Pressemitteilung vom 29.03.2016

Premiere: Mit ALBERT BALLIN ans andere Ende der Welt nach Australien und Neuseeland

  • Premieren-Route: Thailand, Australien, Neuseeland, Indonesien und Malediven
  • Highlights: Besuch des berühmten Great Barrier Reefs, Sonnenaufgang am Uluru (Ayers Rock), Kangaroo Island und Milford Sound auf der Südinsel Neuseelands
  • Reisezeitraum: 02.04. bis 22.04.2017 (21 Tage)

Exotische Erlebnisse und weiße Puderstrände erleben die Gäste im Rahmen der Privatjetreise, die im April 2017 erstmalig nach Australien und Neuseeland führt. Von der Insel Ko Samui aus geht es für die maximal 44 Passagiere des Privatjets ALBERT BALLIN zum fünften Kontinent. Neben Australien und Neuseeland stehen Thailand, Indonesien und die Malediven als Stopover-Ziele auf dem Fahrplan.

(Zum Vergrößern und Download Bild anklicken. Weitere Bilder finden Sie im Fotoarchiv.)

Nach einer Nacht im Luxushotel THE FONTENAY in Hamburg beginnt die Reise ans andere Ende der Welt. Von der Hansestadt aus führt die erste Flugetappe nach Ko Samui. In tropischen Gärten und an traumhaften Stränden können sich die Reisenden vor dem Flug nach Australien entspannen oder die Wahrzeichen der Insel, z.B. die 1972 entstandene Buddha-Statue, besichtigen. Von der thailändischen Insel aus nimmt ALBERT BALLIN Kurs auf Perth, die Hauptstadt des australischen Bundesstaates Western Australia. Mit Robert Hetkämper als Gastexperte steht den Fluggästen ein erfahrener Journalist gegenüber. Mit seiner über 20-jährigen Erfahrung als Korrespondent für die „Tagesschau“ berichtet Hetkämper aus eigener Erfahrung über Land und Leute. Bestens informiert geht es anschließend mit Kleinflugzeugen zum Nambung-Nationalpark. Ein besonderes Highlight sind die bis zu vier Meter hohen Kalksteinsäulen - auch „Pinnacles“ genannt - die zur Hauptattraktion des Parks zählen. Exotische Eindrücke kann die Reisegruppe auch am Uluru (Ayers Rock), dem berühmtesten Wahrzeichen Australiens, gewinnen. Der bedeutsame Monolith zählt zu den heiligsten Orten der Aborigines.

Weitere Ziele auf dem roten Kontinent sind u.a. Kangaroo Island und das Great Barrier Reef. In Kangaroo Island betreten die Gäste ein Paradies der Tiere. Eine erfahrene Diplom-Biologin vermittelt Hintergrundwissen rund um Vögel, Kängurus, Wallabys und Koalas. Als zusätzliches Highlight der Reise zählt der Besuch des Great Barrier Reefs, welches nordöstlich von Australien an der Ostküste von Queensland liegt.

Neben Australien steht auch Neuseeland auf dem Reiseplan. Während in Queenstown der Milford Sound als UNESCO-Weltnaturerbe Staunen hervorruft, wartet in Auckland eine moderne Metropole und Skyline auf die Privatjetpassagiere. Ein Tagesstopp im historischen Kurort Rotorua, welcher auch als eines der Zentren der Maori Kultur gilt, rundet die Neuseeland-Erfahrungen ab.

Zum Abschluss des Urlaubs beeindrucken Tempel aus längst vergangenen Zeiten bei einem Stopover in Yogyakarta, bevor Kurs auf die Malediven genommen wird. Vor traumhafter Kulisse und mitten im Indischen Ozean können die Reisenden die Eindrücke der vergangenen Tage noch einmal Revue passieren lassen, bevor es zurück nach Hamburg geht.

Privatjetreise „Australien und Neuseeland“: Vom 02.04. bis 22.04.2017 (21 Tage) von Hamburg über Ko Samui/Thailand, Perth/Australien, Pinnacles/Nambung-Nationalpark/Australien, Uluru (Ayers Rock)/Australien, Adelaide/Australien, Kangaroo Island/Australien, Queenstown/Neuseeland, Rotorua/Neuseeland, Auckland/Neuseeland, Cairns/Australien, Port Douglas/Australien, Yogyakarta/Indonesien, Gan/Malediven und zurück nach Hamburg, ab 72.600 Euro / 87.120 CHF pro Person im Doppelzimmer.

Zu den besonderen Merkmalen einer Erlebnisreise im Privatjet gehört die einzigartige Routenführung zu Städten und Sehenswürdigkeiten jenseits regulärer Linienverbindungen. Gereist wird im exklusiven Kreis von maximal 44 Gästen in einem komfortablen und erstklassig ausgestatteten Privatjet mit großzügigen Sitzen. Die Gäste erwarten spektakuläre Ausflugsziele, exklusive Events und sehr individuelle Reiseerlebnisse. Der Rundum-Service beinhaltet zudem die Erledigung aller Einreiseformalitäten, separater VIP-Check-In ohne Wartezeiten sowie Gourmetcatering an Bord. Jede Reise wird von einem erfahrenen Chefreiseleiter, einem fünfköpfigen Serviceteam an Bord des Privatjets, renommierten Experten mit Spezialwissen über das Reisegebiet sowie von einem eigenen Bordarzt begleitet. Übernachtet wird in ausgewählten Hotels und Lodges.

Hamburg, März 2016

PASSAGEN.tv unter www.hl-cruises.de/passagentv  - PASSAGEN Blog unter www.hl-cruises.de/blog

Pressekontakt: Negar Etminan, Leiterin Unternehmenskommunikation, Hapag-Lloyd Cruises, Tel: +49 40 307030-391, E-Mail: presse@hl-cruises.com

Copyright-Hinweis: Das auf diesen Seiten honorarfrei bereitgestellte Fotomaterial steht Ihnen nur im Zusammenhang mit Abdruck der jeweiligen Pressemitteilung zur Verfügung. Die Fotos dürfen nur im Ganzen verwendet und nicht verändert oder bearbeitet werden. Sie dürfen nicht archiviert oder an Dritte weitergegeben werden. Verwendung der Bilder nur mit vollständigem Copyrightvermerk "Foto: Hapag-Lloyd Cruises" - wir bitten darum, den Firmennamen nicht abzukürzen.