Mit MS BREMEN von Belem nach Puerto Limon

Expedition Süd- und Mittelamerika - Blühendes Leben im Garten Eden

Rückruf Katalog Drucken

Zur Webcam

Französisch-Guayana, Trinidad, Tobago und Panama – so viele Traumziele auf einer einzigen Expedition. Bilderbuchgleiche Küsten und Strände, üppiger Regenwald, exotische Tierwelt, kulturelle Denkmäler und Traditionen indianischer Ureinwohner: Die Paradieswelten und Premierenziele der BREMEN malen ein farben­frohes Bild am Karibischen Meer.


von Belem nach Puerto Limon

Reisezeitraum:vom 24.04.2015 bis 12.05.2015 (18 Tage)
Ihr Schiff: MS BREMEN
Reisenummer: BRE1507

Zur Webcam

Reiseverlauf

Fr, 24.04.2015

Linienflug Frankfurt – Sao Paulo

Sa, 25.04.2015

Übernachtung mit Frühstück (Mittelklassehotel)

So, 26.04.2015

Linienflug nach Belem/Brasilien, Abfahrt 18.00 Uhr (tidenabhängig)

Mo, 27.04.2015

Entspannung auf See

Di, 28.04.2015

Ile Royale/Iles du Salut/Franz.-Guayana

Auf Humboldts Spuren
Bereits zum Auftakt Ihrer facettenreichen Expedition wird Sie die üppige Vegetation der einstigen Strafkolonie Ile Royale gefangen nehmen. Genießen Sie die Freiheit, die zu Fran­zösisch-Guayana zählende Palmeninsel individuell zu erkunden.

Mi, 29.04.2015
- Do, 30.04.2015

Entspannung auf See

Fr, 01.05.2015
- Sa, 02.05.2015

Port of Spain/Trinidad, von 8.00 bis 20.00 Uhr
Scarborough/Tobago, von 8.00 bis 14.00 Uhr

Trinidad und Tobago sind grundverschieden. Hier wurde der Calypso erfunden und nach Meinung der Insulaner auch der Karneval. Trinidad erhielt ihren Namen von Christoph Kolumbus - ihre drei markanten Bergspitzen inspirierten ihn, sie nach der Dreifaltigkeit zu benennen. Die Bergwelt ist von nahezu unberührtem Regenwald bedeckt. Bei einer Landschaftsfahrt zur Maracas Bay und Strandaufenthalt* gewinnen Sie einen Überblick über Trinidad. Die Fauna Trinidads steht dagegen im Mittelpunkt der Bootsfahrt im Caroni Bird Sanctuary*. Hier bieten sich faszinierende Einblicke in die artenreiche Vogelwelt der Insel.

Tobago ist viel kleiner, äußerst entspannt, von Traumstränden,  Buchten und Klippen gesäumt. Eine artenreiche Vielfalt mit üppiger Vegetation und exotischen Tieren empfängt Sie bei einem Spaziergang im Regenwald*. Scarborough und Umgebung* bieten spannende Rückblicke ins 18. Jh. und beste Aussichten auf die Karibik-Küste unter azurblauem Himmel.

So, 03.05.2015

El Guamache/Isla Margarita/Venezuela, von 7.00 bis 20.00 Uhr

Die karibische Isla Margarita ist Teil der Kleinen Antillen und wird von den Einheimischen auch liebevoll „Isla Bonita“ genannt. Sie bezaubert durch ihre traumhaften Strände und fasziniert durch ihre Geschichte: So entdeckte Christoph Kolumbus im August 1498 die Insel und benannte sie nach ihren Perlenvorkommen (Margarita heißt „Perle“). Laut Überlieferung sollen ihn die Perlenfischer reich beschenkt haben. Bei einem Flugausflug zum Nationalpark Canaima* erleben Sie majestätische Tafelberge oder den höchsten Wasserfall der Welt, den Angel Fall. Wer hingegen die Insel aus besonderer Perspektive erkunden möchte, der ist auf einer Kajaktour durch die Mangroven* ganz in seinem Element.

Mo, 04.05.2015

Islas los Roques

Hoffentlich ist Ihre Kamera wasserdicht, denn Unterwassermotive gibt es im selten besuchten Islas los Roques, einem Nationalpark aus Inselperlen im türkisfarbenen Wasser, wie Sand am Meer. Gut zu wissen, dass an Bord der BREMEN Schnorchelausrüstungen für Sie bereitliegen, wenn Sie das Leben unter Wasser beobachten und anschließend am weißen Strand Ihre Seele baumeln lassen möchten.

Di, 05.05.2015

Kralendijk/Bonaire/Niederländische Antillen, von 8.00 bis 18.00 Uhr

Willkommen auf einer farbenprächtigen Inselschönheit. Von den niederländischen ABC-Inseln – Aruba, Bonaire und Curaçao – ist Bonaire gewiss eine der schönsten. Hier begegnen Ihnen Papageien, Kolibris, Leguane und – wenn Sie den Salzsee im Norden, das Gotomeer, besuchen – mit Glück auch rosa Flamingos. Artenreich geht es auch unter Wasser zu. Das geschützte Saumriff um die ganze Insel bietet Ihnen die Möglichkeit, tauchend oder schnorchelnd unvergessliche Korallenlandschaften zu bestaunen. Auch die kleine Hauptstadt Kralendijk begrüßt Sie farbenprächtig – mit rosa-, orange- oder pastellfarben angemalten Gebäuden. Bummeln Sie entlang des malerischen Boulevards mit seiner spektakulären Aussicht auf den Ozean und bewundern Sie die vielen pittoresken Fischerboote am Hafen der Stadt. Die Rundfahrt Bon Bini – Willkommen auf der Insel Bonaire* eröffnet Ihnen die landschaftlichen und historischen Sehenswürdigkeiten. Die Unterwasserwelt erkunden Sie bei einer Fahrt mit dem Glasbodenboot* und können Meeresbewohner und Riffe entdecken.

Mi, 06.05.2015

Entspannung auf See

Do, 07.05.2015

Cartagena/Kolumbien

Von Natur und Mensch geschaffen
Die geschützte Lage am Meer machte Cartagena zu einer der schönsten Kolonialstädte Lateinamerikas. Die imposante Festung San Felipe de Barajas zeigt noch heute, wie man sich einst gegen Piraten wehrte. Den „Feinden“ des katholischen Glaubens trat man im Palast des Inquisitionsgerichtes entgegen. Entdecken Sie ein bewegendes historisches Cartagena*. Fern des Stadtlebens ermöglicht eine Kanufahrt durch die Mangroven* vom Fischerdorf La Boquilla aus ein besonderes Naturerlebnis.

Fr, 08.05.2015

San Blas/Panama

Die Kuna-Indios und ihre kunstvoll verzierten Molas stehen im Mittelpunkt beim Besuch des panamaischen Archipels San Blas im Karibischen Meer. 

So, 10.05.2015

Bocas del Toro

Ihre Entdeckerlust wird der kleine Ort Bocas del Toro und dort der Besuch der Vogelinsel* ein weiteres Mal beflügeln. Bereichert um zahlreiche Kontraste und Naturerlebnisse, beenden Sie Ihre vielfältige Expedition in Costa Rica.

Sa, 09.05.2015

Colon, von 6.00 bis 20.00 Uhr

In Panama ist die Magie eines berühmten Meisterwerks allgegenwärtig: Dem Bau des Panamakanals verdankt die Stadt Colon an der Atlantikseite ihre Größe, heute ist sie nach Hongkong die zweitgrößte Freihandelszone der Welt. Doch die Stadt hat nicht nur für den Bau des Kanals eine wichtige Rolle gespielt – sie ist auch Ausgangspunkt für faszinierende Naturexkursionen ins Hinterland. Erkunden Sie beeindruckenden Schleusen des Panama-Kanals* oder erhalten Sie Einblicke in die fremde Kultur bei einem Besuch bei den Embera-Indianern*.

Mo, 11.05.2015

Puerto Limon/Costa Rica, Ankunft 6.00 Uhr
Fahrt nach San Jose
Linienflug San Jose – Frankfurt

Di, 12.05.2015

Ankunft in Frankfurt

* Diese Arrangements sind nicht im Reisepreis enthalten. Die aufgeführten Landaktivitäten sind in Planung. Änderungen vorbehalten.

= auf Reede

VORPROGRAMM A: RIO DE JANEIRO - DIE LEBENSFROHE METROPOLE

22.04.2015

Linienflug Deutschland – Rio de Janeiro

23.04.2015

Rio de Janeiro

Transfer in ein gutes Mittelklassehotel. Erleben Sie die Höhepunkte dieser aufregenden Metropole voller Lebenslust. Am Nachmittag starten Sie zu einer ersten Orientierungsfahrt mit Auffahrt auf eines der Wahrzeichen der Stadt, den Zuckerhut, und anschließendem zünftigem ­brasilianischem Essen „a rodízio“ in einer typischen Churrascaria. Drei Übernachtungen mit Frühstück.

24.04.2015

Rio de Janeiro

Heute geht es auf den Corcovado und entlang des wahrscheinlich berühmtesten Strandes der Welt, der Copacabana. Gestalten Sie den Rest des Tages ganz nach Ihrem Geschmack. Vielleicht haben Sie am Abend ja noch Lust, das nächtliche Rio zu erleben? Dann empfehlen wir Ihnen den optionalen Besuch einer Samba-Show (gegen Gebühr).

25.04.2015

Rio de Janeiro

Beim Ganztagesausflug nach Petropolis wandeln Sie auf Kaisers Spuren: Die einstige Sommerresidenz des Kaiserhauses ist heutzutage wegen ihres gepflegten Ambientes und der kühlen Höhenlage ein beliebter Erholungsort. Mittagessen unterwegs.

26.04.2015

Rio de Janeiro

Transfer zum Linienflug nach Belem und dort zur Einschiffung auf die BREMEN.


NACHPROGRAMM A: NATURERLEBNIS IM TORTUGUERO-NATIONALPARK

11.05.2015

Puerto Limon

Eine Landschaftsfahrt führt Sie zum Tortuguero-Nationalpark. Ab Cano Blanco geht es per Boot (ca. 2 Stunden) weiter durch Kanäle zur Pachira Lodge. Diese rustikale und einfach eingerichtete Lodge liegt mitten im Dschungel auf einer Landzunge direkt am Eingang zum Nationalpark. Am Nachmittag erwarten Sie erste Entdeckungen. Zwei Übernachtungen mit Vollpension.

12.05.2015

Tortuguero-Nationalpark

Bei verschiedenen Aktivitäten (z.?B. Boots­touren und Wanderungen) erleben Sie diese faszinierende Kanal- und Lagunenlandschaft. Wegen seiner unglaublichen Artenvielfalt von Flora und Fauna wird der Park auch gern als „Amazonas Costa Ricas“ bezeichnet.

13.05.2015

Tortuguero-Nationalpark

Nachdem Sie den Park per Boot verlassen haben, geht es per Bus weiter ins Landesinnere zum Veragua-Schutzgebiet, wo Sie eine Gondelfahrt durch die Baumkronen des Regenwaldes unternehmen und Wissenswertes über die vielseitige Flora und Fauna erfahren werden. Anschließend führt Ihr Weg weiter durch die dichten Nebelwälder des Braulio-Carrillo-Nationalparks nach San Jose; hier checken Sie in einem guten Mittelklassehotel ein. Übernachtung mit Frühstück.

14.05.2015

San Jose

Bei einer Rundfahrt mit Mittagessen bekommen Sie einen Eindruck von der Hauptstadt Costa Ricas. Anschließend erfolgt der Transfer zum Linienflug nach Frankfurt.

15.05.2015

Ankunft in Frankfurt

Spezialist für Biologie im Expertenteam

Als promovierter Biologe hat Dr. Hans-Peter Reinthaler zahlreiche Forschungsprojekte in Venezuela begleitet und fährt seit Jahren auf Expeditionsschiffen rund um die Welt. Ob es um die südamerikanische Flora und Fauna geht oder die Auswirkungen des Klimawandels auf verschiedene Ökosysteme – mit seiner Erfahrung versteht er es, komplexe Sachverhalte anschaulich darzustellen.