Pressemitteilung vom 15.04.2015

Mit dem Privatjet ALBERT BALLIN auf den Spuren des Koh-i-Noor: Juwelen-Reise von London nach Vorder- und Südasien

  • Reise zu den Schatzkammern Englands, des Irans, Indiens und der Türkei
  • Reisezeitraum: September 2016
  • Highlights: Koh-i-Noor im Tower of London, Platz des Imam in Isfahan, Taj Mahal, Topkapi-Palast in Istanbul

Bezaubernd: Die Faszination prachtvoller Diamanten zieht sich durch die Geschichte vieler Kulturen und Herrscherdynastien. Auf die Spuren des sagenhaften Koh-i-Noor und anderer berühmter Edelsteine begeben sich die Gäste der Privatjetreise „Juwelen“ mit ALBERT BALLIN im September 2016. Von London, dem aktuellen Aufbewahrungsort des Koh-i-Noor, geht es zu historischen Stationen des Edensteins in Vorder- und Südasien.

(Zum Vergrößern und Download Bild anklicken. Weitere Bilder finden Sie im Fotoarchiv.)

Nach dem Start in Hamburg beginnt die Privatjetreise „Juwelen“ in London. Hier öffnen sich unter anderem die Tore des Tower of London exklusiv für die Gäste der Privatjet-Reise, damit sie die sagenhafte Schönheit des „Berg des Lichts“, des Koh-i-Noor, in kleinstem Kreise bewundern können. Die nächste Station der Reise ist Teheran, ein Premierenziel für ALBERT BALLIN, wo u.a. detailreiche Spiegelmosaike, riesige Marmor-Skulpturen, Holzschnitte und Gold den Eindruck des Golestanpalastes prägen. Die Schmuckstücke der ehemaligen Bewohner des Palastes – der persischen Monarchen – können die Reisenden im Juwelenmuseum in der Nationalbank bestaunen.

Der Eindruck des Außergewöhnlichen begleitet die Gäste auch nach Isfahan, wo die imposanten Prachtmoscheen, der Königspalast und die doppelstöckigen Arkaden den Reichtum des ehemaligen Perserreiches erahnen lassen. Selbst überzeugen können sich die Gäste auf dem königlichen Basar vom Angebot des traditionellen Kunsthandwerks, vom Schmuck, orientalischen Gewürzen und Lebensmitteln. Weiter geht es nach Indien. In Delhi gehört das Rote Fort zu den Höhepunkten der Juwelenreise, wo einst der legendenumwobene Pfauenthron stand: Lange Zeit schmückte der Koh-i-Noor den prächtigen Thron als Schönster von insgesamt 26.733 Edelsteinen. Nach einem Abstecher zum Taj Mahal in Agra fliegen die Gäste weiter zum Diamant am Bosporus: Istanbul. Die Schatzkammer des Topkapi-Palasts zeigt die Säbel der Sultane, Staatsschätze wie den Topkapi-Dolch und den Löfflerdiamanten. Einen würdigen Abschied bereitet ein exklusives Dinner am Ufer des Bosporus vor dem Küçüksu-Palast, den die Reisenden mit einem Boot vom Wasser aus ansteuern.

Privatjetreise „Juwelen“, 02.09. – 13.09.2016, 12 Tage von Hamburg über London/Großbritannien, Teheran/Iran, Isfahan/Iran, Delhi/ Indien, Agra/Indien und Istanbul/Türkei zurück nach Hamburg, € 37.200 / CHF 44.640 pro Person im Doppelzimmer.

Zu den besonderen Merkmalen einer Erlebnisreise im Privatjet gehört die einzigartige Routenführung zu Städten und Sehenswürdigkeiten jenseits regulärer Linienverbindungen. Gereist wird im exklusiven Kreis von maximal 40 Gästen in einem komfortablen und erstklassig ausgestatteten Privatjet mit großzügigen Sitzen. Die Gäste erwarten spektakuläre Ausflugsziele, exklusive Events und sehr individuelle Reiseerlebnisse. Der Rundum-Service beinhaltet zudem die Erledigung aller Einreiseformalitäten, separater VIP-Check-In ohne Wartezeiten sowie Gourmetcatering an Bord. Jede Reise wird von einem erfahrenen Chefreiseleiter, einem vierköpfigen Serviceteam an Bord des Privatjets, renommierten Experten mit Spezialwissen über das Reisegebiet sowie von einem eigenen Bordarzt begleitet. Übernachtet wird in ausgewählten Hotels und Lodges.

Hamburg, April 2015

PASSAGEN.tv unter www.hl-cruises.de/passagentv  - PASSAGEN Blog unter www.hl-cruises.de/blog

Pressekontakt: Negar Etminan, Leiterin Unternehmenskommunikation, Hapag-Lloyd Cruises, Tel: +49 40 307030-391, E-Mail: presse@hl-cruises.com

Copyright-Hinweis: Das auf diesen Seiten honorarfrei bereitgestellte Fotomaterial steht Ihnen nur im Zusammenhang mit Abdruck der jeweiligen Pressemitteilung zur Verfügung. Die Fotos dürfen nur im Ganzen verwendet und nicht verändert oder bearbeitet werden. Sie dürfen nicht archiviert oder an Dritte weitergegeben werden. Verwendung der Bilder nur mit vollständigem Copyrightvermerk "Foto: Hapag-Lloyd Cruises" - wir bitten darum, den Firmennamen nicht abzukürzen.