MENU

11/05/2015 Wine · Dine

Soul Kitchen: der Groove der EUROPA 2

EUROPA2_SOUL_KITCHEN_2015_1
EUROPA2_SOUL_KITCHEN_2015_3

EUROPA2_SOUL_KITCHEN_2015_7

EUROPA2_SOUL_KITCHEN_2015_4

Erst zückt er die Räucherpistole, um damit dem Lachs ein besonderes Aroma zu geben, dann greift Nelson Müller zum Mikrofon und singt ein Liebeslied. Kochen und Musik. Das passt perfekt. Wer hat nicht schon vor sich hingesummt bei der Zubereitung eines feinen Gerichts? Aber ein singender Koch? Eine Kombination, die es gar nicht so oft gibt. Jetzt aber, in diesem Moment, da Sterne-Koch Müller auf der Bühne des Pooldecks der EUROPA 2 so gefühlvoll Lachs, Spargel und Liebe verbindet, wünscht man sich mehr davon.

Ein Schiff als Bühne. Am Abschluss-Tag des Hafengeburtstags in Hamburg liegt die ‎EUROPA 2 am Grasbrook-Terminal und feiert zwei Feste auf einmal – den eigenen, zweiten Geburtstag (das Schiff ist im Mai 2013 auf der Elbe getauft worden) und ein vollkommen neues Reise-Format: SoulKitchen.

Das lässt sich am ehesten an Koch Nelson Müller erklären. Ihn stellt TV Moderator Yared Dibaba dem Publikum vor. Dibaba, der lachend auf den eigenen „Migrationshintergrund“ hingewiesen hat, holt den ‎Sterne-Koch mit „Migrationshintergrund“ (Müller) auf die Bühne. Und während ersterer noch sagte, es sei ein Klischee, dass man immer denke, jemand der schwarz ist, singe auch gern, macht sich zweiterer einen Scherz daraus. Und beantwortet Dibabas Frage, wie es denn dazu gekommen sei, dass er beim Kochen singe: „Ich bin schwarz.“ Das ist Soul-Kitchen: Kochen, Musik, Singen. Tanzen. Spaß haben.

EUROPA2_SOUL_KITCHEN_2015_12
EUROPA2_SOUL_KITCHEN_2015_11

Vorgestellt wurde das Konzept von Karl J. Pojer, Vorsitzender der Geschäftsführung von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, und Uwe Bahn, Moderator und Mitinhaber der Cruise Company, die die Erfinder von Soul Kitchen sind. Das erklärte Ziel: Ein Schiff nicht nur zur Bühne eines Events zu machen, sondern das Schiff zu „be-soulen“. 2016 wird es eine ganze Reise geben, bei der sich die EUROPA 2 zur Soul-Bühne der Ostsee verwandeln soll.

Die Vorspeise für diese Reise ist die Abendveranstaltung während des Hafengeburtstags. Einige hundert Gäste bevölkern das Pool-Deck, grooven, swingen mit, klatschen in die Hände, während Nelson Müller eingelegten Spargel mit selbst geräuchertem Lachs auf wildem Löwenzahn serviert – und dabei singt, dass es einem das Herz öffnet. Wow! Und es zeigt sich: Das passt verdammt gut zur EUROPA 2.

EUROPA2_SOUL_KITCHEN_2015_6
EUROPA2_SOUL_KITCHEN_2015_8
EUROPA2_SOUL_KITCHEN_2015_9


Dass das Schiff ein Ort ist, an dem guter Geschmack zelebriert, belegt auch das Essen von Müller. Es ist ein Genuss und kommt bei allen Gästen gut an. So finden die sich gut gelaunt zur Dämmerung vor der Bühne ein, als auf der schließlich Stefan Gwildis seinen Hamburger Soul-Sound auf der EUROPA 2 erklingen lässt. Mitklatschen. Tanzen. Eine Stimmung, von der man sich gut vorstellen kann, dass sie eine ganze Reise währen könnte.

Neben uns steht Kapitän Christian van Zwamen mit seiner Frau. Sie grooven im Rhythmus der Musik von Stefan Gwildis. Der Kapitän erzählt kurz, welche Anstrengungen mit der Durchführung eines solchen Events verbunden sind, die ganze Bühnen- und Eventtechnik müsse an Bord gebracht, erst auf- und dann abgebaut werden. Der Service für die Gäste der Veranstaltung sei zu gewährleisten und der Service für Gäste der nächsten Reise, die heute an Bord gekommen seien. Eine Herausforderung. Aber das alles hat sich gelohnt. „Es ist ein tolles Fest.“

Zustimmung der Umstehenden. Dann protest man sich zu. Der Kapitän hat nur ein Glas Wasser in der Hand. „Ach, müssen Sie heute noch fahren?“ Christian van Zwamen schüttelt den Kopf. „Nicht heute. Morgen früh. Um zwei Uhr nachts laufen wir aus.“

Text: Dirk Lehmann; Fotos: Susanne Baade und Lutz Jäkel


Nach der erfolgreichen Kick Off-Veranstaltung während des Hafengeburtstages wird das Gourmet-Format Soul Kitchen im Juni 2016 als komplette Reise fortgeführt. Dann geht es mit viel Soul an Bord mit der EUROPA 2 von Hamburg über Kopenhagen und Aarhus nach Kiel.

Comments

comments

Comments are closed.

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons