Pressemitteilung vom 21.03.2017

Neuland entdecken mit der HANSEATIC und der BREMEN: Mehr als 60 Premierenziele im neuen Hauptkatalog 2018-2019

  • Sieben Routenpremieren wie die Islandumrundung oder die Pazifik-Expedition zu den Okinawa-Inseln
  • Premierenziele wie die Goto-Inseln, Karlskrona und die östlichen Philippinen
  • Expeditionshighlights: Durch die Nordostpassage, Kurs Nordpol, Herz der Nordwestpassage
  • Neu: Zelten in der Antarktis

Reisende an Bord der Expeditionsschiffe HANSEATIC und BREMEN von Hapag-Lloyd Cruises können sich in der kommenden Saison auf sieben Premierenrouten rund um die Welt freuen. Dabei sind beispielsweise die Expedition Okinawa-Inseln, Philippinen und Palau mit der BREMEN oder die Islandumrundung mit der HANSEATIC. Außerdem fahren die beiden Schiffe mehr als 60 Premierenziele an, darunter die Goto-Inseln, Karlskrona und die östlichen Philippinen. Auch die beliebten Expeditionen in die Antarktis und Arktis sind wieder im Programm. Der Katalog beinhaltet Reiseangebote bis April 2019.

(Zum Vergrößern und Download Bild anklicken. Weitere Bilder finden Sie im Fotoarchiv.)

Die Wintermonate, die beste Reisezeit für die südpolaren Gewässer, verbringen die Expeditionsschiffe HANSEATIC und BREMEN traditionell in der Antarktis. Hier können die Reisenden ein besonderes Abenteuer erleben: An ausgewählten Plätzen besteht die Möglichkeit, im Zelt an Land zu übernachten. Das Abenteuer beginnt mit einer Zodiac-Anlandung, gefolgt vom eigenen Aufbau des Zeltes bis zur Übernachtung in der Welt aus Eis.

Die HANSEATIC fährt im April 2018 auf zwei Premierenreisen – von Hamburg nach St. Petersburg und von St. Petersburg nach Hamburg – die kulturreichsten Facetten der Ostsee an. Im Mittelpunkt der Frühlingsreisen stehen Architektur, Kunst und Kultur des Ostseeraums. Im Juni ist eine weitere Premiere geplant: Erstmals umrundet die HANSEATIC Island auf einer 10-tägigen Reise ab/bis Reykjavik. Die Gäste erwarten spannende Entdeckermomente mit Islands Vulkanen, Wasserfällen und einer vielfältigen Vogelwelt. Von August bis September fährt die HANSEATIC in der Hocharktis auf „Kurs Nordpol“ und tief ins Herz der Nordwestpassage. Anschließend tritt sie dann eine ganz besondere Reise an: Zum letzten Mal fährt sie unter der Flagge von Hapag-Lloyd Cruises. Die Abschiedsreise führt nach Grönland – von der Disko Bucht im Westen bis in den entlegenen Osten und endet in Hamburg.

Reisebeispiele:
MS HANSEATIC: Ostsee-Architektur, Kunst und Kultur, von Hamburg nach St. Petersburg, 17.04.2018 – 26.04.2018 (9 Tage), ab 4.480 € pro Person inkl. Abreise bis Deutschland.

MS HANSEATIC: Expedition rund um Island, ab/bis Reykjavik, 03.06.2018 – 13.06.2018 (10 Tage), ab 5.580 € pro Person inkl. An- und Abreise ab/bis Deutschland.

Die BREMEN begibt sich im Sommer auf eine besonders anspruchsvolle und spektakuläre Expedition: Auf einer Reise von Tromsø nach Nome durchquert sie zum zweiten Mal nach 2015 die Nordostpassage, den Seeweg zwischen Europa und Asien durch die russische Arktis. Die Expeditionsschiffe von Hapag-Lloyd Cruises sind die einzigen nicht-russischen Passagierschiffe, die diese Route befahren. Daneben stehen spannende Premierenrouten auf dem Programm, zum Beispiel eine Expedition von Kanazawa (Japan) ins Inselreich Palau. Auf der 21-tägigen Reise im September / Oktober 2018 fährt die BREMEN verschiedene Premierenziele wie die Oki-Inseln, Goto-Inseln, Okinawa-Inseln und die östlichen Philippinen an. Eine weitere Premierenreise führt im Oktober / November 2018 von Palau nach Fidschi. Jenseits bekannter Routen erkunden die Reisenden die abgeschiedenen und touristisch unentdeckten Inseln der Karolinen und die Marshallinseln.

Reisebeispiele:
MS BREMEN: Expedition Nordostpassage, von Tromsø nach Nome, 10.08.2018 – 09.09.2018 (31 Tage), ab 21.620 € pro Person inkl. An- und Abreise ab/bis Deutschland.

MS BREMEN: Expedition Karolinen und Marshallinseln, von Palau nach Fidschi, 15.10.2018 – 08.11.2018 (24 Tage), ab 10.970 € inkl. An- und Abreise ab/bis Deutschland.

Weitere Informationen zum Zelten in der Antarktis unter www.hl-cruises.de/zelten-antarktis

Hamburg, März 2017

PASSAGEN.tv unter www.hl-cruises.de/passagentv  - PASSAGEN Blog unter www.hl-cruises.de/blog

Pressekontakt: Negar Etminan, Leiterin Unternehmenskommunikation, Hapag-Lloyd Cruises, Tel: +49 40 307030-391, E-Mail: presse(at)hl-cruises.com

Copyright-Hinweis: Das auf diesen Seiten honorarfrei bereitgestellte Fotomaterial steht Ihnen nur im Zusammenhang mit Abdruck der jeweiligen Pressemitteilung zur Verfügung. Die Fotos dürfen nur im Ganzen verwendet und nicht verändert oder bearbeitet werden. Sie dürfen nicht archiviert oder an Dritte weitergegeben werden. Verwendung der Bilder nur mit vollständigem Copyrightvermerk "Foto: Hapag-Lloyd Cruises" - wir bitten darum, den Firmennamen nicht abzukürzen.