Mit MS BREMEN von Callao nach Belem

Expedition rund um den Panamakanal - Vielfältige Exotik vom Pazifik bis zur Karibik

Rückruf Katalog Drucken

Zur Webcam

Alte Hochkulturen und Geheimnisse des Dschungels. Bilderbuchinseln und karibisches Lebensgefühl. Spuren der Kolonialzeit und Fährten exotischer Tiere. Reisen Sie zwischen zwei Ozeanen zu Südamerikas Gegensätzen – verbunden durch die Lebensader des Panamakanals. Faszinierende Facetten, die Ihr Entdeckerherz höherschlagen lassen.


von Callao nach Belem

Reisezeitraum:vom 19.03.2016 bis 09.04.2016 (21 Tage)
Ihr Schiff: MS BREMEN
Reisenummer: BRE1605

Zur Webcam

Andere Reisetermine

Reiseverlauf

Sa, 19.03.2016

Linienflug Frankfurt – Lima
Übernachtung mit Frühstück

So, 20.03.2016

Stadtrundfahrt
Callao (Lima)/Peru, Abfahrt 17.00 Uhr

Callao ist der größte Hafen Perus in der Nähe der Hauptstadt Lima. Trotz chaotischer Verkehrsverhältnisse, ständigen grauen Dunstes (Garua) und der sich rasant vergrößernden Elendsviertel, die früher „Barriadas“, heute „Pueblos Jovenes“ genannt werden, bieten zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten der Kolonialzeit und beachtliche Sammlungen peruanischer Kunst dem Besucher eine Fülle von interessanten Eindrücken.

Mo, 21.03.2016

Salaverry

Zwischen hoher Kultur und reicher Natur
Beeindruckende Relikte untergegangener Zivilisationen prägen den Auftakt Ihrer Expedition. So erkunden Sie von Salaverry aus den Drachentempel Huaca und Chan Chan*. Hier folgen Sie den Spuren der Chimu-Kultur: Das UNESCO-Weltkulturerbe, um 1300 errichtet, ist wahrscheinlich eine der größten aus Lehm erbauten Städte der Welt. Aus noch älterer Zeit stammen die beiden Tempel der hoch entwickelten Kultur der Mochica, die Sie im Moche-Tal mit der Sonnen- und Mondpyramide* entdecken. Gebaut aus Millionen Lehmziegeln, gilt die Sonnenpyramide als größtes massives Bauwerk des kontinentalen Amerikas, während die Mondpyramide für ihre leuchtenden Malereien und Friese bekannt ist.

Di, 22.03.2016

Isla Lobos de Afuera

Kulturelle Kostbarkeiten erhalten Konkurrenz von den Reichtümern der Natur: Vor Perus Küste landen Sie mit den Zodiacs an der kleinen Isla Lobos de Afuera, der „Seelöweninsel“, an. Die Kolosse lassen sich mit Glück vom Zodiac aus oder bei einer Wanderung mit den Experten beobachten.

Mi, 23.03.2016

Entspannung auf See

Do, 24.03.2016

Isla Gorgona/Kolumbien

Spuren finden statt hinterlassen: Im Einklang mit dem Anspruch der BREMEN stehen die Ökotourismusziele Kolumbiens. Premierenziel ist die Regenwaldinsel Isla Gorgona, einst Piratenstützpunkt, dann „Alcatraz Kolumbiens“, heute Naturschutzgebiet.

Fr, 25.03.2016
- Sa, 26.03.2016

Uramba und Utria Nationalpark

Deren Vielfalt in puncto Flora und Fauna wird in den nahezu unberührten Regenwäldern der Uramba und Utria Nationalparks noch übertroffen. Eine Biodiversität, die zu den größten der Welt zählt. Tropische Vögel, Reptilien, Amphibien, Landsäuger – welche Spezies werden Sie beobachten? Die Antwort geben zwei aktive, flexible Expeditionstage, an denen die Besuche in den Uramba und Utria Nationalparks vorbehaltlich behördlicher Genehmigung erfolgen.

So, 27.03.2016

Tagesfahrt durch den Panamakanal

Panamakanal: das Erlebnis
Freuen Sie sich auf einen Mythos voller Geschichte und Geschichten und einen ganz besonderen Höhepunkt Ihrer Reise: den Panamakanal. Die unvergessliche Tagespassage mit der BREMEN führt Sie auf über 80 km vorbei an Savannen, Dschungel und wilden Mangrovenwäldern. Kenntnisreich erklären Ihnen die Experten an Bord dieses technische Meisterwerk.

Mo, 28.03.2016

San Blas/Panama

Der Panamakanal ist ein lang anhaltendes Erlebnis, bis die BREMEN auf der karibischen Seite den Archipel San Blas erreicht. Das kleine autonome Inselreservat der Kuna-Indios ist eine Bilderbuchwelt mit Palmen und weißen Stränden. Perfekt zum Entspannen, Schwimmen oder einfach die "Seele baumeln lassen".

Di, 29.03.2016

Cartagena/Kolumbien

Karibische Sehnsuchtsziele
Eine der schönsten Städte Südamerikas bewundern Sie beim Spaziergang durch das historische Cartagena*. Mit malerischer Altstadt und prächtigen Fassaden aus der Kolonialzeit zählt sie zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Mi, 30.03.2016

Entspannung auf See

Do, 31.03.2016

Bonaire/Kleine Antillen/Niederlande

Willkommen auf einer farbenprächtigen Inselschönheit. Von den niederländischen ABC-Inseln – Aruba, Bonaire und Curaçao – ist Bonaire gewiss eine der schönsten. Hier begegnen Ihnen Papageien, Kolibris, Leguane und – wenn Sie den Salzsee im Norden, das Gotomeer, besuchen – mit Glück auch rosa Flamingos. Artenreich geht es auch unter Wasser zu. Das geschützte Saumriff um die ganze Insel bietet Ihnen die Möglichkeit, tauchend oder schnorchelnd unvergessliche Korallenlandschaften zu bestaunen. Auch die kleine Hauptstadt Kralendijk begrüßt Sie farbenprächtig – mit rosa-, orange- oder pastellfarben angemalten Gebäuden. Bummeln Sie entlang des malerischen Boulevards mit seiner spektakulären Aussicht auf den Ozean und bewundern Sie die vielen pittoresken Fischerboote am Hafen der Stadt. Die Rundfahrt Bon Bini – Willkommen auf der Insel Bonaire* eröffnet Ihnen die landschaftlichen und historischen Sehenswürdigkeiten. Die Unterwasserwelt erkunden Sie bei einer Fahrt mit dem Glasbodenboot* und können Meeresbewohner und Riffe entdecken.

Fr, 01.04.2016
- Sa, 02.04.2016

Venezuela (Islas Los Roques , Isla Margarita)

Venezuelas Pendant auf den selten besuchten Islas Los Roques steht dem in nichts nach: ein Nationalpark aus Inselperlen im türkisfarbenen Wasser. Nach Erlaubnis durch die Behörden landen die Zodiacs an. Ob Sie am weißen Strand die Ruhe genießen oder schnorcheln – traumhafte Fotomotive gibt es wie Sand am Meer. Ein Schatz Venezuelas, nicht nur aufgrund des einstigen Perlenvorkommens, ist die Isla Margarita. Erkunden Sie die Kontrastlandschaft mit Mangrovenwäldern, Wüste und Traumstränden mit Jeep und Boot für ein Naturabenteuer auf der Isla Margarita*. Ihre Sinne noch mehr beflügeln werden ein Flug zum Nationalpark Canaima und der berühmte Angel Fall*. Der sattgrüne Dschungel und der glitzernde Orinoco aus der Vogelperspektive – berauschend wie die hohen Tafelberge, der tropische Regenwald und der höchste frei fallende Wasserfall der Erde.

So, 03.04.2016
- Mo, 04.04.2016

Entspannung auf See

Di, 05.04.2016

Ile Royale/Iles du Salut/Franz.-Guayana

Eine filmreife Kulisse bietet auch die kleine felsige Ile Royale, die zum Überseedepartement Französisch-Guayana zählt. In der einstigen Strafkolonie wurde der Roman „Papillon“ verfilmt.

Mi, 06.04.2016

Entspannung auf See

Do, 07.04.2016

Belem/Brasilien, Ankunft 11.00 Uhr (tidenabhängig)
Übernachtung an Bord

In Belem, Brasiliens Tor zum Amazonas, hat die Natur sinnbildlich einen „Oscar“ verdient. Im Dschungel des Amazonas* dringen Sie auf verschlungenen Wasserwegen in die tropische Flora vor und bekommen auch einen Eindruck vom Leben der Menschen. Oder Sie unternehmen eine Stadtrundfahrt durch das exotische Belem*. Rund um das Theatro da Paz, die Altstadt mit dem Forte do Castelo und die moderne Basilika – eine Petersdom-Kopie – verinner­lichen Sie noch einmal die Vielfalt Südamerikas. Eindrücke, die Sie sich zu Hause immer wieder strahlend ins Gedächtnis rufen werden.

Fr, 08.04.2016

Linienflug Belem – Frankfurt

Sa, 09.04.2016

Ankunft in Frankfurt

* Die Landaktivitäten sind nicht im Reisepreis enthalten und in Planung. Änderungen vorbehalten.

= auf Reede

VORPROGRAMM A: MACHU PICCHU - AUF DEN SPUREN DER INKA

14.03.2016

Linienflug Frankfurt – Lima

Transfer in ein First-Class-Hotel. Zwei Übernachtungen mit Frühstück.

15.03.2016

Lima

Bei einer Rundfahrt mit Mittagessen entdecken Sie die prächtigen Gebäude der historischen Altstadt, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, sowie die moderne Neustadt.

16.03.2016

Lima

Transfer zum Linienflug nach Cuzco und dort in ein First-Class-­Hotel. Der Nachmittag gehört Ihnen, damit Sie sich an die Höhe von 3.400 m über dem Meeresspiegel gewöhnen können. Gemeinsames Abendessen. Vier Übernachtungen mit Frühstück.

17.03.2016

Cuzco

Heute besichtigen Sie die koloniale Altstadt und die oberhalb der Stadt gelegenen Ruinen von Sacsayhuaman, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Mittagessen unterwegs. Gestalten Sie den Rest des Tages ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack.

18.03.2016

Cuzco

Ein Ganztagesausflug führt Sie in das „Heilige Tal der Inka“ und zu den Ruinen der Inkafestungen bei Ollantayambo und Pisac. Mittagessen unterwegs.

19.03.2016

Cuzco

Ihr heutiges Ausflugsziel sind die sagenumwobenen Ruinen von Machu Picchu. Allein die An- und Abreise sind ein besonderes Erlebnis, denn wir laden Sie zu einer Fahrt mit dem Orient-Express-Luxuszug „Hiram Bingham“ ein. An Bord genießen Sie einen Brunch und ein Abendessen.

20.03.2016

Cuzco

Transfer zum Linienflug nach Lima und dort weiter nach Callao zur Einschiffung auf die BREMEN.


NACHPROGRAMM A: RIO DE JANEIRO - DIE LEBENSFROHE METROPOLE

08.04.2016

Belem

Transfer zum Linienflug nach Rio de Janeiro und dort in ein gutes Mittelklassehotel. Drei Übernachtungen mit Frühstück.

09.04.2016

Rio de Janeiro

Erleben Sie die Höhepunkte dieser aufregenden Metropole voller Lebenslust. Unter anderem geht es auf die beiden Wahrzeichen der Stadt, den Zuckerhut und den Corcovado, und entlang des wahrscheinlich berühmtesten Strandes der Welt, der Copacabana. Natürlich darf auch ein zünftiges brasilianisches Essen „a rodizio“ in einer typischen Churrascaria nicht fehlen.

10.04.2016

Rio de Janeiro

Heute wandeln Sie beim Ganztagesausflug mit Mittagessen nach Petropolis auf Kaisers Spuren: Die einstige Sommerresidenz des Kaiserhauses ist heutzutage wegen ihres gepflegten Ambientes und der kühlen Höhenlage ein beliebter Erholungsort. Vielleicht haben Sie am Abend ja noch Lust, das nächtliche Rio zu erleben? Dann empfehlen wir Ihnen den optionalen Besuch einer Samba-Show (gegen Gebühr).

11.04.2016

Rio de Janeiro

Gestalten Sie den Vormittag ganz nach Ihrem Geschmack. Transfer zum Linienflug nach Deutschland.

12.04.2016

Ankunft in Deutschland

*   Aufpreis zum ausgeschriebenen An- bzw. Abreisepaket.
** Bei nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl erfolgt die Absage spätestens vier Wochen vor Reisebeginn.