Mit MS BREMEN von Fidschi nach Tahiti

Expedition Südsee - Dem Paradies so nah!

Rückruf Katalog Drucken

Zur Webcam

Wie an einer Perlenkette reihen sich berühmte Inselschönheiten und selten besuchte Entdeckerjuwele auf dieser Route aneinander. Sattgrüner Regenwald, bizarre Korallengärten, weiße Traumstrände – die oft nur mit den Zodiacs zu erreichen sind. Ein Intensiverlebnis wie aus dem Bilderbuch.


von Fidschi nach Tahiti

Reisezeitraum:vom 21.10.2015 bis 09.11.2015 (20 Tage)
Ihr Schiff: MS BREMEN
Reisenummer: BRE1519

Zur Webcam

Reiseverlauf

Mi, 21.10.2015

Linienflug Frankfurt – Singapur

Do, 22.10.2015

Weiterflug nach Sydney
Zwei Übernachtungen mit Frühstück

Fr, 23.10.2015

Stadtrundfahrt Sydney mit Mittagessen

Sa, 24.10.2015

Linienflug nach Lautoka/Fidschi,
Abfahrt 21.00 Uhr

So, 25.10.2015
- Mo, 26.10.2015

Fidschi (Ovalau, Fulanga )

Farbenprächtiger Mythos
Mit der Beschreibung von Stevensons Schatzinsel im Kopf und den Gemälden Gauguins vor Augen blicken Sie Fidschi als Traumbild der Südsee entgegen. Vor dem endlosen Horizont mit azurblauem Meer heben sich die Inseln wie grün schimmernde Juwele ab. Mit der wendigen BREMEN und den Zodiacs erreichen Sie idyllische Geheimtipps, wie das verträumte Örtchen Levuka auf Ovalau, das Sie bei einem Rundgang zusammen mit Ihren Experten erkunden. Pures Expeditionsgefühl wartet auf Sie, wenn die BREMEN auch zu wenig besuchten Zielen vordringt. Umgeben von einer Vielzahl kleinster Inseln, die wie Pilze aus dem türkisfarbenen Wasser ragen, liegt Fulanga. Spazieren Sie an der dicht bewachsenen Kalksteinküste und an weißen Stränden entlang, oder schwimmen Sie im klaren Wasser.

Di, 27.10.2015

Entspannung auf See

Mi, 28.10.2015

Ile Uvea/Wallis und Futuna

Und auch die Inselgruppe Wallis und Futuna ist ein echtes Königreich für Naturliebhaber. Die dazugehörige Vulkaninsel Ile Uvea wurde im 18. Jh. vom Briten Samuel Wallis entdeckt und im 19. Jh. unter französisches Protektorat gestellt. Bereits die spektakulären Aussichten vom Deck der BREMEN aus bei der Einfahrt in die Lagune werden Sie mit einem Meer an Blautönen verzaubern. Tauchen Sie ein ins Dorfleben oder in die exotischen Unterwasserreviere.

Do, 29.10.2015
- Fr, 30.10.2015

Samoa (Upolu, Savai’i )

Trauminseln, die Geschichte schrieben
Im 19. Jh. wuchs durch Kopra, den Rohstoff der Kokosölgewinnung, das Interesse der Kolonialmächte an Samoa. Vor allem deutsche Händler dominierten den Export. Unbekannte Seiten der „Schatzinsel“ Upolu zeigen Ihnen die Hauptstadt Apia und das Stevenson-Museum*. Spektakuläre Kontraste dazu bieten die vulkanischen Spuren auf Savai’i*, größte Insel des Archipels und das nächste Ziel der BREMEN in Samoa. Hier öffnet sich Ihnen ein steinernes Geschichtsbuch der Vulkanologie. Der Ausbruch des Matavanu Anfang des 20. Jh. hat erstarrte Lavaflüsse und Röhren mit emporschießendem Wasser hinterlassen. Ebenso beeindruckend sind die Einblicke ins traditionelle Dorfleben* und in die samoanische Kultur.

Sa, 31.10.2015

Entspannung auf See
Überschreiten der Datumsgrenze (Tag zählt doppelt)

So, 01.11.2015
- Di, 03.11.2015

Cookinseln (Rarotonga , Atiu , Aitutaki Atoll )

Fruchtbarer Boden für Entdecker
Die Cookinseln mit ihren weißen Stränden, sattgrünen Regenwäldern und bewachsenen Bergen scheinen im smaragdfarbenen Wasser des Pazifiks zu schweben. Fast zu schön, um wahr zu sein, ist Rarotonga, die grüne Insel*. Die Magie ihrer Lagune mit Traumstränden steht den Geheimnissen der heiligen Stätte Marae Arai te Tonga in nichts nach. Auf einem Rundflug über die Insel* erschließt sich die Schönheit des Eilands aus der Vogelperspektive. „Robinsongefühl“ kommt auf, wenn Sie mit den Zodiacs auf dem entlegenen Atiu an­landen. Wie ursprünglich das Leben zwischen Korallen, Kirchen und Kaffeeplantagen verläuft, erfahren Sie bei einer Inseltour auf Atiu*. Nur rund 20 km2 misst das Aitutaki Atoll, doch umso größer ist hier die Südsee-Idylle. Mit Booten geht es durch die Blaue Lagune* zu Palmenstränden und fantastischen Schnorchelrevieren. Ob beim Baden oder beim Strand-Barbecue – dieses Paradies lädt zum Genießen mit allen Sinnen ein.

Mi, 04.11.2015

Entspannung auf See

Do, 05.11.2015
- Fr, 06.11.2015

Gesellschaftsinseln (Bora Bora , Raiatea)

Der Himmel auf Erden
Bereits Ferdinand Magellan und James Cook müssen über die Gesellschaftsinseln gestaunt haben. Blütendüfte liegen in der Luft, dichter Regenwald bietet seltenen Tieren Unterschlupf, in Korallengärten tummeln sich bunte Fische. „Von den Göttern erschaffen“ nannte man einst die wohl berühmteste Insel. Zu Recht, wie die Tour rund um Bora Bora* beweist, mit schillernder Lagune und dem über 700 m hohen Mount Otemanu, der wie ein Finger gen Himmel zeigt. Unter Wasser fasziniert das bunte Leben an der Riffkante bei einer Fahrt mit dem Glasbodenboot*, ebenso unvergesslich ist ein Rundflug über das Inselparadies*. Der Reiz von Raiatea, die als „Wiege Polynesiens“ gilt, geht von felsigen Küsten, schroffen Gipfeln, üppiger Vegetation und verträumten Lagunen aus. Bei einer Kanufahrt auf dem Faaroa-Fluss* erkunden Sie die grüne Seele der Insel, vorbei an Hibiskus, Bambus und Purau-Bäumen. Mit kleinen Booten erreichen Sie auch Raiateas Nachbarinsel Taha’a*, Heimat des Vanilleanbaus und der Schwarzperlenzucht.

Sa, 07.11.2015

Moorea
Papeete/Tahiti/Franz.-Polynesien, Ankunft 19.30 Uhr
Übernachtung an Bord

Eine farbenfrohe Perle der Südsee ist Moorea. Ihre Lagune schimmert blau und grün, an Land leuchten bunte Blüten. Der weiße Sand verführt Sie, sich einfach fallen zu lassen. Erkunden Sie ein beeindruckendes Moorea* mit Ananasplantagen, dem Bergmassiv des Rotui und alten Steintempeln. Auf anderen Wegen erleben Sie die Flora und Fauna bei einer Jeeptour*. Naturschönheiten, in die Sie sich spontan verlieben werden – für immer eingeprägt, bleiben sie Ihnen unvergesslich.

So, 08.11.2015

Linienflug Papeete – Frankfurt**

Mo, 09.11.2015

Ankunft in Frankfurt

* Die Landaktivitäten sind nicht im Reisepreis enthalten und in Planung. Änderungen vorbehalten.

= auf Reede

VORPROGRAMM A: AUSTRALIEN EXKLUSIV: SYDNEY UND AYERS ROCK

18.10.2015

Linienflug Frankfurt – Sydney

19.10.2015

Sydney

Transfer in ein First-Class-Hotel. Zwei Übernachtungen mit Frühstück.

20.10.2015

Sydney

Die australische Metropole gibt sich kosmopolitisch, modern und vital. Bei einer Stadtrundfahrt mit Mittagessen darf eine Besichtigung des berühmten Opernhauses natürlich nicht fehlen.

21.10.2015

Sydney

Transfer zum Linienflug zum Ayers Rock und dort in die exklusive Lodge Longitude 131°, die inmitten des Wüstengebiets im roten Zentrum Australiens liegt und sich harmonisch in die spektakuläre Natur des Outback einfügt. Entdecken Sie dieses magische Reiseziel, und lassen Sie sich von der individuellen Atmosphäre dieser außergewöhnlichen Unterkunft überraschen. Die Lodge verfügt über nur 15 elegant ein­gerichtete Luxuszelte mit allen Annehmlichkeiten. Von Ihrer Terrasse aus ge­nießen Sie einen einzigartigen Panoramablick über die unendliche Weite auf den gewaltigen Ayers Rock. Jedes Zelt ist einem australischen Abenteurer gewidmet und erzählt seine Geschichte. Zwei Übernachtungen mit Vollpension.

22.10.2015

Ayers Rock

Freuen Sie sich auf spannende Exkursionen rund um den Ayers Rock und die Olgas mit erfahrenen Guides, die Ihnen tiefe Einblicke in die Geschichte und Gebräuche der Aborigines geben. Sicherlich werden das fantastische Farbenspiel des Uluru und die majestätische Berglandschaft der Olgas auch Sie in ihren Bann ziehen. Ein besonderer Höhepunkt ist ein Dinner unter dem beeindruckenden Sternenhimmel in der Abgeschiedenheit des Outback – ein unvergessliches Erlebnis (wetterabhängig).

23.10.2015

Ayers Rock

Transfer zum Linienflug nach Sydney und dort zurück in ein First-Class-Hotel. Übernachtung mit Frühstück.

24.10.2015

Sydney

Transfer zum Linienflug nach Lautoka und dort zur Einschiffung auf die BREMEN.


VORPROGRAMM B: LOMANI ISLAND RESORT - IHR SÜDSEE-HIDEAWAY

18.10.2015

Linienflug Frankfurt – Sydney

19.10.2015

Sydney

Transfer in ein First-Class-Hotel. Zwei Übernachtungen mit Frühstück.

20.10.2015

Sydney

Die australische Metropole gibt sich kosmopolitisch, modern und vital. Bei einer Stadtrundfahrt mit Mittagessen darf eine Besichtigung des berühmten Opernhauses natürlich nicht fehlen.

21.10.2015

Sydney

Transfer zum Linienflug nach Lautoka. Mit dem Boot geht es weiter zum Lomani Island Resort. Das charmante kleine Boutique­Resort liegt in einem tropischen Garten auf der kleinen Insel Malolo Lailai, die zum Mamanuca-Archipel gehört. Mit nur 26 Zimmern und einer entspannten Atmosphäre ist es der ideale Rückzugsort zum Erholen. Von Ihrem großzügigen Bungalow sind es nur wenige Schritte bis zum weißen Sandstrand mit türkisfarbenem Wasser – hier werden Südsee-Träume wahr. Drei Übernachtungen mit Vollpension.

22.10.2015 - 23.10.2015

Lomani Island Resort

Gestalten Sie zwei Tage ganz nach Ihrem Geschmack, und genießen Sie das idyllische Südsee-Paradies. Das Resort bietet eine Vielzahl von Aktivitäten (teilweise gegen Gebühr) an, wie zum Beispiel Bootsausflüge in die Inselwelt der Mamanucas, Schnorchel­exkurs­ionen, Tauchen oder Fischen. Fahrräder zum Erkunden der Insel stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Oder Sie lassen einfach unter Palmen die Seele baumeln.

24.10.2015

Lomani Island Resort

Mit dem Boot geht es zurück zur Hauptinsel der Fidschis Viti Levu, dann Transfer nach Lautoka zur Einschiffung auf die BREMEN.


PRIVATE REISEARRANGEMENTS - FRANZÖSISCH-POLYNESIEN

Wenn Sie Ihren Aufenthalt in Französisch-Polynesien vor oder nach der Kreuzfahrt verlängern möchten, bieten wir auf Anfrage und nach Verfügbarkeit gern ein individuell abgestimmtes Hotelprogramm an. Bitte beachten Sie, dass es bei der Vielfalt an Hotels sehr große Preis- und Qualitätsunterschiede gibt. Zu den Topadressen in Französisch-Polynesien gehören unter anderem das Hotel Le Méridien Tahiti, das Hilton Moorea Lagoon Resort & Spa und das Four Seasons Resort Bora Bora. Ihr Reisebüro und Hapag-Lloyd Kreuzfahrten beraten Sie gerne!

*   Aufpreis zum ausgeschriebenen An- bzw. Abreisepaket.
** Bei nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl erfolgt die Absage spätestens vier Wochen vor Reisebeginn.

Spezialist für Geologie im Expertenteam

Als Wissenschaftler an der Universität Canberra konzentriert Dr. Franz Gingele seine Forschungsarbeit auf die ausgedehnten Ozeane rund um den „roten Kontinent“. Er hat bereits mehrere Expeditionen im Südpazifik geleitet und wird Ihnen die faszinierende Natur kleiner und versteckter Inseln näherbringen.