Mit MS BREMEN von Nome nach Kanazawa

Expedition Kamtschatka und Kurilen - Urgewaltige Faszination des Feuerrings

Rückruf Katalog Drucken

Zur Webcam

Erleben Sie ein Abenteuer wie nur wenige Menschen vor Ihnen: Wo ein kleines Expeditionsschiff wie die BREMEN und die Zodiacs in ihrem Element sind, bestimmen gewaltige Vulkane, donnernde Wasserfälle und ungestörte Tierbeobachtungen das Erlebnis. Eine wilde Schönheit, die Sie ehrfürchtig staunen lässt.


von Nome nach Kanazawa

Reisezeitraum:vom 07.09.2015 bis 01.10.2015 (23 Tage)
Ihr Schiff: MS BREMEN
Reisenummer: BRE1517

Zur Webcam

Reiseverlauf

Mo, 07.09.2015

Linienflug Deutschland – Vancouver
Übernachtung mit Frühstück

Di, 08.09.2015

Sonderflug nach Nome/Alaska/USA, Abfahrt 19.00 Uhr

Mi, 09.09.2015

Überschreiten der Datumsgrenze (Tag entfällt)

Do, 10.09.2015
- Sa, 12.09.2015

Tschuktschen Halbinsel/Russland
(u. a. Prowidenija, Achen Lagune , Preobrazhenija Bucht )

Unbekanntes Land der Tschuktschen
Von Natur aus ist die Tschuktschen Halbinsel Lebensraum der Wale, Seevögel, Walrosse und Robben. Für die wendige BREMEN und ihre Zodiacs wie geschaffen, um für einen eindrucksvollen Auftakt Ihrer Expedition zu sorgen. Traditionell leben die Einwohner hier von Fischfang, Jagd und Rentierzucht. Eindrücke von ihrer Lebensweise gibt Ihnen das selten besuchte Prowidenija. Die erste von vielen Zodiacfahrten und -anlandungen auf dieser Reise bringt Sie in der Achen Lagune zur Wanderung durch die Tundra, in der es vielleicht erste Bärenspuren zu finden gilt. Halten Sie Ausschau nach Walen, denn die Giganten der Meere können nicht nur auf dem Weg zur Preobrazhenija Bucht plötzlich auftauchen. Spätestens jetzt sind Sie mitten im Abenteuer …

So, 13.09.2015
- So, 20.09.2015

Kamtschatka (u. a. Anastasia Bucht , Bogoslova Insel , Verkhoturova , Bering-Insel , Morzovaya Bucht , Petropawlowsk)

Feurig-faszinierendes Kamtschatka
Vulkane und Geysire, Steilküsten und tiefe Wälder: Kamtschatka ist einfach überwältigend. Es ist das Reich des Riesenseeadlers mit kristallklaren Flüssen, in denen Braunbären nach Nahrung suchen. Hier sind Flexibilität, Erfahrung und Entdeckergeist unserer Crew entscheidend, um die besten Plätze für Natur- und Tierbeobachtungen zu finden – beispielsweise in der Anastasia Bucht, wo bei gutem Wetter die Landschaft in den schönsten Herbst­farben leuchtet. Tauchen Sie unmittelbar ins Erlebnis ein – zum Beispiel auf einer Zodiacfahrt zum Vogelfelsen der Bogoslova Insel, be­völkert von Horn- und Schopflunden, Dickschnabel- und Trottellummen. Vor Verkhoturova lassen sich mit Glück Wale sichten, während der Strand regelmäßig von Walrossen aufgesucht wird. Bei der Zodiacanlandung in der Komandor Bucht entdecken Sie auf der Bering-Insel nicht nur das Grab des berühmten Entdeckers, sondern mit unseren Experten auch die Kultur der Menschen im typischen Dörfchen Nikolskoje. In der Morzovaya Bucht stehen die Chancen gut, Braunbären, Robben oder Stellersche Seeadler zu beobachten. Um das unbeschreibliche Schauspiel der rauchenden Schwefelquellen und Wassersäulen aus Sicht des Riesenseeadlers bewundern zu können, starten Sie in Petropawlowsk zum Helikopterflug in das Tal der Geysire*, das bereits vor 20.000 Jahren entstand und Sie mit seinen Wasser- und Dampffontänen in einer bizarren Landschaft begeistern wird. Auch der Flug in den Nalychevo-Naturpark* verspricht atemberaubende Panoramen und lädt zu einem Bad in den heißen Quellen ein. Alternativ belohnt Sie eine anspruchsvolle Wanderung am Avacha-Vulkan* mit fantastischen Aussichten.

Mo, 21.09.2015
- Do, 24.09.2015

Kurilen (u. a. Shumshu , Atlasova , Matua , Yankicho , Urup )

Ursprünglichkeit im fernen Osten
Grün bewachsene Vulkan­kegel schimmern durch Nebelschwaden, die Gischt donnert gegen steile Klippen: Die Kurilen sind ein noch ursprüngliches Expeditions­revier, das Sie auf zahlreichen Zodiacfahrten und -anlandungen intensiv erkunden. Freuen Sie sich auf überwältigende Naturschauspiele und spannende Tierbeobachtungen – beispielsweise bei den Seeottern in den Kelpwäldern der Insel Shumshu. Die archaischen Kräfte, die einst diese Kontrastlandschaft erschufen, macht der Vulkan Alaid auf Atlasova deutlich. Mit über 2.000 m Höhe ist er der höchste der Kurilen. Einer der aktivsten Feuerberge dominiert Matua, mit prächtigen Erlenwäldern, während Sie auf Yankicho bei gutem Wetter mit den Zodiacs in das Innere einer steilen Caldera vordringen. Die Natur wächst auch auf Urup über sich hinaus, mit dem über 1.400 m hohen Berg Wyssokaja. Ein Höhepunkt im Ochotskischen Meer: die Insel Sachalin.

Fr, 25.09.2015
- Sa, 26.09.2015

Sachalin (Tyuleniy , Korsakow)

Vor der Ostküste steuern Sie mit den Zodiacs zur Insel Tyuleniy. An deren Stränden leben riesige Kolonien von Seebären und Stellerschen Seelöwen, während die zerklüfteten Felsen von unzähligen Trottel­lummen bevölkert sind. Ein Hauch von Geschichte umweht Korsakow: Hier unterhielt Russland einst eine große Strafkolonie, die durch Anton Tschechow literarische Bekanntheit erlangte.

So, 27.09.2015

Entspannung auf See

Mo, 28.09.2015
- Di, 29.09.2015

Japan (Aomori, Sado )

Spannende Kontraste zeigen sich in Japan: Das pulsierende Aomori und die stille Insel Sado eröffnen Ihnen das Land des Lächelns zwischen Buddha und idyllischer Natur. Ein facettenreicher Abschluss für diese einzigartige Expedition mit der BREMEN.

Mi, 30.09.2015

Kanazawa/Japan, Ankunft 7.00 Uhr
Fahrt nach Komatsu, Linienflug nach Tokio
Übernachtung mit Frühstück

Do, 01.10.2015

Linienflug Tokio – Frankfurt

Bei dieser Expedition nach Kamtschatka und zu den Kurilen sind die Zodiacanlandungen vorbehaltlich behördlicher Genehmigung, und ein Umstellen des Fahrplans kann notwendig werden. Je nach Wetter- und örtlichen Bedingungen entscheidet der Kapitän über die bestmögliche Alternative.

* Die Landaktivitäten sind nicht im Reisepreis enthalten und in Planung. Änderungen vorbehalten.

= auf Reede

VORPROGRAMM A: VANCOUVER - KANADISCHE LEBENSART AM PAZIFIK

05.09.2015

Linienflug Deutschland – Vancouver

Transfer in ein First-Class-Hotel. Drei Übernachtungen mit Frühstück.

06.09.2015

Vancouver

Bei einer Rundfahrt mit Mittagessen entdecken Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der abwechslungsreichen Pazifik-Metropole, die aufgrund ihrer unvergleichlichen Lage auf einer Halbinsel als eine der schönsten Städte der Welt gilt.

07.09.2015

Vancouver

Gestalten Sie den heutigen Tag ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack. Unternehmungslustige haben heute die Möglichkeit, weitere Facetten Vancouvers und der reizvollen Umgebung bei optionalen Touren (gegen Gebühr) kennenzulernen – zum Beispiel auf aktive Art und Weise bei einer Fahrradtour rund um den Stanley Park oder aus der Vogelperspektive bei einem Rundflug mit einem Wasserflugzeug. Oder wie wäre es mit einem Ausflug nach Vancouver Island mit der charmanten Hauptstadt Victoria?

08.09.2015

Vancouver

Transfer zum Sonderflug nach Nome und dort zur Einschiffung auf die BREMEN.


VORPROGRAMM B: ROCKY MOUNTAINS

31.08.2015

Linienflug Deutschland – Calgary

Transfer nach Banff (ca. 150 km). Zwei Übernachtungen mit Frühstück in einem Mittelklassehotel.

01.09.2015

Banff

Bei einer Rundfahrt durch den Banff-Nationalpark sehen Sie unter anderem den Sulphur Mountain und den Lake Minnewanka. Mittagessen unterwegs.

02.09.2015

Banff

Ein besonderes Erlebnis ist die Fahrt nach Jasper (ca. 300 km) über die eindrucksvolle Panoramastraße Icefield Parkway. Höhepunkte sind der Lake Louise sowie der breite und mächtige Athabasca-Gletscher. Mittagessen unterwegs. Zwei Übernachtungen mit Frühstück in einem Mittelklassehotel.

03.09.2015

Jasper

Den heutigen Tag verbringen Sie im Jasper-Nationalpark. Hier unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Gletschersee Maligne und besuchen den Maligne Canyon. Mittagessen unterwegs.

04.09.2015

Jasper

Eine Landschaftsfahrt mit Picknick-Mittagessen führt vorbei am Mount Robson, dem höchsten Gipfel der Rockies, nach Kamloops (ca. 450 km). Übernachtung mit Frühstück in einem Mittelklassehotel.

05.09.2015

Kamloops

Das heutige Ziel ist der bekannte Olympia-Austragungsort Whistler. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie eine Fahrt mit der spektakulären Peak-2-Peak-Gondelbahn, die den Blackcomb Peak und den Whistler Mountain miteinander verbindet. Übernachtung mit Frühstück in einem First-Class-Hotel.

06.09.2015

Whistler

Landschaftsfahrt entlang der malerischen Szenerie der Rocky Mountains nach Vancouver. Zwei Übernachtungen mit Frühstück in einem First-Class-Hotel.

07.09.2015

Vancouver

Bei einer Rundfahrt mit Mittagessen entdecken Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der abwechslungsreichen Pazifik-Metropole, die aufgrund ihrer unvergleichlichen Lage auf einer Halbinsel als eine der schönsten Städte der Welt gilt.

08.09.2015

Vancouver

Transfer zum Sonderflug nach Nome und dort zur Einschiffung auf die BREMEN.


NACHPROGRAMM A: JAPANISCHE KAISERSTÄDTE: TOKIO,KYOTO UND NARA

30.09.2015

Kanazawa

Transfer nach Komatsu zum Linienflug nach Tokio und dort in ein First-Class-Hotel. Zwei Übernachtungen mit Frühstück

01.10.2015

Tokio

Bei einer Rundfahrt mit Mittagessen tauchen Sie ein in die pulsierende japanische Hauptstadt. Sicher wird die Metropole voller Kontraste auch Sie immer wieder in Staunen versetzen.

02.10.2015

Tokio

Fahrt mit einem der schnellsten Züge der Welt, dem Shinkansen, nach Kyoto. Hier besuchen Sie nach dem Mittagessen das Viertel Gion, auch bekannt als Geisha-Viertel, das noch heute den Charme des alten Kyoto versprüht. Drei Übernachtungen mit Frühstück in einem First-Class-Hotel.

03.10.2015

Kyoto

Bei einer Rundfahrt mit Mittagessen entdecken Sie weitere Höhepunkte der geschichtlich und kulturell wichtigsten Stadt Japans, die mit ihren bedeutenden Bauwerken als einzige von den Bombardierungen des Zweiten Weltkrieges verschont blieb und dadurch eine der am besten erhaltenen Großstädte Japans ist. Lassen Sie sich von den zahlreichen Tempeln, Schreinen, Palästen und Gärten verzaubern.

04.10.2015

Kyoto

Der heutige Ganztagesausflug mit Mittagessen führt Sie nach Nara. Zahlreiche Tempel und Schreine sowie der große kaiserliche Palast vermitteln die Größe und Schönheit der einstigen Kaiserstadt.

05.10.2015

Kyoto

Frühmorgens Transfer (ca. 120 km) nach Osaka zum Linienflug nach Deutschland.

*   Aufpreis zum ausgeschriebenen An- bzw. Abreisepaket.
** Bei nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl erfolgt die Absage spätestens vier Wochen vor Reisebeginn.

Spezialistin für Biologie im Expertenteam

Dr. Monika Steinhof, wissenschaftliche Mitarbeiterin, studierte Biologie und Archäobotanik. Ihr Hauptinteresse gilt den Naturräumen sowie deren Veränderung und Nutzung durch die darin lebenden Menschen und Tiere. In ihren Beiträgen zur Biodiversität steckt ihre Begeisterung für die Genialität der Natur einfach an.