Der Ruf der Wildnis

19.8. - 3.9.2017 | 16 Tage | Reisenummer HKF1705

Ganz nah dran an Afrikas Wundern

19.8. - 3.9.2017 | 16 Tage | Reisenummer HKF1705

Berggorillas, die durch den Regenwald von Uganda streifen, das atemberaubende Okavango-Delta in Botswana oder die berühmte Masai Mara in Kenia - sie gehören zu dem Aufregendsten, was Afrika zu bieten hat. Im Privatjet ALBERT BALLIN fliegen Sie von einem Sehnsuchtsziel zum nächsten. Und mit Kleinflugzeugen mitten hinein in grandiose Naturschauspiele und pures "Out of Africa"-Feeling. Nehmen Sie Platz für ein Abenteuer, das seinesgleichen sucht.

Die Höhepunkte Ihrer Reise

  • Löwen auf Feigenbäumen: Pirschfahrt im Queen-Elizabeth-Nationalpark
  • Auge in Auge mit den Menschenaffen: Gorilla-Trekking im ugandischen Bwindi-Nationalpark
  • Stippvisite in Simbabwe: Wählen Sie für Ihr Erlebnis zwischen den UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten Groß-Simbabwe und Matobo-Nationalpark
  • Tierparadies Okavango-Delta: auf Safari im größten Binnendelta der Welt
  • Luxuriöse Auszeit auf der legendären Gewürzinsel Sansibar
  • Im Heißluftballon über den Masai-Mara-Nationalpark schweben

Ihre Experten auf dieser Reise:

Wolfgang Peters

Der welterfahrene, sympathische Lektor hat mehr als 140 Länder bereist und wird Ihnen sein tiefes Wissen über Afrika mit viel Begeisterung nahebringen.

Heiko Hooge

Der Autor und passionierte Fotograf ist ein ausgewiesener Afrika-Kenner. Seit vielen Jahren reist er durch die Welt und freut sich auf einen anregenden Austausch.

Im Privatjet quer durch Afrika

Diese Stationen haben wir für Sie zusammengestellt.

Ihr Reiseverlauf


Tag 1: Auftakt

Düsseldorf

Nach einer luxuriösen Nacht im Breidenbacher Hof in Düsseldorf, startet Ihr Privatjet ALBERT BALLIN in das unvergessliche Abenteuer Afrika. Und das breitet gleich zu Beginn seine ganze Schönheit vor Ihnen aus.


Tag 2: Entebbe

Das Blau des Victoriasees

Am Morgen nimmt Ihr Privatjet ALBERT BALLIN Kurs auf Entebbe. Genießen Sie nach Ankunft im The Lake Victoria Serena Resort einen herrlichen Blick auf Afrikas größten See.


Tag 3: Kihihi, Queen-Elizabeth-Nationalpark & Bwindi-Regenwald

Uganda, die Perle Afrikas

Heute stehen Ihnen zwei Möglichkeiten offen: Mit Kleinflugzeugen fliegen Sie nach Kihihi und fahren weiter in den artenreichen Queen-Elizabeth-Nationalpark. In seiner abwechslungsreichen Landschaft mit Seen, Sümpfen und Wäldern wird die weitläufige Savanne zur Kulisse Ihrer ersten Pirschfahrt durch die spektakuläre Wildnis. Gespannt halten Sie dabei nach den "Baumlöwen" Ausschau: Im Gebiet um Ishasha klettert der König der Tiere mit Vorliebe auf alte Feigenbäume. Wer es etwas ruhiger angehen lassen möchte, besucht am Morgen ein ursprüngliches Fischerdorf am Victoriasee, bevor Sie die Route über Kihihi zum Bwindi-Regenwald führt.

Die Unterbringung im Bwindi-Regenwald erfolgt in den besten Lodges vor Ort:  Volcanoes Bwindi Lodge/Buhoma Lodge/Mahogany Springs. Die Zuteilung auf die drei Lodges erfolgt nach dem Zufallsprinzip.


Tag 4-5: Bwindi-Regenwald

Auge in Auge mit den Silberrücken

Zwei Tage und zwei spannende Ausflüge erwarten Sie im Bwindi-Regenwald-Nationalpark. An einem Tag heißt es Atem anhalten: Wenn wenige Meter von Ihnen entfernt eine Berggorillafamilie im dichten Dschungel auftaucht, gehört das sicherlich zu den aufregendsten Momenten Ihrer Reise. Im undurchdringlichen Grün des uralten Regenwaldes leben rund 400 Tiere dieser seltenen Art, etwa die Hälfte aller Berggorillas, die es auf der Erde noch gibt. Die sanften Riesen - ein Männchen kann bis zu 200 kg schwer werden - beim Fressen und Faulenzen zu beobachten, ist ein ebenso unvergessliches wie anrührendes Schauspiel. Am anderen Tag erkunden Sie die Ursprünglichkeit des Regenwaldes auf der Wanderung zu den Munyaga-Wasserfällen. Immer wieder überqueren Sie dabei den Fluss auf Brücken, passieren schon einige kleinere Wasserfälle, lernen von Ihrem Guide Spannendes zur Fauna des Parks und sehen vielleicht einige der Meerkatzen und anderen Affenarten, die hier heimisch sind. Eine Begegnung mit dem unverfälschten Afrika fern der Großstädte wartet am Nachmittag auf Sie, wenn Sie zu einem nahe gelegenen Dorf der Bwanda spazieren. Hier schenken Ihnen die Menschen Einblicke in ihr tägliches Leben, ihre Kultur und Gemeinschaft.

Offenes Wort - Unterwegs zu den Berggorillas
Zum Schutz der Berggorillas wird im Nationalpark die Zahl der Besucher pro Tag begrenzt. Begleitet von Rangern, nähern Sie sich daher den Tieren in zwei Gruppen an zwei aufeinanderfolgenden Tagen. Ein Ausflug, der ein echtes Erlebnis ist, jedoch eine gute Grundkondition erfordert. Die Ranger wandern mit Ihnen auf einer Höhe zwischen 1.400 und 2.400 m zu den Plätzen, an denen sich am Vortag Gorillafamilien aufgehalten haben. Je nachdem wohin die Tiere weitergewandert sind, kann eine Tour sehr lang oder kurz sein. Teilweise geht es durch steiles und rutschiges Gelände. Die Sichtung der Gorillas ist wahrscheinlich, kann aber nicht garantiert werden. Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme bei Fieber oder Erkältung nicht möglich ist. Der Bwindi Impenetrable Forest National Park begeistert aber auch, wenn Sie nicht am Gorilla-Trekking teilnehmen möchten, etwa beim alternativen Ausflug zu einer Teeplantage oder ins Gorillakrankenhaus.


Tag 6-7: Harare - Groß-Simbabwe oder Matobo-Nationalpark

Simbabwe, Geheimtipp im südlichen Afrika

Willkommen in der Hauptstadt Simbabwes mit ihren Parks, Museen, angesagten Restaurants und einer lebendigen Kunstszene! Tauchen Sie ein in eine Stadt, die sich in den letzten Jahren herausgeputzt hat und genießen Sie für zwei Nächte den Komfort des Meikles Hotel, eines der Leading Hotels of the World.

Lange von der touristischen Landkarte verschwunden, bezaubert Sie das einstige Südrhodesien am kommen Tag mit traumhaften Zielen im Landesinneren: Erleben Sie die "großen Steinhäuser" oder die unverwechselbare Natur des Matobo-Nationalparks. Zwei spannende Ausflugsoptionen zur Auswahl - wofür entscheiden Sie sich?

Programmvariante A: Groß-Simbabwe

Man weiß wenig über das Volk, zu dessen Erbe die Kleinflugzeuge Sie tragen. Riesig muss das Reich der Ruinenstadt einst gewesen sein, und ein Spaziergang durch Groß-Simbabwe führt Sie in eine Zeit, als man hier Rinder hütete, Gold schürfte und mit arabischen, indischen und chinesischen Händlern Waren tauschte. Als die Europäer den Ort im 16. Jh. entdeckten, war Afrikas größtes Steinbauwerk südlich der Sahara bereits verlassen. Mitsamt seinen Geheimnissen ist es UNESCO-Weltkulturerbe.

Programmvariante B: Matobo-Nationalpark

Es sind Wunderwerke, geschaffen von Wind und Wasser, zu denen die Kleinflugzeuge Sie bringen: die bizarren Felsformationen des Matobo-Nationalparks, zu dessen Höhepunkten auch die jahrtausendealten Felsmalereien der San gehören. Am "View of the World" genießen Sie den atemberaubenden Ausblick auf die Landschaft. Und mit etwas Glück sichten Sie unterwegs sogar Nashörner. Ein fantastisches UNESCO-Weltkulturerbe.

Bitte teilen Sie uns bei Buchung die Wahl Ihrer Programmvariante mit. Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen


Tag 8-10: Okavango-Delta

Afrikas Garten Eden

Das Okavango-Delta als eindrucksvoll zu bezeichnen, wäre schon fast untertrieben. Der Okavango ist "der Fluss, der nie das Meer findet". Stattdessen ergießt sich der mächtige Strom nach 1.600 km in die Wüste Kalahari und bildet ein riesiges Labyrinth aus Lagunen, Kanälen und Inseln. Ein Paradies für die afrikanische Tierwelt und eine grandiose Wildnis, in der Sie für drei Nächte in zwei luxuriösen Camps logieren. Am Tag erkunden Sie mit vielfältigen Aktivitäten die reiche Fauna des Deltas. Was für ein Erlebnis, mit einem traditionellen Einbaum beinahe geräuschlos durch Schilf und Kanäle zu gleiten und dabei vielleicht Elefanten zu sichten oder den Afrikanischen Fischadler am Himmel kreisen zu sehen. Ihre Pirschfahrten führen Sie tief in eines der größten Feuchtgebiete Afrikas, Heimat unzähliger Vögel, auf Beute lauernder Krokodile und schnaubender Flusspferde. Mal zu Fuß, mal mit Allradwagen dringen Sie in kleinen Gruppen mit den Guides in unberührte Wildnis vor, halten die Augen offen und die Kamera bereit. Vier verschiedene Ökosysteme umfasst das Delta, und riesige Büffelherden nennen es ihr Revier, genauso wie Löwen, Zebras, Giraffen, Antilopen und unzählige andere Arten - eine einmalige Chance, ihr natürliches Leben aus nächster Nähe zu beobachten. Wenn der Kopf gefüllt ist mit unvergesslichen Impressionen, krönt der funkelnde Sternenhimmel über der Lodge die Eindrücke mit seinem atemberaubenden Anblick, untermalt von den Geräuschen der Wildnis. Momente, in denen man ob all der Schönheit manchmal nur schweigen kann.

Im Okavango-Delta haben wir zwei unterschiedliche, hinsichtlich des Standards jedoch vergleichbare, luxuriöse Unterkünfte für Sie reserviert: das Vumbura Plains Camp und das Jao Camp.


Tag 11-12: Sansibar

Der Duft von Sansibar

Mit unzähligen faszinierenden Eindrücken im Gepäck verdienen Ihre Sinne eine kleine Pause. Die nächste Etappe heißt Sansibar und verspricht feinste Erholung. Ein Spaziergang durch Stone Town ist wie eine Zeitreise zurück in die Welt der Sultane und Schiffe, beladen mit Gold und Gewürzen. Die weiß gekalkte historische Altstadt mit ihren fast 2.000 Steingebäuden ist UNESCO-Weltkulturerbe. Achten Sie auf die aufwendig verzierten Haustüren, die Status und Reichtum ausdrückten. Dort, wo einst Hunderttausende Afrikaner als Sklaven in den Orient verschifft wurden, stehen Sie vor der imposanten anglikanischen Kathedrale aus dem 19. Jh. Besuchen Sie das "Haus der Wunder" und den lebhaften Markt, bevor es Sie endgültig in die private Villa Ihres eleganten Hotels zieht. Mit den Zehen im schneeweißen Sand, am Pool oder im Spa fällt es in diesem herrlichen Hideaway, The Residence Zanzibar, sehr leicht, einen ganzen Tag mit Nichtstun zu füllen. Beim Strand-BBQ am Abend träumen Sie vielleicht schon vom nächsten Reisehöhepunkt: Kenia.


Tag 13-15: Masai-Mara-Nationalpark

Masai Mara und die Große Tierwanderung

Sie folgen einem uralten Instinkt: Ist das Gras im Hochland Tansanias abgefressen, ziehen jedes Jahr Millionen Gnus, Zebras und Gazellen über Hunderte von Kilometern durch die Serengeti bis zu den Weidegründen der Masai Mara. Dort warten nicht nur Sie, um mit etwas Glück Zeuge dieses einmaligen Spektakels zu werden, sondern auch ganze Rudel von Löwen, Geparden und Hyänen sowie Krokodile, denn die Tiere müssen, zu Tausenden versammelt, den Mara und seine Nebenflüsse überqueren - der Beutetisch ist zu dieser Zeit reich gedeckt. Die Great Migration einmal mit eigenen Augen zu sehen, ist ein unvergessliches Erlebnis. Doch auch wenn Ihre erfahrenen Guides ihr ganzes Wissen einsetzen werden, gibt es in der riesigen Masai Mara keine Garantie, die Herden zu sichten. Das Gute ist: Die Masai Mara ist auch abseits der Großen Tierwanderung Kenias wildreichstes Reservat. Bei Ihren Pirschfahrten haben Sie also beste Chancen, die "Big Five" zu Gesicht und vor die Linse zu bekommen. Auch unzählige Antilopen und Büffel sind hier zu Hause, Giraffen knabbern an Akazienbäumen, und nicht selten hat man das Glück, Baby-Elefanten zu entdecken. Einzigartig ist der Anblick der Natur aus der Vogelperspektive: Früh am Morgen steigen Sie in den Heißluftballon und erobern zum Sonnenaufgang den unendlich weiten Himmel über der Masai Mara. Unter Ihnen erstreckt sich eine grenzenlose afrikanische Landschaft, deren erhabene Tierwelt Sie so noch einmal ganz anders beobachten und fotografieren können. Traditionellem afrikanischen Leben begegnen Sie, wenn Sie möchten, bei den Massai. Das stolze, einst kriegerische Volk, das in den weiten Ebenen Kenias beheimatet ist, schenkt Ihnen Einblicke in seinen Alltag und die jahrhundertealte Kultur.

Am letzten Abend tauchen Sie noch einmal ein in echtes "Out of Africa"-Feeling: An einem der Drehorte des berühmten Films erwarten wir Sie zu einem Farewell-Cocktail. Was für ein Abschied von einem Kontinent, der so viel Sehnsucht weckt -und stillt.

In der Masai Mara wohnen Sie in der erst 2015 eröffneten Luxuslodge Angama Mara.


Themen

UGANDA

LEBEN AM VICTORIASEE

An den geschwungenen Ufern des Victoriasees sammeln Sie in dem Fischerdorf Kasenyi Einblicke in den Alltag der Menschen. Beobachten Sie das rege Treiben auf dem Markt, Fischer, die ihre Netze flicken, spielende Kinder und Frauen, die traditionelle Gerichte zubereiten.

BERGGORILLAS

DIE LETZTEN IHRER ART

Die friedfertigen Berggorillas bewohnen nur noch zwei kleine Gebiete im östlichen Afrika. Im Bwindi-Regenwald trifft man
sie auf einer Höhe zwischen 1.400 und 2.400 m
in Familienverbänden von acht bis 35 Tieren - eine unvergessliche Begegnung.

BWINDI-REGENWALD

GESCHÜTZTER REGENWALD

Im Bwindi Impenetrable Forest National Park erstreckt sich ein alter, ursprünglicher Regenwald, dessen Wurzeln in der letzten Eiszeit liegen. Mehr als 90 Säugetierarten sind hier heimisch, und auch endemische Vogelarten sowie Schmetterlinge tragen zur großartigen Kulisse bei.


SIMBABWE

HARARE

Willkommen in der Hauptstadt Simbabwes mit ihren Parks, Museen, angesagten  Restaurants und einer lebendigen Kunstszene! Tauchen Sie ein in eine Stadt, die sich
in den letzten Jahren herausgeputzt hat, und wählen Sie Ihre bevorzugte Ausflugsoption.

SIMBABWE

SHONA-KUNST

Simbabwes Bildhauerkunst findet weltweit große Anerkennung. Ihren Ursprung haben die Skulpturen ca. im 11. Jh., benannt sind sie nach dem größten Volk des Landes, den Shona. Die Werke thematisieren alte Mythen und Ahnengeister, aber auch das tägliche Leben.

BOTSWANA

OKOVANGO-DELTA

Ein UNESCO-Weltnaturerbe, das berührt und bezaubert. Wasserreichtum und Tiervielfalt, gepaart mit den Farben Afrikas und dem Licht der Sonne, das sich im Flusslabyrinth des Deltas spiegelt – freuen Sie sich auf eine der faszinierendsten Landschaften dieser Erde.


SANSIBAR

GEWÜRZINSEL DER TRÄUME

Bis heute werden auf Sansibar duftende Gewürze angebaut. Unter Sultan Sayyid Said verhalfen Gewürznelken, Pfeffer und Vanille der Insel einst zu sagenhaftem Reichtum und ihrem legendären Ruf.


KENIA

MASAI MARA

Kenias tierreichste Reservat ist benannt nach dem Volk der Massai. "Mara" bedeutet in ihrer Sprache "bunt gesprenkelt" und meint das Landschaftsbild. Lassen Sie sich inspirieren zu abwechslungsreichen Abenteuern zu Lande und in der Luft in diesem Paradies der wilden Tiere.

INFORMATIONEN

BROSCHÜREN-BESTELLUNG

Sie möchten weitere Informationen zu den jeweiligen Reisen im Privatjet ALBERT BALLIN erhalten? Dann klicken Sie hier.

BROSCHÜREN BESTELLEN

Willkommen in den besten Häusern der Welt

Diese Hotels haben wir auf Ihrer Reise für Sie ausgewählt.

Düsseldorf

Breidenbacher Hof – 5*

Das luxuriöse Haus direkt an der Königsallee setzt schon seit 1812 Maßstäbe. Kunstvolles, zeitlos elegantes Interieur verbindet sich hier mit jedem nur erdenklichen modernen Komfort zu einem vollendeten Erlebnis – und einem stilvollen Start Ihrer Reise.

Hotelwebsite


Entebbe

The Lake Victoria Serena Resort – 4,5*

Die Architektur dieses eleganten Resorts wurde an die eines italienischen Palazzo angelehnt. Genießen Sie den Komfort Ihres großzügigen Zimmers und - von der Hotelterrasse aus - den herrlichen Blick auf Afrikas größten See.

Hotelwebsite


Bwindi-Regenwald

Volcanoes Bwindi Lodge, Buhoma Lodge oder Mahogany Springs

Die Unterbringung im Bwindi-Regenwald erfolgt in den besten Lodges vor Ort. Alle drei sind klein, mit individuellem Charakter, angenehmem landestypischen Standard – und liegen spektakulär inmitten der Natur. Die Zimmer verfügen über ein eigenes Bad und eine private Veranda. Aufgrund der Berglage sind die Gebäude über Treppenwege und Pfade miteinander verbunden. Elektrizität gibt es über Wasser- und Solarkraft, teilweise wird der Strom nachts abgestellt. Die Zuteilung auf die drei Lodges erfolgt nach dem Zufallsprinzip.


Harare

Meikles Hotel – 5*

Seit mehr als 100 Jahren liegt das luxuriöse Haus im Herzen von Harare, und seine Gästeliste reicht von Prince Charles bis Bruce Springsteen. Als eines der Leading Hotels of the World verwöhnt es Sie mit viel Komfort und eleganten Zimmern.

Hotelwebsite


Okavango-Delta

Vumbura Plains Camp – 5*

Inmitten des nördlichen Okavango-Deltas bietet Ihnen diese elegante Lodge einen perfekten Zugang zur Wildnis, modernes Design und traumhafte Aussichten über die Feuchtgebiete.

Hotelwebsite


Okavango-Delta

Jao Camp – 5*

Mitten im Delta begrüßt Sie auch dieses luxuriöse Camp mit seinen Stelzenhäusern. Innen wartet angenehmster Komfort auf Sie, nur wenige Meter entfernt die fantastische Tierwelt Afrikas.

Hotelwebsite


Sansibar

The Residence Zanzibar – 5*

Abgeschieden an einem fast 2 km langen puderweißen Strand liegt dieses Refugium der Spitzenklasse mit seinen eleganten Privatvillen – jede mit eigenem Pool und absoluter Privatsphäre.

Hotelwebsite


Masai Mara

Angama Mara – 5*

2015 eröffnete die Luxuslodge auf einem Hügel über der Masai Mara. In einer Umgebung, in der viele Szenen für "Out of Africa" gedreht wurden, erleben Sie Ihren ganz eigenen Afrika-Film - dank der großen, eleganten Zeltsuiten, die mit ihren 11 m breiten verglasten Fronten grandiose Panoramen bieten.

Hotelwebsite


Preise

Reisepreis

€ 56.200/CHF 67'440 pro Person im Doppelzimmer
€ 62.000/CHF 74'400 pro Person im Einzelzimmer

Garantiepreis ohne Sitzplatzreservierung

€ 49.900/CHF 59'880 pro Person im Doppelzimmer
€ 55.700/CHF 66'840 pro Person im Einzelzimmer

Kurs € 1 = CHF 1,2 

Bei der Buchung des Garantiepreises erfolgt die Zuteilung des Sitzplatzes im Flugzeug nach Verfügbarkeit. Ihre Sitzplatznummer erhalten Sie bei Reiseantritt. Im Doppelzimmer gebuchte Gäste sitzen selbstverständlich zusammen. Begrenztes Kontingent.

3% Frühbucherrabatt bei Buchung bis zum 21.1.2017

Der Reisepreis schließt Folgendes ein:

An- und Abreise nach/von Düsseldorf:
  • Zubringerflug nach Düsseldorf aus D/A/CH und zurück, je nach Ausgangsflughafen mit Lufthansa in der Business-Class oder mit Eurowings zum „Best“-Tarif
  • oder Bahnfahrkarte erster Klasse bis/ab Düsseldorf
  • oder Limousinentransfer im Umkreis von 60 km rund um Düsseldorf
  • oder Pkw-Unterstellung. Sie reisen individuell mit Ihrem Fahrzeug nach Düsseldorf an, während der Reise wird Ihr Wagen untergestellt.
Vor und während Ihrer Reise:
  • Flugreise im Privatflugzeug ab/bis Düsseldorf
  • Flüge mit lokalen Kleinflugzeugen: Entebbe (Kampala) – Kihihi – Entebbe (Kampala), Harare – Groß-Simbabwe bzw. Matobo-Nationalpark – Harare, Maun – Okavango-Delta – Maun und Nairobi – Masai-Mara-Nationalpark – Nairobi
  • Unterbringung in den Hotels gemäß Reiseverlauf
  • Vollverpflegung – je nach Tageszeit werden die Mahlzeiten im Flugzeug serviert
  • Barservice im Privatjet (Champagner, Wein, Bier, Spirituosen, Softdrinks), Getränke zu den Mahlzeiten an Land (Wein, Bier, Softdrinks, Kaffee und Tee)
  • Alle Transfers, Besichtigungen und Eintritte gemäß Reiseverlauf
  • Gepäcklieferservice (maximal zwei Gepäckstücke pro Person), Abholung und Lieferung ab/bis Heimatadresse (D/A/CH); für andere europäische Länder auf Anfrage gegen Aufpreis buchbar
  • Begleitung durch renommierte Experten
  • Hapag-Lloyd Cruises Chefreiseleitung
  • Medizinische Betreuung durch einen mitreisenden Bordarzt
  • Insolvenzschein und Reiserücktrittskostenversicherung
  • Gepäcktransport (zwei Gepäckstücke à 20 kg pro Person plus Handgepäck)
  • Detaillierte Reiseunterlagen

Mindestteilnehmerzahl 36 Personen (bei nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl erfolgt die Absage spätestens vier Wochen vor Reisebeginn).

Es gelten die mit der Reiseanmeldung ausgehändigten Reisebedingungen (auch hier einzusehen).

Wichtige Hinweise:

Reisepapiere und Visa
Für diese Reise benötigen Sie einen gültigen Reisepass, der über das Reiseende hinaus noch mindestens sechs Monate gültig sein muss. Für folgende Länder ist für Staatsbürger Deutschlands, Österreichs und der Schweiz ein Visum erforderlich: Uganda, Simbabwe, Tansania und Kenia. Ihr Reisepass muss über mindestens sechs freie Seiten verfügen. Beginn der Visaformalitäten: Februar/März 2017.

Zwingend vorgeschriebende Impfungen
Gelbfieber.

Allgemeine Hinweise zu den Impfbestimmungen
1. Der Reisende sollte sich über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen rechtzeitig informieren; ggf. sollte ärztlicher Rat zu Thrombose- und anderen Gesundheitsrisiken sowie Impfunverträglichkeiten eingeholt werden. 
Auf allgemeine Informationen, insbesondere bei den Gesundheitsämtern, reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, wird verwiesen.

2. Grundsätzlich sollte der Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie und Polio überprüft und ggf. aufgefrischt werden. Für weitere Impfempfehlungen (zum Beispiel Hepatitis A, Malaria, FSME-Zeckenimpfung) wenden Sie sich bitte vor der Reise an Ihren Arzt.

Die hier angegebenen Hinweise zu den gültigen Impf-, Einreise- und Visabestimmungen entsprechen dem Stand April 2016 (Änderungen sind vorbehalten). Diese Hinweise und Bestimmungen gelten nur für Staatsbürger Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. Staatsangehörige anderer EU-Länder erhalten die Informationen auf Anfrage. Staatsangehörige anderer Länder werden gebeten, sich bei Buchung in ihrem Reisebüro oder bei ihrem zuständigen Konsulat bzw. ihrer Botschaft nach den für sie geltenden Bestimmungen zu erkundigen.

Reiserücktrittskostenversicherung
Wir haben zugunsten unserer Gäste mit gewöhnlichem Aufenthaltsort in Staaten des EWR und der Schweiz bei der Europäische Reiseversicherung AG eine Stornokostenversicherung im Rahmen eines Gruppenversicherungsvertrages abgeschlossen. Diesem treten Sie durch Ihre Reisebuchung automatisch als versicherte Person bei. Versicherungsschutz besteht bei Rücktritt vor Reiseantritt aus versichertem Grund. Der Selbstbehalt beträgt 20 % des erstattungsfähigen Schadens, mindestens jedoch € 25 pro Person. Mit der Buchungsbestätigung erhalten Sie einen Versicherungsausweis (Versicherungsschein), dem Sie die Versicherungsbedingungen und weitere Einzelheiten entnehmen können. Nach Eintritt eines Versicherungsfalles ist die versicherte Person verpflichtet, die Reise unverzüglich zu stornieren und den Schaden der Europäische Reiseversicherung AG, Leistungsabteilung, Rosenheimer Straße 116, 81669 München, zu melden.

Reiseversicherungen
Wir empfehlen Ihnen dringend, über Ihr Reisebüro eine weltweit gültige Reisegepäck-, Reisehaftpflicht- und Reisekrankenversicherung für den gesamten Zeitraum Ihrer Reise abzuschließen. Wir empfehlen außerdem den Abschluss einer Reiseabbruchversicherung.

Preisstand und Preisänderungsvorbehalt vor Vertragsschluss
Der Preisstand ist April 2016. Dieser ist für uns bindend. Hapag-Lloyd behält sich jedoch ausdrücklich vor, vor Vertragsschluss eine Änderung des Reisepreises insbesondere aus folgenden Gründen zu erklären, über die der Kunde vor der Buchung selbstverständlich informiert wird: Eine entsprechende Anpassung des in der Reiseausschreibung angegebenen Preises ist im Falle der Erhöhung der Beförderungskosten, der Abgaben für bestimmte Leistungen wie Flughafengebühren oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse nach Veröffentlichung dieser Reisebroschüre zulässig. Eine Preisanpassung ist außerdem zulässig, wenn die vom Kunden gewünschte und in der Ausschreibung angebotene Pauschalreise nur durch den Einkauf zusätzlicher touristischer Leistungen (Kontingente) nach Veröffentlichung verfügbar ist.

An-Bord-Bucher-Ermäßigung
Bei Buchung einer Reise direkt an Bord Ihres Privatjets erhalten Sie eine Ermäßigung von 3% auf den Reisepreis.

Mobilitätseinschränkungen
Auf dieser Reise sind Sie vielerorts auf nicht asphaltierten, teilweise unebenen Straßen unterwegs. Der Einstieg in die Kleinflugzeuge erfolgt über eine Stufenleiter. Diese Reise ist daher für Gäste mit Gehschwierigkeiten nicht geeignet. Eine gute körperliche Kondition ist Voraussetzung. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch unbedingt die Hinweise zum Bwindi-Regenwald/Gorilla-Trekking.

Besonderheiten dieser Reise
Im Bwindi-Regenwald und im Okavango-Delta sind jeweils unterschiedliche, hinsichtlich des Standards jedoch vergleichbare Unterkünfte für Sie reserviert. Die Zuteilung auf die Lodges erfolgt nach dem Zufallsprinzip. Die Größe der Poolvillen im The Residence Zanzibar ist etwas unterschiedlich. Die Zuteilung erfolgt nach Buchungseingang.

Buchen Sie Ihr exklusives Reiseerlebnis

Sie haben Fragen oder möchten weitere Informationen. Sie haben sich bereits entschieden und möchten eine Reise mit unserem Privatjet buchen?

Rufen Sie uns an oder nutzen unseren Rückrufservice
+49 (0)40 3070 3080 

Mo - Fr 9.00-18.30 Uhr
Sa        9.00-14.00 Uhr 

Wir rufen Sie gerne zu Ihrem gewünschten Termin zurück.

Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Terminvereinbarung
Angaben zur Person: