Mit MS BREMEN von Kangerlussuaq nach Hamburg

Expedition Ostgrönland mit Disko Bucht - Nordlichtblicke: Gesamterlebnis Grönland

Rückruf Katalog Drucken

Zur Webcam

Es ist die beste Zeit im Jahr, um mit der BREMEN in eine Region vorzudringen, die sonst hinter Eis verschlossen liegt: in den Osten Grönlands. Entdecken Sie Landschaften der Superlative, die im weltgrößten Fjordsystem des Scoresbysunds gipfeln. Gekrönt wird Ihre Expedition von der Disko Bucht und Islands Vulkanwelten.


von Kangerlussuaq nach Hamburg

Reisezeitraum:vom 10.09.2016 bis 28.09.2016 (18 Tage)
Ihr Schiff: MS BREMEN
Reisenummer: BRE1617

Zur Webcam

Andere Reisetermine

Reiseverlauf

Sa, 10.09.2016

Sonderflug Düsseldorf** – Kangerlussuaq
Kangerlussuaq/Grönland, Abfahrt 14.00 Uhr

So, 11.09.2016
- Di, 13.09.2016

Westküste Grönlands (Disko Bucht, Sisimiut, Nuuk)

Packende Natur und Kultur
Eine Ouvertüre für zahlreiche Naturschauspiele ist die Disko Bucht an Grönlands Westküste: Beim Kreuzen und vom Zodiac aus beobachten Sie die gewaltigen Eisformationen, die vom Eisfjord in die Bucht treiben. Eindrücke, die Sie bis nach Sisimiut begleiten, wo die sehenswerte Altstadt wie ein Museumsdorf wirkt. Die Brücke von der Vergangenheit zur Gegenwart schlägt die Hauptstadt Nuuk mit historischem Hafen und modernem Zentrum.

Mi, 14.09.2016
- Do, 15.09.2016

Qassiarsuk , Fahrt durch den Prins Christian Sund (eisabhängig)

Rund 1.000 Jahre zurück versetzt Sie die kleine Siedlung Qassiarsuk, die die Geschichte der Wikinger aufleben lässt. Das wiederaufgebaute Langhaus Erik des Roten und die Ruinen der Normannen sind faszinierende Zeugnisse der Historie. Ihre Tagesfahrt durch den Prins Christian Sund gleicht einem einzigartigen Bilderbogen, der an Ihnen vorbeizieht – mit Wasserfällen und mächtigen Gletschern, die bis ins türkisblau leuchtende Wasser hinabreichen.

Fr, 16.09.2016
- Mi, 21.09.2016

Ostküste Grönlands (u. a. Skjoldungensund, Ammassalik, Ittoqqortoormiit, Scoresbysund, König Oskar Fjord, Alpefjord)

Eisig, Einsam und Eindrucksvoll
Nur im frühen Herbst öffnet sich der „Eispanzer“ an den Küsten Ostgrönlands und gewährt den Gästen der BREMEN seltene Einblicke in die Schatzkammer der Schöpfung: Tiefe Fjorde, riesige Eisberge und majestätische Gletscher liegen auf unserem flexiblen Kurs, der auch den Skjoldungensund als Ziel hat. Immer wieder werden die Zodiacs zu Wasser gelassen, und Sie kommen den Reichtümern der Natur ganz nah – mit guten Chancen, Wale und Moschusochsen zu beobachten. Hier ist der Mensch die seltenste Spezies. Eine der beiden einzigen Siedlungen in diesen wilden Sphären ist Ammassalik. Inmitten einer zerklüfteten Fjordlandschaft begegnen Sie nach Ihrer Anlandung der Kultur und Tradition der Inuit. Eine Wanderung mit unseren Experten führt Sie zu schillernden Seen und Wasserfällen. In völliger Abgeschiedenheit leben auch die Einwohner von Ittoqqortoormiit, einem kleinen Dorf im hocharktischen Paradies. Ab hier regiert nur noch die Natur, und der Scoresbysund ist wohl der Höhepunkt Ihrer Expedition. Für das größte Fjordsystem der Welt nimmt sich die BREMEN erstmals viel Zeit und erkundet ausführlich dieses Labyrinth der Superlative. Grönlands höchste Gebirge, beeindruckende Gletscher und wie Saphire glitzernde Eisberge prägen das Areal. An die Pioniere, die 125 Jahre zuvor etwa die Region um die Danmark-Insel entdeckten, erinnert der Naturhafen Hekla Havn. Neben Einblicken in die Historie begeistern hier grandiose Ausblicke, vielleicht vom Nordlicht verzaubert. Steil aufragende Felswände lassen Sie unter anderem im Rödefjord und Rypefjord ehrfurchtsvoll staunen. Nicht nur am Sydkap sichten Sie mit Glück riesige Eisberge, und bei Spaziergängen durch die herbstliche Tundra können Ihnen Polar­füchse und Moschusochsen begegnen. Expedition pur heißt es, wenn die BREMEN erstmals Ziele im weiter nördlich gelegenen Nordostgrönland-Nationalpark ansteuert. Je nach behördlicher Genehmigung und Eislage sind die 3.000 m hohen Felsen des Alpefjords bereits von Deck aus spektakulär und bei einer möglichen Zodiacfahrt noch gigantischer – ebenso wie der Anblick der Front der Gletscher Gully und Sefström. Und auch im König Oskar Fjord krönt Grönlands Natur Ihre unvergesslichen Eindrücke – vielleicht sogar mit der Sichtung von Eisbären.

Do, 22.09.2016

Entspannung auf See

Fr, 23.09.2016
- Sa, 24.09.2016

Island (Husavik, Djupivogur )

Wale und Vulkane in Sicht!
Island setzt Ihre Naturerlebnisse spannend fort: Die älteste Siedlung der Insel, Husavik, ist Europas Zentrum für Walsichtungen. Vom Museum über die Meeressäuger führt Ihre Tour in die Bucht zur Walbeobachtung vor Husavik*. Mit etwas Glück tauchen Buckel- und Zwergwale sowie Delfine auf. Besondere Naturszenarien zeigen der Götterwasserfall und der Mückensee*. Im ersten versenkte man der Sage nach um 1.000 n.?Chr. die letzten heidnischen Götterbilder, während der Myvatn ein schroffes Landschaftsgemälde zeigt. Premierenziel der BREMEN ist das Dorf Djupivogur im Gebiet der entlegenen und nur selten besuchten Ostfjorde. Starten Sie von hier zu einem Gletscherabenteuer auf dem Vatnajökull* – mit rund 8.000 km² der größte Gletscher Islands.

So, 25.09.2016

Entspannung auf See

Mo, 26.09.2016

Kirkwall/Orkneyinseln/Großbritannien

Das Finale Ihrer Reise erleben Sie auf den schottischen Orkneyinseln, deren raue Klippen Sie mit Mystik empfangen. Begeben Sie sich in längst vergangene Zeiten, und ergründen Sie von Kirkwall aus die historischen Schätze von Orkney* mit der Steinzeitsiedlung Skara Brae und dem Ring of Brodgar aus der Zeit von ca. 2.700 v.Chr. Wenn Sie in Hamburg in die Gegenwart zurückkehren, werden Sie einen reichen Erfahrungsschatz von Bord der BREMEN mitnehmen.

Di, 27.09.2016

Entspannung auf See

Mi, 28.09.2016

Hamburg, Ankunft 8.00 Uhr
Individuelle Abreise

*   Die Landaktivitäten sind nicht im Reisepreis enthalten und in Planung. Änderungen vorbehalten.
** Flugplanbedingt kann eine Änderung des Abflugortes beim Hinflug notwendig werden.

Bei dieser Expedition kann ein Umstellen des Fahrplans notwendig werden. Je nach Wetter- und Eisbedingungen entscheidet der Kapitän über die bestmögliche Alternative.

= auf Reede

IHR PRIVATES REISEARRANGEMENT - HAMBURG

Verlängern Sie doch nach der Kreuzfahrt Ihren Aufenthalt in der vielseitigen Hansestadt! Am Tag locken unzählige Museen und Galerien, abends ein breit gefächertes kulturelles Angebot mit Konzerten, Opern und Ballettinszenierungen und hochkarätigen Musical-Produktionen. Urbane Erholung verspricht ein Spaziergang entlang der Elbe oder Alster, und die Boutiquen großer Designer laden zum Shopping ein. Auf Anfrage und nach Verfügbarkeit bieten wir Ihnen gern ein individuell abgestimmtes Hotelprogramm an. Zu Hamburgs Topadressen an der Alster gehören die „Klassiker“ Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten und Hotel Atlantic Kempinski. Zahlreiche weitere Alternativen wie das Designhotel The George oder das moderne Radisson Blu runden das breite Hotelangebot ab. Wir können auch weitere spannende Reiseerlebnisse wie einen privaten Stadtrundgang, einen Restaurant- oder Theaterbesuch für Sie arrangieren – ganz nach Ihrem Geschmack. Ihr Reisebüro und Hapag-Lloyd Kreuzfahrten beraten Sie dazu gern.

Spezialistin für Geologie im Expertenteam

Schon zu Studienzeiten weckten die kalbenden Gletscher an beiden Polen der Erde das Interesse von Heike Fries. Seit 2001 verbringt die Geowissenschaftlerin hier den Sommer und Winter. Ihre Leidenschaft für die Eisformationen weiß sie faszinierend zu vermitteln – in Vorträgen an Bord und bei Ausflügen an Land.