Mit MS BREMEN von Mauritius nach Kapstadt

Expedition Madagaskar: Im Paradies der Erde

Rückruf Katalog Drucken

Zur Webcam

Madagaskar ist eine fantastische Welt für sich – wild, exotisch, ursprünglich. Hier begeistert die Natur mit einer unglaublichen Vielfalt von ende­mischen Pflanzen und Tieren. Zwischen mächtigen Baobabs und majestätischen Vulkanbergen, zwischen unberührten Regenwäldern und traumhaften Stränden erkunden Sie dieses Juwel des Indischen Ozeans ganz intensiv – und krönen Ihre Erlebnisse mit der Wildnis Südafrikas.


von Mauritius nach Kapstadt

Reisezeitraum:vom 30.11.2013 bis 19.12.2013 (20 Tage)
Ihr Schiff: MS BREMEN
Reisenummer: BRE1322

Zur Webcam

Reiseverlauf

Sa, 30.11.2013

Linienflug Frankfurt – Mauritius

So, 01.12.2013

Port Louis/Mauritius, Abfahrt 19.00 Uhr

Mo, 02.12.2013

Entspannung auf See

Di, 03.12.2013
- Di, 10.12.2013

Madagaskar (Nosy Boroha , Nosy Nato , Nosy Bé , Nosy Lakandava , Nosy Hara , Mahajanga , Morondava , Toliara )

Madagaskars atemberaubende Natur
Auf Madagaskar hat sich eine exotische Flora und Fauna entwickelt, die es in dieser Form nirgendwo sonst auf der Welt gibt. So wurden auf der viertgrößten Insel der Welt bereits mehr als 12.000 Pflanzenarten erfasst, die ausschließlich dort wachsen. Werden Sie in dieser unermesslichen Fülle selbst zum Entdecker, und erleben Sie mit der BREMEN, die zum ersten Mal intensiv die Westküste der Insel ansteuert, den Reichtum dieses Naturparadieses. Ihre Sinne werden berauscht sein vom vielfältigen Stimmengewirr der Tiere, das durch den Dschungel dringt, und vom fremden Duft tropischer Pflanzen. Das Aroma von Vanille, Gewürznelken, Kaffee und Kakao wird Sie auf Nosy Boroha betören. Sie erkunden die ehemalige Pirateninsel mit den Experten oder unternehmen ausgedehnte Strandspaziergänge, bevor Sie auf Nosy Nato vielleicht schon einigen der berühmten Lemuren begegnen. Auf der kleinen Insel, auf der keine Autos fahren, scheint die Zeit stehen geblieben zu sein, und an ihren weißen Stränden können Sie nach Herzenslust baden und schnorcheln. Exotik pur versprechen auch Ihre spannenden Exkursionen auf Nosy Bé, einer Vulkaninsel, auf der sich während der Kolonialzeit französische Zuckerbarone niederließen. Neben den prächtigen Kolonialvillen ist die Natur der wahre Schatz der Insel: Bei der Wanderung im Naturreservat Lokobe* bewundern Sie bis zu 40 m hohe Riesenbäume, in denen Sie mit Glück zahlreiche Vogelarten erspähen können, wie den für Madagaskar typischen Drongo. Vielleicht kreuzen auch Mohrenmakis Ihren Weg, und Sie beobachten den eigentlich nachtaktiven Wieselmaki in seinem Schlafbaum. Oder Sie unternehmen eine Bootsfahrt nach Nosy Komba*, das als „Lemureninsel“ bekannt ist. Verschiedene Arten der zierlichen Halbäffchen leben hier in Gruppenverbänden und bestaunen Sie mit großen Augen. Traumhafte Strände und farbenprächtige Schnorchelreviere erwarten Sie auf den beiden Inseln Nosy Lakandava und Nosy Hara. Mit den Zodiacs spüren Sie zwischen Korallenriffen und bizarren Basaltfelsen die schönsten Badebuchten auf. Lassen Sie im feinen Sand Ihre Seele baumeln, erfrischen Sie sich in den klaren Fluten des Pazifiks, oder tauchen Sie in die schillernde Unterwasserwelt mit ihren Fächerkorallen und bunten Fischen ein. Der Teufel hat den Baobab aus der Erde gerissen und anschließend mit den Zweigen zuerst wieder in den Boden gerammt, oder der Baobab steckt aus Scham seinen Kopf in den Sand – viele Legenden ranken sich um die Gestalt von Madagaskars Wahrzeichen. Die seltsamen Baumriesen können über 1.000 Jahre alt werden. Einen besonders imposanten Vertreter finden Sie in Mahajanga. Die von Touristen selten besuchte Stadt wurde um 1700 von den Arabern gegründet und stieg durch den Handel mit wertvollen Gewürzen zum bedeutenden Zentrum auf. Einzigartige Naturphänomene begegnen Ihnen von hier aus auf dem Ausflug Cirque Rouge und Baobab*: Auf dem „Platz der roten Erde“ schimmern Lateritformationen von rosa bis purpur im Sonnenlicht. Den Baobabs begegnen Sie noch einmal in Morondava, wo an der berühmten Allee zahllose Riesen ihre knorrigen Finger in den Himmel strecken und der lebhafte Markt zum Bummeln einlädt. Mit dem landestypischen Treiben in Toliara enden Ihre traumhaften Tage auf Madagaskar.

Mi, 11.12.2013
- Do, 12.12.2013

Entspannung auf See

Fr, 13.12.2013

Richard’s Bay/Südafrika, von 5.00 bis 24.00 Uhr

Faszination Südafrika
Entdecken Sie das schwarze Herz Südafrikas in Richard’s Bay. Hier liegt das traditionelle Siedlungsgebiet der stolzen Zulu, mit deren Kultur Sie beim Besuch des Zulu-Dorfes Kwabhekithunga* in Berührung kommen. Ganz nah an einige der Vertreter der legendären „Big Five“ gelangen Sie mit Glück auf einer Pirschfahrt im Hluhluwe-Umfolozi-Naturreservat*, in dem neben Löwen, Büffeln und Giraffen auch die bedrohten Schwarzen und Weißen Nashörner leben.

Sa, 14.12.2013
- So, 15.12.2013

Entspannung auf See

Mo, 16.12.2013

Mosselbaai, von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Muscheln und Langusten verdankt Mosselbaai seinen Namen, der von holländischen Seefahrern stammt. Vor der großartigen Kulisse der Outeniqua-Berge erkunden Sie den Ort und können sich danach auf ein unvergessliches Finale freuen.

Di, 17.12.2013

Kapstadt/Südafrika, Ankunft 10.00 Uhr
Übernachtung an Bord

Mit Blick auf den majestätischen Tafelberg laufen Sie mit der BREMEN in den Hafen von Kapstadt ein. Ein grandioser Augenblick, dem weitere folgen: entweder auf dem Helikopterflug über zwei Ozeane* (bei gutem Wetter) oder bei der Stadtrundfahrt mit Tafelberg* – das spektakuläre Ende einer erlebnisreichen Expedition.

Mi, 18.12.2013

Rundfahrt
Linienflug Kapstadt – Deutschland

Do, 19.12.2013

Ankunft Deutschland

* Diese Arrangements sind nicht im Reisepreis enthalten. Die aufgeführten Landaktivitäten sind in Planung. Änderungen vorbehalten.

= auf Reede

VORPROGRAMM A: MAURITIUS – TRAUMINSEL IM INDISCHEN OZEAN

27.11.2013

Linienflug Frankfurt – Mauritius

28.11.2013

Mauritius

Transfer in ein First-Class-Hotel. Drei Übernachtungen mit Halbpension.

29.11.2013 - 30.11.2013

Mauritius

Gestalten Sie zwei Tage ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack, und genießen Sie das stilvolle Ambiente Ihres Hotels.

01.12.2013

Mauritius

Bei einer Inselfahrt mit Mittagessen entdecken Sie die Vielfalt der legendären Urlaubsinsel. Östlich von Madagaskar im Indischen Ozean gelegen, bietet Mauritius eine abwechslungsreiche Landschaft aus Kratern und Schluchten, immergrünen Wäldern, bizarren Bergspitzen und Wasser­fällen. Am Nachmittag erfolgt in Port Louis die Einschiffung auf die BREMEN.


NACHPROGRAMM A: AUF SAFARI IN SÜDAFRIKA

18.12.2013

Kapstadt

Der heutige Tag ist dem Weinanbau gewidmet, der in Südafrika eine lange Tradition hat. Bei einem Ganztagesausflug in die Weinregion erfahren Sie bei einer Führung (mit Verkostung) durch einen Weinkeller Wissenswertes über die lokalen Weine. Mittagessen unterwegs. Übernachtung mit Frühstück in einem First-Class-Hotel.

19.12.2013

Kapstadt

Transfer zum Linienflug über Johannesburg nach Hoedspruit. Von hier geht es weiter zum nahe gelegenen Kapama Game Reserve am Rande des Krüger-Nationalparks. Das Wildreservat ist Heimat der „Big Five“ (Löwe, Leopard, Elefant, Nashorn und afrikanischer Büffel) und bekannt für seine ausgezeichneten Tierbeobachtungsmöglichkeiten. Zwei Übernachtungen mit Vollpension in der Kapama River Lodge.

20.12.2013

Kapama Game Reserve

Heute unternehmen Sie am frühen Morgen und am Nachmittag eindrucksvolle Pirschfahrten. Außerdem können Sie an weiteren Tagesaktivitäten wie zum Beispiel einer Buschwanderung teilnehmen.

21.12.2013

Kapama Game Reserve

Nach einer weiteren Pirschfahrt am Morgen erfolgt der Transfer nach Hoedspruit zum Linienflug über Johannesburg nach Deutschland.

22.12.2013

Ankunft in Deutschland


NACHPROGRAMM B: ENTDECKUNGEN AM KAP

18.12.2013

Kapstadt

Über Küstenstraßen mit fantastischen Ausblicken geht es zum südlichsten Punkt Afrikas. Nach dem Mittagessen besuchen Sie auf der Rückfahrt nach Kapstadt eine Pinguinkolonie. Zwei Übernachtungen mit Frühstück in einem First-Class-Hotel.

19.12.2013

Kapstadt

Der heutige Tag ist dem Weinanbau gewidmet, der in Südafrika eine lange Tradition hat. Bei einem Ganztagesausflug in die Weinregion erfahren Sie bei einer Führung (mit Verkostung) durch einen Weinkeller Wissenswertes über die lokalen Weine. Mittagessen unterwegs.

20.12.2013

Kapstadt

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Transfer zum Linienflug nach Deutschland.

21.12.2013

Ankunft in Deutschland

Spezialist für Biologie im Expertenteam

Heiko Hooge arbeitete zunächst

auf Mauritius und in Südafrika, bevor er sich bei einem mehrjährigen

Madagaskar-Aufenthalt dem Tourismus zuwandte. Aufgrund seiner

Erfahrungen ist er ein exzellenter Experte für die exotische Tier- und

Pflanzenwelt sowie die kulturellen Eigenarten Madagaskars. Freuen Sie

sich auf fesselnde Vorträge und Gespräche.