MENU

09/12/2016 Sports · Wellness

BE.YOU. an Bord der EUROPA 2: Fitness mit Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch

be-you-europa-2-maria-20
be-you-europa-2-maria-18
be-you-europa-2-maria-22
be-you-europa-2-maria-23

Seit fast zwei Jahren wird auf der EUROPA 2 das Fitness-Programm der dreifachen Olympia-Siegerin Maria Höfl-Riesch angeboten: BE.YOU. Es ist bei den Gästen sehr beliebt, weil es dabei weniger um harte Workouts geht als um nachhaltige, sauber durchgeführte Trainingseinheiten. Zudem ist es sehr motivierend, wenn man von einem Star angeleitet wird. Wie auf dieser Reise von Colon nach Tahiti… 

„Ihr müsst’s aufpassen, dass die Haltung stimmt. Der Kopf darf nicht zu weit herab schauen, aber auch nicht zu weit nach vorn gestreckt sein. Die Körperspannung halten. Und denkt dran, die Pobacken zusammenzukneifen!“ Ein kurzes Lachen. Dann sehen die Teilnehmer konzentriert zu, wie Maria Höfl-Riesch eines der Mitglieder der Trainingsgruppe korrigiert. Es sieht auf den ersten Blick gar nicht so anders aus wie zuvor. Genau darin besteht die Herausforderung: Den Unterschied nicht nur zu erkennen, sondern ihn auch umzusetzen. „Puh“, sagt Franziska und lässt sich auf die Matte fallen. „Maria, kannst du mir das nochmal zeigen…“

 

Sie haben die Welt gesehen, jetzt kämpfen sie um Haltung.

 

Der erste Trainingstag. Acht Teilnehmer – sechs Frauen und zwei Männer – haben sich im Fitness-Raum des Ocean Spa der EUROPA 2 eingefunden. Eine Investmentbankerin und ein Mode-Produzent, eine Geschäftsführerin und ein Berater, sie kommen aus Deutschland und aus der Schweiz. Sie haben die Welt gesehen und bewegen sich souverän in ihr. Doch jetzt kämpfen sie um Haltung. BE.YOU. ist keine Schinderei. Ganz im Gegenteil. Das Programm will Fitness mit Freude verbinden. Denn nur wenn die Übungen Spaß machen, trainiert man zu Hause weiter. Und nur dann bringt es auch was. Doch vor dem Spaß steht die Übung.

be-you-europa-2-maria-19
be-you-europa-2-maria-24
be-you-europa-2-maria-2
be-you-europa-2-maria-6

Und vor der Übung kommt die Aufnahmeprüfung. Am ersten Tag der Reise stellt Maria – wie die Olympiasiegerin an Bord von den Teilnehmern genannt werden will – im Theater des Schiffes ihr Programm vor. Viele Gäste hören das unterhaltsame Interview, das Kreuzfahrtdirektor Frank Meikofski mit dem Sport-Star führt. Danach bildet sich eine lange Schlange vor der Anmeldung. Allerdings ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Zwei Gruppen á acht, das ist das Optimum für den intensiven Kurs. Am zweiten und dritten Tag der Reise steigen die Teilnehmer nach und nach auf den Ergometer, damit ihr Fitness-Level ermittelt werden kann. Dann werden die Gruppen bestimmt.

 

BE.YOU. 16 Teilnehmer, 2 Gruppen, 1e dreifache Olympia-Siegerin

 

Am vierten Tag die erste Trainings-Session. Begeisterung und Verblüffung halten sich die Waage. „Die Übungen sehen so leicht aus“, sagt Katrin, und Edith ergänzt den Satz: „Das sind sie aber gar nicht.“ Stefanie ist begeistert von Qualität der Ausführung. Christian fügt hinzu: „Das Konzept passt perfekt – zu diesem Schiff, das den Gästen immer Besonderes biete. Aber es passt auch zu den Gästen, die das Privileg genießen dürfen, mit einer dreifachen Olympia-Siegerin als personal coach zu trainieren.“ Am fünften Tag lautet die Aufgabe, eine Stunde auf dem Ergometer bei niedriger Herzfrequenz vor sich hinzuradeln. Man unterhält sich, schwitzt ein wenig. Fettverbrennung auf dem 5-Sterne-plus-Schiff…

be-you-europa-2-maria-8
be-you-europa-2-maria-9
be-you-europa-2-maria-10
be-you-europa-2-maria-11

Das BE.YOU.-Konzept basiert auf einem ganz modernen Trainings-Ansatz, bei dem die Rumpfstabilität im Vordergrund steht, die Wirbelsäule im Mittelpunkt. Es braucht eigentlich keine Geräte, nur den Körper selbst, eine präzise Körperwahrnehmung und eine gute Ausführung. Maria legt an Bord vor allem wert darauf, dass sich die Teilnehmer mit den Übungen vertraut machen. Und das gelingt ihr. Als sich die Gruppe zum Abschluss-Training auf dem Deck vor dem „Belvedere“ trifft, sagen alle, dass sie das Programm zu Hause fortsetzen wollen. Vor allem weil es so individuell ist. Franziska sagt: „Das ist schon cool – ein Trainingsplan nur für mich.“

 

Der Kurs endet mit Stretching und einem Besuch in der „Sansibar“

 

Am achten Tag trifft sich Maria mit allen Teilnehmern zum Abschlussgespräch. Jeder bekommt ein persönliches Feedback. Wo liegen Stärken, wo Schwächen. Jeder erhält einen Trainingsplan. Selbstverständlich mit Autogramm der dreifachen Olympia-Siegerin. Die lädt schließlich ihre Gruppen auf einen Drink in die „Sansibar“. Und berichtet da von ihrem Vorhaben – in der Bucht von Moorea werde sie sich auf dem Flyboard versuchen… Ob sie das schon einmal gemacht habe? Nein, sagt Maria. Keine Angst? Ein wenig Respekt schon, sagt Maria. „Aber ich werde einfach die Pobacken zusammen kneifen…“

be-you-europa-2-maria-7
be-you-europa-2-maria-12
be-you-europa-2-maria-21
be-you-europa-2-maria-17

Text: Dirk Lehmann, Fotos: Susanne Baade


BE.YOU. by Maria

Das Fitnesskonzept wird von den Trainern an Bord der EUROPA 2 in Schnupperkursen vorgestellt und als „Personal Training“ angeboten. Auf nachfolgenden Reisen führt Maria Höfl-Riesch selbst durch die Kurse:

Wenn Sie mehr erfahren wollen über die dreifache Olympia-Siegerin Maria Höfl-Riesch, hier geht es zum Interview in der E2MAG-Reihe „Lieblingsplätze“.

Tags: , ,

Comments are closed.

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons