Seidenstraße – auf alten Wegen zu neuen Erkenntnissen

14.9. - 27.9.2018 | 14 Tage | Reisenummer HKF1804

Spannende Gegensätze einer legendären Handelsroute

Wo einst Marco Polo die Wunder einer Märchenwelt entdeckte. Wo der Kontrast zwischen einer historischen Handelsroute und moderner Gegenwart besonders beeindruckt. Wo sich faszinierende Landschaften, einzigartige Kulturdenkmäler und Zeugnisse der Religionsgeschichte wie an einer Perlenschnur aufreihen. Genau hier setzt Ihr Privatjet ALBERT BALLIN zum Landeanflug an – und führt Sie auf einer exklusiven Reise zu neuen Erkenntnissen auf jahrtausendealten Pfaden.

Höhepunkte Ihrer Reise 

Legendärer Fernhandelsweg, Schmelztiegel der Kulturen und Religionen, spannende Kontraste zwischen historischen Stätten und urbaner Vielfalt. Erleben Sie an Bord Ihres Privatjets ALBERT BALLIN die facettenreiche Essenz einer einzigartigen Route.

Zürich

Ein Reiseauftakt nach Maß
Bei einer exklusiven Auftaktveranstaltung lernen Sie Ihre Mitreisenden kennen und lassen sich von unseren Experten auf die kommenden Tage einstimmen.

Ashgabat

Tolkuchka-Basar
Schon vor Jahrtausenden wurden an diesem Knotenpunkt der Seidenstraße kostbare Waren gehandelt. Sie erleben einen der größten und buntesten Basare Mittelasiens hautnah.

Merv

Ruinenstadt Merv
Exklusiver Tagesstopp: Erhalten Sie einen Einblick in ein faszinierendes UNESCO-Weltkulturerbe. Merv hatte als Weltstadt im 11. und 12. Jh. seine Blütezeit.

Samarkand

Die goldene Stadt
Erleben Sie orientalisches Flair, beeindruckende islamische Architektur und jahrtausendealte Geschichte rund um den prächtigen Registan-Platz.

Buchara

Ark
Prachtvolle Paläste, Moscheen und Medresen: In der historischen Altstadt zeugen zahlreiche Meisterwerke von der glorreichen Vergangenheit der Oasenstadt.

Xian

Terrakotta-Armee
Unweit der ehemaligen chinesischen Hauptstadt verbirgt sich eines der größten Geheimnisse der Menschheitsgeschichte.

Dunhuang

Am Rande der Taklamakan-Wüste
Dort, wo die nördliche und die südliche Route der Seidenstraße zusammentreffen, erleben Sie bei einem Kamelausritt in den Sonnenaufgang die ursprüngliche Form des Transports.

Almaty

Moderne Wirtschaftsmetropole
Als einstige Hauptstadt Kasachstans begeistert Almaty mit einem entspannten Mix aus Moderne, Kultur und wunderschönen Alleen.

Tiflis

Uplisziche
Im Umland von Tiflis besuchen Sie eine eindrucksvolle Stätte, die ein UNESCO-Weltkulturerbe-Anwärter ist: die Festungs- und Höhlenstadt Uplisziche – einst ein Handelszentrum der Seidenstraße.


Ihr Expertenblick auf die Seidenstraße:

Um Ihr Reiseerlebnis perfekt zu machen, wird die gesamte Route für ein besseres Verständnis von den beliebten Experten Kai Schepp und Wolfgang Peters begleitet. Mit brillanten Vorträgen, außergewöhnlichen Insights und kurzweiligen Anekdoten aus ihrer jahrelangen Tätigkeit bereichern sie jede Station der Seidenstraße um unverwechselbare Augenblicke.

Auf dem Foto: Ihr Reiseleiterteam (v.l.n.r.): Kai Schepp, Stanislaw Nawka, Wolfgang Peters und Matthias Mayer

So bereiste Wolfgang Peters Usbekistan schon vor der Unabhängigkeit von Russland, kennt die versteckten Schönheiten Georgiens und freut sich darauf, Ihnen Turkmenistan näherzubringen. Viele unserer Gäste schätzen die charmante Art des gebürtigen Westerländers, der es versteht, komplexe Sachverhalte anschaulich zu erklären. Kai Schepp reist bereits seit 20 Jahren nach China, Dutzende Aufenthalte führten ihn bis in die entlegenen Winkel der Seidenstraße. Unsere Experten gehen nun gemeinsam mit Ihnen auf Spurensuche nach den letzten großen Geheimnissen.

 

„Es sind diese ganz besonderen Gänsehautmomente, auf den historischen Plätzen der Seidenstraße zu stehen."

Kai Schepp

 

Seidenstraße – legendäre Handelsroute

Diese Stationen haben wir für Sie zusammengestellt.

Ihr Reiseverlauf


Tag 1-4: Auftakt in Zürich, anschließend Ashgabat & Merv

Moderner Auftakt zu einer historischen Route

Ihre Reise zu den Höhepunkten der Seidenstraße beginnt ganz entspannt in der Züricher Innenstadt. Hier begrüßen wir Sie zu einer exklusiven Auftaktveranstaltung. Lernen Sie Ihre Mitreisenden und die Experten kennen.

Ashgabat & Merv

Entlang der Seidenstraße zu reisen heißt, einen wesentlichen Teil der Menschheitsgeschichte hautnah zu spüren. Auf dieselben Horizonte wie die alten Karawanen zu blicken. Und Städte zu erkunden, die noch immer vom bunten Treiben der alten Handelsroute erzählen. So wie Merv, das sich einst als Knotenpunkt der Seidenstraße und geistiges Zentrum der islamischen Welt zu einer Weltstadt aufschwang. Im Rahmen eines exklusiven Tagesstopps betreten Sie geschichtsträchtigen Boden und erleben die monumentalen Zeugnisse vergangener Jahrhunderte. Während früher Seide, Jade und Gewürze zu den begehrten Waren zählten, sind heute Gas und Erdöl die Wirtschaftstreiber. Und so werden Sie bei Ihrem Aufenthalt schnell verstehen, warum Ashgabat auch „Las Vegas des Ostens“ genannt wird: Imposant und nahezu surreal, wird das Stadtbild von prunkvollen Bauwerken, vergoldeten Statuen und Kuppeln geprägt. Doch nicht nur die höchste Dichte an weißen Marmorgebäuden weltweit beeindruckt: Im Nationalmuseum erwarten Sie Exponate, die über die bewegte Vergangenheit Turkmenistans und der Seidenstraße erzählen.


Programmhöhepunkte in Ashgabat & Merv
  • Besuch des Nationalmuseums in Ashgabat
  • Ashgabat City bei Tag und bei Nacht erkunden
  • Besichtigung der Ruinen von Nisa – UNESCO-Weltkulturerbe und ehemalige Königsstadt Parther
  • Besuch des großen Tolkuchka-Basars
  • Tagesstopp bei den Ruinen von Merv

Tag 5-6: Samarkand & Buchara

Funkelnde Perlen der Seidenstraße
„Alles, was ich über Samarkand gehört habe, ist wahr, außer dass es noch schöner ist, als ich es mir vorgestellt habe“, sagte Alexander der Große rund 300 Jahre v. Chr. Die Geschichte der sagenhaften Stadt ist überall spürbar, doch besonders fasziniert sie vor den Toren des Gur-Emir-Mausoleums mit seinen herrlichen Kuppeln, an der Nekropole Shah-i-Zinda, die einem Museum für orientalische Ornamentik gleicht – und natürlich rund um den Registan. Drei wunderschöne islamische Großbauten umrahmen den „Sandplatz“: die üppig verzierte Ulugh-Beg-Medrese und das „Haus des Tigers“, verbunden durch die goldene Moschee, deren türkisfarbene Kuppel in der Sonne glänzt. Atemberaubende Eindrücke – und dennoch nicht der Höhepunkt Ihrer Zeit in Usbekistan: Mit ihren über 350 Moscheen und 100 Medresen zeigt die Oasenstadt Buchara bei einem Tagesstopp, warum sie als Nabel des Islam in Zentralasien gilt. Im historischen Zentrum überbieten sich die UNESCO-Weltkulturerbe- Stätten in ihrer Prächtigkeit. Dabei lohnt es sich immer, ganz genau hinzusehen: Durch die besondere Anordnung der Ziegelsteine verändert sich je nach Wetterlage die Farbe des Samaniden- Mausoleums. Nur eines von vielen Wundern auf Ihrer Reise Richtung Osten.


Programmhöhepunkte in Samarkand & Buchara
  • Citytouren: die Highlights von Samarkand und Buchara
  • Authentisches Erleben: zu Gast bei einer usbekischen Familie
  • Exklusives Event nahe dem Registan-Platz

Tag 7-8: Xian

Dort, wo alles begann …

Glas, Porzellan und natürlich kostbare Seide: Schon etwa 100 v. Chr. nahmen die Karawanen ihren Weg von den Umschlagplätzen der ehemals größten Stadt der Welt in Richtung Mittelmeer. Xian – lange Zeit auch Chang’an – gilt als Anfang und Ende der Seidenstraße. Bis heute zeugt die mächtige Mauer, die das Zentrum wie ein Korsett rechteckig umschließt, von diesem geschichtlichen Glanz. Im Inneren hat die Moderne längst ihren Platz gefunden. Sie haben die Wahl, ob Sie die unbekannten Seiten der antiken Hauptstadt erkunden möchten – oder sich intensiv einem legendären UNESCO-Weltkulturerbe widmen: Die Terrakotta-Armee des Kaisers Qin Shihuangdi ist ein überwältigendes Erlebnis, ganz gleich wie häufig man sie schon aus der Nähe betrachten durfte. Schon lange beschäftigt sich die Wissenschaft mit dem wohl größten Geheimnis der sagenumwobenen Armee: Wie wurde sie bemalt, und wie kann man ihre Farbe und Gestalt erhalten? Machen Sie Ihre eigenen Entdeckungen.


Programmhöhepunkte in Xian
  • Ausflugsoption 1: Kommen Sie den Geheimnissen der Terrakotta-Armee auf die Spur
  • Ausflugsoption 2: Erleben Sie die schönsten Seiten des „unbekannten“ Xian bei einer geführten Tour

Tag 9-10: Dunhuang

Das Herz der alten Seidenstraße

Rund 53 Tage – also knapp zwei Monate – soll Marco Polo für die Etappe von Xian bis Dunhuang gebraucht haben. Ihr Privatjet ALBERT BALLIN benötigt für die Strecke zum Glück weniger als drei Stunden – und verzaubert Sie schon beim Landeanflug mit einer herrlichen Perspektive auf massive Bergwelten und scheinbar unendliche Wüsten. Und genau dort, wo Himmel und Wüste eine unbeschreibliche Vermählung eingehen, liegt die Oasenstadt Dunhuang. Hier trafen die nördliche und die südliche Route der Seidenstraße zusammen, im Schutz der Berge diente die Stadt als letzte Station der chinesischen Zivilisation vor der Großen Mauer. Auch für den Buddhismus war Dunhuang lange Zeit von Bedeutung: In den Mogao-Grotten haben Pilger über viele Jahrhunderte einen der wichtigsten Schätze der buddhistischen Kunst geschaffen. Viele Besucher beschreiben die Betrachtung der in lebendigen Mineralfarben gehaltenen Wandmalereien mit reli- giösen Motiven als unvergessliches Erlebnis und nahezu spirituelle Erfahrung. So wie vieles hier inmitten der faszinierenden Wüstendünen, die man unbedingt einmal erlebt haben muss.


Programmhöhepunkte in Dunhuang
  • Buddhas heilige Höhlen: Besuch der Mogao- Grotten, die einen der größten Schätze buddhistischer Kunst beherbergen
  • Kamelausritt in die aufgehende Wüstensonne am Rande der Taklamakan-Wüste

Tag 10-11: Almaty

Blütezeit der Apfelstadt

Trotz seiner verhältnismäßig jungen Geschichte hat Almaty – die „Stadt der Apfelbäume“ – bereits einiges zu erzählen: Einst als Festung des Russischen Reiches unter dem Namen Werny gegründet, diente es während des Zweiten Weltkriegs zahlreichen russischen Industriebetrieben, Hochschulen, Forschungsinstituten und Filmstudios als sicheres Refugium. Vielleicht hat es gerade deswegen zu seiner heutigen Stärke gefunden. Schließlich gilt die ehemalige Hauptstadt Kasachstans als aufstrebende Wirtschaftsmetropole – und bietet einen faszinierenden Kontrast zwischen Hypermoderne, sowjetischer Vergangenheit und lebendiger Tradition. Viele Bauwerke wie die Christi-Himmelfahrt- Kathedrale sind äußerst sehenswert und setzen charmante Akzente im modern geprägten Stadtbild. Und dazwischen: grüne Parks, prächtige Alleen und rauschende Bäche, die das Wasser aus den Bergen durch die Stadt treiben. Bei Ihrem Aufenthalt in Almaty bleibt Ihnen Zeit, die angeblich schönste Stadt Kasachstans zu erkunden. Das kulturelle, wissenschaftliche und wirtschaftliche Zentrum des größten Binnenlandes der Erde hat einiges zu bieten – im Rahmen eines spannenden Vortrags lässt Sie unser Almaty-Experte an seinem Wissen teilhaben.


Programmhöhepunkte Almaty
  • Highlights der Wirtschaftsmetropole auf einer Citytour entdecken
  • Zeit für individuelle Erkundungen und Shopping

Ihr Gast-Experte in Almaty:
Dr. Bodo Thöns

Unser Experte für Landeskunde lebt seit zehn Jahren als Leiter der Commerzbank-Vertretungen in Almaty und Taschkent und kennt sich entlang der heutigen Verbindungen auf den legendären Seidenstraßen in Zentralasien hervorragend aus. Er ist Autor mehrerer Reiseführer und Bildbände, unter anderem über Sibirien, die Transsibirische Eisenbahn und Usbekistan.

Freuen Sie sich auf seinen Vortrag zu den Themen Wirtschaft und Politik in Kasachstan und den angrenzenden postsowjetischen Ländern.


Tag 12-14: Tiflis

Stadt der entspannten Kontraste

Gleich sieben europäisch-asiatische Karawanenrouten schlängelten sich im 13. Jh. um Tiflis wie zu einem Knoten. Marco Polo schwärmte von Tbilisi und nannte es eine „herrliche Stadt“. Seine Begeisterung für die gelassene Schönheit von Tiflis ist bis heute nachvollziehbar: Im Mittelalter mit großem Reichtum gesegnet, ist die Stadt auch heute noch voller Kultur und Geschichte. Sie fasziniert mit einem aufregenden Mix aus Tradition und Moderne. Die Altstadt von Tiflis ist dabei ebenso spannend wie die neuen Gebäude der Ära Saakaschwili. Gläserne Verwaltungsbauten treffen auf Festungsruinen aus dem 3. Jh., eine hochmoderne Seilbahn auf Fassaden mit alten Holzbalkonen. Dazu ganz viel Entspannung in den heißen Schwefelbädern, die schon Puschkin und Alexandre Dumas begeisterten. Tauchen Sie ganz tief ein in die Hauptstadt Georgiens – und lassen Sie Ihre Reise entlang der Wunderwelt Seidenstraße noch einmal in Ruhe Revue passieren.


Programmhöhepunkte in Tiflis
  • Führung durch die Altstadt von Tiflis
  • Erkundung der Höhlenstadt Uplisziche sowie von Mzcheta, der einstigen Hauptstadt Georgiens
  • Besuch des Nationalmuseums mit Schatzkammer

Willkommen in den besten Häusern der Welt

Diese Hotels haben wir auf Ihrer Reise für Sie ausgewählt.

Zürich

The Dolder Grand, Zürich – 5*

Das Traditionshaus steht seit 1899 für perfekte Gastlichkeit. Am Westhang des Adlisbergs gelegen, schenkt Ihnen das Luxushotel eine herrliche Sicht über die Stadt, die Alpen und den Zürichsee. Ihr elegant eingerichtetes Deluxe-Zimmer verfügt über einen privaten Balkon.

Hotelwebsite


Ashgabat & Merv

Hotel Oguzkent, Ashgabat – 5*

Das 2010 eröffnete Luxushaus zählt zu den führenden Hotels Zentralasiens und vereint klassische Eleganz mit turkmenischen Traditionen. Die Zuteilung Ihrer Prestige-Suiten erfolgt nach dem Zufallsprinzip, da deren Lage und Gestaltung leicht variieren.

Weitere Informationen


Samarkand & Buchara

Registan Plaza, Samarkand – 3,5*

Dieses im Herzen von Samarkand gelegene Hotel ist Ihr idealer Ausgangspunkt für die Erkundung der Altstadt. Europäische Einflüsse verbinden sich hier mit orientalischer Gastfreundschaft. Die Aufteilung in die verschiedenen Zimmerkategorien erfolgt nach Buchungseingang.

Hotelwebsite


Xian

Hilton Xi'an – 5*

Innerhalb der antiken Stadtmauern und in unmittelbarer Nähe von wichtigen Sehenswürdigkeiten wie dem antiken Glockenturm empfängt Sie das Hilton Xi'an. Ihr geräumiges Deluxe-Zimmer wird von Kunstwerken aus der Tang-Dynastie geschmückt.

Hotelwebsite


Dunhuang

The Silk Road Dunhuang Hotel – 4*

Das im Stil der Han- und Tang- Dynastie erbaute Boutiquehotel bietet Ihnen eine wunderbare Aussicht auf die Mingsha-Sanddünen von Dunhuang. Ihr Deluxe-Zimmer ist mit Repliken vergangener Dynastien möbliert und lässt Sie mit einer atemberaubenden Sicht auf die Wüste Gobi erwachen.

Hotelwebseite


Almaty

The Ritz-Carlton Almaty – 5*

Am Fuße des Kirgisischen Gebirges liegt dieses elegante Hotel. Genießen Sie eine wohltuende Auszeit im opulenten Six Senses Spa, oder entspannen Sie in Ihrem modern eingerichteten Zimmer der Kategorie Club Room, von dem aus Sie einen herrlichen Ausblick auf die nahegelegenen Berge haben.

Hotelwebsite


Tiflis

The Biltmore Hotel Tbilisi – 5*

2016 eröffnete dieses moderne Luxushotel im Herzen von Tiflis. Es ist das höchste Hotel in der Kaukasus-Region und bietet grandiose Ausblicke auf die Stadt. Sie beziehen eine großzügige Junior Suite.

Hotelwebsite

Preise

Reisepreis

€ 46.900/CHF 56'280 pro Person im Doppelzimmer
€ 49.200/CHF 59'040 pro Person im Einzelzimmer

Garantiepreis ohne Sitzplatzreservierung

€ 42.250/CHF 50'700 pro Person im Doppelzimmer
€ 44.550/CHF 53'460 pro Person im Einzelzimmer

Kurs € 1 = CHF 1,2 

Bei der Buchung des Garantiepreises ohne Sitzplatzreservierung erfolgt die Zuteilung des Sitzplatzes im Flugzeug nach Verfügbarkeit. Ihre Sitzplatznummer erhalten Sie bei Reiseantritt. Im Doppelzimmer gebuchte Gäste sitzen selbstverständlich zusammen. Begrenztes Kontingent.

3% Frühbucherrabatt bei Buchung bis zum 17.02.2018

Der Reisepreis schließt Folgendes ein:

Anreise nach Zürich aus Deutschland/Österreich/Schweiz und zurück.
  • Zubringerflug nach Zürich aus Deutschland/Österreich/Schweiz und zurück, je nach Ausgangsflughafen mit Lufthansa in der Business-Class oder mit Eurowings zum "Best"-Tarif
  • oder Bahnfahrkarte 1. Klasse bis/ab Zürich
  • oder Limousinentransfer
  • oder Pkw-Unterstellung - Sie reisen individuell mit Ihrem Fahrzeug nach Zürich an, während der Reise wird Ihr Wagen untergestellt
Vor und während Ihrer Reise:
  • Flugreise im Privatflugzeug ab/bis Zürich
  • Flüge mit einer lokalen Fluggesellschaft in der Touristenklasse: Xian – Dunhuang – Xian
  • Unterbringung in den genannten Hotels gemäß Reiseverlauf
  • Vollverpflegung – je nach Tageszeit werden die Mahlzeiten im Flugzeug serviert
  • Barservice im Privatjet (Champagner, Wein, Bier, Spirituosen, Softdrinks), Getränke zu den Mahlzeiten an Land (Wein, Bier, Softdrinks, Kaffee und Tee)
  • Alle Transfers, Besichtigungen und Eintritte gemäß Ausschreibung
  • Gepäcklieferservice (maximal zwei Gepäckstücke pro Person), Abholung und Lieferung ab/bis Heimatadresse (Deutschland/Österreich/Schweiz); für andere europäische Länder auf Anfrage gegen Aufpreis buchbar
  • Begleitung durch renommierte Experten
  • Detaillierte Reiseunterlagen
  • Hapag-Lloyd Cruises Reiseleitung
  • Medizinische Betreuung durch einen mitreisenden Bordarzt
  • Insolvenzschein und Reiserücktrittskostenversicherung
  • Gepäcktransport (gesamt max. 40 kg, ein großes [max. L + B + H = 158 cm] und ein kleineres Gepäckstück [max. L + B + H = 135 cm]; plus Handgepäck)
  • Visabeschaffung und Visagebühren (für Staatsangehörige aus Deutschland/Österreich/Schweiz)

Mindestteilnehmerzahl 36 Personen (bei nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl erfolgt die Absage spätestens vier Wochen vor Reisebeginn).

Es gelten die mit der Reiseanmeldung ausgehändigten Reisebedingungen (auch hier einzusehen).

Wichtige Hinweise:

Reisepapiere und Visa
Die nachfolgend aufgeführten Bedingungen gelten für Staatsbürger Deutschlands, Österreichs und der Schweiz: Für diese Reise benötigen Sie einen gültigen Reisepass, der über das Reiseende hinaus noch mindestens sechs Monate gültig sein muss. Für folgende Länder ist ein Visum erforderlich: Turkmenistan, Usbekistan und China. Der Reisepass muss dafür über mindestens acht freie Seiten verfügen. Für die Einholung des chinesischen Visums müssen männliche Antragsteller im Alter von 16 bis 55 Jahren sowie weibliche Antragsteller im Alter von 18 bis 40 Jahren, deren Reisepass nach dem 1. Januar 2015 ausgestellt wurde, bei der Antragstellung zusätzlich auch den alten Reisepass im Original einreichen. Sämtliche Formalitäten werden soweit möglich von Hapag-Lloyd Cruises für Sie erledigt. Wir bitten Passagiere anderer Nationalitäten und Staatsbürger mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland, Österreich oder der Schweiz um individuelle Rücksprache und im Einzelfall um eigenständiges Arrangement der erforderlichen Formalitäten. Beginn der Visaformalitäten Mai 2018.

Zwingend vorgeschriebende Impfungen
Keine.

Allgemeine Hinweise zu den Impfbestimmungen
1. Der Reisende sollte sich über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen rechtzeitig informieren; ggf. sollte ärztlicher Rat zu Thrombose- und anderen Gesundheitsrisiken sowie Impfunverträglichkeiten eingeholt werden. Auf allgemeine Informationen, insbesondere bei den Gesundheitsämtern, reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, wird verwiesen.

2. Grundsätzlich sollte der Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie und Polio überprüft und ggf. aufgefrischt werden. Für weitere Impfempfehlungen (zum Beispiel Hepatitis A, Malaria, FSME-Zeckenimpfung) wenden Sie sich bitte vor der Reise an Ihren Arzt.

Die hier angegebenen Hinweise zu den gültigen Impf-, Einreise- und Visabestimmungen entsprechen dem Stand bei Drucklegung, Juni 2017 (Änderungen sind vorbehalten). Diese Hinweise und Bestimmungen gelten nur für Staatsbürger Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. Staatsangehörige anderer EU-Länder erhalten die Informationen auf Anfrage. Staatsangehörige anderer Länder werden gebeten, sich bei Buchung in ihrem Reisebüro oder bei ihrem zuständigen Konsulat bzw. ihrer Botschaft nach den für sie geltenden Bestimmungen zu erkundigen.

Reiserücktrittskostenversicherung
Wir haben zugunsten unserer Gäste mit gewöhnlichem Aufenthaltsort in Staaten des EWR und der Schweiz bei der Europäische Reiseversicherung AG eine Stornokostenversicherung im Rahmen eines Gruppenversicherungsvertrages abgeschlossen. Diesem treten Sie durch Ihre Reisebuchung automatisch als versicherte Person bei. Versicherungsschutz besteht bei Rücktritt vor Reiseantritt aus versichertem Grund. Der Selbstbehalt beträgt 20 % des erstattungsfähigen Schadens, mindestens jedoch € 25 pro Person. Mit der Buchungsbestätigung erhalten Sie einen Versicherungsausweis (Versicherungsschein), dem Sie die Versicherungsbedingungen und weitere Einzelheiten entnehmen können. Nach Eintritt eines Versicherungsfalles ist die versicherte Person verpflichtet, die Reise unverzüglich zu stornieren und den Schaden der Europäische Reiseversicherung AG, Leistungsabteilung, Rosenheimer Straße 116, 81669 München, zu melden.

Reiseversicherungen
Wir empfehlen Ihnen dringend, über Ihr Reisebüro eine weltweit gültige Reisegepäck-, Reisehaftpflicht- und Reisekrankenversicherung für den gesamten Zeitraum Ihrer Reise abzuschließen. Wir empfehlen außerdem den Abschluss einer Reiseabbruchversicherung.

Preisstand und Preisänderungsvorbehalt vor Vertragsschluss
Der Preisstand ist Juni 2017. Dieser ist für uns bindend. Hapag-Lloyd behält sich jedoch ausdrücklich vor, vor Vertragsschluss eine Änderung des Reisepreises insbesondere aus folgenden Gründen zu erklären, über die der Kunde vor der Buchung selbstverständlich informiert wird: Eine entsprechende Anpassung des in der Reiseausschreibung angegebenen Preises ist im Falle der Erhöhung der Beförderungskosten, der Abgaben für bestimmte Leistungen wie Flughafengebühren oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse nach Veröffentlichung dieser Reisebroschüre zulässig. Eine Preisanpassung ist außerdem zulässig, wenn die vom Kunden gewünschte und in der Ausschreibung angebotene Pauschalreise nur durch den Einkauf zusätzlicher touristischer Leistungen (Kontingente) nach Veröffentlichung der Reisebroschüre verfügbar ist.

Besonderheiten dieser Reise
In Ashgabat unterscheiden sich die Suiten in Ihrem Hotel hinsichtlich Gestaltung und Lage. Die Zuteilung erfolgt nach dem Zufallsprinzip. In Samarkand haben wir unterschiedliche Zimmerkategorien reserviert – die Zuteilung erfolgt nach Buchungseingang.

Mobilitätseinschränkungen
Diese Reise ist für Gäste mit Gehschwierigkeiten nicht geeignet. Körperliche Mobilität und eine gute Grundfitness sind Voraussetzung. Die Temperaturen in den einzelnen Destinationen können (zum Beispiel in Turkmenistan) im Jahresdurchschnitt zur Reisezeit bei 32 °C liegen, allgemein kann es zur Reisezeit sehr heiß werden.

Buchen Sie Ihr exklusives Reiseerlebnis

Sie haben Fragen oder möchten weitere Informationen. Sie haben sich bereits entschieden und möchten eine Reise mit unserem Privatjet buchen?

Rufen Sie uns an oder nutzen unseren Rückrufservice
+49 (0)40 3070 3080 

Mo - Fr 9.00-18.30 Uhr
Sa        9.00-14.00 Uhr 

Wir rufen Sie gerne zu Ihrem gewünschten Termin zurück.

Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Terminvereinbarung
Angaben zur Person:

PRIVATJET

ALBERT BALLIN

Hier finden Sie alle Informationen rund um unseren Privatjet. 

Lesen Sie mehr
PRIVATJET

REISEN IM ÜBERBLICK

Hier finden Sie einen Überblick und ausführliche Informationen zu all unseren Privatjet-Reisen. 

zu den Reisen
PRIVATJET

FOLDER

Bestellen Sie unsere Reiseübersicht "Vorfreude" oder unsere jeweiligen Reise bezogenen Folder. 

jetzt anfordern