Pressemitteilung vom 15.04.2014

Erlebnisreisen im Privatjet „ALBERT BALLIN“: Neuer Hauptkatalog für die Saison 2014/2015

  • Acht Erlebnisreisen im Programm
  • Premierenziele u.a Grönland, Lappland, Taiwan und Tibet
  • Once-in-a-lifetime-Erlebnisse: z.B. Übernachtung in der Wüste Gobi oder im ICEHOTEL und Gorilla-Trecking in Uganda
  • Neu: Reisen für Naturliebhaber und Aktivurlauber

Das neue Programm der Erlebnisreisen im Privatjet "ALBERT BALLIN" von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten hält viele Höhepunkte bereit. Sechs der acht Flüge führen entlang gänzlich neuer Routen - beispielsweise geht es im exklusiven Kreis von maximal 40 Gästen im Winter 2014 nach Nordeuropa mit Stopps in Lappland, Island und Grönland oder auch im Frühjahr 2015 nach Ostasien, wo Japan, Korea und Taiwan auf dem Routenplan stehen. Die neuen Reisen begeistern nicht nur mit kulturellen Erlebnissen und Begegnungen, sondern auch mit spektakulären Naturhighlights und Aktivitäten abseits touristischer Routen. Beliebte Destinationen wie der Orient oder die Mongolei und die Seidenstraße befinden sich auch in dieser Saison wieder im Programm. Ab Mai 2014 werden alle Privatjetreisen mit einer Boeing 737-700 des Anbieters PrivatAir durchgeführt.

(Zum Vergrößern und Download Bild anklicken. Weitere Bilder finden Sie im Fotoarchiv.)

Zu den besonderen Merkmalen einer Erlebnisreise im Privatjet gehört die einzigartige Routenführung zu Städten und Sehenswürdigkeiten abseits regulärer Linienverbindungen. Gereist wird im exklusiven Kreis von maximal 40 Gästen in einem komfortablen und erstklassig ausgestatteten Privatjet mit großzügigen Sitzen. Die Gäste erwarten spektakuläre Ausflugsziele, exklusive Events und sehr individuelle Reiseerlebnisse. Der Rundum-Service beinhaltet zudem die Erledigung aller Einreiseformalitäten, separater VIP-Check-in ohne Wartezeiten, Gourmetcatering an Bord und an Land sowie Gepäck- und Limousinenservice zum Startflughafen. Jede Reise wird von einem erfahrenen Chefreiseleiter, einem vierköpfigen Serviceteam
an Bord des Privatjets, renommierten Experten mit Spezialwissen über das Reisegebiet sowie von einem eigenen Bordarzt begleitet. Übernachtet wird in ausgewählten Hotels und Lodges.

Äthiopien und Arabien", 1.2. - 8.2.2015, 8 Tage
Die schönsten Ziele Äthiopiens und Arabiens in acht Tagen erleben: Ein Ausflug zu den monolithischen Felsenkirchen in Lalibela, dem heiligsten Ort des Äthiopiens, die Große Sultan-Qabus-Moschee in Maskat oder eine Jeeptour durch das Wüstental des Wadi Rum sind nur einige Highlights dieser Reise. Residiert wird unter anderem im Sheraton Addis oder im Al Bustan Palace in Maskat.

"Schnee und Eis", 26.02. - 04.03.2015, 7 Tage
Eine magische Welt aus Schnee und Eis - Die Reise zu den Naturwundern des hohen Nordens beginnt nach dem Start in Hamburg mit einem Once-in-a-Lifetime-Erlebnis, einer Übernachtung im ICEHOTEL in Jukkasjärvi. Bei einer Hundeschlittenfahrt auf dem zugefrorenen Torne Fluss in Kiruna können bei gutem Wetter die Farbenspiele des Polarlichts, der Aurora borealis, beobachtet werden. In Grönland steht ein Besuch des atemberaubenden Ilulissat Eisfjords an, der als UNESCO Weltkulturerbe gilt und bei einem Panoramaflug über die Eisberge die Disko Bucht beeindrucken die Gletscher der Arktis die Gäste.

"Faszination Ostasien", 29.3. - 14.4.2015, 17 Tage
Die 17-tägige Reise nach Ostasien ist geprägt von Gegensätzen: Uralte Kulturen wie die Kaiserstadt Kyoto faszinieren mit Tempeln, Schreinen und Palästen. Die japanische Lebensart wird bei einer Übernachtung in der ehemaligen Residenz der kaiserlichen Familie in Hakone zelebriert. Einen Tag später geht es dann mit der Rikscha durch die Megacity Tokio und in Taipeh werden Kunstwerke aus der Verbotenen Stadt im Nationalen Palastmuseum bewundert. Die Reise schließt mit zwei entspannenden Strandtagen auf den Malediven ab.

"Afrika - Dem großen Abenteuer ganz nah", 29.07. - 15.08.2015, 18 Tage

Die Wildnis Afrikas hautnah erleben: Auf Pirschfahrten im Chobe-Nationalpark in Botswana und im Ngorongoo-Krater in Tansania oder auf der "roten Insel" Madagskar begeistert die Natur Afrikas die Gäste der Reise. Einzigartige Tierbeobachtungen werden im Bwindi-Reenwald beim Gorilla-Trekking erlebt. Die Reise schließt mit entspannten Tagen auf der Trauminsel Sansibar ab.

"UNESCO China, Tibet und Indien", 12.9. - 30.9.2015, 19 Tage
Die Weltkultur ganz intensiv erleben - Mehr als ein Dutzend UNESCO-Stätten stehen auf dem Ausflugsprogramm der Erlebnisreise nach China, Tibet und Indien. So besuchen die Gäste der Reise beispielsweise den Potala-Palast in Lhasa, die ehemalige Residenz des Dalai-Lama, die Chinesische Mauer, die als größtes Bauwerk der Welt gilt oder auch den Höhlentempel von Ellora in Aurangabad. Übernachtet wird in den besten Hotels, beispielsweise dem The St. Regis Lhasa Resort oder dem The Leela Palace.

Hamburg, April 2014

PASSAGEN.tv unter www.hl-cruises.de/passagentv  - PASSAGEN Blog unter www.hl-cruises.de/blog

Pressekontakt: Negar Etminan, Leiterin Unternehmenskommunikation, Hapag-Lloyd Cruises, Tel: +49 40 307030-391, E-Mail: presse@hl-cruises.com

Copyright-Hinweis: Das auf diesen Seiten honorarfrei bereitgestellte Fotomaterial steht Ihnen nur im Zusammenhang mit Abdruck der jeweiligen Pressemitteilung zur Verfügung. Die Fotos dürfen nur im Ganzen verwendet und nicht verändert oder bearbeitet werden. Sie dürfen nicht archiviert oder an Dritte weitergegeben werden. Verwendung der Bilder nur mit vollständigem Copyrightvermerk "Foto: Hapag-Lloyd Cruises" - wir bitten darum, den Firmennamen nicht abzukürzen.