Mit MS BREMEN von Bluff nach Auckland

Expedition Neuseeland - Überragende Wunder der Schöpfung

Rückruf Katalog Drucken

Jetzt buchen Jetzt buchen

Ein urgewaltiges Abenteuer: Erleben Sie die Heimat der Maori ganz intensiv. Im „Land der langen weißen Wolke“ verbindet die BREMEN Neuseelands Höhepunkte mit vielen selten besuchten Zielen. Freuen Sie sich auf mächtige Fjorde, außergewöhnliche Tierbeobachtungen und versteckte Naturparks am anderen Ende der Welt.


von Bluff nach Auckland

Reisezeitraum:vom 26.02.2017 bis 17.03.2017 (19 Tage)
Ihr Schiff: MS BREMEN
Reisenummer: BRE1703

15 Tage Seereise ab € 6.390 pro Person
inkl. An- & Abreisepaket ab € 9.310 pro Person

Jetzt buchen Jetzt buchen

Reiseverlauf

So, 26.02.2017

Linienflug Frankfurt – Singapur

Mo, 27.02.2017

Weiterflug nach Christchurch

Di, 28.02.2017

Übernachtung mit Frühstück (Mittelklassehotel)

Mi, 01.03.2017

Linienflug nach Invercargill
Bluff/Neuseeland, Abfahrt 19.00 Uhr

Do, 02.03.2017

Fiordland-Nationalpark (Kreuzen im Dusky und Breaksea Sound)

Meisterwerke der Natur
Gleich zu Beginn Ihrer Expedition erwarten Sie überwältigende Erlebnisse auf der Südinsel: Die BREMEN kreuzt durch den Fiordland-Nationalpark, eines der großartigsten Naturschutzgebiete der Welt. Wasserfälle münden tosend in die Fjorde, imposante Gipfel spiegeln sich in den tiefblauen Buchten. Staunen Sie über die immergrünen Hänge des Dusky und Breaksea Sound, bevor die BREMEN im berühmten Milford Sound besonders viel Zeit verbringt, damit Sie dieses einmalige Naturwunder intensiv erleben können.

Fr, 03.03.2017

Milford Sound

Über 1.100 m ragen die mit Regenwald bewachsenen Steilhänge aus dem Wasser, fast magisch schwebt der Nebel zwischen den Bergspitzen. Vom britischen Schriftsteller Rudyard Kipling wurde der Milford Soud treffend als „achtes Weltwunder“ bezeichnet.

Sa, 04.03.2017

Stewart Island

Überragend ist auch der gebirgige Nationalpark auf Stewart Island. Das Naturgemälde aus dichten Wäldern und zahlreichen Buchten begeistert Sie vom Helikopter aus, wenn Sie Paterson Inlet aus der Luft* erkunden. Oder Sie folgen erfahrenen Rangern in das Vogelschutzreservat Ulva Island*, in dessen dichten Wäldern Sie auf die Suche nach Kiwis und Glockenvögeln gehen.

So, 05.03.2017
- Do, 09.03.2017

Neuseelands Südinsel (Dunedin, Lyttelton, Kaikoura Bucht , Kaiteriteri , Marlborough Sounds )

Die reiche Vogelwelt Neuseelands erwartet Sie auch bei Dunedin, wenn Sie Königsalbatrosse und Gelbaugenpinguine auf der Otago-Halbinsel* beobachten. Der kleine Hafen von Lyttelton war für viele europäische Einwanderer das erste Ziel in der neuen Heimat. Für Sie ist er der Ausgangspunkt für eine Reise hinein in Neuseelands grüne Schönheit: Durch weite Täler und über tiefe Schluchten schlängelt sich der TranzAlpine-Zug zum Arthur’s Pass* bei einer imposanten Bahnfahrt. Oder Sie erleben traumhafte Gipfelpanoramen aktiv beim Reitausflug entlang des Rubicon Trail* – einer der schönsten Reitwege der Welt.

Begegnungen mit Neuseelands Naturwundern
Wild lebende Tiere, unberührte Wälder und majestätische Fjorde: Bei Zodiacfahrten und weiteren Entdeckungstouren erkunden Sie in den folgenden Tagen eine grandiose Natur. So ist die Kaikoura Bucht ein Paradies für Robben und Seelöwen. Mit etwas Glück sichten Sie hier auch Wale. Die Natur in ihrer schönsten Form eröffnet sich Ihnen von Kaiteriteri aus bei einer Wanderung im Abel-Tasman-Nationalpark*. Regenwälder und zerklüftete Granitfelsen geben der Küstenlinie des Parks ihre malerische Kontur. Immer wieder laden traumhafte Buchten und feinsandige Strände zum Entspannen ein. Aus besonderer Perspektive genießen Sie die Facetten des Nationalparks bei einer Kajaktour*. Ein unvergesslicher Expeditionstag erwartet Sie auch in den Marlborough Sounds, diesem weitverzweigten Labyrinth aus Wasserwegen mit unzähligen Inseln und Buchten. Je nach behördlicher Genehmigung folgen Sie den Spuren von James Cook in Ship Cove, einst Ankerplatz für seine „Endeavour“, oder landen bei guten Bedingungen auf Motuara Island an, wo zahlreiche endemische Vogelarten leben. Für weitere eindrucksvolle Ausblicke kreuzt die BREMEN anschließend durch den Queen Charlotte Sound.

Fr, 10.03.2017
- Mi, 15.03.2017

Neuseelands Nordinsel (Wellington, Napier, Kreuzen vor White Island, Mount Maunganui, Whitianga )

Auf der Nordinsel Neuseelands heißt Sie Wellington willkommen. Entdecken Sie bei gutem Wetter die landschaftlich spektakulär gelegene Hauptstadt bei einem Helikopterflug*. Einblicke in die einheimische Vogelwelt der Kakas und Takahe gewinnen Sie im Naturschutzgebiet Kapiti Island*. Nicht nur für Architektur-Liebhaber ist Napier im Art-déco-Stil eine Augenweide. Eine Fahrradtour in der Hawke’s Bay* führt Sie in die „Toskana Neuseelands“ mit zahlreichen Weinanbaugebieten. Ein Eldorado für Vogelbeobachtungen ist die Tölpelkolonie am Cape Kidnappers*, der bizarren Landzunge am südlichen Ende der Hawke’s Bay. Über die Dramatik der rauen Natur staunen Sie ebenso, wenn die BREMEN so dicht wie möglich vor White Island kreuzt, der einzigen noch aktiven Vulkaninsel Neuseelands – mit spektakulären Ausblicken von Deck aus. Ähnliche Urgewalten bestimmen von Mount Maunganui aus das Bild von Rotorua, das Thermalzentrum Neuseelands* mit brodelnden Tümpeln, dampfenden Erdspalten und farbenprächtigen Seen.

Freuen Sie sich auf eine eindrucksvolle Expeditionspremiere, wenn die BREMEN erstmals Whitianga auf der Coromandel-Halbinsel anläuft. Ein Paradies mit türkisfarbenem Wasser, leuchtend weißen Stränden und unberührter Natur – Heimat und Inspirationsquelle vieler Künstler. Wahre Meisterwerke schuf hier auch die Erosion: Vom Hot Water Beach aus führt eine Wanderung zur Cathedral Cove*, deren spitz zulaufende Höhlendecke Sie wie in einer Kathedrale aus Naturstein andächtig staunen lässt. Himmlischer kann das Finale Ihrer fantastischen Neuseeland-Expedition kaum sein …

Do, 16.03.2017

Auckland/Neuseeland, Ankunft 6.00 Uhr
Linienflug Auckland – Singapur – Frankfurt

Fr, 17.03.2017

Ankunft in Frankfurt

* Die Landaktivitäten sind nicht im Reisepreis enthalten und in Planung. Änderungen vorbehalten.

= auf Reede

Preistipp

Attraktiver Kombirabatt € 800

Ihr Preisvorteil bei Verlängerung dieser Reise mit der BRE1704.

Verständlich und vereinfacht – unsere Preismodelle

Weitere Informationen, insbesondere über Impf- und Visabestimmungen finden Sie in den Allgemeinen Informationen.

Zu den Themen Reiseplanung, An- und Abreise, das Leben an Bord sowie zu unseren Reisen im Privatjet finden Sie eine Zusammenstellung von häufig gestellten Fragen samt Antworten.


Inklusivleistungen

Der Reisepreis (Seereise) umfasst unter anderem Folgendes:

  • Expedition in der gebuchten Kategorie
  • Vollpension an Bord (Frühaufsteherfrühstück, Frühstück, Bouillon, Mittag- und Abendessen, Nachmittagskaffee und -teezeit, Mitternachtssnack)
  • Alle Anlandungen/Fahrten in bordeigenen Zodiacs (eventuell anfallende lokale Eintrittsgelder/Führungen nicht eingeschlossen)
  • Erfahrene Experten halten Vorträge, beantworten fundiert Fragen zum Fahrtgebiet und begleiten Zodiacanlandungen
  • Champagner zur Begrüßung in der Kabine
  • Mit alkoholfreien Getränken täglich neu gefüllte Minibar in der Kabine
  • Kostenloser Versand und Empfang von E-Mails (bis 1 MB)
  • Deutsche Schiffs-, Kreuzfahrt- und Expeditionsleitung sowie deutschsprachige Servicecrew an Bord
  • Umfangreiche Informationen zur Reise, Handbücher zu Flora und Fauna des Amazonas, der Arktis und Antarktis, der Südsee und des Beringmeeres sowie Expeditionslandkarten
  • Hafen- oder Destinationsinformationen (nach Verfügbarkeit) in der Kabine in Form von Reiseführern im handlichen Format
  • Je nach Reiseziel erhalten Sie leihweise an Bord warme Parkas und Gummistiefel sowie Schnorchelausrüstungen und Nordic-Walking-Stöcke (gebietsabhängig und nach Verfügbarkeit)
  • Hafen- und Flughafengebühren
  • Reiserücktrittskosten- und Insolvenzversicherung

VORPROGRAMM A: HÖHEPUNKT DER NEUSEELÄNDISCHEN ALPEN

21.02.2017

Linienflug Frankfurt – Singapur

22.02.2017

Singapur

Weiterflug nach Christchurch.

23.02.2017

Christchurch

Transfer in ein Mittelklassehotel. Am Nachmittag entdecken Sie bei einer Rundfahrt die viktorianisch geprägte Gartenstadt. Übernachtung mit Frühstück.

24.02.2017

Christchurch

Mit dem TranzAlpine-Zug fahren Sie den Arthur’s Pass hinauf in die Südalpen, das größte Bergmassiv des Landes. An Flüssen und Seen entlang geht es weiter an die Westküste nach Greymouth. Nach dem Mittagessen besuchen Sie die eigenwilligen Felsformationen der Punakaiki Pancake Rocks, die wie aufgeschichtete Pfannkuchen aus dem Meer ragen. Übernachtung mit Frühstück in einem Mittelklassehotel in Punakaiki.

25.02.2017

Punkaki

Heute fahren Sie weiter entlang der immergrünen Westküste ins Gletscherdorf Franz Josef im Westland-Nationalpark. Die abwechslungsreiche Landschaft beeindruckt mit imposanten Gletschern, riesigen Regenwäldern und gewaltigen Bergmassiven. Mittagessen unterwegs. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit zu einem Helikopterflug (gegen Gebühr, wetterabhängig) über die faszinierende Gletscherlandschaft. Übernachtung mit Frühstück in einem Mittelklassehotel.

26.02.2017

Franz Josef

Weiter geht es über den Haast Pass, die tiefstgelegene Passstraße der Südalpen, zum charmanten Ferienort Wanaka, der idyllisch am Südostufer des gleichnamigen Sees liegt. Mittagessen unterwegs. Übernachtung mit Frühstück in einem Mittelklassehotel.

27.02.2017

Wanaka

Freuen Sie sich auf eine Landschaftsfahrt mit Mittagessen nach Queenstown, auch liebevoll das „St. Moritz Neuseelands“ genannt. Die Stadt am Lake Wakatipu ist der ideale Ausgangspunkt für naturnahe Aktivitäten in der faszinierenden Landschaft. Nicht umsonst wird Queenstown auch von vielen als Abenteuer-Hauptstadt Neuseelands bezeichnet. Zwei Übernachtungen mit Frühstück in einem guten Mittelklassehotel.

28.02.2017

Queenstown

Gestalten Sie den heutigen Tag ganz nach Ihrem Geschmack, und entdecken Sie Queenstown und Umgebung auf eigene Faust. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Gondelfahrt auf den Bob’s Peak, wo Sie bei gutem Wetter eine fantastische Aussicht auf die Stadt, den See und die Berge genießen können? Optional haben Sie die Möglichkeit zur Teilnahme an verschiedenen Ausflügen, wie zum Beispiel einer Jetboot-Fahrt durch das Flusssystem des Dart River (gegen Gebühr).

01.03.2017

Queenstown

Gestalten Sie den Vormittag ganz nach Ihrem Geschmack, bevor Sie nach Bluff fahren, wo die BREMEN auf Sie wartet.


NACHPROGRAMM A: AUCKLAND UND DIE WILDE WESTKÜSTE

16.03.2017

Auckland

Bei einer Rundfahrt mit Mittagessen erkunden Sie Neuseelands größte Stadt, die aufgrund der zahllosen Yachthäfen auch als „City of Sails“ bekannt ist. Entdecken Sie zum Beispiel Parnell Village und das Auckland Memorial Museum. Zwei Übernachtungen mit Frühstück im SKYCITY Grand Hotel.

17.03.2017

Auckland

Heute geht es an die Westküste in das grüne Buschland der Waitakere-Hügel. Im Besucherzentrum erfahren Sie zunächst Interessantes über die Geologie, Flora und Fauna dieser Region und genießen vom Aussichtspunkt den Panoramablick über Auckland und den Manukau-Hafen. Anschließend spazieren Sie auf einem schön angelegten Naturweg zu einer Tölpelkolonie. Ein Mittagessen und eine Verkostung auf einem Weingut runden den Tag ab.

18.03.2017

Auckland

Transfer zum Linienflug nach Frankfurt.

19.03.2017

Ankunft in Frankfurt

Spezialist für Biologie im Expertenteam

Diplom-Biologe Wolfgang Bittmann war auf über 100 Reisen weltweit als Reiseführer, Taucher und Fotograf unterwegs. Er lebte drei Jahre auf den Galapagos-Inseln, war Nationalparkführer, begleitete TV-Unterwasserdokumentationen und veröffentlichte Naturreiseführer.