Mit MS BREMEN von Callao nach Belem

Expedition Panamakanal und Orinoco: Reiche Vielfalt zwischen zwei Ozeanen

Rückruf Katalog Drucken

Zur Webcam

Jahrtausendealte Hochkulturen und die Geheimnisse des Dschungels. Indianische Traditionen und karibisches Lebensgefühl. Die Spuren der Kolonialzeit und die Fährten exotischer Tiere. Auf dieser Expedition reisen Sie zwischen zwei Weltmeeren zu den Gegensätzen Südamerikas. Miteinander verbunden sind sie durch eine einzigartige Lebensader: Der Panamakanal lässt Ihr Entdeckerherz höherschlagen.


von Callao nach Belem

Reisezeitraum:vom 17.03.2014 bis 08.04.2014 (23 Tage)
Ihr Schiff: MS BREMEN
Reisenummer: BRE1405

Zur Webcam

Andere Reisetermine

Reiseverlauf

Mo, 17.03.2014

Linienflug Frankfurt – Lima
Übernachtung mit Frühstück

Di, 18.03.2014

Stadtrundfahrt
Callao (Lima)/Peru, Abfahrt 17.00 Uhr

Callao ist der größte Hafen Perus in der Nähe der Hauptstadt Lima. Trotz chaotischer Verkehrsverhältnisse, ständigen grauen Dunstes (Garua) und der sich rasant vergrößernden Elendsviertel, die früher „Barriadas“, heute „Pueblos Jovenes“ genannt werden, bieten zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten der Kolonialzeit und beachtliche Sammlungen peruanischer Kunst dem Besucher eine Fülle von interessanten Eindrücken.

Mi, 19.03.2014

Salaverry, von 13.00 bis 19.00 Uhr

Auf den Spuren alter Hochkulturen
Beeindruckende Relikte untergegangener Zivilisationen prägen den Auftakt Ihrer Expedition. So erkunden Sie von Salaverry aus den Drachentempel Huaca und Chan Chan*. Hier folgen Sie den Spuren der Chimú-Kultur: Das UNESCO-Weltkulturerbe, um 1300 errichtet, ist wahrscheinlich eine der größten aus Lehm erbauten Städte der Welt. Aus noch älterer Zeit stammen die beiden Tempel der hoch entwickelten Kultur der Mochica, die Sie im Moche-Tal mit der Sonnen- und Mondpyramide* entdecken. Gebaut aus Millionen Lehmziegeln, gilt die Sonnenpyramide als größtes massives Bauwerk des kontinentalen Amerika, während die Mondpyramide für ihre leuchtenden Malereien und Friese bekannt ist. Kulturelle Kostbarkeiten, denen die wertvollen Reichtümer der Natur folgen.

Do, 20.03.2014

Entspannung auf See

Fr, 21.03.2014

Isla de la Plata/Ecuador
Manta, Ankunft 18.00 Uhr

Auf der kleinen Isla de la Plata, auf der Sir Francis Drake einst einen Silberschatz versteckt haben soll, lebt eine artenreiche Tierwelt. Bei einem geführten Rundgang durch den Nationalpark können Sie unter anderem Delfine und Fregattvögel sowie Masken- und Blaufußtölpel beobachten.

 

 

Fr, 21.03.2014

Manta, Ankunft 18.00 Uhr

In Manta reisen Sie entlang der Küste der Handwerker*, wo Sie eine kontrastreiche Landschaft erleben – von Trockenwäldern bis zu tropischen Urwäldern, wo die Bewohner die Palmen für die Herstellung des legendären Panamahutes ernten. Besuchen Sie beispielsweise einen einheimischen Künstler, der Ihnen unter anderem die Schnitzkunst mit Elfenbeinnüssen veranschaulicht. Weiter in Pila, einem Vorort der Stadt Montecristi, werden die feinsten und besten Panama Hüte des Landes gewoben. Besuchen Sie hier einen kleinen Kunsthandwerkmarkt und erstehen vielleicht einen dieser berühmten Hüte. Alternativ gibt Ihnen der  Ausflug Manta und der Küstenwald von Pacoche* einen Eindruck vom typischen Leben in der Küstenregion Ecuadors. Unternehmen Sie eine Wanderung durch das großflächige Biosphären-Reservat, in dem eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt beheimatet ist. 

Sa, 22.03.2014

Manta, Abfahrt 15.00 Uhr

In Manta reisen Sie entlang der Küste der Handwerker*, wo Sie eine kontrastreiche Landschaft erleben – von Trockenwäldern bis zu tropischen Urwäldern, wo die Bewohner die Palmen für die Herstellung des legendären Panamahutes ernten. Besuchen Sie beispielsweise einen einheimischen Künstler, der Ihnen unter anderem die Schnitzkunst mit Elfenbeinnüssen veranschaulicht. Weiter in Pila, einem Vorort der Stadt Montecristi, werden die feinsten und besten Panama Hüte des Landes gewoben. Besuchen Sie hier einen kleinen Kunsthandwerkmarkt und erstehen vielleicht einen dieser berühmten Hüte. Alternativ gibt Ihnen der  Ausflug Manta und der Küstenwald von Pacoche* einen Eindruck vom typischen Leben in der Küstenregion Ecuadors. Unternehmen Sie eine Wanderung durch das großflächige Biosphären-Reservat, in dem eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt beheimatet ist. 

So, 23.03.2014

Entspannung auf See

Mo, 24.03.2014

Golf von San Miguel/Panama

Das grüne Herz Panamas ist der Darién-Dschungel im Golf von San Miguel. Traditionelle Boote bringen Sie mitten hinein in den größten zusammenhängenden Regenwald Zentralamerikas. Im undurchdringlich scheinenden Dickicht sind Jaguare, Tapire, Pumas und Aras heimisch. Die Tiere teilen sich ihren Lebensraum mit den Chocó-Indianern, die in weit verstreuten Dörfern im Dschungel leben und deren traditionellen Alltag Sie näher kennenlernen werden.

Di, 25.03.2014

Tagesfahrt durch den Panamakanal

Das Erlebnis Panamakanal
Und dann liegt er vor Ihnen – ein Mythos voller Geschichte und Geschichten und der ganz besondere Höhepunkt Ihrer Reise: der Panamakanal. Die unvergessliche Tagespassage mit der BREMEN führt Sie auf über 80 km vorbei an Savannen, grünem Regenwald und wilden Mangrovenwäldern. Kenntnisreich erklären Ihnen die Experten an Bord dieses technische Meisterwerk, das zurzeit massiv ausgebaut wird. Freuen Sie sich auf spektakuläre und intensive Momente.

Mi, 26.03.2014

San Blas

Der Archipel von San Blas ist Heimat der Kuna-Indios, die für Ihre kunstvoll verzierten Molas berühmt sind. Hier genießen Sie einen entspannten Strandtag auf einer der zahlreichen Trauminseln.

Do, 27.03.2014

Cartagena/Kolumbien, von 8.00 bis 17.00 Uhr

Karibisches Flair
Eine der schönsten Städte Südamerikas erwartet Sie: Spazieren Sie durch das historische Cartagena*, und bewundern Sie die malerische Altstadt mit prächtigen Fassaden aus der Kolonialzeit. Tief in die kolumbianische Natur zu einer reichen Vogelwelt führt Sie dagegen eine Kanutour durch die Mangrovenwälder um La Boquilla*.

Fr, 28.03.2014
- So, 30.03.2014

Entspannung auf See

So, 30.03.2014

St. George’s/Grenada, von 12.00 bis 17.00 Uhr

Exotischer Karibik-Duft empfängt Sie in St. George’s auf der Gewürzinsel Grenada* – zwei Drittel der weltweit angebotenen Muskatnüsse kommen von hier. Sonnige Mußestunden verspricht die Tour mit dem Katamaran zur Grand Anse Bay*, auf der Sie nach Herzenslust schnorcheln und schwimmen können.

Mo, 31.03.2014
- Mi, 02.04.2014

Expedition auf dem Orinoco/Venezuela mit Zodiacfahrten

Expedition pur im Orinoco-Delta
Drei spannende und flexibel gestaltete Tage nimmt sich die BREMEN Zeit, um mit Ihnen das einzigartige Ökosystem des Orinoco zu erforschen. Steigen Sie in die Zodiacs, und erkunden Sie die schmalen Seitenarme des viertgrößten Flusses der Welt. In der unberührten Natur beobachten Sie Tukane, Papageien, Flamingos und Kolibris, lauschen dem Geschrei von Brüllaffen und sichten mit Glück vielleicht sogar das seltene Orinoco-Krokodil. Darüber hinaus tauchen Sie in versteckten, ursprünglichen Dörfern in das abgeschiedene Leben der Bewohner ein.

Do, 03.04.2014

Entspannung auf See

Fr, 04.04.2014

Île Royale/Îles du Salut/Franz.-Guayana

Zum Abschluss steuert die BREMEN ein kleines Paradies Frankreichs an. Die Île Royale und ihre Nachbarinsel Île St. Joseph gehören zum Überseedepartement Französisch-Guayana. In der einstigen Strafkolonie genießen Sie die Freiheit, das Finale Ihrer kontrastreichen Expedition ganz nach Ihren Wünschen zu gestalten.

Sa, 05.04.2014

Entspannung auf See

So, 06.04.2014

Belem/Brasilien, Ankunft 15.30 Uhr (tidenabhängig)
Übernachtung an Bord

Nutzen Sie die frühere Ankunft in Belem, um über den typischen Ver-o-Peso Markt zu spazieren. Der in den historischen Hallen von 1901 untergebrachte Fisch- und Obst/Gemüsemarkt bietet ein authentisches Bild des typischen brasilianischen Lebens. Spazieren Sie in kleinen Gruppen mit Ihren Lektoren über den bunten Markt, der fußläufig erreichbar ist, und staunen Sie über das abwechslungsreiche Angebot, das von Obst und Gemüse, über medizinische Artikel und bis zum Kunsthandwerk reicht.

Mo, 07.04.2014

Linienflug - Belem

Di, 08.04.2014

Ankunft in Frankfurt

* Diese Arrangements sind nicht im Reisepreis enthalten. Die aufgeführten Landaktivitäten sind in Planung. Änderungen vorbehalten.

= auf Reede

VORPROGRAMM A: MACHU PICCHU – AUF DEN SPUREN DER INKA

12.03.2014

Linienflug Frankfurt – Lima

Transfer in ein First-Class-Hotel, Übernachtung mit Frühstück.

13.03.2014

Lima

Bei einer Rundfahrt mit Mittagessen entdecken Sie die prächtigen Gebäude der historischen Altstadt, die von der UNESCO zum Weltkultur­erbe erklärt wurde, sowie die moderne Neustadt.

14.03.2014

Lima

Transfer zum Linienflug nach Cuzco und dort in ein First-Class-Hotel. Der Nachmittag gehört Ihnen, damit Sie sich an die Höhe von 3.400 m über dem Meeresspiegel gewöhnen können. Gemeinsames Abendessen. Vier Übernachtungen mit Frühstück.

15.03.2014

Cuzco

Heute besichtigen Sie die koloniale Altstadt und die oberhalb der Stadt gelegenen Ruinen von Sacsayhuaman, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Mittagessen unterwegs. Gestalten Sie den Rest des Tages ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack.

16.03.2014

Cuzco

Ein Ganztagesausflug führt Sie in das „Heilige Tal der Inka“ und zu den Ruinen der Inkafestungen bei Ollantayambo und Pisac. Mittagessen unterwegs.

17.03.2014

Cuzco

Ihr heutiges Ausflugsziel sind die sagenumwobenen Ruinen von Machu Picchu. Allein An- und Abreise sind ein besonderes Erlebnis, denn wir laden Sie zu einer Fahrt mit dem Orient-Express-Luxuszug „Hiram Bingham“ ein. An Bord genießen Sie einen Brunch und ein Abendessen.

18.03.2014

Quito

Transfer zum Linienflug nach Lima und dort weiter nach Callao zur Einschiffung auf die BREMEN.


VORPROGRAMM B: IM GARTEN EDEN VON GALÁPAGOS

11.03.2014

Linienflug Frankfurt – Quito

Transfer in ein First-Class-Hotel, Übernachtung mit Frühstück.

12.03.2014

Quito

Frühmorgens Transfer zum Linienflug nach Baltra und Bootsfahrt über den Itabaca-Kanal zur Nachbarinsel Santa Cruz. Mit dem Bus geht es weiter ins Hochland zu Ihrer ersten Begegnung mit Riesenschildkröten in ihrem natürlichen Umfeld in einem Reservat. Außerdem besuchen Sie die Zwillingskrater, zwei große Einsturztrichter inmitten eines großen Scalesien- ­waldes. Nach einem Mittagssnack erreichen Sie am Nachmittag das charmante Finch Bay Eco Hotel in Puerto Ayora, das nur wenige Schritte vom Strand entfernt liegt. Das kleine komfortable und ökologisch geführte Hotel ist Ihr Ausgangspunkt für weitere Entdeckungen auf den Galápagos-Inseln unter fachkundiger Führung. Dank ihrer isolierten Lage konnte sich hier, unbeeinflusst vom Menschen, eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt entwickeln. Vier Übernachtungen mit Vollpension.

13.03.2014

Puerto Ayora

Mit der hoteleigenen Yacht unternehmen Sie heute einen Ausflug zur Insel Santa Fé, wo Sie bei einer Wanderung Landleguane und Seelöwen beobachten können. Unterwegs haben Sie auch die Möglichkeit zum Schwimmen und Schnorcheln.

14.03.2014

Puerto Ayora

Eine immense Artenvielfalt entdecken Sie beim Besuch der kleinen Insel Plaza, eine der kleinsten Inseln des Archipels. Aus nächster Nähe können Sie Seelöwen, Landleguane und Frackmöwen beobachten. Die abwechslungsreiche Landschaft ist geprägt von Opuntia-Kakteen, einem dichten Teppich von Sevusium-Pflanzen und zerfurchten Klippen.

15.03.2014

Puerto Ayora

Heute geht es zur Insel Bartholomé, Heimat von See­löwen- und Pinguinkolonien. Beim Aufstieg auf den höchsten Punkt der Insel genießen Sie das faszinierende Panorama der Inselwelt von Galapagos. Unterwegs haben Sie auch die Möglichkeit zum Schwimmen und Schnorcheln.

16.03.2014

Puerto Ayora

Viel Wissenswertes über die Flora und Fauna der Galápagos-Inseln erfahren Sie in der berühmten Charles Darwin Station, einem Forschungszentrum mit angeschlossener Brut- und Aufzuchtstation für Schildkröten. Anschließend geht es zurück nach Baltra zum Linienflug nach Quito. Übernachtung mit Frühstück in einem First-Class-Hotel.

17.03.2014

Quito

Bei einer Rundfahrt mit Mittagessen entdecken Sie die koloniale Altstadt, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde, und die moderne Neustadt. Am Abend Transfer zum Linienflug nach Lima und dort in ein First-Class-Hotel. Übernachtung mit Frühstück.

18.03.2014

Lima

Stadtrundfahrt mit Mittagessen, nachmittags erfolgt in Callao die Einschiffung auf die BREMEN.


NACHPROGRAMM A: RIO DE JANEIRO – DIE LEBENSFROHE METROPOLE

07.04.2014

Belém

Transfer zum Linienflug nach Rio de Janeiro und dort in ein gutes Mittelklassehotel. Drei Übernachtungen mit Frühstück.

08.04.2014

Rio de Janeiro

Erleben Sie mit uns die Höhepunkte dieser aufregenden Metropole voller Lebenslust. Unter anderem geht es auf die beiden Wahr­zeichen der Stadt, den Zuckerhut und den Corcovado, und entlang des wahrscheinlich berühmtesten Strandes der Welt, der Copacabana. Natürlich darf auch ein zünftiges brasilianisches Essen „a rodízio“ in einer typischen Churrasceria nicht fehlen.

09.04.2014

Rio de Janeiro

Heute wandeln Sie beim Ganztagesausflug mit Mittag­essen in Petrópolis auf Kaisers Spuren: Die einstige Sommerresidenz des Kaiserhauses ist heutzutage wegen ihres gepflegten Ambientes und der kühlen Höhenlage ein beliebter Erholungsort. Vielleicht haben Sie am Abend ja noch Lust, das nächtliche Rio zu erleben? Dann empfehlen wir Ihnen den optionalen Besuch einer Sambashow (gegen Gebühr).

10.04.2014

Rio de Janeiro

Gestalten Sie den Vormittag ganz nach Ihrem Geschmack. Transfer zum Linienflug nach Deutschland.

11.04.2014

Ankunft in Deutschland

Spezialist für Biologie im Expertenteam

 

 

Als promovierter Biologe hat Dr. Hans-Peter Reinthaler

zahlreiche Forschungsprojekte in Venezuela begleitet und fährt seit

Jahren auf Expeditionsschiffen rund um die Welt. Ob es um die

südamerikanische Flora und Fauna geht oder die Auswirkungen des

Klimawandels auf verschiedene Ökosysteme, mit seiner Erfahrung versteht

er es, komplexe Sachverhalte anschaulich darzustellen.