Mit MS BREMEN von Ushuaia nach Montevideo

Expedition Antarktis - Magische Welt am Südpolarkreis

Rückruf Katalog Drucken

Zur Webcam

Ein Traum in Eis: Erleben Sie atemberaubende Pioniertage, in denen sich pures Expeditionsgefühl herauskristallisiert. Gewaltige Eisberge, grandiose Gletscher und ursprüngliche Inseln bilden die überwältigende Heimat von Pinguinen, Robben, und Walen. Wenn die Antarktis auf Ihrer persönlichen Weltkarte noch ein weißer Fleck ist, malen Sie sich schon jetzt spektakuläre Erlebnisse aus.


von Ushuaia nach Montevideo

Reisezeitraum:vom 10.02.2015 bis 05.03.2015 (23 Tage)
Ihr Schiff: MS BREMEN
Reisenummer: BRE1503

Zur Webcam

Reiseverlauf

Di, 10.02.2015

Linienflug Deutschland – Buenos Aires

Mi, 11.02.2015

Stadtrundfahrt, Übernachtung mit Frühstück

Do, 12.02.2015

Sonderflug nach Ushuaia/Argentinien, Abfahrt 19.00 Uhr

Fr, 13.02.2015

Kap Hoorn/Chile (wetterabhängig)

Atemberaubend: Kap Hoorn, Süd-Shetland-Inseln und Antarktische Halbinsel
Vom legendären Kap Hoorn aus nehmen Sie im Kielwasser des berühmten Entdeckers Sir Francis Drake durch die nach ihm benannte Passage Kurs auf die Süd-Shetland-Inseln.

Sa, 14.02.2015

Fahrt durch die Drake Passage

Unvergessliche Expeditionsmomente erwarten Sie, wie auf Deception Island, an dessen schwarzen Lavastränden Sie ein „Bad“ nehmen. Das Erlebnis bestimmt den Tag, wenn die BREMEN weiter Richtung Süden vordringt. Es erwartet Sie ein unvergleichlicher Anblick in der Paradies Bucht: Hunderte von Metern türmen sich die Gletscher auf, schneebedeckte Gipfel umsäumen die Bucht, in der haushohe Eisberge treiben. Das Expertenteam, das Sie begleitet, eröffnet Ihnen neue Wissenswelten und betritt mit Ihnen das antarktische Festland, wenn die Wetter- und Eisverhältnisse eine Anlandung erlauben. Je weiter südlich Sie auf Ihrer Fahrt durch den Neumayer-Kanal gelangen, desto eindrucksvoller wird das endlose Weiß der fantastischen Gletscher­panoramen, das Sie auf allen Seiten umfängt.

So, 15.02.2015
- Sa, 21.02.2015

Süd-Shetland-Inseln ?, Antarktische Halbinsel ?, Südpolarkreis, Weddellmeer ?, Süd-Orkney-Inseln ?

Auf den Spuren der Entdecker zum Südpilarkreis
Auf spektakulären Fahrten und Anlandungen mit den Zodiacs genießen Sie intensive Tiererlebnisse wie nirgendwo sonst, wenn Sie Adelie- und Eselspinguine, Pelzrobben sowie Sturmvögel und in der Penola Straße mit etwas Glück majestätische Wale beobachten. Die Spannung an Bord steigt: Die Überquerung des Südpolarkreises steht bevor. Jenseits dieser legendären Grenze kann die BREMEN ihre Eiskompetenz noch einmal voll ausspielen: Wie weit kann das Schiff in diese unzugängliche Gegend vorstoßen? In der klaren Luft an Deck herrscht echte Pionierstimmung, die Sie auch auf dem Weg zurück nach Norden begleitet. Als eine der beeindruckendsten Schiffspassagen der Welt gilt der Lemaire-Kanal: Bis zu 1.000 m hohe Berge flankieren die Wasserstraße und scheinen zum Greifen nah, während mystische Stille herrscht.

Weitere magische Momente erleben Sie auch beim Kreuzen im Antarctic Sound, wenn gewaltige Tafeleisberge lautlos durch die Gewässer driften. Oder bei Zodiacanlandungen, zum Beispiel auf Paulet Island im Weddellmeer, die Sie in die Nähe von Tausenden Adelie-Pinguinen bringen. Jeder Tag an Bord steht im Geiste wagemutiger Pioniere wie Otto Nordenskjöld, die diese Region einst unter großen Entbehrungen erforschten. Einen Eindruck vom Alltag moderner Polarforscher gewinnen Sie auf den Süd-Orkney-Inseln, wo Sie bei gutem Wetter mit den Zodiacs die argentinische Forschungsstation Orcadas besuchen (vorbehaltlich Genehmigung).

So, 22.02.2015

Entspannung auf See

Mo, 23.02.2015
- Mi, 25.02.2015

Südgeorgien ?

Unvergessliche Begegnungen in Südgeorgien
Drei Expeditionstage voller großartiger Erlebnisse liegen noch vor Ihnen, wenn vergletscherte Gipfel am Horizont dieses einmalige Tierparadies ankündigen. Hunderttausende Königspinguine bevölkern die Küsten und Hänge der Insel und beleben die überwältigende Landschaft. Auf täglich bis zu drei Fahrten und Anlandungen mit den Zodiacs kommen Sie ganz nah an die reiche Tierwelt heran und können See-Elefanten entdecken, die sich um einen Harem streiten, oder Esels- und Tausende Königs­pinguine aus respektvoller Nähe beobachten. Herausragende Experten, die über umfassende Erfahrungen in der Antarktis verfügen, machen Sie mit der Fauna und Flora vertraut. In Grytviken tauchen Sie in die aufregende Historie der Polarforschung ein: Besuchen Sie die kleine Walfängerkirche von 1913 und das Grab des Polarforschers Sir Ernest Shackleton, dessen legendäre „Endurance“-Expedition auf Südgeorgien ein glückliches Ende nahm.

Do, 26.02.2015
- Fr, 27.02.2015

Entspannung auf See

Sa, 28.02.2015

Stanley/Falkland-Inseln ?

Mit Kurs Richtung Montevideo und einem Besuch von Stanley, der kleinen Hauptstadt der Falkland-Inseln mit britischem Flair, finden Ihre spannenden Erlebnisse einen atmosphärischen Abschluss.

So, 01.03.2015
- Di, 03.03.2015

Entspannung auf See

Mi, 04.03.2015

Montevideo/Uruguay, Ankunft 6.00 Uhr
Linienflug Montevideo – Frankfurt

Do, 05.03.2015

Ankunft in Frankfurt

Bei dieser Expedition in die Antarktis kann ein Umstellen des Fahrplans notwendig werden. Je nach Wetter- und Eisbedingungen entscheidet der Kapitän über die bestmöglichen Alternativen.

= auf Reede

VORPROGRAMM A: IGUACU

08.02.2015

Linienflug Deutschland – Buenos Aires

09.02.2015

Buenos Aires

Transfer in ein First-Class-Hotel. Am Nachmittag entdecken Sie bei einer Rundfahrt die argentinische Metropole mit ihren prachtvollen Boulevards und dem historischen Viertel San Telmo. Übernachtung mit Frühstück.

10.02.2015

Buenos Aires

Nach dem Linienflug nach Iguacu erfolgt der Transfer in ein gutes Mittelklassehotel. Nachmittags sehen Sie die beeindruckenden Wasserfälle von der argentinischen Seite. Übernachtung mit Halbpension.

11.02.2015

Iguacu

Heute geht es auf die brasilianische Seite zur Besichtigung der berühmten Wasserfälle – ein spektakuläres Naturschauspiel. Danach erfolgt der Linienflug nach Buenos Aires. Transfer zurück in ein First-Class-Hotel. Übernachtung mit Frühstück.

12.02.2015

Buenos Aires

Frühmorgens Transfer zum Sonderflug nach Ushuaia, Landschaftsfahrt mit Mittagessen. Am Nachmittag erfolgt die Einschiffung auf die BREMEN.


NACHPROGRAMM A: MONTEVIDEO - STADT ZWISCHEN DEN ZEITEN

04.03.2014

Montevideo

Bei einer Rundfahrt mit Mittagessen entdecken Sie Uruguays Hauptstadt, die mit einer spannenden Mischung aus Nostalgie und Moderne begeistert. Während die Altstadt vom morbiden Charme kolonialer Gebäude geprägt ist, gibt sich die Neustadt zeitgemäß. Übernachtung mit Frühstück in einem First-Class-Hotel.

05.03.2014

Montevideo

Transfer zum Linienflug nach Frankfurt.

06.03.2014

Ankunft in Frankfurt

Expeditionsleiter an Bord der BREMEN

Bereits seit 1992 leitet Dr. Hans-Joachim Spitzenberger viele Expeditionen in die Antarktis. Als Mitarbeiter an diversen Forschungsprojekten kann der leidenschaftliche Fotograf Wissensinhalte über das Tierleben in den entlegensten Regionen der Welt faszinierend veranschaulichen.