Mit MS BREMEN von Otaru nach Otaru

Expedition Kamtschatka und Kurilen - Russlands Urkraft – ein Kapitel für sich

Rückruf Katalog Drucken

Jetzt buchen Jetzt buchen

Unberührt und urgewaltig, entlegen und Ehrfurcht gebietend: Russisch-Fernost. In dieser Region fern unserer Zeit öffnet sich Ihnen ein Geschichtsbuch der Erde von überwältigender Größe mit Vulkanen und Geysiren. Die BREMEN und ihre Zodiacs führen Sie entlang rauer Küsten und zu blühenden Tundren, ins Reich der Bären, Wale und Seevögel – zu einer Natur, wie man sie nur noch selten sieht.


von Otaru nach Otaru

Reisezeitraum:vom 05.06.2017 bis 24.06.2017 (19 Tage)
Ihr Schiff: MS BREMEN
Reisenummer: BRE1709

16 Tage Seereise ab € 7.770 pro Person
inkl. An- & Abreisepaket ab € 10.150 pro Person

Jetzt buchen Jetzt buchen

Andere Reisetermine

Reiseverlauf

Mo, 05.06.2017

Linienflug Frankfurt – Tokio

Di, 06.06.2017

Übernachtung mit Frühstück

Mi, 07.06.2017

Linienflug nach Sapporo
Otaru (Sapporo)/Japan, Abfahrt 18.00 Uhr

Do, 08.06.2017

Rishiri/Japan

Welten von literarischer Grösse
Der Prolog Ihrer Abenteuer liegt im Norden Japans. Die Hokkaido vorgelagerte Insel Rishiri wird vom gleichnamigen Vulkankegel beherrscht. Es ist Frühling – faszinierend, mit Ihren Experten die Natur zu erkunden, die von der farbenfrohen Vegetation zurückerobert wird.

Fr, 09.06.2017
- Sa, 10.06.2017

Sachalin/Russland (Korsakow, Tyuleniy )

Der Kurs führt zum Ochotskischen Meer, wo Anton Tschechow der Insel Sachalin literarische Bedeutung verlieh, als er die einstige Strafkolonie von Korsakow in seinem Reisebericht thematisierte. Noch vom Hauch der Geschichte umweht, steuern Sie vor der Ostküste im Zodiac zur Insel Tyuleniy. An den Stränden leben riesige Kolonien von Seebären, und unzählige Trottellummen bevölkern die zerklüfteten Felsen. Hier, wie auf der gesamten Route, ist auch mit dem Auftauchen von Walen zu rechnen.

So, 11.06.2017
- Mo, 12.06.2017

Kurilen (Brad Chirpoy, Lowuschki Inseln)

Naturphänomen Feuergürtel
Kaum ein anderes Gebiet der Welt erzählt so spannend von den Naturkräften des pazifischen Feuerrings wie der Ferne Osten Russlands. Als „Lesezeichen“ der vulkanischen Ursprungsgeschichte zeigen sich auf 1.200 km Länge die traumhaften Inseln der Kurilen. Grün bewachsene Bergkegel schimmern durch Nebelschwaden, die Gischt donnert gegen steile Klippen: In diesem ursprünglichen Expeditionsrevier ermöglichen Ihnen zahlreiche Zodiacfahrten und anlandungen überwältigende Naturerfahrungen. Ein besonderes Kapitel sind die Tierbeobachtungen – zum Beispiel eine der größten Seelöwenkolonien der Kurilen auf Brad Chirpoy, Teil einer vulkanisch immer noch aktiven Inselgruppe. Meeressäuger und Seevögel ganz nah zu erleben ermöglichen die Zodiacs mit Glück auch vor den Lowuschki Inseln. An der Basaltküste finden Vögel eine geschützte Heimat und Sie schönste Fotomotive.

Di, 13.06.2017
- Sa, 17.06.2017

Kamtschatka (Russkaya Bucht , zwei Tage Petropawlowsk, Zhupanova , Bering-Insel )

Kamtschatkas Facetten könnten Bücher füllen: Brodelnde und erloschene Vulkane, eisige Gletscher und tiefe Fjorde, üppige Wälder und kristallklare Flüsse – eine Wildnis, in der an einem einzigen Tag alle vier Jahreszeiten auftreten können. Die Route der BREMEN wird den täglichen Wetterbedingungen und den zu erwartenden Erlebnissen angepasst, was für pures Expeditionsgefühl sorgt. Spüren Sie die Kraft und Weite bis in die hellen Abende hinein, wenn Sie etwa in der Russkaya Bucht mit Ihren Experten durch das dicht bewachsene Tal wandern und womöglich Seeotter beobachten. Die renommierten Wissenschaftler und Forscher, die Sie begleiten, erweitern Ihr Wissen über Russland gern um neue Episoden – ob über die Urbevölkerung, die Itelmenen und Korjaken, oder die Kosaken als Landesentdecker. So sehen Sie die Einwohner von Petropawlowsk, dem wissenschaftlichen und kulturellen Zentrum Kamtschatkas, mit anderen Augen. Bereits vor 20.000 Jahren entstand die umliegende bizarre Landschaft. Um das Schauspiel der rauchenden Schwefelquellen und Wassersäulen aus Sicht des Riesenseeadlers bewundern zu können, starten Sie zum Helikopterflug in das Tal der Geysire*. Auch der Flug in den Nalychevo-Naturpark* verspricht atemberaubende Panoramen und bietet die Möglichkeit zu einem Bad in der Wildnis. Alternativ belohnt Sie eine anspruchsvolle Wanderung am Avacha-Vulkan* mit fantastischen Aussichten. Faszination pur bietet Ihre Zodiacfahrt bei Zhupanova: Halten Sie hier Ausschau nach Robben, Stellerschen Seeadlern und jagenden Bären. Es ist die Zeit, in der die Lachse aus dem Pazifik zum Laichen zurückkehren. Ein gefundenes Fressen auch für den Kamtschatkabären … Von diesem Naturreich aus nimmt die BREMEN Kurs auf die Bering-Insel, wo die Pioniertaten eines berühmten Entdeckers lebendig werden. Vitus Bering strandete hier im Jahre 1741 auf dem Rückweg von seiner zweiten KamtschatkaExpedition. Wie die wenigen Menschen heute im typischen Dörfchen Nikolskoje leben, zeigen Ihnen Ihre Experten.

So, 18.06.2017

Entspannung auf See

Mo, 19.06.2017
- Di, 20.06.2017

Kurilen (u. a. Atlasova, Matua, Yankicho)

Die Landeskenner beleuchten auch die vulkanologischen Hintergründe am schwarzen Lavastrand von Atlasova. Erfahren Sie Spannendes über den Alaid, den mit mehr als 2.000 m höchsten Vulkan der Kurilen. Den Schauplatz einstiger Auseinandersetzungen zwischen Japanern und Russen betreten Sie auf Matua, wo verlassene Gebäude und eine Landebahn von bewegter Geschichte zeugen. Dringen Sie auf Yankicho bei gutem Wetter mit den Zodiacs bis in das Innere der steilen Caldera vor – Refugium für Robben, Füchse und Seevögel. Vielleicht ist sogar ein Spaziergang auf dem Kraterrand möglich, wo sich Ausblicke auf den inneren See und die Vogelwelt bieten.

Mi, 21.06.2017

Entspannung auf See

Do, 22.06.2017

Korsakow/Sachalin

Mit einem entspannten Seetag geht es dann wieder zurück über Korsakow (behördlicher Halt) nach Otaru.

Fr, 23.06.2017

Otaru (Sapporo)/Japan, Ankunft 7.00 Uhr
Fahrt nach Sapporo
Übernachtung mit Frühstück (Mittelklassehotel)

Ein schöner Ausklang, bei dem Sie nochmals Zeit haben, die vielen Kapitel Ihrer Expedition Revue passieren zu lassen. Ob als großes Abenteuer oder als russisches Märchen – wie werden Sie Russlands Fernen Osten in Erinnerung behalten?

Sa, 24.06.2017

Linienflug Sapporo – Frankfurt

Diese Expedition kann ein Umstellen des Fahrplans erfordern. Die Zodiacanlandungen sind vorbehaltlich behördlicher Genehmigung. Je nach Wetter und örtlichen Bedingungen entscheidet der Kapitän über die bestmögliche Alternative.

* Die Landaktivitäten sind nicht im Reisepreis enthalten und in Planung. Änderungen vorbehalten.
= auf Reede

Verständlich und vereinfacht – unsere Preismodelle

Weitere Informationen, insbesondere über Impf- und Visabestimmungen finden Sie in den Allgemeinen Informationen.

Zu den Themen Reiseplanung, An- und Abreise, das Leben an Bord sowie zu unseren Reisen im Privatjet finden Sie eine Zusammenstellung von häufig gestellten Fragen samt Antworten.


Inklusivleistungen

Der Reisepreis (Seereise) umfasst unter anderem Folgendes:

  • Expedition in der gebuchten Kategorie
  • Vollpension an Bord (Frühaufsteherfrühstück, Frühstück, Bouillon, Mittag- und Abendessen, Nachmittagskaffee und -teezeit, Mitternachtssnack)
  • Alle Anlandungen/Fahrten in bordeigenen Zodiacs (eventuell anfallende lokale Eintrittsgelder/Führungen nicht eingeschlossen)
  • Erfahrene Experten halten Vorträge, beantworten fundiert Fragen zum Fahrtgebiet und begleiten Zodiacanlandungen
  • Champagner zur Begrüßung in der Kabine
  • Mit alkoholfreien Getränken täglich neu gefüllte Minibar in der Kabine
  • Kostenloser Versand und Empfang von E-Mails (bis 1 MB)
  • Deutsche Schiffs-, Kreuzfahrt- und Expeditionsleitung sowie deutschsprachige Servicecrew an Bord
  • Umfangreiche Informationen zur Reise, Handbücher zu Flora und Fauna des Amazonas, der Arktis und Antarktis, der Südsee und des Beringmeeres sowie Expeditionslandkarten
  • Hafen- oder Destinationsinformationen (nach Verfügbarkeit) in der Kabine in Form von Reiseführern im handlichen Format
  • Je nach Reiseziel erhalten Sie leihweise an Bord warme Parkas und Gummistiefel sowie Schnorchelausrüstungen und Nordic-Walking-Stöcke (gebietsabhängig und nach Verfügbarkeit)
  • Hafen- und Flughafengebühren
  • Reiserücktrittskosten- und Insolvenzversicherung

VORPROGRAMM A: JAPANISCHE KAISERSTÄDTE: KYOTO, NARA UND TOKIO

01.06.2017

Linienflug Deutschland – Osaka.

02.06.2017

Osaka

Transfer nach Kyoto (ca. 120 km) und dort in ein First-Class-Hotel. Drei Übernachtungen mit Frühstück.

03.06.2017

Kyoto

Bei einer Rundfahrt mit Mittagessen entdecken Sie die geschichtlich und kulturell wichtigste Stadt Japans, die mit ihren bedeutenden Bauwerken als einzige von den Bombardierungen des Zweiten Weltkriegs verschont blieb und dadurch eine der historisch besterhaltenen Großstädte Japans ist. Lassen Sie sich von den zahlreichen Tempeln, Schreinen, Palästen und Gärten verzaubern. Wie wäre es am Abend mit einem Bummel durch das Viertel Gion, auch bekannt als Geisha-Viertel, das noch heute den Charme des alten Kyoto versprüht?

04.06.2017

Kyoto

Der heutige Ganztagesausflug mit Mittagessen führt Sie nach Nara. Vielfältige Tempel und Schreine sowie der große kaiserliche Palast vermitteln die Dimensionen und die Schönheit der einstigen Kaiserstadt.

05.06.2017

Kyoto

Freuen Sie sich am Vormittag auf weitere Entdeckungen in Kyoto, bevor Sie am Nachmittag mit einem der schnellsten und pünktlichsten Züge der Welt, dem Shinkansen, nach Tokio fahren. Mittagessen unterwegs. Zwei Übernachtungen mit Frühstück in einem First-Class-Hotel.

06.06.2017

Tokio

Bei einer Rundfahrt mit Mittagessen tauchen Sie ein in die pulsierende japanische Hauptstadt. Sicher wird die Metropole voller Kontraste auch Sie immer wieder in Staunen versetzen. Freuen Sie sich auf einen Spaziergang durch den Ostgarten des Kaiserpalasts und den Besuch des Meiji-Schreins, der den Seelen des Kaisers Meiji und seiner Frau, Kaiserin Shoken, gewidmet ist. Von der Aussichtsplattform eines bedeutenden Wolkenkratzers erschließen sich Ihnen erst die wahren Ausmaße der 9-Millionen-Stadt. Nachmittags lädt das Geschäfts- und Vergnügungsviertel Ginza mit seinen eleganten Geschäften zu einem Bummel ein.

07.06.2017

Tokio

Transfer zum Linienflug nach Sapporo und weiter nach Otaru zur Einschiffung auf die BREMEN.


NACHPROGRAMM A: TOKIO - TRADITION UND MODERNE

23.06.2017

Otaru

Transfer nach Sapporo zum Linienflug nach Tokio und dort in ein First-Class-Hotel. Zwei Übernachtungen mit Frühstück.

24.06.2017

Tokio

Bei einer Rundfahrt mit Mittagessen tauchen Sie ein in die pulsierende japanische Hauptstadt. Sicher wird die Metropole voller Kontraste auch Sie immer wieder in Staunen versetzen. Freuen Sie sich auf einen Spaziergang durch den Ostgarten des Kaiserpalasts und den Besuch des Meiji-Schreins, der den Seelen des Kaisers Meiji und seiner Frau, Kaiserin Shoken, gewidmet ist. Von der Aussichtsplattform eines bedeutenden Wolkenkratzers erschließen sich Ihnen erst die wahren Ausmaße der 9-Millionen-Stadt. Nachmittags lädt das Geschäfts- und Vergnügungsviertel Ginza mit seinen eleganten Geschäften zu einem Bummel ein.

25.06.2017

Tokio

Transfer zum Linienflug nach Frankfurt.

* Aufpreis zum ausgeschriebenen An- bzw. Abreisepaket.
** Bei nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl erfolgt die Absage spätestens vier Wochen vor Reisebeginn.

Geologe im Expertenteam

Steffen Graupner studierte Geophysik, Physik, Meteorologie, Astrophysik und Geologie. Zu seinen Spezialgebieten zählen die aktiven Vulkane und die Geologie Russlands. Daneben setzt er sich fotojournalistisch mit Natur und Mensch auseinander. Beste Voraussetzungen, Sie mit bildhaften Vorträgen zu fesseln.

Geologe im Expertenteam