Mit MS EUROPA von Hinflug nach Laem Chabang (Bangkok)

Zu Schokohügeln und Puderstränden

Rückruf Katalog Drucken

Zur Webcam

Weißer Sand und warmes Wasser locken im europäischen Winter an die philippinischen Strände. Fantastisch sind auch die Aussichten im Landesinneren: Die Kalksteinhügel der Chocolate Hills waren einst Korallenriffe, heute erheben sie sich aus dem Dschungel. Intensiv widmen Sie sich Borneo, vielfältige Heimat von Orang-Utans, Regenwäldern und sogar einem kleinen Sultanat. Die „Grande Dame am Saigon River“ ist schließlich Ihr Tor zu Südostasiens großen Kulturschätzen. Lassen Sie sich überraschen.


von Hinflug nach Laem Chabang (Bangkok)

Reisezeitraum:vom 24.01.2015 bis 11.02.2015 (18 Tage)
Ihr Schiff: MS EUROPA
Reisenummer: EUR1502

Zur Webcam

Höhepunkte Ihrer Reise

  • UNESCO Weltkulturerbe: die Tempelanlagen von Angkor*
  • Traumstrände der Philippinen genießen
  • Besuch im Sepilok-Orang-Utan-Auswilderungspark*
  • 2 Tage in Ho-Chi-Minh-Stadt
  • Shaolin Mönche an Bord
  • Vital auf See: Yoga-, Tai-chi-, Qui-gong-Kurse an Bord
  • Stella Doufexis und Delian Chamber Players an Bord

Reiseverlauf

Sa, 24.01.2015

Linienflug Frankfurt – Manila

So, 25.01.2015

Manila
Transfer zur Einschiffung auf die EUROPA
Manila/Philippinen, 20.00 Uhr Abfahrt

Manila/Philippinen
Wir freuen uns, Sie auf den Philippinen an Bord der EUROPA willkommen zu heißen.

Mo, 26.01.2015

Malcapuya Island/Philippinen, 10.00 – 21.00 Uhr

Di, 27.01.2015

Boracay/Philippinen, 8.00 - 14.00 Uhr

Boracay/Philippinen
Die Zehen tief im weißen Sand vergraben und den Blick über kristallklares Wasser schweifen lassen – begrüßen Sie am White Beach eines der schönsten Eilande des Inselstaates ganz entspannt oder bummeln Sie über die lebhafte Strandpromenade.

Mi, 28.01.2015

Tagbilaran/Bohol/Philippinen, 8.00 – 18.00 Uhr

Tagbilaran/Bohol/Philippinen
Die Hauptstadt der Inselprovinz ist Ihr Ausgangspunkt zu einem einzigartigen Naturwunder. Die Chocolate Hills* ragen über die grünen Wälder hinaus und verdanken ihren Namen dem dichten Grasteppich, der sich in der Trocken zeit braun verfärbt. Einblicke in das ruhige Alltagsleben der Landbevölkerung erhalten Sie beim Besuch von Loon* und Maribojok* – zwei typische Küstenorte mit viel Charme.

Do, 29.01.2015

Entspannung auf See

Fr, 30.01.2015

Puerto Princesa/Palawan/Philippinen, 7.00 – 18.00 Uhr

Puerto Princesa/Palawan/Philippinen
Die größte philippinische Provinz lockt mit über 1.700 Inseln, deren unberührte Tropenwälder bis an die Küsten heranwachsen. Lernen Sie Palawan* näher kennen: Im Heritage Center entführen Fundstücke neben interaktiven Stationen in die Vergangenheit und das Wildlife Rescue & Conservation Center hat sich ganz der Aufzucht heimischer Krokodile verschrieben. Das Ziel Ihrer Kanufahrt ist die magisch wirkende Welt des Sabang-Untergrundflusses*, wo üppig bemooste Stalagmiten und Stalaktiten beeindrucken.

Sa, 31.01.2015

Sandakan/Borneo/Malaysia, 12.00 – 19.00 Uhr

Sandakan/Borneo/Malaysia
Auf der drittgrößten Insel der Welt genießen Orang-Utans einen besonderen Schutz: Besuchen Sie im dichten Regenwald den Sepilok-Orang-Utan-Auswilderungspark*, und beobachten Sie die sanften Menschenaffen beim Füttern und Spielen. Oder durchstreifen Sie Borneos geheimnisvolle Natur mit dem Boot*, und halten Sie an den Ufern des Kinabatangan Flusses Ausschau nach Nasenaffen und exotischen Vögeln.

So, 01.02.2015

Kota Kinabalu/Borneo/Malaysia, 10.00 Uhr Ankunft

Kota Kinabalu/Borneo/Malaysia
Erfahren Sie bei einem Besuch des Heritage Village Museums* mehr über die traditionelle Kultur der ehemaligen britischen Kolonie oder entdecken Sie eines der schönsten Orchideenparadiese der Welt: Die Wanderung durch den Kinabalu-Nationalpark* begeistert mit wundervoller Pflanzenpracht vor dem Panorama des höchsten Gipfels Südostasiens. Auf der Suche nach den endemischen Nasenaffen durchstreifen Sie die Mangroven der Klias Wetlands*.

Mo, 02.02.2015

Kota Kinabalu, 18.00 Uhr Abfahrt

Kota Kinabalu ist die Hauptstadt des malaysischen Bundesstaates Sabah auf der Insel Borneo. Moderne Gebäude und auf Pfählen errichtete Eingeborenendörfer stellen einen interessanten Gegensatz dar genauso wie der unverwechselbare „English touch“ durch Golfplatz, Yachtklub und Pferderennbahn.

Di, 03.02.2015

Muara (Bandar Seri Begawan)/Brunei, 7.00 – 14.00 Uhr

Muara (Bandar Seri Begawan)/Brunei
Das kleine Land beherbergt stolz den größten Palast der Welt: Seine goldenen Kuppeln spannen sich über rund 1.700 Zimmer und lassen zusammen mit dem Royal Regalia Museum und der Jame-Asr-Hassanil-Bolkiah-Moschee den königlichen Reichtum des Sultanats* erahnen.

Mi, 04.02.2015

Entspannung auf See

Do, 05.02.2015

Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon)/Vietnam, 9.00 Uhr Ankunft

Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon)/Vietnam
Auf dem Saigon-Fluss läuft die EUROPA in der pulsierenden Metropole ein und bleibt über Nacht. Entdecken Sie bei einer Rundfahrt* das kunterbunte Flair der „Grande Dame“: Neben kolonialen Prunkstücken wie dem imposanten Hauptpostamt fasziniert die Pagode des Jadekaisers ebenso wie die Halle der Wiedervereinigung. Auf ein trauriges Kapitel der Geschichte stoßen Sie im Cu Chi Tunnelsystem*, einem Versteck der Vietcong. Wer Appetit auf vietnamesische Köstlichkeiten* bekommt, kann bei einem Kochkurs so manchen Geheimtipp aus erster Hand erfahren. Die Händler sind im Cholon-Viertel* zu Hause – Saigons Chinatown. Früh am nächsten Morgen können Sie gemeinsam mit den Einheimischen den jungen Tag bei Tai Chi Übungen* im Park begrüßen. Alternativ starten Sie in Saigon zu einem dreitägigen Überlandausflug nach Kambodscha. Die fünf erhabenen Lotustürme von Angkor Wat* sind das bekannteste Symbol des einzigartigen Erbes der Khmer. Doch auch die rätselhaften Steingesichter des Bayon sowie der mystische Tempel Ta Prohm sind unvergessliche Anblicke.

Fr, 06.02.2015

Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon), 16.00 Uhr Abfahrt

Sa, 07.02.2015

Entspannung auf See

So, 08.02.2015

Kampong Saom (Sihanoukville)/
Kambodscha, 6.00 – 22.00 Uhr

Kampong Saom (Sihanoukville)/Kambodscha
Entspannen Sie an einem Hotelstrand* in Kambodschas tropischem Badeort. Alternativ erwartet Sie die Hauptstadt Phnom Penh*. Hinter einer kilometerlangen Mauer künden bemalte Dächer und goldene Turmspitzen vom Königspalast. Hier befindet sich auch die Silberpagode, deren Fußboden über 5.000 Silberfliesen zieren sowie das Nationalmuseum mit bemerkenswerten Skulpturen aus der Khmer-Zeit.

Mo, 09.02.2015

Ko Kut/Thailand, 7.00 – 15.00 Uhr

Ko Kut/Thailand
Schattenspendende Palmen, türkisblaues Wasser und eine sanfte Meeresbrise: Genießen Sie die traumhafte Bucht bei Ihrem individuellen Landgang.

Di, 10.02.2015

Laem Chabang (Bangkok)/Thailand, 7.00 Uhr Ankunft
Transfer nach Bangkok in ein First-Class-Hotel, Tageszimmer,
abends Transfer zum Linienflug nach Deutschland

Laem Chabang (Bangkok)/Thailand
Bleiben Sie noch für ein aufregendes Nachprogramm* in Bangkok –Stadt der Engel.

Mi, 11.02.2015

Ankunft in Deutschland

* Diese Arrangements sind nicht im Reisepreis enthalten. Die aufgeführten Landaktivitäten sind in Planung. Änderungen vorbehalten.

= auf Reede

NACHPROGRAMM A: BANGKOK - STADT DER ENGEL

10.02.2015

Laem Chabang

Transfer nach Bangkok, wo Sie zu einer ersten Entdeckungstour mit Mittagessen durch die lebhafte thailändische Hauptstadt starten. Lassen Sie sich von der faszinierenden Mischung aus Moderne und Tradition verzaubern. Am Nachmittag checken Sie im Hotel Mandarin Oriental am Chao-Phraya-Fluss ein. Zwei Übernachtungen mit Frühstück.

11.02.2015

Bangkok

Am Vormittag lernen Sie die „Stadt der Engel“ von der Wasserseite aus kennen: Per Boot entdecken Sie den „Königsfluss“ und die Kanäle der Stadt, die Klongs. Den Nachmittag gestalten Sie ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack. Bei einem gemeinsamen Abendessen können Sie die zahlreichen Eindrücke dieser Stadt Revue passieren lassen.

12.02.2015

Bangkok

Erleben Sie die Megametropole mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Einkaufspalästen auf eigene Faust. Ihr Zimmer steht Ihnen bis zur Abreise zur Verfügung. Abends Transfer zum Linienflug nach Deutschland.

13.02.2015

Ankunft in Deutschland


NACHPROGRAMM B: DIE TEMPEL VON ANGKOR UND BANGKOK

10.02.2015

Laem Chabang

Transfer zum Linienflug nach Siem Reap. Die Kleinstadt ist der ideale Ausgangspunkt, um die nahegelegenen Tempelanlagen von Angkor zu entdecken. Drei Übernachtungen mit Frühstück in einem First-Class-Hotel.

11.02.2015 - 12.02.2015

Siem Reap

Nach dem Untergang der Khmer gerieten die zwischen dem 9. und 13. Jahrhundert mitten im Urwald errichteten Tempelanlagen von Angkor in Vergessenheit, und die Natur nahm Besitz von den verlassenen Bauwerken. Erst 1860 wurden die im Urwald versunkenen Ruinen wiederentdeckt. Unter anderem besuchen Sie den prachtvollen Angkor Wat, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Der Tempel besticht durch seine bis ins Detail geometrische Anlage und die beachtlichen geschnitzten Säulen von 2.000 himmlischen Tänzerinnen. Der Banteay Srei beeindruckt mit seinen gut erhaltenen Reliefs, der Bayon Tempel ist vor allem berühmt wegen seiner Türme mit meterhohen, aus Stein gemeißelten Gesichtern. Außerdem besuchen Sie den von Bäumen überwucherten Tempel Ta Prohm, den formenreichen Flachtempel Preah Khan und den Shiva geweihten Pyramidentempel Pre Rup. Frühaufsteher haben die Gelegenheit, den Sonnenaufgang über den Tempeln zu genießen.

13.02.2015

Siem Reap

Transfer zum Linienflug nach Bangkok und dort in ein First-Class-Hotel. Bei einem gemeinsamen Abendessen stimmen Sie sich kulinarisch auf die asiatische Metropole ein. Übernachtung mit Frühstück.

14.02.2015

Bangkok

Heute starten Sie zu einer Entdeckungstour durch die lebhafte thailändische Hauptstadt. Lassen Sie sich von der faszinierenden Mischung aus Moderne und Tradition verzaubern. Ihr Zimmer steht Ihnen bis zur Abreise zur Verfügung. Abends Transfer zum Linienflug nach Deutschland.

15.02.2015

Ankunft in Deutschland

Vital auf See

Auf ausgewählten Reisen  schenken wir Ihrer Gesundheit besondere Beachtung. Sie können an Vorträgen und Kursen teilnehmen, die je nach Reise variieren und zusammen mit renommierten Partnern angeboten werden. Themen wie Bewegung und Ernährung werden behandelt, Techniken zur Kurzentspannung vermittelt, die Philosophie des Pilates vorgestellt oder die Schönheit in den Mittelpunkt gerückt. Mit Vital auf See haben Sie eine entspannte Möglichkeit, sich fernab des Alltags einer bewussten Lebensführung zu widmen und Ihrem Körper wohlverdiente Aufmerksamkeit zu schenken.

Vital auf See

Mezzosopranistin Stella Doufexis an Bord

Die deutsch-griechische Mezzosopranistin Stella Doufexis ist sowohl auf der Opernbühne als auch auf dem Konzertpodium eine der gefragtesten Sängerinnen ihres Fachs. Bei den renommierten deutschen Rundfunk- und Sinfonieorchestern war sie ebenso zu Gast wie u. a. beim BBC Symphony Orchestra, beim Israel Philharmonic Orchestra, beim Ensemble Intercontemporain, beim Orchestre de Paris, beim London Symphony Orchestra und beim Mahler Chamber Orchestra. Dort arbeitete sie mit so namhaften Dirigenten wie Bernard Haitink, Zubin Mehta, Semyon Bychkov oder auch Gustavo Dudamel. Eine enge Verbindung besteht zu den Berliner Philharmonikern, mit denen sie immer wieder insbesondere unter Claudio Abbado und Sir Simon Rattle konzertiert.

Mit ihrem breitgefächerten Repertoire vom Barock bis zur Moderne ist sie gern gesehener Gast bei diversen Festivals wie z. B. den Salzburger Festspielen, Wien Modern, Festival Athen oder den Londoner Proms.

Stella Doufexis, ausgebildet von Dietrich Fischer-Dieskau und Aribert Reimann, gilt als renommierte Liedinterpretin und wurde weltweit zu Liederabenden eingeladen. Ihr außergewöhnliches und sehr erfolgreiches Rezital Schöne Welt, wo bist du hat Coviello Classics unter dem Titel Sketches of Greece als CD veröffentlicht. Ihre CD mit Brahms‘ Liebeslieder-walzern ist bei Harmonia mundi France erschienen und wurde mit dem Diapason d’Or ausgezeichnet.

Mezzosopranistin Stella Doufexis an Bord

Delian Chamber Players an Bord

Die Delian Chamber Players sind eine Kammermusikformation prominenter Musikerpersönlichkeiten, initiiert durch den Geiger Andreas Moscho vom delian::quartett. In variablen Besetzungen gestalten sie Programme, die im alltäglichen Konzertleben kaum realisierbar sind. Ein echtes Highlight bedeutet auf dieser Reise die Teilnahme der berühmten Mezzosopranistin Stella Doufexis – und damit die rare Gelegenheit, Gesang eingebettet in den Klang eines Streichquartetts zu erleben.

Delian Chamber Players an Bord

Shaolin Mönche an Bord

Die Mönche des Shaolin Klosters aus der chinesischen Provinz Henan, die im Jahre 1995 das 1500 jährige Jubiläum ihres Tempels feierten, beschlossen aus diesem Anlass ihre Künste einem breiten Publikum vorzustellen. Sie beauftragten den Show Produzenten Herbert Fechter damit, eine Bühnenshow zusammenzustellen, in der die Grundphilosophie des Zenbuddhismus und die phantastischen meditativen Techniken des Qi Gong sowie die spektakulären Übungen des Hard Qi Gongs publikumswirksam präsentiert werden sollten. Niemand ahnte, dass dies der Beginn eines zehnjährigen Triumphzuges durch Theater und Hallen der Welt werden sollte, bei dem über 3 Millionen Menschen erstmals mit den mystischen Kräften der geheimnisvollen Mönche konfrontiert werden. In über 1500 Vorstellungen in vier Kontinenten, erregte die Show sowohl in den Medien als auch beim Publikum enormes Aufsehen und wurde stets begeistert aufgenommen.

Shaolin Mönche an Bord