Mit MS BREMEN von Auckland nach Fidschi

Expedition Neukaledonien und Vanuatu - Geheime Paradiese

Rückruf Katalog Drucken

Jetzt buchen Jetzt buchen

Öffnen Sie die überraschenden Seiten im Bilder­buch der Südsee, die vielen Menschen verborgen bleiben. Abseits bekannter Routen bringen Sie die BREMEN und ihre Zodiacs zu einsamen Inseln im türkisblauen Meer, in Dschungelwelten und zu Begegnungen mit fremden Kulturen – ein Traum!


von Auckland nach Fidschi

Reisezeitraum:vom 14.03.2017 bis 04.04.2017 (21 Tage)
Ihr Schiff: MS BREMEN
Reisenummer: BRE1704

16 Tage Seereise ab € 6.990 pro Person
inkl. An- & Abreisepaket ab € 10.030 pro Person

Jetzt buchen Jetzt buchen

Reiseverlauf

Di, 14.03.2017

Linienflug Frankfurt – Singapur

Mi, 15.03.2017

Weiterflug nach Auckland

Do, 16.03.2017

Auckland/Neuseeland, Abfahrt 19.00 Uhr

Fr, 17.03.2017

Bay of Islands/Neuseeland

Inselschönheiten des Südpazifiks
Ihre paradiesische Ent­deckungsreise beginnt hoch im Norden Neuseelands mit der Ursprüng­lichkeit der Bay of Islands, eines Archipels mit über 150 idyllischen Inseln. Eine fantastische Aussicht auf diese wundervolle Natur und das berühmte Hole in the Rock vor Cape Brett eröffnet sich Ihnen bei einem Helikopterflug*. Oder Sie entdecken typisch neuseeländische Mangrovenwälder bei einer Wanderung zu den Haruru-Wasserfällen*. Mit etwas Glück sichten Sie hier nistende Kormorane.

Sa, 18.03.2017

Entspannung auf See

So, 19.03.2017

Norfolk Island/Australien

Eine Welt für sich ist das selten besuchte Norfolk Island, auf dem Sie bei gutem Wetter mit den Zodiacs anlanden und dessen Inselidylle von satten Wiesen und den typischen Araukarienwäldern geprägt wird.

Mo, 20.03.2017

Entspannung auf See

Di, 21.03.2017
- Fr, 24.03.2017

Neukaledonien (Ile des Pins , Ilot Casy Nouméa, Maré )

Mit dem Ziel, pazifische Entdeckerträume lebendig werden zu lassen, geht der Kurs Richtung Neukaledonien. Erstmals nimmt sich die BREMEN besonders viel Zeit für diese kleinen Paradiese. Selbst Südsee-Kenner werden hier noch von ursprünglichen Naturschönheiten überrascht. Verständlich, dass die Franzosen seit über 150 Jahre an dem Überseegebiet festhalten. So schön, dass man es gar nicht wieder verlassen möchte. Wie Gott in Frankreich am anderen Ende der Welt fühlen Sie sich, wenn Sie an langen weißen Sandstränden auf der Ile des Pins im Schatten der Pinien Ihre Seele baumeln lassen oder in der türkisblauen Lagune schnorcheln. Unbekannte Ufer steuert die BREMEN mit der Ilot Casy an. Ein ursprüngliches Expeditionsziel mit vielfältigen Möglichkeiten für individuelle Entdeckungen an Land. Ob bei Wanderungen mit unseren Experten, beim Schwimmen oder Schnorcheln - die kleine Insel vor der Südspitze Grande Terres bietet unvergessliche Augenblicke. Neukaledoniens Hauptstadt Nouméa empfängt Sie mit kolonialem Charme. Von hier aus besuchen Sie die vorgelagerte Amédée-Lighthouse-Insel* mit dem Glasbodenboot oder gleiten mit dem Katamaran über die kristallklaren Gewässer für ein ganz besonderes Segelerlebnis*. Ein weiteres Premierenziel für die BREMEN ist Maré, eine grüne Perle im türkisfarbenen Meer. An weißen Sandbuchten, umsäumt von Wäldern aus Kokospalmen und Sandelholzbäumen, fühlen Sie sich fast ein bisschen wie Robinson Crusoe.

Sa, 25.03.2017
- Do, 30.03.2017

Vanuatu (Tanna , Malakula , Espiritu Santo, Ureparapara , Pentecost , Ambrym , Efate)

Vanuatu: Ursprüngliche Rituale in unberührter Natur
Angeblich leben hier die glücklichsten Menschen der Welt. Kein Wunder beim Anblick von blauen Lagunen, bunten Korallengärten und prachtvollem Dschungel. Wenn Sie abseits der Touristenpfade mit den Zodiacs an entlegenen Stränden anlanden, fühlen Sie sich wie im Paradies. Das Panorama dieses ursprünglichen Expeditionsreviers wird von fünf aktiven Vulkanen bestimmt. Schon James Cook beschrieb den Krater auf Tanna als „Leuchtturm der Südsee“. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild davon bei einer beeindruckenden Tour zum Vulkan Yasur*. In die exotischen Riten des Archipels tauchen Sie ein, wenn Sie mit den Zodiacs die Insel Malakula erreichen, auf der über 30 Sprachen gesprochen werden. Keiner Worte bedarf die Faszination, die hier von mystischen Maskentänzen ausgeht. Vielfältige Begegnungen und eine Premiere prägen Ihre Zeit auf Espiritu Santo, wenn die BREMEN erstmalig in der beschaulichen Paradise Lagoon vor Anker geht. Hier lockt ein herrlich weißer Sandstrand zum Entspannen und Träumen. Aber auch ein Besuch in Luganville mit seinem bunten Obst- und Gemüsemarkt* oder eine Paddeltour auf dem kristallklaren Riri River* werden Sie begeistern. Echtes Entdeckergefühl erfasst Sie erneut, wenn die BREMEN Kurs auf Ureparapara nimmt – ein erloschener Vulkan, mittlerweile üppig bewachsen. Wandern Sie auf dem Rand der Caldera oder zu den Fledermaushöhlen. Neben üppiger Natur faszinieren auch immer wieder die Rituale und Traditionen der Einwohner – wie auf Pentecost das Lianenspringen aus bis zu 30 m Höhe oder der selten aufgeführte Rom-Tanz in magischen Geistermasken auf Ambrym. Spannende Einblicke in das kulturelle Erbe Vanuatus*, über 300 Jahre alt, gewinnen Sie im Freilichtmuseum der Insel Efate. Die „Buschmänner“ zeigen Ihnen, wie sie ihr Leben an die Wildnis angepasst haben. Oder Sie begeben sich auf eine Wanderung zu den Mele-Cascades-Wasserfällen*, die Sie zu versteckten Badestellen führt.

Fr, 31.03.2017

Entspannung auf See

Sa, 01.04.2017

Sawa-i-Lau/Yasawa-Inseln/Fidschi

Das Sehnsuchtsziel Fidschi mit grün schimmernden Inseljuwelen krönt Ihre unvergessliche Pazifik-Expedition. Wenn sich auf Sawa-i-Lau die Sonne im Meer magisch spiegelt und Sie bei einer traditionellen Kava-Zeremonie die Freundlichkeit der Fidschianer genießen, ist Ihr Südsee-Traum perfekt.

So, 02.04.2017

Lautoka/Fidschi, Ankunft 7.00 Uhr
Linienflug nach Sydney
Übernachtung mit Frühstück

Mo, 03.04.2017

Stadtrundfahrt
Linienflug Sydney – Singapur – Frankfurt

Di, 04.04.2017

Ankunft in Frankfurt

* Die Landaktivitäten sind nicht im Reisepreis enthalten und in Planung. Änderungen vorbehalten.

= auf Reede

Preistipp

Attraktiver Kombirabatt € 900

Ihr Preisvorteil bei Verlängerung dieser Reise mit der BRE1705.

Verständlich und vereinfacht – unsere Preismodelle

Weitere Informationen, insbesondere über Impf- und Visabestimmungen finden Sie in den Allgemeinen Informationen.

Zu den Themen Reiseplanung, An- und Abreise, das Leben an Bord sowie zu unseren Reisen im Privatjet finden Sie eine Zusammenstellung von häufig gestellten Fragen samt Antworten.


Inklusivleistungen

Der Reisepreis (Seereise) umfasst unter anderem Folgendes:

  • Expedition in der gebuchten Kategorie
  • Vollpension an Bord (Frühaufsteherfrühstück, Frühstück, Bouillon, Mittag- und Abendessen, Nachmittagskaffee und -teezeit, Mitternachtssnack)
  • Alle Anlandungen/Fahrten in bordeigenen Zodiacs (eventuell anfallende lokale Eintrittsgelder/Führungen nicht eingeschlossen)
  • Erfahrene Experten halten Vorträge, beantworten fundiert Fragen zum Fahrtgebiet und begleiten Zodiacanlandungen
  • Champagner zur Begrüßung in der Kabine
  • Mit alkoholfreien Getränken täglich neu gefüllte Minibar in der Kabine
  • Kostenloser Versand und Empfang von E-Mails (bis 1 MB)
  • Deutsche Schiffs-, Kreuzfahrt- und Expeditionsleitung sowie deutschsprachige Servicecrew an Bord
  • Umfangreiche Informationen zur Reise, Handbücher zu Flora und Fauna des Amazonas, der Arktis und Antarktis, der Südsee und des Beringmeeres sowie Expeditionslandkarten
  • Hafen- oder Destinationsinformationen (nach Verfügbarkeit) in der Kabine in Form von Reiseführern im handlichen Format
  • Je nach Reiseziel erhalten Sie leihweise an Bord warme Parkas und Gummistiefel sowie Schnorchelausrüstungen und Nordic-Walking-Stöcke (gebietsabhängig und nach Verfügbarkeit)
  • Hafen- und Flughafengebühren
  • Reiserücktrittskosten- und Insolvenzversicherung

VORPROGRAMM A: AUCKLAND UND DIE WILDE WESTKÜSTE

12.03.2017

Linienflug Frankfurt – Singapur

13.03.2017

Singapur Weiterflug nach Auckland

14.03.2017

Auckland

Transfer ins Sky City Grand Hotel. Zwei Übernachtungen mit Frühstück.

15.03.2017

Auckland

Bei einer Rundfahrt mit Mittagessen erkunden Sie Neuseelands größte Stadt, die aufgrund der zahllosen Yachthäfen auch als „City of Sails“ bekannt ist. Entdecken Sie zum Beispiel Parnell Village und das Auckland Memorial Museum.

16.03.2017

Auckland

Heute geht es an die Westküste ins grüne Buschland der Waitakere-Hügel. Im Besucherzentrum erfahren Sie vieles über die Geologie, Flora und Fauna dieser Region und genießen vom Aussichtspunkt den Blick über Auckland und den Manukau-Hafen. Anschließend spazieren Sie zu einer Tölpelkolonie. Ein Mittagessen und eine Verkostung auf einem Weingut runden den Tag ab. Nachmittags gehen Sie an Bord der BREMEN.


NACHPROGRAMM A: LOMANI ISLAND RESORT - IHR SÜDSEE-HIDEAWAY

02.04.2017

Lautoka

Bootsfahrt zum Lomani Island Resort. Das charmante kleine Boutique-Resort liegt in einem tropischen Garten auf der kleinen Insel Malolo Lailai, die zum Mamanuca-Archipel gehört. Mit nur 26 Zimmern und einer entspannten Atmosphäre ist es der ideale Rückzugsort zum Erholen. Von Ihrem großzügigen Bungalow sind es nur wenige Schritte bis zum weißen Sandstrand mit türkisfarbenem Wasser – hier werden Südsee-Träume wahr. Drei Übernachtungen mit Vollpension.

03.04.2017 - 04.04.2017

Lomani Island Resort

Gestalten Sie zwei Tage ganz nach Ihrem Geschmack, und genießen Sie das idyllische Südsee-Paradies. Das Resort bietet eine Vielzahl von Aktivitäten (teilweise gegen Gebühr), wie zum Beispiel Bootsausflüge in die Inselwelt der Mamanucas, Schnorchelexkursionen, Tauchen oder Fischen. Fahrräder zum Erkunden der Insel stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Oder Sie lassen einfach unter Palmen die Seele baumeln.

05.04.2017

Lomani Island Resort

Mit dem Boot geht es zurück zur Hauptinsel der Fidschis, Viti Levu. Transfer zum Linienflug nach Sydney und dort in ein First-Class-Hotel. Zwei Übernachtungen mit Frühstück

06.04.2017

Sydney

Sydney: Die australische Metropole gibt sich kosmopolitisch, modern und vital. Bei einer Stadtrundfahrt mit Mittagessen darf eine Besichtigung des berühmten Opernhauses natürlich nicht fehlen.

07.04.2017

Sydney

Der Vormittag gehört Ihnen für weitere Entdeckungen. Transfer zum Linienflug nach Frankfurt.

07.04.2017

Ankunft in Frankfurt


NACHPROGRAMM B: DOWN UNDER: SYDNEY UND AYERS ROCK

02.04.2017

Lautoka

Transfer zum Linienflug nach Sydney und dort in ein First-Class- Hotel. Übernachtung mit Frühstück.

03.04.2017

Sydney

Transfer zum Linienflug zum Ayers Rock und von dort ins Sails in the Desert Resort. Am Nachmittag beginnen Sie Ihre Erkundungen im Uluru-Kata-Tjuta-Nationalpark mit dem Besuch der 500 Millionen Jahre alten geheimnisvollen Felsformationen der Kata Tjuta, auch als Olgas bekannt, deren 36 Kuppeln sich über mehr als 20 km erstrecken. Die ideale Kulisse, um bei gutem Wetter einen atemberaubenden Sonnuntergang zu erleben. Zwei Übernachtungen mit Frühstück.

04.04.2017

Ayers Rock

Der heutige Vormittag ist dem Wahrzeichen der Region gewidmet – dem majestätischen Ayers Rock, einem gigantischen Sandsteinfelsen, der 348 m aus der weiten Ebene des Outbacks emporragt. Frühaufsteher werden mit einem besonderen Naturschauspiel belohnt: Die aufgehende Sonne taucht den Felsen in rotes Licht und lässt ihn regelrecht glühen. Sicherlich werden das fantastische Farbenspiel des Uluru und die majestätische Berglandschaft der Olgas auch Sie in ihren Bann ziehen.

05.04.2017

Ayers Rock

Transfer zum Linienflug nach Sydney und dort zurück in ein First-Class-Hotel. Zwei Übernachtungen mit Frühstück.

06.04.2017

Sydney

Die australische Metropole gibt sich kosmopolitisch, modern und vital. Bei einer Stadtrundfahrt mit Mittagessen darf eine Besichtigung des berühmten Opernhauses natürlich nicht fehlen.

07.04.2017

Sydney

Der Vormittag gehört Ihnen für weitere Entdeckungen. Transfer zum Linienflug nach Frankfurt.

08.04.2017

Ankunft in Frankfurt


Änderungen vorbehalten.
*   Aufpreis zum ausgeschriebenen An- bzw. Abreisepaket.
** Bei nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl erfolgt die Absage spätestens vier Wochen vor Reisebeginn.

Spezialist für Geografie im Expertenteam

Fasziniert von den Tropen und Subtropen, studierte Ole Stapelfeld Geografie, Portugiesische Philologie und Städtebau. Zahlreiche Rucksackreisen abseits betretener Pfade führten ihn auf die Krater aktiver Vulkane sowie an die Strände und Riffe entlegenster Küsten und Inseln.