Mit MS BREMEN von Nome nach Kangerlussuaq

Expedition Nordwestpassage – auf neuen Wegen - Seemeilenstein der Polar-Entdeckung

Rückruf Katalog Drucken

Jetzt buchen Jetzt buchen

Verewigen Sie sich in der Chronik der Nordwestpassage, wo legendäre Pioniere Geschichte schrieben. Auf einem packenden Seeweg, den bisher erst wenige Schiffe bewältigt haben – die BREMEN bereits siebenmal. Mit dieser Erfahrung an Bord wagen wir 2017 erstmals das große Abenteuer einer neuen Route im Reich der Eisbären und Wale. Bei der der Weg das Ziel ist und das Eis den Kurs bestimmt.


von Nome nach Kangerlussuaq

Reisezeitraum:vom 16.08.2017 bis 11.09.2017 (26 Tage)
Ihr Schiff: MS BREMEN
Reisenummer: BRE1713

25 Tage Seereise ab € 15.381 pro Person
inkl. Anreisepaket & Sonderflug ab € 16.431 pro Person

Jetzt buchen Jetzt buchen

Reiseverlauf

Mi, 16.08.2017

Linienflug Deutschland – Vancouver
Übernachtung mit Frühstück

Do, 17.08.2017

Sonderflug nach Nome/Alaska/USA, Abfahrt 17.00 Uhr

Fr, 18.08.2017
- Sa, 19.08.2017

Alaska (Point Hope, Barrow)

Ein Mythos wird lebendig
Die Nordwestpassage: Herz und Seele großer Seefahrer. Wenn die BREMEN Kurs auf Naturabenteuer zwischen Kanadischer Arktis und Grönlands Gletscherküste nimmt, fügen Sie der Geschichte dieses besonderen Seeweges Ihr eigenes Kapitel hinzu. Mit höchster Eisklasse und polarerfahrener Crew, die täglich auf neue nautische Herausforderungen reagiert. Plötzlich auftretendes Packeis, schillernde Eisformationen, fantastische Ausblicke auf die Abbruchkanten gigantischer Gletscher. Auf dieser anspruchsvollen Route entscheiden Kapitän und Offiziere in Abhängigkeit von Wetter- und Eislage, welcher Weg gewählt wird. Für ein Abenteuer, bei dem Sie selbst zum Entdecker werden. Zu Beginn Ihrer Expedition erkunden Sie den Einfallsreichtum der Inuit: in Point Hope, einer Siedlung, deren wie Dünen wirkende Erdiglus teilweise aus Walknochen errichtet wurden. Im Zeichen der Meeresgiganten steht auch eine der nördlichsten Städte der Welt, Barrow. An der Küste ziehen jeden Sommer zahlreiche Walschulen vorüber, die Sie mit Glück von Deck aus beobachten können.

So, 20.08.2017

Entspannung auf See

Mo, 21.08.2017
- Mo, 04.09.2017

Abenteuer Nordwestpassage – von der Beaufortsee bis ins Foxe Basin 

(Kanadische Arktis, u. a. über Herschel Island, Franklin Bay, Victoria Island, Jenny Lind Island, Kreuzen in der Victoria Strait, Golf von Boothia, Fury & Hecla Strait, Igloolik, Melville Peninsula)

Noch intensiver sind Ihre Erlebnisse bei den zahlreichen Zodiacfahrten und -anlandungen, wie auf Herschel Island. Mit kanadischen Rangern erkunden Sie die ehemalige Walfangstation, während über Ihnen vielleicht Raufußbussarde kreisen. Auf ihrer Passage gerät die BREMEN immer wieder ins Kielwasser berühmter Entdecker, nach denen viele Orte benannt wurden. Wie beim Kreuzen in der Beaufortsee, die an den Namensgeber der Windskala erinnert. In der Franklin Bay umweht Sie neben der Geschichte des gleichnamigen Polarforschers das Phänomen der „Smoking Hills“, deren Nebelschwaden aus pyrithaltigen Gesteinsschichten stammen. Schleier der Inuit-Kultur lüften Sie auf Victoria Island mit den Experten, die Ihre Reise begleiten. So erfahren Sie in der Siedlung Holman Spannendes über das lokale Kunsthandwerk, in Cambridge Bay zu den „Copper Eskimos“ und ihren Kupferwerkzeugen oder über Moschusochsen. Der geschichtsträchtige Ort erzählt zudem vom Wagemut und Schicksal Roald Amundsens. Auf Jenny Lind Island betreten Sie die Heimat von Polarfüchsen, Rentieren, Schneehasen und Schnee-Eulen. Wird sich der „König der Arktis“ zeigen? Immer wieder lohnt es sich auf dieser Reise, nach Eisbären Ausschau zu halten. Weiteren Spuren der Entdecker­historie folgen Sie am Eingang der Victoria Strait, wo einst die „Erebus“, das Schiff der Franklin-Expedition, im Eis einfror. Beim Kreuzen in der Meerenge steigt die Spannung an Bord: Wird es gelingen, die schmale Bellot Strait zu durchfahren, oder lenkt die Eissituation die Route durch den Peel Sound? Von Neugierde und Pioniergeist angetrieben, wagt die BREMEN einen neuen Weg abseits der klassischen Route und setzt dabei ihre höchste Eisklasse sowie die Kompetenz der Crew ein.

Auf neuem Kurs ins Abenteuer
Was für Seefahrer von damals Ungewissheit und Risiko bedeutete, macht heute den Reiz Ihrer Expedition aus. Geben Wetter und Eis den Weg durch den Golf von Boothia an der entlegenen Westseite von Baffin Island frei? Das Erlebnis bestimmt den Kurs, und es erwarten Sie fantastische Eindrücke, wie in der Meerenge der Fury & Hecla Strait. 1822 überwinterten die Teilnehmer der Parry-Expedition auf ihrer Suche nach der Nordwestpassage als erste Europäer in Igloolik. Am „Platz der Schneehäuser“ können Sie sich selbst von der Gastfreundlichkeit der Inuit überzeugen. Zu den regelmäßigen „Besuchern“ auf der Melville Peninsula zählen Eisbären und Walrosse. Hier, wie während der gesamten Reise, wird die BREMEN für Tiersichtungen beidrehen – so lassen sich Seeadler, Robben und Wale gut beobachten.

Di, 05.09.2017
- Do, 07.09.2017

Hudson Strait (Cape Dorset, Diana Island, Akpatok Island)

Von 3.000 Jahre alter Besiedlungsgeschichte kündet die Region um Cape Dorset am Anfang der Hudson Strait, wo Relikte der Dorset- und Thule-Kultur gefunden wurden. Ihre kulturellen Einblicke werden bei einer Vorführung mit traditionellen Kehlkopfgesängen stimmungsvoll vertieft. Die Ehrfurcht einstiger Pioniere teilen Sie auf Diana Island. Inmitten der Tundra halten Sie Ausschau nach Sandregenpfeifern, Moschusochsen und Rentieren. Erhabene Landschaft bestimmt Akpatok Island. Staunen Sie bei einer Zodiacfahrt über die steilen Kalksteinklippen. Ihre Chancen stehen gut, dass hier erneut der Ausruf „Eisbär in Sicht!“ ertönt, ehe die BREMEN die Hudson Strait weiter durchfährt.

Fr, 08.09.2017
- Sa, 09.09.2017

Entspannung auf See

So, 10.09.2017

Sisimiut/Grönland

Auf Grönland bilden dann Sisimiut mit Kunsthandwerkzentrum und modernem Stadtteil sowie eine Wanderung mit Ihren Experten auf der Teleinsel die Schlusskapitel Ihrer ganz persönlichen Nordwestpassage – eine unvergessliche Expedition!

Mo, 11.09.2017

Kangerlussuaq/Grönland, Ankunft 6.00 Uhr
Sonderflug Kangerlussuaq – Düsseldorf*

* Flugplanbedingt kann eine Änderung des Zielflughafens (Rückflug) notwendig werden.

Wichtiger Expeditionshinweis: Die BREMEN wagt erstmals eine neue Route durch die Nordwestpassage, die ab der Bellot Strait in südlicher Richtung durch die Fury & Hecla Strait bis ins Foxe Basin und weiter durch die Hudson Strait führt. Die Schiffsleitung wird im Sinne größtmöglicher Sicherheit letztlich vor Ort entscheiden, welcher Routenverlauf möglich ist. Sollte die Fury & Hecla Strait nicht passierbar sein, nimmt die BREMEN Kurs auf den Peel Sound bzw. Prince Regent Inlet und bahnt sich einen ebenso erlebnisreichen Weg nördlich durch die Kanadische Arktis bis zum Lancaster Sound. Der Kapitän entscheidet über die bestmögliche Alternative.

= auf Reede

Verständlich und vereinfacht – unsere Preismodelle

Weitere Informationen, insbesondere über Impf- und Visabestimmungen finden Sie in den Allgemeinen Informationen.

Zu den Themen Reiseplanung, An- und Abreise, das Leben an Bord sowie zu unseren Reisen im Privatjet finden Sie eine Zusammenstellung von häufig gestellten Fragen samt Antworten.


Inklusivleistungen

Der Reisepreis (Seereise) umfasst unter anderem Folgendes:

  • Expedition in der gebuchten Kategorie
  • Vollpension an Bord (Frühaufsteherfrühstück, Frühstück, Bouillon, Mittag- und Abendessen, Nachmittagskaffee und -teezeit, Mitternachtssnack)
  • Alle Anlandungen/Fahrten in bordeigenen Zodiacs (eventuell anfallende lokale Eintrittsgelder/Führungen nicht eingeschlossen)
  • Erfahrene Experten halten Vorträge, beantworten fundiert Fragen zum Fahrtgebiet und begleiten Zodiacanlandungen
  • Champagner zur Begrüßung in der Kabine
  • Mit alkoholfreien Getränken täglich neu gefüllte Minibar in der Kabine
  • Kostenloser Versand und Empfang von E-Mails (bis 1 MB)
  • Deutsche Schiffs-, Kreuzfahrt- und Expeditionsleitung sowie deutschsprachige Servicecrew an Bord
  • Umfangreiche Informationen zur Reise, Handbücher zu Flora und Fauna des Amazonas, der Arktis und Antarktis, der Südsee und des Beringmeeres sowie Expeditionslandkarten
  • Hafen- oder Destinationsinformationen (nach Verfügbarkeit) in der Kabine in Form von Reiseführern im handlichen Format
  • Je nach Reiseziel erhalten Sie leihweise an Bord warme Parkas und Gummistiefel sowie Schnorchelausrüstungen und Nordic-Walking-Stöcke (gebietsabhängig und nach Verfügbarkeit)
  • Hafen- und Flughafengebühren
  • Reiserücktrittskosten- und Insolvenzversicherung

VORPROGRAMM A: ROCKY MOUNTAINS

09.08.2017

Linienflug Frankfurt – Calgary

Transfer nach Banff (ca. 150 km). Zwei Übernachtungen mit Frühstück in einem Mittelklassehotel.

10.08.2017

Banff

Heute entdecken Sie den Banff-Nationalpark, eine grandiose hochalpine Bilderbuchlandschaft aus hohen Bergen, Gletschern, tiefen Schluchten, weiten Wäldern und türkisblauen Seen. Lassen Sie sich unter anderem vom Lake Louise vor der Gletscherkulisse des Mount Victoria und vom Moraine Lake im atemberaubenden Tal der zehn Gipfel verzaubern. Mittagessen unterwegs.

11.08.2017

Banff

Ein besonderes Erlebnis ist die Fahrt nach Jasper (ca. 300 km) über die eindrucksvolle Panoramastraße Icefields Parkway. Höhepunkt ist der breite und mächtige Athabasca-Gletscher mit dem ausgedehnten Columbia-Eisfeld, das Sie mit speziell für Gletschertouren entwickelten Fahrzeugen hautnah erleben können. Picknick-Mittagessen unterwegs. Zwei Übernachtungen mit Frühstück in einem Mittelklassehotel.

12.08.2017

Jasper

Sie verbringen den Tag im Jasper-Nationalpark. Hier unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Gletschersee Maligne zur Postkarteninsel Spirit Island und besuchen den Maligne Canyon, den der Maligne River bis zu 55 m tief in die Kalksteinfelsen geschliffen hat. Mittagessen unterwegs.

13.08.2017

Jasper

Eine Landschaftsfahrt mit Picknick-Mittagessen führt vorbei am Mount Robson, dem höchsten Gipfel der Rockies, nach Kamloops (ca. 450 km). Übernachtung mit Frühstück in einem Mittelklassehotel.

14.08.2017

Kamloops

Das heutige Ziel ist der bekannte Olympia-Austragungsort Whistler (ca. 300 km). Hier unternehmen Sie eine Fahrt mit der spektakulären Peak-2-Peak-Gondelbahn, der längsten frei durchhängenden Seilbahn der Welt, die den Blackcomb und den Whistler Mountain miteinander verbindet und fantastische Aussichten bietet. Mittagssnack unterwegs. Übernachtung mit Frühstück in einem First-Class-Hotel.

15.08.2017

Whistler

Entlang der malerischen Szenerie der Rocky Mountains geht es Richtung Küste nach Vancouver. Zwei Übernachtungen mit Frühstück in einem First-Class-Hotel.

16.08.2017

Vancouver

Bei einer Rundfahrt mit Mittagessen entdecken Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der abwechslungsreichen Pazifik-Metropole, die aufgrund ihrer unvergleichlichen Lage auf einer Halbinsel als eine der schönsten Städte der Welt gilt.

17.08.2017

Vancouver

Transfer zum Sonderflug nach Nome und dort zur Einschiffung auf die BREMEN.


VORPROGRAMM B: VANCOUVER – KANADISCHE LEBENSART AM PAZIFIK

14.08.2017

Linienflug Deutschland – Vancouver

Transfer in ein First-Class-Hotel. Drei Übernachtungen mit Frühstück.

15.08.2017

Vancouver

Bei einer Rundfahrt mit Mittagessen entdecken Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der abwechslungsreichen und multikulturellen Pazifik-Metropole, die aufgrund ihrer unvergleichlichen Lage auf einer Halbinsel als eine der schönsten Städte der Welt gilt. Freuen Sie sich auf das Altstadtviertel Gastown, und tauchen Sie ein in die exotische und betriebsame Atmosphäre von Chinatown. Außerdem besuchen Sie Granville Island, bekannt für seine Markthallen und seine wachsende Künstlerszene, und den größten Stadtpark Kanadas, den Stanley Park.

16.08.2017

Vancouver

Gestalten Sie den heutigen Tag ganz nach Ihrem Geschmack. Unternehmungslustige haben die Möglichkeit, weitere Facetten Vancouvers und der reizvollen Umgebung bei optionalen Touren (gegen Gebühr) kennenzulernen – zum Beispiel auf aktive Art und Weise bei einer Fahrradtour rund um den Stanley Park oder aus der Vogelperspektive bei einem Rundflug mit einem Wasserflugzeug. Oder wie wäre es mit einem Ausflug nach Vancouver Island mit seiner charmanten Hauptstadt Victoria?

17.08.2017

Vancouver

Transfer zum Sonderflug nach Nome und dort zur Einschiffung auf die BREMEN.

* Aufpreis zum ausgeschriebenen An- bzw. Abreisepaket.
** Bei nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl erfolgt die Absage spätestens vier Wochen vor Reisebeginn.

Erleben Sie die Arktis