Mit MS BREMEN von Lissabon nach Teneriffa

Expedition Azoren: Die sanfte Schönheit einer rauen Natur

Rückruf Katalog Drucken

Zur Webcam

Willkommen im Garten Eden! Inmitten des Atlantiks erwarten Sie unvergessliche Eindrücke, wenn Sie mit der BREMEN und ihren Zodiacs die Inselperlen der Azoren erkunden. Zwischen üppigem Grün, beeindruckenden Vulkankratern und charmanten Städtchen empfängt Sie ein ursprüngliches Lebensgefühl, wie es nur in einem besonderen Klima gedeihen kann.


von Lissabon nach Teneriffa

Reisezeitraum:vom 30.09.2013 bis 13.10.2013 (14 Tage)
Ihr Schiff: MS BREMEN
Reisenummer: BRE1318

Zur Webcam

Reiseverlauf

Mo, 30.09.2013

Linienflug Deutschland – Lissabon
Lissabon/Portugal, Abfahrt 19.00 Uhr

Di, 01.10.2013
- Mi, 02.10.2013

Entspannung auf See

Do, 03.10.2013

São Miguel/Azoren

Faszinierende Erlebnisse in reizvoller Natur
Alle neun Azoren-Inseln sind vulkanischen Ursprungs – und doch hat jede ihren ganz eigenen Charakter. Damit Sie ihn intensiv erleben können, passen Kapitän und Crew den Fahrplan flexibel an die Gegebenheiten vor Ort an. Der erste Höhepunkt erwartet Sie auf São Miguel, der größten Insel. Von Ponta Delgada aus bringt Sie eine Jeeptour zu den Kraterseen von Sete Cidades*. Genießen Sie den fantastischen Blick in das Innere des Vulkans, oder entdecken Sie auf dem Ausflug Furnas Fumaroles* nicht nur brodelnde Fumarolen, sondern auch die einzige Teeplantage Europas.

Fr, 04.10.2013

São Jorge (Kreuzen vor Ilhéu do Topo, Velas )

Die schönsten Wanderwege der Azoren finden sich auf São Jorge. Mit den Zodiacs steuern Sie die Insel an, auf der Sie das reizvolle Velas mit zahlreichen Gebäuden aus dem 18. und 19. Jh. verzaubert.

Sa, 05.10.2013

Westliche Azoren (Flores , Corvo )

Der Magie von Flores, der westlichsten Azoren-Inseln, erliegen Sie in Santa Cruz das Flores, dem kleinen malerischen Hauptort. Noch idyllischer geht es auf Corvo zu. Auf der kleinsten Insel der Azoren leben nur rund 400 Menschen. Hektik und Stress sind hier Fremdwörter, wie Sie von Porto da Casa aus auf dem Cara-do-Indio-Wanderweg* feststellen werden. Kleine, von Steinwällen gesäumte Pfade, auf denen die Einheimischen ihr Vieh auf die Weiden treiben, führen Sie in die ursprüngliche Schönheit dieses Kleinods.

So, 06.10.2013
- Mi, 09.10.2013

Mittlere Azoren (Pico , Faial, Graciosa, Terceira)

Faszinierende Perspektiven bietet Ihnen die Insel Pico: Der gleichnamige, über 2.000 m hohe Vulkan, dessen Gipfel oft in den Wolken verschwindet, ist der höchste Berg Portugals. Vom kleinen Ort Madalena aus, der bereits 1542 gegründet wurde, starten Sie zu einer Landschaftsfahrt über die Kraterinsel Pico* und nehmen die wilde Natur in sich auf – bizarr geformte Felsformationen, Lavafelder und eine regenwaldartige Vegetation. Alternativ entdecken Sie beim Wandern durch die Weinberge von Criacao Velha*, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, wie die vulkanische Erde der berühmten Verdelho-Traube ihr einzigartiges Aroma gibt.

Vom Feuer gestaltet

Gerade rechtzeitig, um Peter’s Café Sport – den legendären Treffpunkt für Weltumsegler – zu besuchen, kommen Sie am späten Nachmittag in Horta auf Faial an. Am nächsten Tag haben Sie genügend Zeit, das Eiland zu erkunden. Freuen Sie sich bei einer Wanderung rund um die Caldera von Faial* oder einer Landschaftsfahrt auf Faial* auf spektakuläre Einsichten in den beeindruckenden Vulkankrater in der Inselmitte. Ein wahrer Geheimtipp unter Entdeckern ist Graciosa, das nur von wenigen Schiffen angesteuert wird und mit ursprünglicher Natürlichkeit begeistert. Steigen Sie auf dem Ausflug Graciosa, die „Liebliche“ – kleine Dörfer und Vulkane* in die Furna do Enxofre hinab, eine unterirdische Schwefelhöhle und ein spektakuläres Schauspiel der ungezähmten Natur, die Sie ebenfalls auf dem Ausflug Höhlen und heiße Quellen* erleben. Ihre Kraft spüren Sie auch bei einer Wanderung auf Terceira*, die Sie von Praia da Vitoria aus zu den beeindruckenden Natal-Höhlen führt, deren Lavagänge aus Basaltstalaktiten und -stalagmiten bestehen. Spannenden kulturellen Aspekten widmen Sie sich dagegen auf der Inselfahrt Terceira und die Stadt Angra do Heroísmo*, die aufgrund ihres historischen Stadtkerns mit prachtvollen Renaissance- und Barockbauwerken zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt.

Do, 10.10.2013

Santa Maria

Zum Abschluss läuft die BREMEN die südlichste Insel, Santa Maria, an. Von Vila do Porto aus starten Sie zu einer Inselrundfahrt*: Besuchen Sie dabei unter anderem das Dorf Anjos, wie vor Ihnen schon Christoph Kolumbus, und genießen Sie am traumhaften Sandstrand von Praia Formosa noch einmal die unberührte Schönheit der Azoren, die Ihre Expedition zu einem unvergleichlichen Erlebnis gemacht hat.

Fr, 11.10.2013
- Sa, 12.10.2013

Entspannung auf See

So, 13.10.2013

Santa Cruz de Tenerife/Teneriffa, Ankunft 7.00 Uhr
Linienflug Teneriffa - Madrid - Frankfurt**

Bei dieser Expedition kann ein Umstellen des Fahrplans notwendig werden. Je nach örtlichen Bedingungen entscheidet der Kapitän über die bestmöglichen Alternativen.

*  Diese Arrangements sind nicht im Reisepreis enthalten. Die aufgeführten Landaktivitäten sind in Planung. Änderungen vorbehalten.

** Unser Tipp für Ihre direkte Abreise: Alternativ zur Verbindung mit Umstieg in Madrid bieten viele Charterfluggesellschaften direkte Flüge an. Beratung und Buchung in Ihrem Reisebüro.

= auf Reede

VORPROGRAMM A: LISSABON FÜR ENTDECKER

28.09.2013

Linienflug Deutschland – Lissabon

Transfer in ein First-Class-Hotel, Zwei Übernachtungen mit Frühstück.

29.09.2013

Lissabon

Heute entdecken Sie die Stadt am Tejo. Neben dem Stadtzentrum besuchen Sie den historischen Stadtteil Belém mit dem Hieronymuskloster, UNESCO-Weltkulturerbe, und dem Entdeckerdenkmal. Für ein Mittagessen unterwegs ist gesorgt.

30.09.2013

Lissabon

Ein Ganztagesausflug mit Mittagessen führt Sie in die Umgebung von Lissabon. Entdecken Sie die Städte Sintra und Queluz, die früher der Königsfamilie als Sommerresidenzen dienten, und das Seebad Cascais. Am Nachmittag erfolgt die Einschiffung auf die BREMEN.


NACHPROGRAMM A: TENERIFFAS ZAUBERHAFTE GÄRTEN

13.10.2013

Santa Cruz

Sie beginnen den Tag mit dem Besuch des Parque García Sanabria, der grünen Lunge der Stadt. Weiter geht es durch den Esperanza-Wald mit seinen bis zu 40 m hohen Kiefern und Eukalyptusbäumen durch die verschiedenen Klima- und Vegetationszonen hinauf ins Insel­zentrum auf ca. 2.000 m Höhe. Hier befindet sich der beeindruckende Teide-Nationalpark mit seiner bizarren Kraterlandschaft und dem 3.718 m hohen Teide, dem höchsten Berg Spaniens. Nach dem Mittagessen führt Sie eine abwechslungsreiche Landschaftsfahrt mit fantastischen Ausbli­cken auf das grüne Orotava-Tal an die Nordküste nach Puerto de la Cruz zum Hotel Bótanico, das inmitten einer prächtigen Park- und Gartenlandschaft liegt. Zwei Übernachtungen mit Frühstück.

14.10.2013

Puerto de la Cruz

Beim Besuch des Botanischen Gartens erfahren Sie allerlei Wissenswertes über die verschiedenen tropischen und subtropi­schen Pflanzen. Weiter geht es zum Orchideengarten Sitio Litre mit seinem alten Herrenhaus, in dem schon früher Prominenz wie Alexander von Humboldt, Oscar Wilde und Agatha Christie zu Gast waren. Nach einem gemeinsamen Mittagessen fahren Sie entlang der Nordküste zum kleinen Städtchen Icod de los Vinos, das neben dem Weinanbau vor allem für den mehrere Jahrhunderte alten Drachenbaum bekannt ist. Mit einem gemeinsamen Abendessen in einem landestypischen Restaurant lassen Sie den Tag gemütlich ausklingen.

15.10.2013

Puerto de la Cruz

Transfer zum Linienflug über Madrid nach Frankfurt***.

Spezialistin für Kultur im Expertenteam

Seit 2003 wohnt Birgit Siegel auf der Azoren-Insel São Miguel. Bereits während ihres Studiums beschäftigte sie sich intensiv mit der Inselgruppe und ließ sich schließlich zur offiziellen Reiseleiterin „Guia-Intérprete Regional“ ausbilden. Ihr umfangreiches Wissen von der politischen Entwicklung bis zur Vogelkunde macht sie zur idealen Begleiterin für Ihre Expedition.