Pressemitteilung vom 31.03.2014

Golfreisen mit der EUROPA 2: An Bord die Spieltechnik verbessern und die schönsten Greens an Land erleben

  • 2014 finden 3 Golfreisen auf europäischen Routen statt
  • Betreuung durch zwei PGA Golf-Professionals
  • Neueste Golfsimulator-Technik an Bord
  • Neu im Programm: Golfen für Kids & Teens

Auf Kreuzfahrt gehen und währenddessen die Spieltechnik verbessern sowie die schönsten Greens Europas erleben: Das bieten 2014 die Golfreisen der EUROPA 2. Zwei PGA Professionals begleiten die Golfreisen und betreuen die Gäste an Bord bei ihrem Training am Simulator sowie bei den Landausflügen zu den schönsten Greens der Reiseroute. Und damit sich der Sport auch mit der ganzen Familie vereinbaren lässt, gibt es auf der EUROPA 2 seit Neuestem auch Golfen für Kids & Teens.

(Zum Vergrößern und Download Bild anklicken. Weitere Bilder finden Sie im Fotoarchiv.)

Mit passendem, bordeigenem Equipment können auch die kleinen Kreuzfahrer und Nachwuchsgolfer zwischen sechs und zehn Jahren ihre ersten Versuche im Golfen bei einer Schnupperstunde mit dem Golf Pro starten. Mit dabei ist außerdem Käpt`n Knopf - das Maskottchen für Familienreisen von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, der die Kleinsten anfeuert und sie so zum Abschlagen animiert. Für die Kinder, die ihren Spaß am Golfen entdecken, können Eltern auch individuelle Stunden beim Golf Pro buchen.

Die EUROPA 2 ist mit zwei Golfsimulatoren ausgestattet. Einer der innovativen Simulatoren bietet zusätzlich eine integrierte Videoanalyse, die jeden Schlag genauestens auswertet hinsichtlich Geschwindigkeit, Länge, Abflugwinkel und Fluglinie. So kann der PGA Professional dem Gast anschaulich Verbesserungsvorschläge für die nächsten Abschläge geben. Damit die Gäste sich auch bei den Ausflügen zu den schönsten Plätzen an Land voll und ganz auf ihr Spiel konzentrieren können, wird auf den ausgeschriebenen Golfreisen ein Golf & Cruise Paket mit umfassenden Leistungen angeboten. Dieses beinhaltet die jeweiligen Golfplatzgebühren (Greenfees), die Betreuung durch einen PGA-Professional an Bord und an Land, Transfers, Gepäcktransport, Reinigung der Golfschläger sowie die Nutzung der Fitting-Station, um die Passgenauigkeit der Golfschläger zu prüfen.

Golfreise mit MS EUROPA 2 von Lissabon nach Funchal, 16.11.-25.11.2014 (9 Tage), ab 4.890 Euro pro Person. Golfausflüge zu folgenden Greens: El Jadida Royal GC (Casablanca), Buenavista GC (Santa Cruz de Tenerife), Tecina Golf (San Sebastian de la Gomera). Das Golfpaket ist für 890 Euro pro Person zubuchbar.

Golfreise mit MS EUROPA 2 von Lissabon nach Hamburg, 26.5.-7.6.2014 (12 Tage), ab 6.300 Euro pro Person.

Golfreise mit MS EUROPA 2 von Hamburg nach Barcelona, 23.6.-5.7.2014 (12 Tage), ab 6.290 Euro pro Person.

Auf dem Schwesterschiff, der EUROPA, werden in der Saison 2014 insgesamt sechs weitere Golfreisen angeboten. Die entsprechenden Routen der EUROPA führen die Gäste zu den schönsten Greens im Mittelmeer, entlang der Westküste Europas, in der Ostsee und auf sonnigen Karibikinseln.

Golfreise mit MS EUROPA von Travemünde nach Hamburg, 31.8.-13.9.2014 (13 Tage), ab 4.990 Euro pro Person. Golfausflüge zu folgenden Greens: Kokkedal Golf Club (Kopenhagen), Kungsbacka GC (Göteborg), Honfleur, New Golf Barriére Deauville (Honfleur), Kampenhout Golf & Business Club (Antwerpen). Das Golfpaket ist für 1.290 Euro pro Person zubuchbar.

Hamburg, März 2014

PASSAGEN.tv unter www.hl-cruises.de/passagentv  - PASSAGEN Blog unter www.hl-cruises.de/blog

Pressekontakt: Negar Etminan, Leiterin Unternehmenskommunikation, Hapag-Lloyd Cruises, Tel: +49 40 307030-391, E-Mail: presse@hl-cruises.com

Copyright-Hinweis: Das auf diesen Seiten honorarfrei bereitgestellte Fotomaterial steht Ihnen nur im Zusammenhang mit Abdruck der jeweiligen Pressemitteilung zur Verfügung. Die Fotos dürfen nur im Ganzen verwendet und nicht verändert oder bearbeitet werden. Sie dürfen nicht archiviert oder an Dritte weitergegeben werden. Verwendung der Bilder nur mit vollständigem Copyrightvermerk "Foto: Hapag-Lloyd Cruises" - wir bitten darum, den Firmennamen nicht abzukürzen.