Mit MS BREMEN von Reykjavik nach Longyearbyen

Expedition Island, Norwegen und Spitzbergen - Erlebnisse zwischen Eis und Ehrfurcht

Rückruf Katalog Drucken

Zur Webcam

Vulkane und Wasserfälle Islands, Norwegens Fjorde, Inselwunder der Lofoten und Spitzbergens Gletscher­welt: Die BREMEN und ihre Zodiacs eröffnen Ihnen im Licht der Mitternachtssonne große Abenteuer für unvergessliche Erlebnisse. Durch eine artenreiche Tierwelt geprägt, definiert diese Expedition die Faszination Natur immer wieder neu.


von Reykjavik nach Longyearbyen

Reisezeitraum:vom 17.06.2015 bis 03.07.2015 (16 Tage)
Ihr Schiff: MS BREMEN
Reisenummer: BRE1511

Zur Webcam

Andere Reisetermine

Reiseverlauf

Mi, 17.06.2015

Linienflug Frankfurt – Keflavik
Fahrt nach Reykjavik/Island, Abfahrt 22.00 Uhr

Do, 18.06.2015
- Sa, 20.06.2015

Island (Arnarstapi , Kreuzen vor Latrabjarg, Flatey , Grimsey , Akureyri)

Die unvollendete Schöne
In einer Welt, in der die Schöpfung eindrucksvoll zu erleben ist, beginnt Ihre facettenreiche Expedition. Islands Gesicht wurde und wird von Feuer und Eis geprägt. Auffallend zeigt dies der Ort Arnarstapi auf der Halbinsel Snæfellsnes, auch als „Island en miniature“ bezeichnet. Staunen Sie auf einer Jeeptour zum Vulkan Snæfellsjökull* über den knapp 1.500 m hohen, in Eis und Schnee gehüllten Stratovulkan. Jules Verne beschreibt in seinem Roman diesen Krater als Einstieg zur „Reise zum Mittelpunkt der Erde“. Wie ein versteinertes Geschichtsbuch der Geologie wirkt das Lavafeld Klifhraun auf Ihrer Wanderung zu den Klippen von Sölvahamar*. Die Tierwelt Islands erleben Sie beim Kreuzen vor dem berühmten Vogel­felsen Latrabjarg – Nistplatz für Tausende Papageitaucher, Lummen und Alken. Ihre Entdeckerlust wird auch von der Insel Flatey beflügelt, wo Islands größte Kormorankolonie brütet. Buckelwale, Schwertwale, Finnwale ... jederzeit können sie hier auftauchen oder die BREMEN bis zur Insel Grimsey begleiten. Bei der abendlichen Anlandung auf der „Perle des Nordpolarkreises“ lässt die Mitternachtssonne die erodierten Basaltsäulen der Küste in einer ganz besonderen Stimmung wirken. Ihre Abenteuer setzen sich von Akureyri aus fort, wenn Sie die grandiose Natur am Godafoss und Myvatn* erkunden. So kraftvoll sich der „Wasserfall der Götter“ in die Lavalandschaft ergießt, so mystisch wirkt der Myvatn-See. Wie auf einem anderen Planeten fühlen Sie sich beim Anblick der Askja-Vulkanlandschaft aus der Luft* – bizarr und spektakulär.

So, 21.06.2015
- Mo, 22.06.2015

Entspannung auf See

Di, 23.06.2015

Norwegens Fjorde (Geirangerfjord , Sunnylvenfjord)

Wildes Reich der Wikinger
Norwegen ist eine einzige große Naturkulisse. So wirkt bereits der weltberühmte Geirangerfjord wie ein gigantisches Amphitheater aus schneebedeckten Gipfeln und hohen Fjordwänden. Berauschende Anblicke versprechen die donnernden Wasserfälle „Sieben Schwestern“ und „der Freier“. Der Berg Dalsnibba und die Adlerkehre*, eine Serpentinenstraße entlang der Fjordwand, belohnen Sie nach einer Fahrt auf knapp 1.500 m Höhe mit sensationeller Fernsicht. Eine komplett andere Perspektive bietet sich bei einer Kajaktour im Geirangerfjord*. Weite, Stille, frische Luft – Sinnesfreuden, die Sie an Bord der BREMEN durch malerische Fjorde bis zum Sunnylvenfjord begleiten. Weiter Richtung Norden setzen die Lofoten reizvolle Akzente vor der Küste Norwegens. Die BREMEN besucht diese Region so intensiv wie nie zuvor. Rund 80 Inseln erstrecken sich weit ins Nordmeer – mal kahl, mal grün bewachsen, mit idyllischen Fischerdörfern in kleinen Buchten.

Mi, 24.06.2015

Entspannung auf See

Do, 25.06.2015
- Fr, 26.06.2015

Lofoten/Norwegen (Reine , Leknes, Kreuzen im Trollfjord, Kabelvag )

Wunderbares nordisches Flair verspricht im Süden die Insel Moskenesöy, deren Dorf Reine schon einmal zum schönsten Ort Norwegens gekürt wurde. Bei einer Bootsfahrt und Wanderung nach Bunes*, werden Sie an einem schönen Strand direkt am Flussdelta Rast machen. Auf den Inseln hat Fischfang lange Tradition, wie das Stockfisch-Archipel: der Süden der Lofoten* mit Geheimnissen über den „Tørrfisk“ verrät. Vertiefen Sie Ihre Einblicke weiter nördlich in Leknes beim Hochseefischen* oder bei einer Wanderung im Tjørndalen-Tal*. Spektakulär gestaltet sich das Kreuzen im Trollfjord, dessen Mündung nur 100 m breit ist. Der Mythologie nach sollen hier Trolle hausen. Und wie wohnten einst die Nordmänner? Dies wird nahe Kabelvag im Wikingermuseum in Borg* beleuchtet. Es fällt schwer, sich von der traumhaften Inselkette zu trennen.

Sa, 27.06.2015

Kreuzen vor dem Nordkap
Honningsvag

Doch freuen Sie sich: Das Kreuzen vor dem nördlichsten Punkt des europäischen Festlandes und eine anschließende Fahrt zum Nordkap* krönen Ihre norwegischen Impressionen.

So, 28.06.2015

Entspannung auf See

Mo, 29.06.2015
- Do, 02.07.2015

Spitzbergen (u.a. Ny Alesund , Møllerhafen , Magdalenefjord , Moffen , Liefdefjord ),

Spitzbergen - Entdeckerteam in Blau-Weiss
Gewaltige Gletscher, tiefe Fjorde und unberührte Wildnis: Das Abenteuer bestimmt Ihre erlebnisreichen Tage an den Küsten Spitzbergens. Je nach Wetter- und Eislage erkunden Sie die arktische Natur im Zodiac und beobachten mit Glück Eisbären, Wale, Polarfüchse und Walrosse. Als wichtige Basis für Entdecker gilt Ny Alesund, von wo aus sich 1926 Amundsen und Nobile im Luftschiff als erste Menschen zum Nordpol aufmachten. Heute widmen sich hier internationale Forscher den Auswirkungen des Klimawandels auf Flora und Fauna. In Møllerhafen empfängt Sie die nördlichste „Bar“ der Welt am „Lloydhotel“, einer Schutzhütte für hart geprüfte Teilnehmer einstiger Expeditionen. Lassen Sie sich im Magdalenefjord von einer majestätischen Gletscherkulisse beeindrucken, und entdecken Sie historische Gräber von Walfängern. Ein lebendiges Bild der polaren Tierwelt zeichnet die kleine Insel Moffen. Walrosse versammeln sich oft in großen Herden an der flachen Küste. Mit etwas Glück sichten Sie auch Robben und Wale im Liefdefjord, falls Sie Ihren Blick vom überwältigenden Monaco-Gletscher abwenden können. Entdeckerherz, was willst du mehr? Diese nordische Expedition vereint alles, was Natur- und Tierfreunde begeistert.

Fr, 03.07.2015

Longyearbyen/Spitzbergen/Norwegen,
Ankunft, 7.00 Uhr
Sonderflug Longyearbyen – Düsseldorf

*   Die Landaktivitäten sind nicht im Reisepreis enthalten und in Planung. Änderungen vorbehalten.

Bei dieser Expedition in die Arktis kann ein Umstellen des Fahrplans notwendig werden. Je nach Wetter- und Eisbedingungen entscheidet der Kapitän über die bestmögliche Alternative.

= auf Reede

VORPROGRAMM A: ISLÄNDISCHE IMPRESSIONEN - REYKJAVIK UND DER GOLDEN CIRCLE

15.06.2015

Linienflug Frankfurt – Keflavik,

Transfer nach Reykjavik ins Hotel Hilton Nordica. Zwei Übernachtungen mit Frühstück.

16.06.2015

Reykjavik

Heute erwartet Sie ein Ausflug mit Mittagssnack in den Golden Circle. Die Fahrt führt über Thingvellir, den ersten Nationalpark Islands, weiter nach Gullfoss, wo Sie atemberaubende Blicke auf einen der schönsten Wasserfälle des Landes haben, der 32 m in die Tiefe stürzt. Nächste Station ist das berühmte Geysirgebiet mit den heißen Quellen, die alle 10 bis 15 Minuten kochend heißes Wasser bis zu 15 m in die Höhe schleudern.

17.06.2015

Reykjavik

Am Vormittag besuchen Sie die berühmte Blaue Lagune, wo Sie ein heilendes Bad im milchig-blauen Wasser des Geothermalbeckens inmitten eines bizarren Lavafeldes genießen. Anschließend geht es zurück nach Reykjavik, wo heute der Nationalfeiertag gefeiert wird. Nutzen Sie den Nachmittag, um die isländische Hauptstadt auf eigene Faust zu entdecken, und lassen Sie sich dabei von der ungezwungenen Art, wie die Isländer ihre Unabhängigkeit feiern, anstecken. Anschließend erfolgt die Einschiffung auf die BREMEN.


VORPROGRAMM B: VULKANE, GLETSCHER UND GEYSIRE - OUTDOOR-ERLEBNIS ISLAND

14.06.2015

Linienflug Frankfurt – Keflavik,

Transfer nach Reykjavik ins Hotel Hilton Nordica. Übernachtung mit Frühstück

15.06.2015

Reykjavik

Heute erwartet Sie ein Ausflug mit Mittagssnack in den Golden Circle. Die Fahrt führt über Thingvellir, den ersten Nationalpark Islands, weiter nach Gullfoss, wo Sie atemberaubende Blicke auf einen der schönsten Wasserfälle des Landes haben, der 32 m in die Tiefe stürzt. Nächste Station ist das berühmte Geysirgebiet mit den heißen Quellen, die alle 10 bis 15 Minuten kochend heißes Wasser bis zu 15 m in die Höhe schleudern. Bei der anschließenden Begegnung mit Island-Pferden auf einer Farm erfahren Sie Wissenswertes über diese vielseitige und robuste Rasse. Am späten Nachmittag erreichen Sie das urige, im Blockhausstil erbaute Hotel Ranga, eines der führenden 4-Sterne-Resorts in Südisland, das durch sein gemütliches Ambiente und seine hervorragende Gastro­nomie begeistert (siehe Bild vorige Seite). Inmitten einer reizvollen Pano­ramalandschaft am Fuße des berühmten Vulkans Hekla und am größten Lachsfluss des Landes gelegen, ist es der ideale Ausgangspunkt, um die atemberaubende Natur Südislands zu erkunden. Freuen Sie sich auf zwei Übernachtungen mit Halbpension in diesem besonderen Ambiente.

16.06.2015

Südisland

Bei einem Ganztagesausflug mit Geländewagen entdecken Sie die abwechslungsreiche Südküste, die von sattem Farmland, imposanten Wasserfällen und endlosen Lavastränden geprägt ist. Am Solheimajökull, einer Gletscherzunge des südwestlichen Teils der Myrdalsjökull-Eisdecke, erwartet Sie ein besonderes Erlebnis: eine geführte Wanderung (ca. 1,5 Stunden) auf dem kristallklaren blauen Eis des Gletschers. Für die notwendige Ausrüstung (Steigeisen und Eispickel) ist natürlich gesorgt. In der Nähe liegt auch die Ausbruchstelle des Vulkans Eyjafjallajökull, der im April 2010 großes Aufsehen erregte, als aufgrund der ausgetretenen Vulkanasche der Flugverkehr in weiten Teilen Nord- und Mitteleuropas eingestellt werden musste. Interessante Einblicke in die dramatischen Ereignisse verspricht das Besucherzentrum, das der vom Ausbruch am stärksten betroffene Bauer auf seinem Hof errichtet hat. Ein gemein­sames Mittagessen rundet den Tag ab. Wie wäre es am Abend mit einem entspannten Bad in einem der Außenwhirlpools Ihres Hotels?

17.06.2015

Südisland

Ihr erstes Ziel ist die berühmte Blaue Lagune, wo Sie ein heilendes Bad im milchig-blauen Wasser des Geothermalbeckens inmitten eines bizarren Lavafeldes genießen. Weiter geht es nach Reykjavik, wo heute der Nationalfeiertag gefeiert wird. Nutzen Sie den Nachmittag, um die isländische Hauptstadt auf eigene Faust zu entdecken, und lassen Sie sich dabei von der ungezwungenen Art, wie die Isländer ihre Unabhängigkeit feiern, anstecken. Anschließend erfolgt die Einschiffung auf die BREMEN.


NACHPROGRAMM A: ÜBERNACHTUNG IN DÜSSELDORF

03.07.2015

Longyearbyen

Transfer zum Sonderflug nach Düsseldorf. Übernachtung mit Frühstück im Sheraton Düsseldorf Airport Hotel. 

04.07.2015

Düsseldorf

Individuelle Abreise.

*   Aufpreis zum ausgeschriebenen An- bzw. Abreisepaket.
** Bei nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl erfolgt die Absage spätestens vier Wochen vor Reisebeginn.


NACHPROGRAMM A: ÜBERNACHTUNG IN DÜSSELDORF

02.08.2015

Longyearbyen

Transfer zum Sonderflug nach Düsseldorf. Übernachtung mit Frühstück im Sheraton Düsseldorf Airport Hotel

03.08.2015

Düsseldorf

Individuelle Abreise.

*   Aufpreis zum ausgeschriebenen An- bzw. Abreisepaket.
** Bei nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl erfolgt die Absage spätestens vier Wochen vor Reisebeginn.

Spezialist für Glaziologie im Expertenteam

Über 20 Jahre lang begleitete Dr. Hans Oerter Expeditionen in die Polargebiete. Im Rahmen seiner Forschungen war er mit Eiskernbohrungen den Geheimnissen des ewigen Eises auf der Spur, um die Klimageschichte der Erde zu entschlüsseln. In seinen fesselnden Vorträgen weiht er Sie in seine Erkenntnisse ein.