf d’Etretat GC
Genießen Sie die sanfte Meeresbrise und den weiten Blick nach oben auf den Klippenauf dem sehr abwechslungsreichen und technisch anspruchsvollen Platz.

Fr 12.6. Zeebrügge, Belgien – GG Ooostburg (De Brugse Vart)
Die Anlage bietet auf ihrer großzügigen Fläche einen wunderbar angelegten Golfplatz inmitten der Weite der wunderschönen, unberührten und attraktiven Landschaft von Zeeuws-Vlaanderen.

Mo 15.6. Amsterdam, Niederlande – BurgGolf Purmerend (Zusatzplatz 2)
Tom McAuley und Bruno Steensels gestalteten diesen 36-Loch-Championship-Course in einem für die nördlichen Niederlande typischen, ebenen Landstrich mit zahlreichen Wasserhindernissen.

Thomas Riechert