Mit MS BREMEN von Vancouver nach Reykjavik

Expedition Nordwestpassage - Neu entdeckt: ein legendärer Seeweg

Rückruf Katalog Drucken

Zur Webcam

Die Nordwestpassage ist ein faszinierender Mythos. Tauchen Sie tief in ihre Geschichte ein, wenn Sie den Spuren legendärer Entdecker folgen. Doch nicht nur die Vergangenheit wirft spannende Aspekte auf. In den letzten Jahren zeigten sich in der einst undurchdringlichen Passage verstärkt die Spuren der Klimaerwärmung. Wie wird es auf Ihrer Reise sein? Machen Sie sich ein eigenes Bild, und erleben Sie eine spektakuläre Route, die noch immer unberechenbar ist.


von Vancouver nach Reykjavik

Reisezeitraum:vom 05.08.2013 bis 02.09.2013 (29 Tage)
Ihr Schiff: MS BREMEN
Reisenummer: BRE1314

Zur Webcam

Reiseverlauf

Mo, 05.08.2013

Linienflug Deutschland – Vancouver
Übernachtung mit Frühstück

Di, 06.08.2013

Sonderflug nach Nome/Alaska/USA, Abfahrt 17.00 Uhr

Mi, 07.08.2013
- Do, 08.08.2013

Alaska (Point Hope , Barrow )

Der Weg ist das Ziel
Ihr Erlebnis Nordwestpassage startet auf einer weit ins Meer reichenden Landzunge Alaskas: In Point Hope entdecken Sie alte Kultstätten der Inuit aus Walknochen und den Walfängerfriedhof. Auch in Barrow spielt der König der Meere bis heute eine Rolle: An der Küste der nördlichsten Stadt der USA ziehen jeden Sommer zahlreiche Walarten vorbei, die Sie mit Glück vom Schiff aus sichten. 

Fr, 09.08.2013

Entspannung auf See

Sa, 10.08.2013
- Di, 20.08.2013

Abenteuer Nordwestpassage – von der Beaufortsee in den Lancaster Sound

Auf Herschel Island können Sie sich auf faszinierende Expeditionserlebnisse freuen: Mit kanadischen Rangern erkunden Sie die ehemalige Walfangstation, während über Ihnen vielleicht Raufußbussarde kreisen. Immer nah an der Küste fährt die BREMEN durch die kanadische Arktis und eröffnet Ihnen überwältigende Ausblicke. Mit Staunen werden Sie zum Beispiel die Smoking Hills bewundern, deren pyrithaltige Gesteinsschichten seit Jahrhunderten „brennen“ und die Küste in Nebelschwaden hüllen. Das Geheimnis der Inukshuks lüften Sie auf einer Wanderung mit den Experten in Holman, einem Zentrum des lokalen Kunsthandwerks. Moschusochsen und Polarfüchse sichten Sie mit etwas Glück am Ross Point, wenn Sie Ihren Blick über die endlose Tundra schweifen lassen. Spannende Einblicke in die Entdeckergeschichte bieten sich Ihnen in der Cambridge Bay. Mit den Zodiacs fahren Sie zum Wrack der „Maud“, die Roald Amundsen bauen ließ, um damit die Nordostpassage zu bezwingen. Ihre Route folgt weiter Amundsens Spuren und führt Sie nach Jenny Lind Island, das Ihnen einzigartige Tierbeobachtungen ermöglicht, sobald Sie in Begleitung einer erfahrenen Eisbärenwache das Revier von Moschusochsen, Eisbären, Schnee-Eulen und Rentieren erkunden. Auch bei der engen Passage des Peel Sound könnte jederzeit der Ruf „Eisbär voraus!“ ertönen. Die spektakuläre Wasserstraße ist auch im Sommer oft von Packeis bedeckt, das der König der Arktis auf Nahrungssuche durchwandert.

Mi, 21.08.2013
- Do, 22.08.2013

Nunavut/Kanada (Resolute , Beechey Island , Dundas Harbor )

Mit ihrem eisverstärkten Rumpf bahnt sich die BREMEN ihren Weg und führt Sie nach Resolute. Seinen Namen verdankt der Ort einem Schiff, das nach der verschollenen Franklin-Expedition suchte. Deren Spur verlor sich für immer auf Beechey Island. Drei Gräber und die Reste eines Hauses sind letzte stumme Zeugen. Die stille Weite der kargen Tundra und die klare arktische Luft genießen Sie dann ein letztes Mal in Dundas Harbor – mit dem erhebenden Gefühl, die Nordwestpassage als einer von wenigen Abenteurern bewältigt zu haben.

Fr, 23.08.2013

Entspannung auf See

Sa, 24.08.2013
- Di, 27.08.2013

Westküste Grönlands (Uummannaq , Ilulissat , Kreuzen in der Disko Bucht, Sisimiut , Kreuzen im Godthabfjord)

Grönlands imposante Küste
Die zerklüfteten Küsten der größten Insel der Welt sind ein Entdeckerrevier, in dem die BREMEN einmal mehr ihre Klasse als echtes Expeditionsschiff unter Beweis stellt. Ihr erster Eindruck von Grönland sind die bunten Holzhäuser von Uummannaq am Fuße des markanten herzförmigen Berges. Nach einer Wanderung zum Eisfjord in Ilulissat erleben Sie einen überwältigenden Höhepunkt Ihrer Reise: Beim Kreuzen in der Disko Bucht funkeln atemberaubende Eisformationen in allen Formen und Farben. Sie sind an Bord der BREMEN mittendrin und genießen grandiose Bilder, die sich Ihnen für immer einprägen werden. Und wenn Sie in Sisimiut das kleine Museumsdorf durch ein Tor aus Walkieferknochen betreten, ist dies eine Erfahrung jenseits des Alltäglichen, der beim Kreuzen im Godthabfjord großartige Panoramen folgen.

Mi, 28.08.2013
- Do, 29.08.2013

Südküste Grönlands (Qaqortoq , Hvalsey , Fahrt durch den Prins Christian Sund)

In Qaqortoq entdecken Sie historische Gebäude aus der Kolonialzeit und moderne Kunst – in Granitwände gearbeitete Reliefs. Hvalsey dagegen verzaubert durch seine Landschaft, in der Sie Spuren der Wikinger finden. Zum Abschluss kommen Sie bei der Passage des Prins Christian Sunds der Gletscherwelt Grönlands ein weiteres Mal ganz nah, bevor Sie Reykjavik erreichen – das Ende einer Expedition, von der Sie noch lange sprechen werden.

Fr, 30.08.2013
- Sa, 31.08.2013

Entspannung auf See

So, 01.09.2013

Reykjavik/Island, Ankunft 8.00 Uhr
Rundfahrt, Übernachtung mit Frühstück

Mo, 02.09.2013

Fahrt nach Keflavik
Linienflug Keflavik - Frankfurt

Bei dieser Expedition durch die Nordwestpassage kann ein Umstellen des Fahrplans notwendig werden. Je nach Wetter- und Eisbedingungen entscheidet der Kapitän über die bestmöglichen Alternativen.

= auf Reede

VORPROGRAMM A: ROCKY MOUNTAINS

29.07.2013

Linienflug Deutschland – Calgary, Transfer in ein Mittelklassehotel.

Übernachtung mit Frühstück.

30.07.2013

Calgary

Stadtrundfahrt mit Mittagessen und Besuch des Calgary Tower, von dem Sie einen wunderbaren Blick auf die kanadischen Rockys haben. Am Nachmittag Transfer nach Banff (ca. 150 km). Zwei Übernachtungen mit Frühstück in einem Mittelklassehotel.

31.07.2013

Banff

Bei einer Rundfahrt durch den Banff-Nationalpark sehen Sie unter anderem den Sulphur Mountain und den Lake Minnewanka.

01.08.2013

Banff

Ein besonderes Erlebnis ist die Fahrt nach Jasper (ca. 300 km) über die eindrucksvolle Panoramastraße Icefield Parkway. Höhepunkte sind der Lake Louise und der breite und mächtige Athabasca-Gletscher. Mittag­essen unterwegs. Übernachtung mit Frühstück in einem Mittelklassehotel.

02.08.2013

Jasper

Sie starten den Tag mit einem Ausflug zum Maligne Canyon und einer Bootsfahrt auf dem Gletschersee Maligne. Anschließend führt Sie eine Landschaftsfahrt mit Picknick-Mittagessen vorbei am Mount Robson, am höchsten Gipfel der Rockys, nach Kamloops (ca. 450 km). Übernachtung mit Frühstück in einem Mittelklassehotel.

03.08.2013

Kamloops

Das heutige Ziel ist der bekannte Olympia-Austragungsort Whistler. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie eine Fahrt mit der spek­takulären Peak-2-Peak-Gondelbahn, die den Blackcomb und den Whistler Mountain miteinander verbindet. Übernachtung mit Frühstück in einem First-Class-Hotel.

04.08.2013

Whistler

Landschaftsfahrt entlang der malerischen Szenerie der Rocky Mountains nach Vancouver. Zwei Übernachtungen mit Frühstück in einem First-Class-Hotel.

05.08.2013

Vancouver

Bei einer Rundfahrt mit Mittagessen entdecken Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der abwechslungsreichen Pazifik-Metropole, die aufgrund ihrer unvergleichlichen Lage auf einer Halb­insel als eine der schönsten Städte der Welt gilt.

06.08.2013

Vancouver

Transfer zum Sonderflug nach Nome und dort zur Einschiffung auf die BREMEN.


VORPROGRAMM B: VANCOUVER – PERLE AM PAZIFIK

03.08.2013

Linienflug Deutschland – Vancouver, Transfer in ein First-Class-Hotel, drei Übernachtungen mit Frühstück.

04.08.2013

Vancouver

Bei einer Rundfahrt mit Mittagessen entdecken Sie die wich­tigsten Sehenswürdigkeiten der abwechslungsreichen Pazifik-Metropole, die aufgrund ihrer unvergleichlichen Lage auf einer Halbinsel als eine der schönsten Städte der Welt gilt.

05.08.2013

Vancouver

Gestalten Sie den heutigen Tag ganz nach Ihrem Geschmack.

06.08.2013

Vancouver

Transfer zum Sonderflug nach Nome und dort zur Einschiffung auf die BREMEN.


NACHPROGRAMM A: NATURSCHÖNHEITEN ISLANDS

01.09.2013

Reykjavik

Heute erwartet Sie ein Ausflug mit Mittagssnack in den Golden Circle. Die Fahrt führt über Thingvellir, den ersten Nationalpark Islands, weiter in das berühmte Geysirgebiet zu den heißen Quellen, die alle 10 bis 15 Minuten kochend heißes Wasser bis zu 15 m in die Höhe schleudern. Nächste Station ist Gullfoss, wo Sie atemberaubende Blicke auf einen der schönsten Wasserfälle des Landes haben, der 32 m in die Tiefe stürzt. Anschließend geht es zurück nach Reykjavik ins Hotel Hilton Nordica. Drei Übernachtungen mit Frühstück.

02.09.2013

Reykjavik

Bei einem Ganztagesausflug lernen Sie die beeindruckende und vielfältige Natur Islands kennen. Farbenfrohe Rhyolithberge und von giftgrünen Moosen überwachsene Lavafelder bestimmen das Bild der geologisch aktiven Landschaft rund um Landmannalaugar. Eine kleine Wanderung rundet den Tag ab. Picknick-Mittagessen unterwegs.

03.09.2013

Reykjavik

Am Vormittag besuchen Sie die berühmte Blaue Lagune, wo Sie ein heilendes Bad in dem natürlichen Geothermal-Freibad nehmen ­können. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Entdeckungen zur Verfügung. Mit einem gemeinsamen Abendessen lassen Sie Ihren Aufenthalt in Island gemütlich ausklingen.

04.09.2013

Reykjavik

Transfer nach Keflavik zum Linienflug nach Frankfurt.