Mit MS EUROPA von Hamburg nach Hamburg

Entspannte Stunden auf der Nordsee

Rückruf Katalog Drucken

Zur Webcam

Wenn sich die berühmtesten Kreuzfahrtschiffe zum vierten Mal bei den Hamburg Cruise Days treffen, haben Sie einen Logenplatz. Unvergesslich ist schon der Auftakt, wenn das Feuerwerk die Elbmetropole in buntes Licht taucht. Auch das idyllische Helgoland, an dessen Stränden sich Kegelrobben tummeln, wird Sie bezaubern. Sylt lockt mit erfrischenden Aussichten: Bummeln Sie zwischen traditionellen Reetdachhäusern und mondänen Strandbars über die „Königin der Nordsee“.


von Hamburg nach Hamburg

Reisezeitraum:vom 02.08.2014 bis 05.08.2014 (4 Tage)
Ihr Schiff: MS EUROPA
Reisenummer: EUR1416

Zur Webcam

Andere Reisetermine

Höhepunkte Ihrer Reise

Höhepunkte Ihrer Reise:

  • Sylt – die Königin der Nordsee
  • Helgoland – Deutschlands einzige Hochseeinsel: Trottellummen, Basstölpel und Dreizehenmöwen an der Langen Anna
  • Spektakuläre Momente an Bord bei der Auslaufparade der Hamburg Cruise Days unter anderem mit Disco-Welthits live von den Gibson Brothers

* Diese Arrangements sind nicht im Reisepreis enthalten. Die aufgeführten Landaktivitäten sind in Planung. Änderungen vorbehalten.

Reiseverlauf

Sa, 02.08.2014

Individuelle Anreise
Hamburg, ca. 21.15 Uhr Abfahrt**

Hamburg
Was für ein Auftakt: Reisen Sie schon etwas früher an, erleben Sie Hamburg individuell* und erkunden Sie die Festlichkeiten rund um die Cruise Days auf eigene Faust. Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit und begrüßen Sie Kreuzfahrtschiffe, die aus aller Welt im Hamburger Hafen eintreffen. Am Einschiffungstag genießen Sie dann bei der großen Auslaufparade die fantastische Atmosphäre von Ihrem exklusiven Logenplatz an Bord, während an den Landungsbrücken tausende begeisterte Zuschauer jubeln.

So, 03.08.2014

Helgoland, 8.00 – 13.00 Uhr
List, 20.00 Uhr Ankunft

Helgoland
Deutschlands kleine „Hochseeinsel“ ist ein Naturparadies, das sich nur zu Fuß entdecken lässt. Ein Spaziergang entlang des Klippenrandweges führt Sie am Lummenfelsen vorbei. Sowohl die namensgebenden Trottellummen als auch Silbermöwen und Eissturmvögel bevölkern dichtgedrängt die steilen Klippen. Folgen Sie dem Weg weiter bis zum Helgoländer Wahrzeichen, der Langen Anna, einem beeindruckenden Felsen aus rotem Buntsandstein. Neben herrlichen Aussichten erlauben die alten Bunkeranlagen dieser vielfältigen Insel auch Einblicke in dunklere Zeiten. Nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurden die farbenfrohen Hummerbuden im Hafen liebevoll wieder aufgebaut und laden heute mit Kneipen, Cafés und Galerien zum Verweilen ein. Mit dem Fahrstuhl oder über rund 260 Stufen erreichen Sie vom Unterland das Oberland der Insel – eine architektonische Besonderheit. Von hier reicht der Blick bis zur vorgelagerten Badedüne.

List/Sylt
Beginnen Sie Ihre Erkundung der „Königin der Nordsee“ in Deutschlands nördlichster Gemeinde, z.?B. ganz entspannt in einem Strandkorb in der abgeschiedenen Blidselbucht. Genießen Sie den Ausblick auf den endlosen Sandstrand, an den unermüdlich die Brandungswellen rollen. Gleich in der Nähe lockt der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer mit sanften Dünen und wilder Heidelandschaft zu ausgiebigen Fahrradtouren. Eine Stärkung zwischendurch erwartet Sie im exklusiven Kampen in erlesenen Restaurants unter historischen Reetdächern. Wer das ursprüngliche Inselleben entdecken möchte, sieht sich im verschlafenen Keitum etwas genauer um. Zwischen alten Kapitänshäusern und verwachsenen Bauerngärten liegt das Sylter Heimatmuseum, wo Sie einen Blick zurück in die Geschichte werfen können. Auch das Rantumbecken ist einen Abstecher wert – der Deichrundweg lässt Sie über das wunderschöne Marschland und die vielfältige Vogelwelt staunen. Eine frische Brise umweht auch das alte Fischerdorf Hörnum an der Südspitze der Insel. Seit über einem Jahr­hundert weist hier der Leuchtturm Seefahrern den Weg – und Ihnen die Richtung zu herrlichen Aussichten über die friesische Nordsee.

Mo, 04.08.2014

List, 18.30 Uhr Abfahrt

FAMILIENAUSFLUG: Schlüpft in die Seeräubermontur, und entert das Schiff - wir gehen auf Piratenfahrt* in List. Was uns da erwartet? Zum Beispiel eine Meuterei, eine Schatzsuche und manches mehr, was zu einem echten Piratenspektakel gehört.

Di, 05.08.2014

Hamburg, 8.00 Uhr Ankunft
Individuelle Abreise

Hamburg
Treten Sie heute Ihre Heimreise an, oder genießen Sie noch ein paar Tage die Elbmetropole Hamburg individuell*.

*  Diese Arrangements sind nicht im Reisepreis enthalten. Die aufgeführten Landaktivitäten sind in Planung. Änderungen vorbehalten.
** Die genaue Abfahrtszeit wird in Abhängigkeit von der Planung zur Auslaufparade festgelegt.

= auf Reede

VERLÄNGERUNG INDIVIDUELL - HAMBURG

1. Tag Hamburg
Individuelle Anreise (vor der Kreuzfahrt) bzw. Transfer (im Anschluss an die Kreuzfahrt) ins Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten. Bei Shopping oder Sightseeing können Sie einige herrliche Sommerstunden in der Hansestadt verbringen. Eine Übernachtung.

2. Tag Hamburg
Frühstück im Hotel. Genießen Sie einen entspannten Spaziergang an Alster oder Elbe. Stöbern Sie in den Boutiquen der großen Designer, oder nutzen Sie das vielfältige kulturelle Angebot. Individuelle Abreise bzw. Transfer  zur Einschiffung auf die EUROPA.

VOR IHRER REISE
EUR1416 (Fr 1.8. – Sa 2.8.2014) – Einschiffung in Hamburg

NACH IHRER REISE
EUR1416 (Di 5.8. – Mi 6.8.2014) – Ausschiffung in Hamburg

Hamburg Cruise Days

Bunte Lichter erleuchten die Elbe, wenn zahlreiche Kreuzfahrtschiffe aus aller Welt bei den Cruise Days die Landungsbrücken des Hamburger Hafens passieren. Begleiten Sie die schönste Yacht der Welt bei der Auslaufparade und erleben Sie das große Fest der Kreuzfahrt von Ihrem exklusiven Logenplatz an Bord.

Hamburg Cruise Days

Familienreise

Grandiose Aussichten zum Auftakt Ihrer kleinen Alltagsflucht: Das Feuerwerk erhellt den Hamburger Nachthimmel, am Elbufer jubeln die Menschen, und Sie haben bei der Auslaufparade der Cruise Days einen Logenplatz an Bord. Helgoland hingegen lockt mit Inselidylle und herrlicher Natur – ebenso wie Sylt. Durch Kampen bummeln, mit den Kindern Sandburgen bauen, die frische Nordseeluft genießen: was für eine herrliche Zeit.

Details zu den Kinder-, Teens- und Familienausflügen finden Sie im Reiseverlauf unter dem jeweiligen Hafen.


Gibson Brothers live an Bord

Von ihrer Heimat aus zogen Christian, Alex und Patrick Gibson nach Paris, wo sie 1975 als Martinique-Express spielten. David Vangarde, der auch die Disco-Band Ottawan betreute, nahm sich ihrer als Manager an. Mit Disco-Salsa hatten sie dann als die Gibson Brothers ihre Erfolge.1976 erschien ihre Debütsingle „Come to America“, die sie bereits über die französischen Landesgrenzen hinaus bekannt machte. Ihren ersten großen internationalen Erfolg hatten die Brüder im Jahr darauf mit „Non-Stop Dance“. In den Nachbarländern Belgien und Niederlande war das Lied gleich ein Nummer-1-Hit und insgesamt verkaufte es sich über eine Million Mal. Daraufhin gingen die Gibson Brothers weltweit auf Tournee. 1979 folgte die Single „Cuba“. Der spanischsprachige Hit war ihr internationaler Durchbruch und brachte es in Europa und den USA in die Charts. Vier Millionen Mal verkaufte sich die Single und wurde in den verschiedenen Ländern insgesamt mit 14 Goldenen Schallplatten ausgezeichnet. Nach „Ooh What a Life“, das vor allem in Großbritannien erfolgreich war, folgte Anfang 1980 ihr größter Hit. Mit „Que sera mi vida“ (If You Should Go) kamen sie weltweit in die Top10 und hatten nach Cuba auch ihren zweiten Top-10-Clubhit in den USA. Über 5 Millionen Mal verkaufte sich der Titel. Die Nachfolgesingle Mariana konnte daran anknüpfen.