Pressemitteilung vom 17.10.2016

Stella Maris 2016 an Bord der EUROPA: Sopranistin Anush Hovhannisyan gewinnt Publikumspreis

  • Sieger des Klassik-Gesangswettbewerbs Stella Maris gekürt
  • Anush Hovhannisyan erhält Publikumspreis, ein Testrecording bei der Deutschen Grammophon sowie ein Gast-Engagement an der Royal Danish Opera
  • Mit weiteren Gast-Engagements ausgezeichnet: Sopranistin Nika Goric und Countertenor Jake Arditti

Beim internationalen Klassik-Gesangswettbewerb „Stella Maris International Vocal Competiton“ traten an Bord der EUROPA Nachwuchstalente von acht internationalen Opernhäusern gegeneinander an. Die Jury rund um Startenor und künstlerischem Leiter Michael Schade beurteilte das Können der Kandidaten in den Kategorien Oper, Lied und Oratorium. Neben vier Jury-Preisen vergaben die Gäste einen mit 15.000 Euro dotierten und von Hapag-Lloyd Cruises gestifteten Publikumspreis.

(Zum Vergrößern und Download Bild anklicken. Weitere Bilder finden Sie im Fotoarchiv.)

Als fester Bestandteil im Reisekalender der EUROPA fand Stella Maris in diesem Jahr auf einer Mittelmeer-Reise im Herbst statt. Während der 14-tägigen Kreuzfahrt erlebten Klassikfans die Auftritte aufstrebender Opernsänger in privater Atmosphäre im Theater des Luxusschiffes. Anush Hovhannisyan, die Kandidatin des Royal Opera House Covent Garden, freute sich über drei der insgesamt fünf begehrten Preise. Die armenische Sopranistin konnte nicht nur das Publikum von ihrem Talent überzeugen, sondern nimmt auch das begehrte Testrecording bei der Deutschen Grammophon sowie das Gast-Engagement an der Royal Danish Opera mit nach Hause. Zwei weitere Gastengagements des Musikvereins Wien gingen an Nika Goric (Salzburger Festspiele Young Singers Project) und Jake Arditti (Theater an der Wien).

Die Preisverleihung erfolgte im Rahmen einer feierlichen Operngala. Die Fachjury bestand neben dem Juryvorsitzenden Michael Schade aus dem Artistic Administrator des Musikvereins Wien Thomas Mittermayer, dem kanadischen Musikproduzenten und Executitve Producer der Deutschen Grammophon Sid McLauchlan sowie Franziska M. Kaiser, Artistic Administrator and Planner Royal Danish Opera.

An insgesamt drei Konzertabenden erlebten die Reisenden die Nachwuchstalente des Salzburger Festspiele Young Singers Project, der Opéra de Montréal, der Oper Frankfurt/Opernstudio, des Theaters an der Wien, der Vocal Academy at Stratford, der Auckland Opera Studio, der Semperoper Dresden und des Royal Opera House Covent Garden.

2017 findet der Gesangswettbewerb „Stella Maris“ an Bord der EUROPA auf einer Kreuzfahrt von Bilbao/Spanien nach Nizza/Frankreich statt. Die Reise führt vom 25.10. bis 07.11.2017 (13 Tage) über Leixoes (Porto)/Portugal, Lissabon/Portugal, Sevilla/Spanien, Malaga/Spanien, Valencia/Spanien, Barcelona/Spanien und Marseille/Frankreich. Buchbar ist die Reise ab 6.150 Euro pro Person inkl. An- und Abreise ab/bis Deutschland. Weitere Informationen zur Reise unter: http://www.hl-cruises.de/reise-finden/EUR1722

Hamburg, Oktober 2016

PASSAGEN.tv unter www.hl-cruises.de/passagentv  - PASSAGEN Blog unter www.hl-cruises.de/blog

Pressekontakt: Negar Etminan, Leiterin Unternehmenskommunikation, Hapag-Lloyd Cruises, Tel: +49 40 307030-391, E-Mail: presse(at)hl-cruises.com

Copyright-Hinweis: Das auf diesen Seiten honorarfrei bereitgestellte Fotomaterial steht Ihnen nur im Zusammenhang mit Abdruck der jeweiligen Pressemitteilung zur Verfügung. Die Fotos dürfen nur im Ganzen verwendet und nicht verändert oder bearbeitet werden. Sie dürfen nicht archiviert oder an Dritte weitergegeben werden. Verwendung der Bilder nur mit vollständigem Copyrightvermerk "Foto: Hapag-Lloyd Cruises" - wir bitten darum, den Firmennamen nicht abzukürzen.