Mit MS BREMEN von Tokio nach Vancouver

Expedition Kamtschatka und Tschukotka: Russlands Ferner Osten ganz nah

Rückruf Katalog Drucken

Zur Webcam

Wo gewaltige Vulkane das Panorama bestimmen und mächtige Wasserfälle donnernd in die Tiefe stürzen, liegt der nordpazifische Feuerring. In den endlosen Weiten einer faszinierenden, von Urgewalten erschaffenen Natur warten unvergessliche Expeditionstage auf Sie. Erkunden Sie mit der BREMEN unberührte Landschaften, in denen sich eine reiche Tierwelt ungestört entfalten kann, und erleben Sie ein Abenteuer wie nur wenige Menschen vor Ihnen.


von Tokio nach Vancouver

Reisezeitraum:vom 31.05.2013 bis 22.06.2013 (23 Tage)
Ihr Schiff: MS BREMEN
Reisenummer: BRE1310

Zur Webcam

Reiseverlauf

Fr, 31.05.2013

Linienflug Frankfurt – Tokio

Sa, 01.06.2013

Weiterflug nach Sapporo
Otaru (Sapporo)/Japan, Abfahrt 24.00 Uhr

So, 02.06.2013

Rishiri/Japan

Mo, 03.06.2013
- Di, 04.06.2013

Sachalin/Russland (Korsakow, Tyuleniy )

Faszinierendes Sachalin
Willkommen im Ochotskischen Meer! Korsakow war einst eine Strafkolonie und erlangte durch einen Reisebericht von Anton Tschechow literarische Bekanntheit. Vor der Ostküste Sachalins steuern Sie mit den Zodiacs ein fantastisches Naturparadies an: die Insel Tyuleniy, an deren Stränden riesige Kolonien von Seebären und Stellerschen Seelöwen leben, während auf den zerklüfteten Felsen unzählige Trottellummen ihre Nistplätze bezogen haben. Freuen Sie sich auf atemberaubende Tierbeobachtungen und einen ersten Höhepunkt Ihrer Expedition.

Mi, 05.06.2013
- Sa, 08.06.2013

Kurilen (u.a. Ketoy , Yankicho , Matua , Atlasove , Shumshu )

Die raue Schönheit der Kurilen
Grün bewachsene Vulkankegel schimmern durch die Nebelschwaden, die Gischt donnert gegen steile Klippen: Die Kurilen sind ein noch ursprüngliches Expeditionsrevier, das Sie auf zahlreichen Zodiacfahrten und -anlandungen intensiv erkunden. So staunen Sie beispielsweise vor Ketoy über bizarre Brandungshöhlen und Felsformationen, auf denen Tausende von Seevögeln nisten. Auf Yankicho dringen Sie bei gutem Wetter bis in das Innere der steilen Caldera vor. Die archaischen Kräfte, die einst die Insel schufen, können Sie bis heute an den Fumarolenfeldern und heißen Quellen erkennen. Auch die kleine Insel Matua, die Sie auf einer Wanderung entdecken, wird vom Feuer der Erde geprägt. Von einem der aktivsten Vulkane der Kurilen geht es zu dem höchsten: dem Alaid auf Atlasova mit über 2.000 m. Nach Ihrer Anlandung am schwarzen Lavastrand führt Sie ein Spaziergang mit unseren Experten zu den Resten des Tuffkegels Taketomi. Seeotter aus nächster Nähe beobachten Sie je nach Wetterlage vor Shumshu – mit etwas Glück sogar mit ihren Jungen.

So, 09.06.2013
- Mo, 17.06.2013

Kamtschatka (u.a. Petropawlowsk, Zhupanova , Kamenistaya Bucht , Verkhoturova , Tymlat , Natalii Bucht , Dezhnev Bucht )

Ursprüngliches Kamtschatka und Tschukotka
Vulkane und Geysire, kristallklare Flüsse und tiefe Fjorde: Die Wildnis Kamtschatkas ist einfach überwältigend. In der fast unberührten Heimat von Braunbären, Walrossen und Robben bestimmt oft die Natur den Verlauf Ihrer Expedition. Flexibilität, Erfahrung und Entdeckergeist unserer Crew sind entscheidend für das bestmögliche Erlebnis. Um das unbeschreibliche Schauspiel der rauchenden Schwefelquellen und Wassersäulen aus Sicht des heimischen Riesenseeadlers bewundern zu können, starten Sie in Petropawlowsk zum Flug in das legendäre Tal der Geysire*, das bereits vor 20.000 Jahren entstand und Sie mit seinen Wasser- und Dampffontänen in einer bizarren Landschaft begeistern wird. Auch der Helikopterflug über die imposante Welt der Vulkane* verspricht atemberaubende Aussichten, während ein Flug in den nahe gelegenen Nalychevo-Naturpark* zu einem Bad in den heißen Quellen einlädt. In den darauffolgenden Tagen warten intensive Tierbeobachtungen auf Sie, unter anderem bei Zhupanova, wenn Sie sich mit den Zodiacs auf die Suche nach Stellerschen Seeadlern und Hundsrobben begeben. In der Kamenistaya Bucht sichten Sie mit etwas Glück mächtige Braunbären, während der Strand der kleinen Insel Verkhoturova regelmäßig von Walrossen aufgesucht wird. Immer weiter gen Norden führt Sie die Expeditionsroute. Entlang der zerklüfteten Küste findet die BREMEN den besten Weg, um Ihnen die faszinierende Natur und eine reiche Tierwelt nahezubringen, unter anderem im Korjaken-Dorf Tymlat und in der Natalii Bucht oder der Dezhnev Bucht, in denen Walrosse, Wale und zahlreiche Seevögel heimisch sind.

Di, 18.06.2013

Tschukotka (Meynipilgino Village , Gavriila Bucht )

Zum Abschluss Ihrer Expedition besuchen Sie Tschukotka, das unbekannte Land der Tschuktschen direkt an der Datumsgrenze. Traditionell leben die Einwohner hier von Fischfang, Jagd und Rentierzucht. Im kleinen Fischerdorf Meynipilgino Village und in der Gavriila Bucht tauchen Sie in die Kultur und Natur dieser abgelegenen Region ein – für faszinierende Einblicke, die Sie im Naturgeschichtlichen Museum von Prowidenija noch weiter vertiefen können.

Mi, 19.06.2013

Prowidenija/Tschuktschen Halbinsel
Überschreiten der Datumsgrenze (Tag zählt doppelt)

Mi, 19.06.2013

Nome/Alaska/USA, Ankunft 19.30 Uhr
Übernachtung an Bord

Mit Nome erreichen Sie dann den äußersten Westen der USA und blicken von dort auf den äußersten Osten Russlands zurück – und auf eine unvergessliche Expedition.

Do, 20.06.2013

Sonderflug nach Vancouver
Übernachtung mit Frühstück

Fr, 21.06.2013

Linienflug Vancouver – Deutschland

Sa, 22.06.2013

Ankunft in Deutschland

* Diese Arrangements sind nicht im Reisepreis enthalten. Die aufgeführten Landaktivitäten sind in Planung. Änderungen vorbehalten. Bei dieser Expedition nach Kamtschatka und Tschukotka sind die Zodiacanlandungen vorbehaltlich behördlicher Genehmigung, und ein Umstellen des Fahrplans kann notwendig werden. Je nach Wetter- und örtlichen Bedingungen entscheidet der Kapitän über die bestmöglichen Alternativen.

= auf Reede

VORPROGRAMM A: TOKIO – ZWISCHEN TRADITION UND HIGHTECH

28.05.2013

Linienflug Frankfurt – Tokio

29.05.2013

Tokio

Transfer in ein First-Class-Hotel. Am Nachmittag starten Sie Ihre Entdeckungsreise durch die pulsierende Metropole mit einer ersten Orientierungsfahrt. Von der Aussichtsplattform eines bedeutenden Wolkenkratzers erschließen sich Ihnen erst die wahren Ausmaße der fast 9-Millionen-Stadt. Nach einem gemeinsamen Abendessen geht es zurück zum Hotel. Drei Übernachtungen mit Frühstück.

30.05.2013

Tokio

Bei einer Rundfahrt mit Mittagessen tauchen Sie ein in die pulsierende japanische Hauptstadt. Sicher wird die Metropole voller Kontraste auch Sie immer wieder in Staunen versetzen. Beim Spaziergang durch den Ostgarten des Kaiserpalasts erfahren Sie Wissenswertes über die Bedeutung des Kaiserhauses im heutigen Japan. Ein Eldorado für Elektronik-Fans ist der Stadtteil Akihabara, denn hier werden alle elektronischen Neuheiten zuerst vermarktet. Anschließend unternehmen Sie einen Bummel durch Yanaka. In dem Stadtviertel mit seinen engen Gassen und alten Holzhäusern hat noch ein Hauch von Alt-Tokio überlebt. Weiter geht es zum Besuch des Asakusa-Kanon-Tempels, des ältesten buddhistischen Tempels Tokios.

31.05.2013

Tokio

Am Vormittag besuchen Sie den Sengaku-ji-Tempel. Hier befinden sich die Gräber der legendären 47 Samurai, die, nachdem sie den Tod ihres Herrn gerächt hatten, selbst den rituellen Selbstmord begingen. Die Krieger stehen in Japan als Musterbeispiel für Samurai-Loyalität und Gefolgstreue, und an ihren Gräbern werden noch heute täglich Räucherstäbchen angezündet. Weiter geht es mit der S-Bahn zum Meiji-Schrein, der den Seelen des Kaisers Meiji und seiner Frau, Kaiserin Shoken, gewidmet ist. Gestalten Sie den Rest des Tages ganz nach Ihrem Geschmack, und entdecken Sie Tokio auf eigene Faust.

01.06.2013

Tokio

Transfer zum Linienflug nach Sapporo, Transfer nach Otaru zur Einschiffung auf die BREMEN.


VORPROGRAMM B: JAPANISCHE KAISERSTÄDTE: KYOTO, NARA UND TOKIO

26.05.2013

Linienflug Frankfurt – Osaka

27.05.2013

Osaka

Transfer nach Kyoto (ca. 120 km) und dort in ein First-Class-Hotel. Drei Übernachtungen mit Frühstück.

28.05.2013

Kyoto

Bei einer Rundfahrt mit Mittagessen entdecken Sie die geschicht­lich und kulturell wichtigste Stadt Japans, die mit ihren bedeutenden Bauwerken als Einzige von den Bombardierungen des Zweiten Weltkriegs verschont blieb und dadurch eine der am besten erhaltenen Großstädte Japans ist. Lassen Sie sich von den zahlreichen Tempeln, Schreinen, Palästen und Gärten verzaubern.

29.05.2013

Kyoto

Der heutige Ganztagesausflug mit Mittagessen führt Sie nach Nara. Zahlreiche Tempel und Schreine sowie der große kaiserliche Palast vermitteln die Größe und Schönheit der einstigen Kaiserstadt.

30.05.2013

Kyoto

Fahrt mit einem der schnellsten Züge der Welt, dem Shinkansen, nach Tokio. Bei einer Rundfahrt mit Mittagessen tauchen Sie ein in die pulsierende japanische Hauptstadt. Sicher wird auch Sie die Metropole voller Kontraste immer wieder in Staunen versetzen. Zwei Übernachtungen mit Frühstück in einem First-Class-Hotel.

31.05.2013

Tokio

Ein Ganztagesausflug führt Sie heute in die alte Kaiserstadt Nikko, die vor allem für ihre prunkvollen Tempelanlagen bekannt ist. Besonders beeindruckend ist der Toshugo-Schrein, das mit reichen Ornamenten ver­zierte Mausoleum des ersten Shoguns. Die berühmtesten Schnitzereien der Anlage sind die drei Affen, die nichts Böses hören, sehen und sagen. Mittagessen unterwegs.

01.06.2013

Tokio

Transfer zum Linienflug nach Sapporo, Transfer nach Otaru zur Einschiffung auf die BREMEN.


NACHPROGRAMM A: VANCOUVER – PERLE AM PAZIFIK

20.06.2013

Nome

Transfer zum Sonderflug nach Vancouver und dort in ein First-Class-Hotel. Drei Übernachtungen mit Frühstück.

21.06.2013

Vancouver

Bei einer Rundfahrt mit Mittagessen entdecken Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der abwechslungsreichen Pazifik-Metropole, die aufgrund ihrer unvergleichlichen Lage auf einer Halbinsel als eine der schönsten Städte der Welt gilt.

22.06.2013

Vancouver

Gestalten Sie den heutigen Tag ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack.

23.06.2013

Vancouver

Transfer zum Linienflug nach Deutschland.

24.06.2013

Ankunft in Deutschland